Forum: Haus & Smart Home Empfehlung Ersatz LED Parkplatzbeleuchtung/Straßenlaterne für Vereinsgelände


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian W. (chriwu)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bräuchte mal eure Empfehlung bezüglich einer Parkplatzbeleuchtung 
auf einem örtlichen kleinen Vereinsgelände.

Seit geraumer Zeit engagiere ich mich ehrenamtlich in meiner Freizeit 
bei einem örtlichen kleinen Sportverein. Da ich ja technisch nicht ganz 
unbedarft bin als Elektrofachkraft kümmere ich mich auch um kleinere 
Reparaturen an der gesamten Technik auf dem gesamten Sportgelände.

Seit längerer Zeit gibt es da an der Parkplatzbeleuchtung Probleme. 
Diese dürfte schon über 30 Jahre alt sein und ist wohl noch mit sog. 
Metalldampflampen bestückt. Beispiel einer solchen Parkplatzleuchte im 
Bild im Anhang.

An der Mastleuchte sind beide montierte Leuchten undicht, es steht 
Wasser drin und auch der Reflektorschirm und das ganze Innenleben ist 
ziemlich vermodert ....

Die Idee ist jetzt beide Leuchten am Mast abzunehmen und durch LED 
Leuchten zu ersetzen. Der Mast selber ist aus verzinktem Stahl und soll 
auch so in der Form bleiben.

Könnt ihr mir hierfür Empfehlungen geben welche LED Leuchten hier passen 
könnten?

Der Abstand der Leuchten zum Boden beträgt ca. 6-7m. Die Ausleuchtung 
sollte möglichst breit, also kugelförmig sein.

Im Internet findet man ja diverse Angebote, allerdings will ich hier 
kein Minderwertiges Zeug verbauen.

Hat jemand einen Online-Shop parat wo man hochwertige Parkplatz -oder 
Straßenleuchten in LED Technik kaufen kann?

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bekannter arbeitet bei der Stadtbeleuchtungsfirma.
Der berichtet, dass regelmäßig nach Gewitter einige dieser Teile kaputt 
sind. Es gäbe zwar Filter aber schw....teuer und natürlich ohne 
irgendeine Garantie, daß die Leuchten mit diesen die Gewitter überleben.
Bei HQL gab es das Problem eben nicht.

Alles in Allem: deutlich teurer in Anschaffung und Unterhaltung (auch 
wenn man die Stromersparnis gegenrechnet).

wendelsberg

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was habt ihr aktuell für Leuchtmittel drinnen? 150W HQI oder Na-Dampf?

Retrofit scheidet schonmal aus, denn wenn das Gehäuse kaputt ist, dann 
bringt euch das nichts.

Was LED Leuchten angeht, wird aktuell noch von einer Lebensdauer im 
Bereich von Na-Dampf ausgegangen (habe das vor ein paar Tagen mit 
jemanden gesprochen, die bei uns die Laternen in der Straße 
austauschten).

Wenn Du aber schon das Stichwort Sportplatz sagst: Viele dieser 
supertollen LED-Lampen blenden ganz hässlich.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Was LED Leuchten angeht, wird aktuell noch von einer Lebensdauer im
> Bereich von Na-Dampf ausgegangen

Durchaus denkbar, aber nur ohne Gewitter, das die notwendige Elektronik 
zerlegt.

wendelsberg

von Christian W. (chriwu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für die Infos.

So wie ich das gesehen habe sind es wohl Natriumdampflampen, die 
Lichtfarbe war auch immer sehr gelblich.

Eine Blendwirkung für den angrenzenden Sportplatz kann ich ausschließen, 
da zwischen Parkplatz und Sportplatz eine hohe Baumreihe steht die quasi 
als Trennwand fungiert.

Wie schon erwähnt ist das komplette Leuchtengehäuse komplett vermodert!
Die Leuchte funktioniert auch noch wenn es mehrere Tage nicht geregnet 
hat...
Sobald es aber regnet sammelt sich Wasser durch die Risse und Löcher im 
Gehäuse und der FI spricht an!

Es muss also ein neuer Leuchtkörper hin, ob jetzt LED oder vielleicht 
auch wieder auf Natriumdampfbasis ist erst mal zweitrangig...

Zeitgemäß wäre denke ich aber schon eher LED...

In welchem Preissegment bewegen sich gute und einigermaßen zuverlässige 
LED Parkplatzleuchten?

: Bearbeitet durch User
von Sparfuchs (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Als Verein evtl. mal bei der zuständigen Gemeinde anfragen?
Vielleicht haben die durch Wechsel auf LED noch ältere Lampen 
herumliegen.
Wären für euch quasi neue Lampen für lau.

von Christian W. (chriwu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sparfuchs schrieb:
> Als Verein evtl. mal bei der zuständigen Gemeinde anfragen?
> Vielleicht haben die durch Wechsel auf LED noch ältere Lampen
> herumliegen.
> Wären für euch quasi neue Lampen für lau.

Ja das wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings sind das ja dann auch 
wieder mehr oder weniger gebrauchte Leuchten....

von Sparfuchs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> Ja das wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings sind das ja dann auch
> wieder mehr oder weniger gebrauchte Leuchten....

Natürlich, aber mit etwas Glück ist das Gehäuse in besserem Zustand.
War nur ein gut gemeinter Ratschlag, da viele kleine Vereine bei so 
"vereinsfremden" Dingen schon bei ein paar hundert Euro Kosten abwinken.

von Christian W. (chriwu)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte jetzt eher an sowas gedacht, siehe Bild im Anhang...!?

Meine Erfahrung ist halt, wer vermeintlich "billig" kauft...kauft 
zweimal!
Außerdem habe ich dann zweimal die Arbeit damit, auch die Demontage und 
Montage der neuen ist nicht so einfach da entsprechendes Steiggerät 
(Hebebühne o.ä.) rangeschafft werden muss....


Allerdings weiß ich nicht ob sowas qualitativ und praktisch was taugt!
Leider gibt es bei uns nur "normale" Elektriker, die mir auf Nachfrage 
irgendwelche Außenflutlichtstrahler andrehen wollten...

: Bearbeitet durch User
von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich die Entscheidung treffen müsste, würde ich auf jeden Fall bei 
Na-Lampen bleiben.

Aktuell geht LED in diesem Bereich erst in Serie. Viele Hersteller 
drücken auf den Markt. Gerade bei den Kosten von 200-300 Euro pro 
Leuchtkörper muss man sich schon gut überlegen, ob man in drei / vier 
Jahren alles verschrottet. Ich würde da in jedem Fall erstmal eine 
Konsolidierung am Markt abwarten.

Wirklich glücklich sind die Gemeinden scheinbar noch nicht. Ausgetauscht 
wird in kleinen Happen mit langen Fristen dazwischen, um erstmal 
Erfahrungswerte zu sammeln. Überzeugt ist man scheinbar noch nicht 
vorbehaltlos.

Die Idee mit den gebrauchten Lampen finde ich gut. Mit Glück gibt's auch 
alte Leuchtmittel als kostenlose Dreingabe.

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Umstellung bei den Außenleuchten für den öffentlichen Bereich, auf 
Led, ist praktisch abgeschlossen.
Alles was da jetzt noch mit "normalen" Leuchtmitteln gibt kannst Du als 
Ersatzteile oder Ladenhüter einordnen.
Die meisten Kinderkrankheiten sind mittlerweile auch ausgemerzt.

Der Unterschied bei den Unterhaltskosten ist ja auch beeindruckend. Hast 
Du allerdings Na-Dampf- oder Leuchtstofflampen installiert, sieht es 
etwas anders aus.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:

> Alles in Allem: deutlich teurer in Anschaffung und Unterhaltung (auch
> wenn man die Stromersparnis gegenrechnet).

Der Wirkungsgradunterschied zwischen Metalldampf- und LED-Lampen
ist ja auch nicht allzugross.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:

> Wenn ich die Entscheidung treffen müsste, würde ich auf jeden Fall bei
> Na-Lampen bleiben.
>
> Aktuell geht LED in diesem Bereich erst in Serie.

Leicht OT: Bei mir in der Nähe gibt es seit ca. einem Jahr gelbe
Wegbeleuchtung. Ich kann von unten nicht genau erkennen, ob es
sich um Na- oder LED-Lampen handelt. Gibt es bei LED-Lampen ei-
gentlich Gründe, diese auch Gelb statt Weiss strahlen zu lassen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> Ja das wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings sind das ja dann auch
> wieder mehr oder weniger gebrauchte Leuchten....

Aber das Leuchtmittel bekommst Du für 1-stellige Eurobeträge, dann ist 
sie wieder wie neu (so lange sie nicht auch schon undicht und vergammelt 
ist).

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Gibt es bei LED-Lampen ei-
> gentlich Gründe, diese auch Gelb statt Weiss strahlen zu lassen?

Nein, denn je gelber desto ineffizienter.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist für eine einzelne Leuchte zwar Overkill, aber im April ist in 
Frankfurt wieder die Messe Light&Building. Da ist wirklich alles da, was 
Beleuchtung herstellt, auch für draußen.

Wenn du es nicht weit hast: interessant ist die Messe auf jeden Fall.

von Thosch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Leicht OT: Bei mir in der Nähe gibt es seit ca. einem Jahr gelbe
> Wegbeleuchtung. Ich kann von unten nicht genau erkennen, ob es
> sich um Na- oder LED-Lampen handelt. Gibt es bei LED-Lampen ei-
> gentlich Gründe, diese auch Gelb statt Weiss strahlen zu lassen?

Ja: Lichtverschmutzung!

Gelbe Lampen stören die Natur deutlich weniger als weiße.
Insbesondere Lampen mit mit hohem Blau- oder gar UV-Anteil sind schlecht 
für die Umwelt.

Wichtig ist auch, daß die Leuchten waagerecht ausgerichtet sind,
und so nur nach unten strahlen und nicht, wie diese Opple Straßenleuchte 
auf dem Foto ein paar Beiträge vorher angekippt montiert wird.
Nach unten vorgewölbte Glasdeckel sind auch ungünstig, weil sie unnötig 
viel Streulicht zu den Seiten verteilen

Weitere Informationen z.B. hier:
https://www.sternenpark-schwaebische-alb.de/lichtverschmutzung.html

http://www.lichtverschmutzung.de/

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thosch schrieb:
> Ja: Lichtverschmutzung!

Er bezog sich aber auf gelbe LED, also ist die Antwort ein klares nein!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thosch schrieb:

>> Leicht OT: Bei mir in der Nähe gibt es seit ca. einem Jahr gelbe
>> Wegbeleuchtung. Ich kann von unten nicht genau erkennen, ob es
>> sich um Na- oder LED-Lampen handelt. Gibt es bei LED-Lampen ei-
>> gentlich Gründe, diese auch Gelb statt Weiss strahlen zu lassen?
>
> Ja: Lichtverschmutzung!

Gut, da der Weg durch eine Grünanlage führt,
wäre das eine denkbare Erklärung.

von Jörg K. (joergk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Leicht OT: Bei mir in der Nähe gibt es seit ca. einem Jahr gelbe
> Wegbeleuchtung. Ich kann von unten nicht genau erkennen, ob es
> sich um Na- oder LED-Lampen handelt. Gibt es bei LED-Lampen ei-
> gentlich Gründe, diese auch Gelb statt Weiss strahlen zu lassen?

Ja: Extrem bessere Sicht bei Nebel. Habe ich gerade hinter mir:Trotz 
meiner Warnung wurden NAV durch weiße LED ersetzt. Alle waren stolz und 
glücklich - bis der Nebel kam...

Gute, dem Natriumdampflampenlicht entsprechende LED-Tiefstrahler gibt es 
bis jetzt nicht in bezahlbar.

Achso: LED mit 140 Lm/W natürlich erst recht nicht.

Jörg

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Die Umstellung bei den Außenleuchten für den öffentlichen Bereich, auf
> Led, ist praktisch abgeschlossen.

Ach was. Nicht im Ansatz. Die Vertreter rasen gerade wie Heuschrecken 
über die Landen und jeder hat das beste Produkt.

Zig Gemeinden wittern den Braten und stellen nur Staßenzugweise um. Hier 
im reichen Bayern sind bei uns gerade einmal 1-2% umgestellt. Höchstens.

Abgesehen davon, dass die Lampen blenden wie Seuche, haben sie im 
Vergleich zu Na-Lampen kaum Vorteile. Ja; etwas höherer Wirkungsgrad, 
aber dafür keine Primitivtechnik.

Der einzige Grund, warum Gemeinden umrüsten, ist

a) weil sie hoffen, auf Dauer weniger Instandhaltungskosten zu haben und
b) weil sie es müssen. Mittlerweile ist so gut wie alles verboten.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> b) weil sie es müssen. Mittlerweile ist so gut wie alles verboten.

Nicht "weil sie es müssen", sondern weil sie zu dämlich sind, 
Verordnungen zu lesen und den Ersparnismärchen aufsitzen. Es reizt auch, 
Fördermitel mitzunehmen, die ohne nachvollziehbar sachlichem Grund 
zugeteilt werden. Wer Fachkompetenz hat, landet niemals in der Poltik, 
das gilt auch für die untere Ebene Orts- oder Stadtverwaltung.

Die, in der Außenbeleuchtung üblichen, Natriumdampflampen sind nach wie 
vor handelsüblich lieferbar und nicht verboten.

von Christian W. (chriwu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

danke schon mal für die vielen Beiträge zu meinem Thema.

Leider ist die ganze Diskussion ein bisschen abgedriftet in Richtung 
Beleuchtung von Straßen bei örtlichen Gemeinden und Lichtverschmutzung 
usw...

Von gebrauchten, ausgemusterten alten Leuchten halte ich nicht viel, wer 
weiß wie lange die dann wieder laufen bevor sie Probleme machen.

Grundsätzlich könnte ich mir natürlich auch einen Austausch gegen 
Metalldampflampen vorstellen, es muss nicht unbedingt LED Technik sein.
Hätte jetzt aber schon erwartet dass die Technik dabei mittlerweile 
ausgereift ist...

Wichtig ist mir ein Austausch gegen Qualität, ob das jetzt LED Technik 
oder althergebrachte Metalldampflampen sind ist erst mal zweitrangig...

Ich werde bei Gelegenheit weiter im I-Net recherchieren...

Für jeden weiteren Tipp oder über Bezugsquellen von guten 
Parkplatzleuchten bin ich natürlich dankbar...

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Was habt ihr aktuell für Leuchtmittel drinnen? 150W HQI oder Na-Dampf?

Na-Dampf noch 10 Jahre keinen nennenswerten Ausfall.
Das würde bemerkt werden wenn die öfter getauscht werden müssten.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.