Forum: Offtopic Suche flexibles Kabel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von AVR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem flexiblen Kabel mit folgenden 
Eigenschaften:

- Gesamtdruchmesser 3,5 - 4,5mm
- 2 Adern
- Schirm aus Metall

Mein Problem ist, ich finde zwar einige Kabel aber ich kann nicht 
einschätzen wie flexibel die sind. Ich benötige das Kabel für eine 
Audioanwendung (Mikrofon) und davon nur 1m.

Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Vorschläge geben.

: Verschoben durch Moderator
von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach rund 100 Jahren ELA sollte das Angebot an solchen Kabeln, im 
wahrsten Sinne des Wortes, umwerfend sein.

Onkel Bing oder Tante Google können Dir bestimmt helfen oder ein 
einfacher Blick in den aktuellen Katalog von ... (hier bitte 
zutreffendes einfügen).

Bei Bastlern sind Conrad oder Reichelt beliebt. In der Bucht sollte sich 
aber auch einiges finden lassen.

Erfahrungsgemäß funktioniert allerdings auch der 
Mikrocontroller.net-Suchservice recht gut - so Du keine Suchmaschine 
bedienen kannst.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Onkel Bing oder Tante Google können Dir bestimmt helfen

Die können ihm sagen wie es sich anfühlt, wie flexibel es ist?

von AVR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das ist das Problem. Ich frage extra hier, da ich hoffe das einige 
schon Erfahrungen haben oder mir sagen können worauf ich achten soll.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6143732:
> Genau das ist das Problem. Ich frage extra hier, da ich hoffe das
> einige
> schon Erfahrungen haben oder mir sagen können worauf ich achten soll.

Du solltest schon etwas mehr zur konkreten Anwendung sagen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6143732:

> Genau das ist das Problem. Ich frage extra hier, da ich hoffe das einige
> schon Erfahrungen haben oder mir sagen können worauf ich achten soll.

Falls in der Artikelbeschreibung "Mikrofonkabel" steht, kann man
wohl schon eine gewisse Flexibilität voraussetzen.

von Guest (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6143732:
> Genau das ist das Problem. Ich frage extra hier, da ich hoffe das einige
> schon Erfahrungen haben oder mir sagen können worauf ich achten soll.

Worauf man achten soll, kann man erst sagen, wenn der Verwendungszweck 
spezifiziert wird.

Wo/wie wird es eingesetzt?

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6143732:
> Genau das ist das Problem. Ich frage extra hier, da ich hoffe das
> einige
> schon Erfahrungen haben oder mir sagen können worauf ich achten soll.

guckst Du hier:

https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_kabel_kabelarten.html

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie so oft: Viel zu wenige Informationen!

Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen einer Verbindung, die 
mal bewegt werden soll und einer die am Ende ein Mikrofon hat und selten 
stillhält.
Ob das Kabel in einer elektrisch schmutzigen Umgebung (Schirm) bestehen 
soll und ob 100 Leute pro Stunde drauf treten.

Alle Hellseher bitte aufstehen.

von omg (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Guest schrieb:
> Wo/wie wird es eingesetzt?


Auch wenn er es im Eingangsposting nicht erwähnt hätte:

Mikrofonkabel max 4,5mm , flexibel mhhh... wofür könnte die wohl gedacht 
sein?

Wahrscheinlich als eine 1GW HGÜ Leitung, ist doch logisch...

 M i k r o f o n l e i t u n g (schön langsam zum mitlesen) ?!?!

omg

von AVR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwendungszweck ist für ein Mikrofon, das auf einer Kamera montiert 
ist. Das Mikrofon hat einen XLR Anschluss, die Kamera einen 3,5mm 
Klinke. Damit das Kabel in beide Stecker passt (von der Größe), muss 
dieses einen Außendurchmesser von 3,5 - 4,5mm besitzen. Das komplette 
Kabel wird am Ende eine Länge von ca. 15 - 20cm haben. Da ich einen 
großen Biegeradius haben werde, muss das Kabel so flexibel wie möglich 
sein, damit keine mechanische Belastung sowohl am Mikrofon als auch an 
der Kamera auftritt.

Ich hoffe das sind genug Informationen.

von AVR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Folgendes Kabel habe ich schon verwendet, aber das ist viel zu 
starr: https://www.thomann.de/de/cordial_cmk_222_bk_frnc.htm

von Peter Engelbarts (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von AVR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, auf dieser Website bin ich fündig geworden.

von Bauform B. (bauformb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6143759:
> Das komplette
> Kabel wird am Ende eine Länge von ca. 15 - 20cm haben.

Dann könnte man evt. auf den Schirm verzichten und dieses nehmen
https://www.buerklin.com/de/search?text=92F645

kabeltronik hat schon feine Spezialitäten und eine kann man sogar kaufen
https://www.buerklin.com/de/search?text=96F774

ansonsten hängt es (bei 2 Adern) mehr vom Isolationsmaterial als vom 
Adernaufbau ab. Halogen freie gehen garnicht, Silikon ist sehr 
anschmiegsam
https://www.buerklin.com/de/search?text=95F9526

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.