mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Suche passenden LED-Treiber


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Arno K. (radiosonde)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Nachdem meine Labor LED-Platte letztens nur immer 2min läuft um dann 
auszufallen habe ich einmal den Treiber ausgebaut.
Dieser ist wahrscheinlich überhitzt oÄ. , die LED-Platte selbst kann ja 
eigl. nicht viel haben!?

Nun bräuchte ich einen Ersatztreiber, das Originalteil habe ich so nicht 
gefunden, außer beim Hersteller aber der verkauft wohl nur in großen 
Stückzahlen und außerdem möchte ich nicht wochenlang warten.

Die Markierungen verwirren mich aber:
Output: 40-85V DC bei 625mA max. 53W
Uout: 110V DC CC

Nun, welcher Treiber passt da nun?
Ich würde gerne auf Amazon oder in DE/AT bestellen.

LG

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> Nachdem meine Labor LED-Platte letztens nur immer 2min läuft um dann
> auszufallen habe ich einmal den Treiber ausgebaut.
> Dieser ist wahrscheinlich überhitzt oÄ. , die LED-Platte selbst kann ja
> eigl. nicht viel haben!?

Zu gefühlt 90% sind es aber die LEDs!
Was heiß "ausfallen"? Blinken o. viel zu dunkel (glimmen) ist ein (fast) 
eindeutiger Hinweis, dass das LED-Panel hinüber ist.

von Arno K. (radiosonde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Arno K. schrieb:
>> Nachdem meine Labor LED-Platte letztens nur immer 2min läuft um dann
>> auszufallen habe ich einmal den Treiber ausgebaut.
>> Dieser ist wahrscheinlich überhitzt oÄ. , die LED-Platte selbst kann ja
>> eigl. nicht viel haben!?
>
> Zu gefühlt 90% sind es aber die LEDs!
> Was heiß "ausfallen"? Blinken o. viel zu dunkel (glimmen) ist ein (fast)
> eindeutiger Hinweis, dass das LED-Paneel hinüber ist.

Aha, hätte ich mir kaum gedacht, aber ich bin auch kein LED-Experte.

Also, es lässt sich einschalten, funktioniert dann für 1-3min ganz 
normal und fällt dann aus, ohne Flackern oÄ. wirds dunkel.
Nach dem Ausschalten muss man ca. 1min warten damit man das Paneel 
wieder einschalten kann.

Ich habe auch zufällig mitbekommen als das Paneel zum ersten mal 
ausgefallen ist, es lief schon ein paar Stunden und plötzlich gab es ein 
"sirr" und das Licht war weg.
Sicherung ist bis jetzt keine gefallen.

LG

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Zu gefühlt 90% sind es aber die LEDs!

Auch wenn der Treiber vor lauter Anstrengung schon braune Flecken 
bekommt? Das wär mir nicht ganz geheuer.

von GeGe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> Die Markierungen verwirren mich aber:
> Output: 40-85V DC bei 625mA max. 53W
> Uout: 110V DC CC
An einer einzelne LED mit Konstantstrom versorgt fallen ca. 3V ab.
Der LED-Treiber oben erwartet also ein Modul dahinter wo 13 bis 28 LEDs 
in Serie geschalten sind. Es ist also nicht speziell für dein Modul 
gemacht, sondern sozusagen eines für verschiedene Module.
Wird dieses Treiber mit weniger oder mehr als die geforderten LED in 
Serie betrieben, geht es im besten Fall nicht oder im schlimmeren Fall 
verreckts irgendwann.
Die 110V DC CC ist sicherlich die maximale Ausgangsspannung wenn am 
Ausgang gar nichts angeschlossen wird.

Arno K. schrieb:
> Nun, welcher Treiber passt da nun?
> Ich würde gerne auf Amazon oder in DE/AT bestellen.
Nun 625mA sind eher ungeläufig, viel verbreitet sind Werte von 350mA, 
500mA, 700mA, 1000mA....

Wenn es minimal weniger hell sein darf, was man vermutlich nur im 
direkten Vergleich sichtbar ist, nimmst eins mit 500mA.
z.B.
https://www.reichelt.de/led-trafo-40-w-40-80-v-dc-500-ma-mw-plm-40e-500-p185802.html?&trstct=pol_1&nbc=1

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Auch wenn der Treiber vor lauter Anstrengung schon braune Flecken
> bekommt? Das wär mir nicht ganz geheuer.

Hast recht, der Dreck kommt von Innen. Ich hielt's erst für den 
typischen Dreck einen Thermisch angetrieben Luftströmung.

Dann is wohl doch das NT kaputt!

Arno K. schrieb:
> Die Markierungen verwirren mich aber:
> Output: 40-85V DC bei 625mA max. 53W
> Uout: 110V DC CC

Mich auch etwas. :)
Die 110V UOut dürfte die max. Leerlaufspannung sein.

Alles etwas untypisch in den Werten. Wenn da nichts zu finden ist, gäbs 
mehr Auswahl mit 600mA. Sorgen machen mir nur die max. 85V, die meisten 
dürften da deutlich weniger haben. Wenn das Paneele wirklich annähern so 
viel braucht, tun es die natürlich nicht.

War das irgend wo eingebaut (Möbel...) o. ist was Brennbares direkt in 
der Nähe, Wärmestau? Wenn ja diesmal auf zwei Ms, je in einem Dreieck, 
achten (Möbelzulassung).

Und ja, das Suchen kann nervenaufreibend werden. :/

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GeGe schrieb:
> An einer einzelne LED mit Konstantstrom versorgt fallen ca. 3V ab.
> Der LED-Treiber oben erwartet also ein Modul dahinter wo 13 bis 28 LEDs
> in Serie geschalten sind.

Kannst ja evtl. die LEDs zählen, um die ungefähr die max. benötigte 
Spannung zu ermitteln. Das NT sollte ein paar Volt mehr liefern können 
(~>3V).

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> Uout: 110V DC CC

Wo liest du das? Da ist deine Phantasie mit dir durchgegangen.

von Arno K. (radiosonde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Wo liest du das? Da ist deine Phantasie mit dir durchgegangen.

Dann schau dir das Bild mal genau an!

Alle anderen, Danke für die Tipps.

LG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.