mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik billiger uController mit GLCD und MPEG2 decode?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von auswanderer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich suche einen moeglichst billigen Controller mit folgender Spec
- CPU/RAM/Flash auf Cortex M3 level oder darueber
- muss einen Grafik LCD Controller haben, mindestens ein 480x480 pixel 
Display bei 20 Hz treiben koennen, genug interner Grafik RAM oder 
externer RAM fuer 2 planes
- Hardware MPEG2 decoder der mindestens 480x480px bei 20Hz schafft
- Mindestens 2 SPI mit mindestens 40MHz aufwaerts
- Mindestens 1 I2C

Der Controller soll einen MPEG2 Stream ueber SPI empfangen, in HW 
decodieren und aufs Display bringen.

Einer der sowas kann ist zb. 
https://www.microchip.com/wwwproducts/en/ATsama5d43
Er kann allerdings noch viel mehr, sowohl an Peripherals wie an CPU 
speed als wir brauchen...und ist zu teuer.

Wir brauchen sehr grosse Stueckzahlen, 100k mindestens. Natuerlich 
sollte ueber die Stueckzahl der Preis sinken, aber der atsam kostet in 
kleinen Stueckzahlen ca. das 2-3 fache eines STM32F429, der eigentlich 
voellig ausreichen wuerde, bis auf den fehlenden MPEG2 Decoder.

Kennt ihr eine guenstigere Alternative mit HW MPEG2 Decoder?
Alternativ, hat jemand Erfahrung damit ab welchen Stueckzahlen man sich 
einen eigenen Controller backen lassen kann...was sind da so die 
Entwicklungs/Setup Kosten? 100k$ einmalig waer kein Problem, 1m$ 
einmalig schon.

von Banker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auswanderer schrieb:
> 100k$ einmalig waer kein Problem, 1m$ einmalig schon.

Soso, zu geizig für einen MilliDollar?

von Vilis (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> ... 100k$ ...

Bei dieser Summe nehme ich von einem kostenlosen Ratschlag Abstand.

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auswanderer schrieb:
> moeglichst billigen Controller

Ein STM32MP1 könnte passen; der hat integrierte Hardware um die 
Decodierung von Videos zu beschleunigen.
Die MPEG2 decodierung selber machst Du softwareseitig, z.B. mit einem 
Videoplayer unter Linux, welcher auf dem Cortex-A7 core läuft.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
auswanderer schrieb:
> - Hardware MPEG2 decoder der mindestens 480x480px bei 20Hz schafft
> - CPU/RAM/Flash auf Cortex M3 level oder darueber

WTF? Für MPEG2 würde ich eher in der Cortex-A Serie suchen, die haben 
dann GPU.

Ansonsten NXP i.MX RT 106x Serie wie im Teensy 4.0 - 600MHz Cortex-M7 
mit einfachem LCD Controller. Die 600MHz könnten für MPEG2 in Software 
reichen.

Übrigens ist die MPEG Lizenz selbst auch nicht grade preiswert...

von fgd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Ein STM32MP1 könnte passen; der hat integrierte Hardware um die
> Decodierung von Videos zu beschleunigen.

steht das irgendwo?
bisher habe ich die videofeatures des MP1 immer vergeblich gesucht

Der hat zwar eine GPU ... aber leider keine video en-/decoder

von auswanderer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...ok vielleicht doch mal als SW decoder testen...STM32MP151 seh ich 
was von 4.43$ @10.000, i.MXRT1052 koennte vielleicht reichen, 3.13$ 
@10.000....das sieht schon deutlich besser aus als der atsam.

Ich dachte erst an MPEG1, da sind alle Patente abgelaufen...seit 2018 
sind wohl fuer fast alle Laender auch die MPEG2 Patente abgelaufen. In 
SW waer das Ganze flexibler...H.264 vielleicht mal testen, da bekomm ich 
auch HW Stream Encoder ( andere Baustelle... ).

MPEG Lizenz ist natuerich auch so ein Thema, zumindest was hier steht 
schockiert mich jetzt nicht sofort: 
https://www.zdnet.com/article/h-264-patents-how-much-do-they-really-cost/

Ach ja....war Alles so einfach, bis dann die Marketing/Produktfuzzies so 
"eine Idee" hatten :o)

Danke fuer die Inputs schonmal.

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Bei Stueckzahlen >100k wirste doch mit irgendeinem der Unmengen von SoC 
Herstellern fuer MediaPlayer in's Geschaeft kommen koennen.
Vielleicht hat da einer noch einen Eisenbahnwagen voll mit Chips, die 
noch kein 4k/h265 koennen und ist froh, wenn ihm die jemand abnimmt ;-)

Gruss
WK

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fgd schrieb:
> Johnny B. schrieb:
>> Ein STM32MP1 könnte passen; der hat integrierte Hardware um die
>> Decodierung von Videos zu beschleunigen.
>
> steht das irgendwo?

Ja im Datenblatt, der hat die SIMD/NEON Erweiterungen drin.
https://developer.arm.com/architectures/instruction-sets/simd-isas/neon

von Flip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich empfehle auch nicht nur bei ti nxp st zu schauen. aktuelle 
billiggeräte mal reversen sollte helfen. Z.b. ein RDA8810 sollte rund 
2,5$ kosten.

von Frank K. (fchk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:

http://www.ingenic.com.cn

Die haben Gigaherz-Linux-MIPSe, die ziemlich günstig sind. Wahlweise mit 
GPU (M200(s)), oder einfach nur mit parallel-Bus für SLCD (X1000(E)). 
Der MIPS sollte MPEG2 in Software locker schaffen.

fchk

von fgd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> a im Datenblatt, der hat die SIMD/NEON Erweiterungen drin.
> https://developer.arm.com/architectures/instruction-sets/simd-isas/neon

ja, ok
sonftware encoding und decoding mit NEON

Aber die Performance ist gegenüber HW beschleunigten varianten ..
quasi unter aller sau

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Frank K. schrieb:
> Der MIPS sollte MPEG2 in Software locker schaffen.

Da meld' ich mal leise Zweifel an. Man sollte weder Aufwand, MPEG2-Video 
zu decodieren unterschaetzten, noch die Beschleunigung durch NEON/SIMD 
ueberschaetzen.

Ich hab' hier einen alten VIA-C7 mit 1.5GHz Clk; der hat nicht nur so 
SIMD-artiges Zeugs wie sse,sse2 eingebaut, sondern auch noch 
irgendwelche spezielle MPEG2 Video"beschleunigung". Und der kann eher 
schlecht als recht DVB-S in SD/MPEG2 widergeben.

Gruss
WK

von foobar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... moeglichst billig ...

Wie wär's mit Allwinner?  Ab 3€/1: 
https://www.olimex.com/Products/Components/IC/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.