mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software komplette Ordner online auf Viren prüfen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von sam (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

man kann ja z.B. mit
https://www.virustotal.com/gui/home/upload
oder mit
https://virusdesk.kaspersky.de/
einzelne Dateien online auf Viren prüfen.

Kann man auch irgendwie komplette Ordner samt Inhalt online auf Viren 
prüfen lassen?

Würde es Sinn machen, den zu prüfenden Ordner mit seinem Inhalt vorher 
z.B. mit Winrar zu packen und dann als Einzeldatei prüfen zu lassen?

von sam (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile habe ich es ausprobiert, wenn man eine "virenbelastete" 
Datei mit Winrar packt und anschließend noch mal online testen lässt, 
wird sie nicht mehr als "infektiös" erkannt.

Das Packen wird also wohl nicht das Mittel der Wahl sein.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt es mit einem Passwort verschlüsseln, dann klappts.

Nee im ernst... erstens würde ich nicht meine ganzen Dateien in so einen 
Virenscanner dumpen, der was weiß ich alles davon speichern kann. Aber 
wenn die .ZIP Archive können, dann probier es doch mal damit. .RAR wird 
selten unterstützt, das Format halte ich für einigermaßen tot.

von ACDC (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
sam schrieb:
> Hallo,
>
> man kann ja z.B. mit
> https://www.virustotal.com/gui/home/upload
> oder mit
> https://virusdesk.kaspersky.de/
> einzelne Dateien online auf Viren prüfen.
>
> Kann man auch irgendwie komplette Ordner samt Inhalt online auf Viren
> prüfen lassen?
>
> Würde es Sinn machen, den zu prüfenden Ordner mit seinem Inhalt vorher
> z.B. mit Winrar zu packen und dann als Einzeldatei prüfen zu lassen?

Alles auf OneDrive hochladen.

Da kannst Du Dir sicher sein, dass kein Virus drin ist.

von Rene K. (xdraconix)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> .RAR ..., das Format halte ich für einigermaßen tot.

Was?! :-D RAR soll tot sein? Also ich kenne entweder RAR oder TAR und 
vereinzelt gzip.

Aber RAR soll tot sein?! Wie kommst du denn auf den schmalen Fuß? Eher 
zip sieht man immer weniger bis garnicht mehr.

von Peter M. (r2d3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sam schrieb:
> Würde es Sinn machen, den zu prüfenden Ordner mit seinem Inhalt vorher
> z.B. mit Winrar zu packen und dann als Einzeldatei prüfen zu lassen?

Die Idee ist sinnlos, weil die Online-Scanner hashbasiert arbeiten.
Der Hash einer einzelnen lokalen Datei wird darauf geprüft, ob er in 
einer Datenbank enthalten ist. Wenn nicht, wird die Datei hochgeladen.
Archive sprengen diese Systematik. Ich würde als Anbieter Archive 
abweisen.

Wenn überhaupt, müssen die Dateien automatisiert sequentiell geprüft 
werden.
Aber auch das halte ich für sinnlos.

von Mr. Bohne (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gib deinen Odener der NSA und du bist garantiert virenfrei.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Ben B. schrieb:
>> .RAR ..., das Format halte ich für einigermaßen tot.
>
> Was?! :-D RAR soll tot sein? Also ich kenne entweder RAR oder TAR und
> vereinzelt gzip.

Ust IMHO historisch gewachsen - Zip ist in der Windows-Umgebung nach wie 
vor gut verbreitet und Rar oder Tar in der Linux-Umgebung. Tot ist wohl 
keiner davon.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Ben B. schrieb:
>> .RAR ..., das Format halte ich für einigermaßen tot.
>
> Was?! :-D RAR soll tot sein? Also ich kenne entweder RAR oder TAR und
> vereinzelt gzip.
>
> Aber RAR soll tot sein?! Wie kommst du denn auf den schmalen Fuß? Eher
> zip sieht man immer weniger bis garnicht mehr.

Das letzte Mal, das ich RAR gesehen hab, ist schon etliche Monde her.

von vn nn (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Zip ist in der Windows-Umgebung nach wie
> vor gut verbreitet und Rar oder Tar in der Linux-Umgebung.

Da RAR ein proprietäres Format ist, ist es wohl nirgends weniger 
verbreitet als unter Linux...
ZIP hingegen ist neben tar/GZ unter Linux durchaus verbreitet, und ist 
zudem auch Grundlage für viele andere Dateiformate, wie OpenDocument, 
PNG oder TIFF.

von sam (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, aber wie kann ich jetzt komplette Ordnerinhalte online auf Viren 
prüfen lassen?

Es geht vor allem um Ordner, die kleinere Programme bei ihrer 
Installation erzeugen und die jede Menge kleine Dateien wie Treiber usw. 
enthalten (teilweise mehrere zig bis hundert Stück, die kann man nicht 
mehr einzeln hochladen, wobei die kompletten Ordner oft kleiner als 10MB 
sind).

von Peter M. (r2d3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sam schrieb:
> Ok, aber wie kann ich jetzt komplette Ordnerinhalte online auf
> Viren
> prüfen lassen?

Siehe oben!!!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn mit der Idee, einen Virenscanner zu kaufen und die 
eigene CPU zu bemühen?

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.