mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Facebook zwingt mich


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens J. (jensen23523)


Bewertung
-15 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Handynummer anzugeben und ein echtes Foto hochzuladen. Ich habe 
irgendwas als Foto genommen und habe jetzt kommt folgendes:
Du kannst Facebook zurzeit nicht verwenden
Deine eingereichten Informationen werden aktuell überprüft.

Die Sicherheit unserer Community liegt uns am Herzen. Daher kannst du Facebook bis dahin nicht verwenden

Wohlgemerkt auf einmal bei einem bereits lange bestehenden Account!

Was gehtn da ab? Ich habe Facebook auch nie unter Klarnamen verwendet, 
nur um auf interessanten Seite zu blättern. Ich habe da auch 0 Freunde 
und keinen eigenen Inhalt....

von Frank B. (frank501)


Bewertung
25 lesenswert
nicht lesenswert
Was erwartest du außer einem halb mitleidigen, halb hämischen Blick?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Jens J. schrieb:
> Was gehtn da ab? Ich habe Facebook auch nie unter Klarnamen verwendet,
> nur um auf interessanten Seite zu blättern. Ich habe da auch 0 Freunde
> und keinen eigenen Inhalt....

Klarer Fall, du bist ein potentieller Rechtsterrorist.

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:

> Klarer Fall, du bist ein potentieller Rechtsterrorist.

Dieses Thema scheint ich ja sehr zu beschäftigen...

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gabs da nicht ein hohes Urteil zum erlaubten Fake Account bei Facebook

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schick doch mal das Urteil dort hin und verweise darauf das du die 
Verbraucherzentrale die das erwirkt hat, über das Vorgehen informierst 
welches Sie an den Tag legen. Bin mal auf die Reaktion gespannt. Den ich 
denke in dem Urteil wird es auch eine Passung zum Verstoß dagegen geben.

https://www.pcspezialist.de/blog/2018/02/14/fake-name-facebook/
etwas weiter unten steht das sich Ende 2019 noch nichts daran geändert 
hat.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens J. schrieb:
> Meine Handynummer anzugeben und ein echtes Foto hochzuladen. Ich habe

gerade eben mal wieder nach Wochen eingelogt, keiner zwingt mich zu 
irgendwas.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Letzendlich ist es die Entscheidung von Facebook, wessen Account sie 
sperren oder nicht. Ich glaube es gibt kein Recht auf einen 
Facebook-Account.

Und nein, ich habe auch keinen - mit voller Absicht!

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab auch einen Account dort, war mal vor >10 Jahren oder so, als das 
total neu war, so eine 'Jugendsünde'. Alle paar Monate schaue ich mal 
rein, weil ich da mit ein paar Freunden in Australien Taucherphotos und 
sowas austausche.

Interessant: seit circa 1 Jahr wird mir empfohlen, 'zur Verbesserung der 
Sicherheit und Privatsphäre', da meine Mobilnr. anzugeben. Das 
Eingabefeld ist bemerkenswerterweise schon mit der richtigen Nr. 
bestückt, und man müsste nur noch 'speichern' klicken, was ich nie 
gemacht habe. Woher die wohl die Nr haben?

Auch interessant: ebay nervt auch nach dem Login dauernd rum, man müsse 
seine Nr. angeben. Neuerdings kann man den Hinweis nicht mehr umgehen, 
aber immerhin wird die Session nach erfolgreichem Login gespeichert, 
sodass man nur den Browsertab schliessen und einen neuen öffnen muss, 
dann ist man eingeloggt und kann ebay nutzen. Ansonsten geht das bei mir 
nicht mehr, da sich dieser Hinweis nicht ausblenden lässt.

Langsam nervt die Datensammelei und dass man für jeden Mist einen 
Account anlegen muss.

Besonders das Angeben der Mobilnr hasse ich wie die Pest, da dann immer 
diese Callcenteridioten anrufen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> ebay nervt auch nach dem Login dauernd rum, man müsse
> seine Nr. angeben. Neuerdings kann man den Hinweis nicht mehr umgehen

Einfach oben auf das ebay Logo klicken ;-)

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Langsam nervt die Datensammelei und dass man für jeden Mist einen
> Account anlegen muss.

Überall Account anlegen zu müssen nervt in der Tat.

Die Handynr. dürfte wohl in die Richtung 2FA abzielen. Sollte jemand 
irgendwie an deinen Mail-Account kommen, kann er dich nicht mehr 
komplett aus ebay aussperren (und Unsinn mit deinem Account machen,..)

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
naja, dass man immer mehr zu 2FA mit der Handynr. gezwungen wird, nervt 
eben auch, zumal es klar ist, dass sie die dann verkaufen.
Das hat dann halt auch den dümmlichen Nebeneffekt, dass ich das Handy 
bei unbekannter Nummer gar nicht mehr abnehme und erst die Anrufernummer 
im Telefonverzeichnis suche, bevor ich zurück rufe.

Lustiges Erlebnis:
letzten Herbst hat mich einer dieser dressierten Callcenteraffen 
angerufen und wollte mir eine Krankenversicherung andrehen (obwohl das 
in der Schweiz verboten ist). Blauäugig habe ich das Tel. abgenommen 
weil die Vorwahl eine von Zürich war und ich an dem Tag in der Tat einen 
Anruf aus Zürich erwartete.
Jedenfalls war ich 'not amused' und hab den Typen gefragt, woher er die 
Nr. hat, und dass ich verlange, dass er meine sämtlichen Daten aus 
seiner Datei löscht.
Darauf hat dieser freche Lümmel mich mit dem A-Wort betitelt und 
aufgehängt.

Überall Accounts mit hinterlegter Handynr. zu haben, hat also nicht nur 
die Nachteile, dass man lästige Anrufe bekommt und die Daten verkauft 
werden, nein man muss sich auch noch beleidigen lassen. Ich werd also 
den Teufel tun und meine Nummer ebay oder facebook schenken.
Eigentlich müsste man mal den Spiess umdrehen und eine Gebühr für die 
eigenen Daten verlangen. Denn die Plattformen verdienen ja auch Geld 
damit, da sollte man eigentlich ein Stück vom Kuchen mit ab bekommen.

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe meine Telefonnummer bei einigen Diensten angegeben, u.A. 
auch Ebay, Amazon, Google,... Und das auch schon vor Jahren. Aber nicht 
ein jeder Popeldienst erhält meine Nummer.
Solche Anrufe habe ich noch nie erhalten.

Habe ich Glück? Oder haben Leute die solche Probleme haben, einfach bei 
irgendeinem zuviel die Nummer angegeben?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Aber nicht
> ein jeder Popeldienst erhält meine Nummer.
> Solche Anrufe habe ich noch nie erhalten.

Anrufe nicht aber Geldforderungen per eMail mit einer uralten Handynr. 
da schmunzel ich nur und ungelesen in den Müll.
Na gut ich weiss warum keine Anrufe, die HandyNr. ist ja inaktiv.

von Rene K. (xdraconix)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Überall Accounts mit hinterlegter Handynr. zu haben, hat also nicht nur
> die Nachteile, dass man lästige Anrufe bekommt und die Daten verkauft
> werden

Das hat aber rein garnichts damit zu tun wo und ob du deine Nummer 
irgendwo angibst. Ich habe zwei Handys und ein Festnetz. Betriebshandy 
sowie Festnetz (ja sowieso nicht) werden nicht herrausgegeben, die 
private Nummer nutze ich aber um mich bei Diensten wie Google oder 
Amazon zu verifizieren.

Komisch aber nur, auf der Privaten Handynummer bekomme ich rein garkeine 
Anrufe durch Werbetreibende. Jedoch auf dem Firmenhandy (gut, da habe 
ich keine Kontrolle wo die Nummer hinwandert) und Festnetz. Welche ich 
nirgendswo angegeben habe. Selbst bei meinem DSL in meinem Zweitwohnsitz 
bekomme ich ständig Anrufe ohne das selbst ich weiß wie diese Nummer 
ist, da diese überhaupt garnicht genutzt wird sowie nicht einmal ein 
Telefon angeschlossen ist.

: Bearbeitet durch User
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
woher die wohl deine Nummer haben?....Durch deine Freunde die mit der 
Installation von z.B. Whatsapp automatisch ihre Telefonbuch preisgeben 
ob du das willst oder nicht.

von soul e. (souleye)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Festnetz ruft einfach ein Computer alles zwischen 0xxx/2 000 000 
und 0xxx/9 999 999 an und merkt sich die Nummern wo ein Klingelzeichen 
kommt. Die werden dann mit dem nächsten freien Inder verbunden. Manchmal 
ist keiner frei, dann legt das System einfach auf nachdem Du 
drangegangen bist.

Einen Wert haben nur Telefonnummern mit bestätigem Eigentümernamen, 
idealerweise noch mit Angabe der Altersgruppe, Interessengruppe und ob 
m/w/x. Sowas gibt's in der Tat von Facebook/Whatsapp und vom ADAC.

: Bearbeitet durch User
von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Jens J. schrieb:
> Was gehtn da ab? Ich habe Facebook auch nie unter Klarnamen verwendet

Wahrscheinlich hat jemand Dein Profil als unecht gemeldet. Das ist mir 
auch schon passiert. Ich bekam dann von Facebook drei Möglichkeiten zur 
Auswahl; mit Kopien von 2 Stück amtlichen Ausweisen mit Foto zu beweisen 
dann meine Angaben stimmen, meine Angaben wahrheitsmässig zu korrigieren 
oder den Account zu löschen.

Da ich den Account behalten wollte, aber trotzdem meine Anonymität 
behalten, habe mich dann dazu entschieden, Fälschungen von zwei 
Ausweisen mit dem verwendeten Fantasienamen herzustellen, diese 
einzuscannen und an Facebook zur Verifikation zu schicken. Das wurde 
dann klaglos akzeptiert.

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Mobiltelefon ist mein Persoenliches. Daher melde ich mich nie mit 
Namen. Gebe auch auf Anfrage den Namen nicht. Ah. Ja. Informationen, wie 
email, gebe ich nicht. eigentlich nichts.
Wenn ich am Pendeln bin mache ich vielleicht bei einer Umfrage mit. Das 
Alter ist natuerlich nie das Richtige, und auch nie dasselbe. Den Namen 
gibt's nicht.

von Rick M. (rick-nrw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens J. schrieb:
> Meine Handynummer anzugeben und ein echtes Foto hochzuladen.

Die haben weder mein echtes Foto, noch meine Handynummer, habe aber um 
die 30 Freunde, die mich alle nicht kennen.

Ich poste aber auch ab und zu etwas, OK - alles harmlos, unpolitisch.


Facebook betreibt den Scheiß, die bestimmen die Regeln!

Jens J. schrieb:
> Was gehtn da ab? Ich habe Facebook auch nie unter Klarnamen verwendet,
> nur um auf interessanten Seite zu blättern. Ich habe da auch 0 Freunde
> und keinen eigenen Inhalt....

Warum regst Du Dich dann auf?

von Dietmar S. (didi2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Also ich habe meine Telefonnummer bei einigen Diensten angegeben, u.A.
> auch Ebay, Amazon, Google,... Und das auch schon vor Jahren. Aber nicht
> ein jeder Popeldienst erhält meine Nummer.
> Solche Anrufe habe ich noch nie erhalten.
>
> Habe ich Glück? Oder haben Leute die solche Probleme haben, einfach bei
> irgendeinem zuviel die Nummer angegeben?

Durchgestiegen bin ich da auch noch nicht. Vielleicht durch Teilnahme an 
Gewinnspielen? Wirklich keine Ahnung.

Meine Freundin hat ständig solche Anrufe bekommen, ich nicht einen 
einzigen. Dann bin ich umgezogen und habe eine neue Nummer bekommen 
(genauer gesagt 10). Die ich zunächst gewählt habe, war offenbar bereits 
durch den Vorbesitzer verseucht. Da kamen solche Anrufe mehrmals die 
Woche. Von armen Bauern, die ihren Wein verkaufen wollten, über 
Umfragedeppen bis zu den bekannten "Microsoft-Mitarbeitern". Ich habe 
dann ziemlich bald eine andere Nummer genommen und seither erhielt ich 
keinen einzigen dieser Anrufe. Obwohl ich damit bei allen möglichen 
Webshops und Diensten wie eBay, etc. registriert bin und die sogar im 
Internet überall zu finden ist, weil ich die mal geschäftlich nutzte.

Erst im Januar hatte ich die alte Nummer mal für ein paar Tage aktiviert 
und prompt rief ein "Microsoft-Mitarbeiter" an.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> naja, dass man immer mehr zu 2FA mit der Handynr. gezwungen wird, nervt
> eben auch, zumal es klar ist, dass sie die dann verkaufen.

Ich hab für diese Zwecke vor Jahren in der Bucht ein altes Handy für 
3,15 € erstanden, für 15 € mit einem neuen Akku bestückt und eine 
Prepayed-Karte rein, der man nur alle 6 Monate 1 ¢ überweisen muss, um 
zu zeigen, dass man noch am Leben ist.

Das Teil liegt 364 Tage im Jahr abgeschaltet in der Schublade – da 
können sie anrufen, bis sie schwarz werden…

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ein Leben ohne Facebook.
Bei mir schon seit fast 50 Jahren.
Das gilt auch für Twitter und all den anderen Klimbim.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Es gibt ein Leben ohne Facebook.
> Bei mir schon seit fast 50 Jahren.
> Das gilt auch für Twitter und all den anderen Klimbim.

Aber so ganz losreißen von den social media kannst du dich auch nicht.

: Bearbeitet durch User
von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> woher die wohl deine Nummer haben?....Durch deine Freunde die mit der
> Installation von z.B. Whatsapp automatisch ihre Telefonbuch preisgeben
> ob du das willst oder nicht.

So ist es. Vor kurzem einen Schulfreund getroffen, der wollte dann meine 
Tel.Nr. haben. Allerdings wollte er meine ganzen Daten in sein SM 
eingeben. Er hat meine Tel.Nr. nicht bekommen, der Kontakt ist tot.

Rick M. schrieb:
> Facebook betreibt den Scheiß, die bestimmen die Regeln!

Solange sich Dummköpfe freiwillig unterwerfen und sich mit deren 
Unterwerfung eine Menge Kohle scheffeln lässt, passt das doch. Richtig 
dumm ist, wenn man es weiß und es trotzdem macht.

von Der Bundestrollaner -. (Firma: Troll Republik GmbH) (der_bundestrollaner)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> So ist es. Vor kurzem einen Schulfreund getroffen, der wollte dann meine
> Tel.Nr. haben. Allerdings wollte er meine ganzen Daten in sein SM
> eingeben. Er hat meine Tel.Nr. nicht bekommen, der Kontakt ist tot.

Bist ja ein krass harter Macker. Tötest einfach die Leute, wenn sie 
deine Nummer in ihr Smartphone eingeben wollen, gute Nummer.
Ihr traurigen Gestalten haltet euch echt für wichtiger als ihr seid, 
bemitleidenswert.

von Rick M. (rick-nrw)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Rick M. schrieb:
>> Facebook betreibt den Scheiß, die bestimmen die Regeln!
>
> Solange sich Dummköpfe freiwillig unterwerfen und sich mit deren
> Unterwerfung eine Menge Kohle scheffeln lässt, passt das doch. Richtig
> dumm ist, wenn man es weiß und es trotzdem macht.

Für was nutze ich Facebook?

Treffpunkt von Bekannten, Smalltalk, Gib dem Affen Zucker!

Ein Bekannter hat sich mit Pseudo-Namen angemeldet: Willi Wumps dazu ein 
Foto mit Sonnenbrille und Hut.
Jeder seiner Bekannten weiß wer das wirklich ist.

E-Mail-Adresse, da nehme ich nicht meine Mail-Adresse, die ich für 
Bestellungen etc. nutze.

JA! Es gibt es Leben außerhalb von Social Media!
JA! In meinem Bekanntenkreis gibt es auch Leute, die nicht bei Facebook, 
Twitter&Co. sind.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bundestrollaner -. schrieb:
> Tötest einfach die Leute, wenn sie deine Nummer in ihr Smartphone
> eingeben wollen...

Nicht nur die Nummer, sondern auch Name, Anschrift usw.

Der Typ hat nichts kapiert und wird nichts kapieren. Denn es ist doch 
alles so schön bunt hier. Um solche Leute mache ich einen großen Bogen.

: Bearbeitet durch User
von Jens J. (jensen23523)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> [...]

Du hast ja auch in anderen Themen bewiesen, dass du zur Aluhutfraktion 
gehört. Passt!

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.