Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netztei Vfd uhr ESP32 DevKit-C


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Helmut K. (manolito)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

von manolito,
Habe eine VFD -Tube Clock mit ESP32 DevKit von Elektor  zusammen gelötet 
aber bei mir wird T2 =IPP200n51N3 sehr heiß ,wenn ich IC2 ICM7555 aus 
der Fassung nehme wird  der T2 nicht mehr heiß wenn ich T2 wieder 
einstecke und die Diode D3 von einer Seite aus löte und wieder Spannung 
anlege wird der T2 wieder sehr heiß.
Ich Messe auch keine 50 Volt an der D3 Diode.
Können Sie mir weiter helfen .
Das würde mich freuen.

mfg
manolito

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Du brauchst wahrscheinlich eine bessere Spule, die mehr Energie 
aufnehmen kann und weniger Innenwiderstand hat.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Du brauchst wahrscheinlich eine bessere Spule, die mehr Energie
> aufnehmen kann und weniger Innenwiderstand hat.

Kann sein, aber die Schaltung ist eh Murks. Diesen MOSFET mit einem 
ICM7555 bei 75kHz ansteuern zu wollen, und auch noch über zusätzliche 
100 Ohm, das ist schon reichlich schwach.

Da gehört ein bipolarer 555 rein, und der Gatewiderstand deutlich 
verkleinert.

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Hallo Stefan,

Die Schaltung läuft doch so bei der 170573-1 VFD-Tube clock with 
DevKit-C Elektor-Uhr ,
ich habe schon einen neuen ICM7555 eingesetzt auch Transistor BC574B  T2 
erneuert und morgen werde ich den IPP200N15N3 T2 erneuern und wenn es 
dann nicht klappt weiß ich keinen rat mehr.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Wenn L1 keine vernünftige Speicherdrossel ist, geht da gar nix. Poste 
doch bitte mal ein Foto oder einen Link auf dieses Bauteil.

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Manolito schrieb:
> Die Schaltung läuft doch so

Mit der gleichen Spule?

Ich meine, da kommt es nicht nur auf die Induktivität an.

: Bearbeitet durch User
von Manolito: (Gast)


Lesenswert?

Das ist ein Bausatz für die VFD-Clock with ESP32 DevKit-c von Elektor.
https://www.elektor.de/vfd-tube-clock-with-esp32-devkit-c-170537-71

von hinz (Gast)


Lesenswert?


von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Immerhin versteht sich Elektor auf Preise - wie immer bei den Jungs.
Aber gut, wenn die mitgelieferte Drossel so aussieht wie in der 
Aufbauanleitung, ist sie okay.
Dann sind Aufbaufehler doch wahrscheinlich, oder der MOSFet/ICM7555 hat 
einen Schuss weg. Diode falschrum? Widerstand verwechselt? Mach doch mal 
ein Foto deines Aufbaus, speziell die Ecke mit dem Spannungswandler.
Wenn keine Aufbaufehler zu finden sind, solltest du dem Tipp von hinz 
mal folgen.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Lesenswert?

Noch was: die 47µH sind für den Job ziemlich wenig, das treibt den 
Spitzenstrom unnötig in die Höhe.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Manolito: schrieb:
>> Das ist ein Bausatz für die VFD-Clock with ESP32 DevKit-c von
>> Elektor.
>> https://www.elektor.de/vfd-tube-clock-with-esp32-devkit-c-170537-71
>
> Beitrag "Re: Netztei Vfd uhr ESP32 DevKit-C"

Ich halte das für wenig hilfreich.

Wenn das ein Bausatz ist, dann sollte man annehmen, daß die beigelegten 
Bauteile korrekt dimensioniert sind (daß also bei der Speicherdrossel 
neben der Induktivität auch der Sättigungsstrom paßt).

Auch wenn die Dimensionierung auf Kante genäht ist (ein schmalbrüstiger 
7555 und dann noch 100Ω Gatewiderstand) würde man trotzdem annehmen 
dürfen, daß sie zumindest funktioniert. Nicht perfekt, insbesondere 
mit geringerer Effizienz als möglich. Aber funktioniert.

Nur tut sie das halt nicht.

Es gibt IMHO zwei mögliche Erklärungen dafür:

1. der TE hat einen Fehler in seinem Aufbau. Eine kalte Lötstelle oder 
eine Zinnbrücke vielleicht.

-oder-

2. Elektor hat Schrott geliefert und das kann gar nicht funktionieren.

Nun wird man sicher eine Menge Leute finden, die 2. sofort und 
uneingeschränkt bejahen. Und viele davon in diesem Forum :)

Ich halte das für zu kurz gesprungen. Man kann das auch relativ einfach 
überprüfen, indem man mal nach Leuten googelt, die diesen Bausatz 
aufgebaut haben. Wenn der Bausatz nichts taugt, sollte man jede Menge 
einschlägige Berichte finden. Und dann kann man dem TE nicht wirklich 
helfen. Es sei denn, man möchte den Bausatz für ihn aufbauen (mit den 
notwendigen Modifikationen) oder alternativ ihn zum Elektroniker 
ausbilden.


@Helmut:

schau dir deinen Aufbau nochmal genau an. Insbesondere alle Lötstellen 
rund um IC1. Löte alle nochmal nach. Achte auf Zinnspritzer (gutes Licht 
und notfalls eine Lupe verwenden). Prüfe die Polung von T1 und D3.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Helmut K. schrieb:
> aber bei mir wird T2 =IPP200n51N3 sehr heiß ,

Das ist normal.

Helmut K. schrieb:
> von Elektor

Von Laien, für Laien.

Matthias S. schrieb:
> Immerhin versteht sich Elektor auf Preise - wie immer bei den Jungs

Gier ist nicht beschränkt auf Investmentbanker.

Dieser step up Boost Wandler hat keine Überstrombegrenzung. Hochlaufen 
des Stroms im kontinuierlichen Modus wird nicht verhindert. Es soll ein 
überdimensioniert dicker MOSFET mit 500mA Sicherung richten. Die 
Schaltung wird schon beim 'Erfinder' nicht richtig funktioniert haben.

Ich würde die Spule gegen 470uH/1A ersetzen, statt 330pF besser 2n2 
nehmen, den 150V/50A MOSFET gegen einen AO3442 (100V/2A) oder ähnlich 
ersetzen.

Und in dessen Source nach Masse Leitung einen 0.47 Ohm Widerstand 
einbauen, das Source über 100 Ohm mit einem BC547 verbinden, dessen E an 
GND und C an RESET des 555 und den RESET micht direkt, sondern über 47k 
an plus.

Die 100 Ohm am Gate des MOSFET dürfen auf Grund der massiv geringeren 
Gate-Kapazität des AO3442 und Schaltfrequenz bleiben, könnten aber auch 
entfallen (0 Ohm) weil der ICL7555 sowieso nicht so viel Strom bringt.

Wenn der 7555 wegen schlechtem Platinenlayout trotz geringem Strom in 
RESET geht kommt ein kleiner Kondensator (150pF) von RESET nach Masse.

von Manolito (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe alle Widerstände durch gemessen Transistor T1 erneuert, Ic2 
erneuert, T2 bekomme ich heute .Habe am T2 Collektor- Emitter+ 393 Kohm 
gemessen,C+ e- 0L.
Trotz indensiven suchen noch keinen gefunden der diese Uhr aufgebaut 
hat.
Elektor kann man Tel. nicht erreichen nur per Mail .
Habe mein Problem Elektor geschildert aber bis heute nichts gehört.

von Manolito (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Platine

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Habe die Spannungen an IC2 ICM7555 ohne T2 IPP200N15N3 gemessen:
 Pin 2=8 V
     3=9 V
     4=9 V
     5=8 V
     6=8 V
     7=9 V
     8=9 V

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Habe alles nochmal nachgelötet und dann den neuen T2 IPP200N15N3 
eingelötet er wird wieder sehr heiß und die Spannung 5V bricht zusammen.
Nun bin ich am Ende 150,00 Euro für Bausatz ausgegeben .

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Manolito schrieb:
> Habe die Spannungen an IC2 ICM7555 ohne T2 IPP200N15N3 gemessen:
>  Pin 2=8 V
>      3=9 V
>      4=9 V
>      5=8 V
>      6=8 V
>      7=9 V
>      8=9 V

1 wohl 0V.

Schwingt nicht.

5 liegt ziemlich hcoh, die 27k sind wohl für NE555 berechnet, nicht für 
ICL7555.

erhöhe R20 mal auf 270k, und messe hoffentlich eher 6-7V.

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Habe R20 auf 200 KOhm erhöht an Diode D3 150 V gemessen wenn ich 200 
KOhm auf 100 KOhm ersetze messe151 Volt , T2 IPP200N15N3 wird nicht heiß 
aber ich kann die Spannung mit P1 4,7 Ohm nicht auf 40 Volt 
einstellen.wenn ich Widerstand auf 50 K gehe wird der T2 IPP200N15N3 
wieder heiß .

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Manolito schrieb:
> ich kann die Spannung mit P1 4,7 Ohm nicht auf 40 Volt einstellen

4k7

Hmm, der 7555 ist halt kein Schaltregler, er verändert bloss die 
Pulsweite. Vielleicht betreibst du ihn gerade ohne Last.

Jetzt mal eine blöde Lösung: trenne Pin 4 von VCC und verbinde mit Pin 
5.

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Habe mal die Spannungen mit IC2 im Sockel .
Pin1=0V
   2=5v
   3=6V
   4=9V
   5=8V
   6=5V
   7=6V
   8=5V

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Manolito schrieb:
> 2=5v
>    3=6V
>    4=9V
>    5=8V
>    6=5V
>    7=6V
>    8=5V

Das kann nicht sein. Pin 4 und Pin 8 sind direkt verbunden und müssen 
die gleiche Spannung haben. Da der Chip mit 9V gespeist wird, müssen an 
Pin 8 also 9V anliegen. Ansonsten liegt ein Verbindungsproblem vor.
Beinchen umgeknickt? Lötstelle vergessen? Riss in der Leiterbahn?

: Bearbeitet durch User
von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Matthias S Du hast recht.

Pin1=0V
   2=5v
   3=6V
   4=9V
   5=8V
   6=5V
   7=6V
   8=9V
Habe 110 K für R20 27k eingelötet T2 wird nicht mehr heiß aber ich kann 
am Poti P1 drehen kann keine  50V an D3 einstellen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Manolito schrieb:
> kann keine  50V an D3 einstellen

Wieviel kriegst du denn maximal da hin?

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

160 V tut sich nicht viel wenn ich P1 Poti drehe.Spannung am T1 E=0V 
B=0v C=  7V.
Merkwürdig ist das ich an C1 160V messe,wo sollen die her kommen.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Lesenswert?

Manolito schrieb:
> Merkwürdig ist das ich an C1 160V messe,wo sollen die her kommen.

Das ist die Durchbruchspannung des Mosfet.
Die Regelung funzt nicht.

von Manolito (Gast)


Lesenswert?

Allen User schönen Dank für die Hilfe,habe fehler nicht gefunden und 
habe Platine in der Schublade gelegt bis ich mal ein User finde der auch 
die VFD-Tube Clock with ESP32 DevKit-C von Elektor aufgebaut oder am 
Laufen hat.
Der Bausatz 150,00 Euro hatte kein Bauanleitung man musste alles auf der 
Seite von Elektor runter laden, erreichen kann man Tel. auch keinen bei 
Elektor nur eMail schreiben und da warte ich schon 3 Wochen auf eine 
Antwort.

von Netzteil Vfd uhr ESP32 DevKit-C (Gast)


Lesenswert?

Habe Fehler gefunden , habe C1 330p vertauscht mit R25.die Röhren 
leuchten nun muss ich die Software für VDF-Tube uhr mit ESP32 DevKit-c 
darauf laden.
Habe keine Ahnung wie ich das mit Arduino machen soll. Sa wäre Hilfe 
angesagt.

von pegel (Gast)


Lesenswert?

Netzteil Vfd uhr ESP32 DevKit-C schrieb im Beitrag #6217586:
> habe C1 330p vertauscht mit R25

Und C4 hat das überlebt? Erstaunlich!

von Netzteil Vfd uhr ESP32 DevKit-C (Gast)


Lesenswert?

Ja ,ich hatte nur kurz die Spannung angelegt T2 wurde direkt heiss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.