mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Fernstart eines Dieselmotors mit Relais.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Pascal R. (pascal28)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich verwende einen Dieselmotor um eine Kreiselpumpe anzutreiben. Jetzt 
möchte ich den Dieselmotor gerne aus der Ferne starten um bei Bedarf die 
Pumpe einzuschalten und nicht ewig weit zu laufen.
Ich würde das gerne sehr einfach halten und mit elektromagnetischen 
Relais arbeiten, um ein Zündschloss nachzubauen, die dann die 
elektrischen Signale wie gewohnt an den Motor weitergeben.
Ein Zündschloss hat ja normalerweise 3 Positionen. Off, On (Elektronik 
an) und ON um den Startimpuls zum Motor zu geben und anschließend 
springt der Schlüssel wieder auf 2.
Die ersten beiden Schalterstellungen wollte ich mit einem Relais 
nachbilden und dann ein zweites dahinterschalten. Im Anhang findet ihr 
dazu eine Zeichnung. Die Zeit des Relais müsste ich durch Versuche 
herausfinden.
Ist das auf diese Weise möglich oder vollkommener murks? Die Entfernung 
zum Dieselmotor ist knapp 1km.

Grüße

Pascal

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie stellst du sicher, daß zu dem Zeitpunkt nicht irgendwer an dem Teil 
herumhantiert, und sei es ein Kind aus Neugier (das da natürlich 
eigentlich nicht hindarf)?

von Volker S. (sjv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal R. schrieb:
> Ist das auf diese Weise möglich oder vollkommener murks? Die Entfernung
> zum Dieselmotor ist knapp 1km.

Solche Geräte gibt es fertig, sind aber für eine andere Leistungsklasse 
gedacht, z.B. Notstromaggegrate, Dieselgeneratoren auf Schiffen.
Der Leistungsumfang ist natürlich entsprechend, z.B. Druck und 
Temp.-Überwachung und entsprechend teuer.
Für Deinen Motor würde ich eine Siemens Logo vorschlagen.

Beispiel Stromerzeuger:
https://www.rotek.at/produkte/pdf-aktuell/Stromerzeuger/GD4WSS-YH-Serie/GD4WSS-050kW-R4105ZD1-BL-GTR168/Version%202008-06%20ATS/GD4WSS-50kW-R4105ZD-TFW50BL-GTR168-ATS100-YH_Handbuch_de.pdf

von Michael_O (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den Diesel in meinem Schiff starte, wird als erstes das 
Kühlwasser mit einer Warmwasser Heizung auf Temperatur gebracht. Dann 
kommt eine Vorschmierpumpe und erzeugt den Öldruck. Dann kommt der 
Anlasser und wenn alles stimmt läuft der Motor Abbruch erfolgt bei jedem 
Parameter der nicht stimmt, bis zu kein Strom von der Lichtmaschine.
Viel anders ist das beim PKW auch nicht nur noch besser überwacht aber 
da liegen auch 50 Jahre technischer Fortschritt zwischen.

von Pascal R. (pascal28)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gelände ist im Privatbesitz und Motor + Pumpe eingezäunt.

Und von Simens logo gibts genau so ein Modul zum Starten eines Motors 
oder verwende ich da die Relays als Module?

Grüße

Pascal

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal R. schrieb:

> ich verwende einen Dieselmotor um eine Kreiselpumpe anzutreiben. Jetzt
> möchte ich den Dieselmotor gerne aus der Ferne starten um bei Bedarf die
> Pumpe einzuschalten und nicht ewig weit zu laufen.
> Ich würde das gerne sehr einfach halten und mit elektromagnetischen
> Relais arbeiten, um ein Zündschloss nachzubauen, die dann die
> elektrischen Signale wie gewohnt an den Motor weitergeben.
> Ein Zündschloss hat ja normalerweise 3 Positionen. Off, On (Elektronik
> an) und ON um den Startimpuls zum Motor zu geben und anschließend
> springt der Schlüssel wieder auf 2.

Aufs Vorglühen willst Du verzichten?

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal R. schrieb:
> Ist das auf diese Weise möglich oder vollkommener murks?

DU brauchst auf alle Fälle kräftige Relais. Je nach Motor fressen 
Glühkerzen locker mal 30A oder mehr, und auch der Magnetschalter des 
Anlassers ist ganz schnell auf 50A.
Am besten dazu passende KFZ Relais 12 oder 24V nehmen.

Ich glaube nicht dass man das über 2 km Leitung ansteuern kann (hin und 
rück) da die durchaus auch ein bischen Strom ziehen.

Wenn du das machst brauchst du eine Steuerung am Motor, die du über Funk 
(Handynetz) ansteuerst.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal R. schrieb:
> Ein Zündschloss hat ja normalerweise 3 Positionen. Off, On (Elektronik
> an) und ON um den Startimpuls zum Motor zu geben und anschließend
> springt der Schlüssel wieder auf 2.

Hat der Motor tatsächlich ein Zündschloß?

Wenn ja, lässt sich das tatsächlich einfach durch Relais ersetzen. 
Zündschlüssel vertragen üblicherweise keine großen Ströme, dazu muß es 
am Motor dann weitere Relais geben.

Bei 1km Kabel sollte der Querschnitt aber nicht zu klein sein.

Oliver

von Pascal R. (pascal28)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich will ein Relais ansteuern mit einer 1km langen Leitung 
ansteuern. Dachte ich finde eins das schon ab 5 V schaltet. Nehme dann 
ne 12 Volt Batterie und nen 2mm^2 Querschnitt. Dann habe ich zwar 
verluste brauche aber trotzdem noch nen Vorwiderstand.
Dieses Relais schaltet dann die Zündung ein. Quasi der Zustand 2, der 
ein Vorglühen erlaubt. Dieses Relais steuert dann ein Zeitrelais an, das 
den Zündschlosszustand 3 einleitet. Das starten des Motors.

Das eigentliche Relais vom Motor ist auch noch dran. Ich möchte 
ausschließlich das Schalten des Zündschlosses ersetzen.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6182260 wurde vom Autor gelöscht.
von Tex A. (tex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
??? nein, das Zündschloss beim Diesel kann in der Regel etwas Anderes.
Natürlich kann man den Anlasser und den Vorgang des Anglühens 
automatisieren.
Da sich aber der Dieselmotor nicht durch kurzschließen der Zündspule 
abschalten läßt, sollte es auch ein Konzept zum stoppen des Motors geben 
und die Spule zur Kraftstoffunterbrechung ist auf Dauerbestromung nicht 
gut zu sprechen.

von Reiner O. (elux)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bekommst Du mit, das der Motor angesprungen ist und Du mit dem 
Starten aufhören kannst?

von Pascal R. (pascal28)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt so Nachrüstsets für Startknöpfe. Vielleicht ist da bei denen was 
dabei.

Reiner O. schrieb:
> Wie bekommst Du mit, das der Motor angesprungen ist und Du mit dem
> Starten aufhören kannst?

Das könnte doch über die D+-Leitung der Lichtmaschine funktionieren?

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal R. schrieb:
> Ist das auf diese Weise möglich oder vollkommener murks?

D ist etwas mehr Aufwand nötig.

Ich habe das mit eine (kleine) Moeller Easy (512er) gelöst,
über die Signale wird das Vorglühen,
der (korrekte) Hochlauf,
und die Beschränkung auf max. 3 Startversuche (damit die Batterie nicht 
leernudelt)
sowie Absetzen von Warnung (Fehlstart, Temp, Öldruck, etc).
und entsprechende Reaktion.


Läuft seit 8 Jahren zur Zufriedenheit des Nutzers.

von Dirk L. (garagenwirt)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der DB gibt es Signaltechnik über Seilzüge.
Also einfach den Zugstarten um 1000 Meter verlängern und alles ist 
gut...

von Reiner O. (elux)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:

> Das könnte doch über die D+-Leitung der Lichtmaschine funktionieren?

Dann wollen wir mal hoffen, daß die LiMa auch anfängt zu laden, wenn der 
Motor anläuft...

Es gibt (gab...) von Bosch mal eine Reihe von Relais, die so etwas 
geregelt haben: Startsperrelais, Startwiederholrelais etc. Damit wurden 
solche Aufgabenstellungen gelöst. Ich habe vermutlich irgendwo 
Schaltungen dafür...

Heutzutage würde ich das mit einem Arduino regeln: die Drehzahl per 
Sensor beobachten und wenn die Drehzahl über die Startdrehzahl ansteigt, 
dann den Anlasser aus. Gleichzeitig kann der Öldruck, der 
Kühlwasserstand und die Motortemperatur überwacht werden und im Zweifel 
abgeschaltet und alarmiert werden. Je nachdem, was es für ein Motor ist, 
kann man auch erst einmal solange starten, bis ausreichend Öldruck da 
ist, dann erübrigt sich das mit dem Glühen.

Sicher kann man dazu auch eine Kleinsteuerung/SPS verwenden, ist nur 
erheblich teurer.

Vor etwa 25 Jahren habe ich so etwas für einen Kunden auf ausdrücklichen 
Wunsch mal rein elektromechanisch gebaut. Da waren EINIGE Relais für 
erforderlich und billig war das auch nicht grade; das war dem Kunden 
aber egal, der Motor des Fahrzeuges war ja auch nicht grade umsonst: ein 
deutsches Edelprodukt mit 12 Zylindern und lockeren 800 PS ;-)

Just my 2 Cents

Elux

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiner O. schrieb:
> Dann wollen wir mal hoffen, daß die LiMa auch anfängt zu laden, wenn der
> Motor anläuft...

Dann "schupst" man noch ein Zeitrelais rein, welches den Motorstart nach 
x Sekunden beendet.

Aber die Arduinolösung würde ich auch bevorzugen. Allerdings wohl auf 
Basis eines ESPs oder so, dann kann ich mir die Daten auch mit dem 
Webserver aufbereiten,...

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitbekommen dass der Motor startet und läuft:

Kamera? Wenn es eine freie Sicht zum Motor gibt,
könnte man was in Sachen Videoübertragungsset machen.
liegt bei vielen Leuten rum, die das nicht mehr nutzen.

aber auf 1Km Leitung sollte man auch dafür sorgen,
dass da nix einstreut, was ein Relais mal ungewollt anziehen lassen 
kann.
Das nächste Gewitter wird dann ein Stresstest für das Konstrukt sein...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.