Forum: Offtopic Suchmaschinen Algorithmen oft Verarsche


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias S. (dachs)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Im Beitrag
Beitrag "Re: Update: SUNN (Fender) SX-8350, Schiebepotentiometer gesucht"
schreibt der TO:
Harry R. schrieb:
> ansonsten führt jede Spur irgendwo hin, wo die
> Suchmaschine dann etwas nicht ganz verstanden hat.
>
> Aus 45mm Gang wird dann 30 oder 60 ...
>
> Aus 50k wird 10k (wenn es dann wenigstens 100k wären, das wäre mit einem
> Parallelwiderstand schnell zum 50 k mutiert).
>
> Aus linear wird logarithmisch

So oder ähnlich ist es mir auch schon bei vielen Suchen gegangen, das 
nervt. Insbesondere G..... scheint so programmiert zu sein, dass es die 
Auskunft "weiss ich nicht" meidet wie eine Division durch NULL. Da wird 
sinnloses Zeug vorgeschlagen, was mit dem Gesuchten nicht mal die 
Reihenfolge der Buchstaben gemein hat, nur um irgendwas zu labern.

Gibt es eine Suchmaschine, die tatsächlich nur nach dem Gesuchten sucht?

Matthias

von Peter K. (pkap)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Google.
Wenn du einen Suchtext mit "" drum herum eingibst dann wird nach diesem 
ganzen String gesucht und nur Seiten gezeigt welche das enthalten.

Es gibt dann noch andere Tags wie zB filetype:pdf das zeigt dir nur PDF 
Dateien an die Google findet.

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Gibt es eine Suchmaschine, die tatsächlich nur nach dem Gesuchten sucht?

So eine wünsche ich mir auch. Für manche Themen liefert "Bing" etwas 
bessere Resultate.
Aber leider ist es so, dass Google quasi das Monopol hat und man nicht 
drum herum kommt.

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel schlimemr ist es eigentlich, dass man per google gefundene pdf 
nicht mehr direkt verlinken kann.
Weil die sp*cken den Link nochmal verpacken um abzugreifen wer drauf 
klickt.

Sowas meine ich:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwi2jL2GwqnoAhUNecAKHU_xAdgQFjAAegQIAxAB&url=https%3A%2F%2Fwww.st.com%2Fresource%2Fen%2Freference_manual%2Fdm00031020.pdf&usg=AOvVaw20TIBnLJXf0Ro3Qe533Kx6

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter K. schrieb:
> Ja Google.
> Wenn du einen Suchtext mit "" drum herum eingibst dann wird nach diesem
> ganzen String gesucht und nur Seiten gezeigt welche das enthalten.

ach, versuche es mal mit "WS2815B Stripe" unter shopping
Deine Suchanfrage ""WS2815B Stripe"" ergab kein Shopping-Ergebnis.

ohne "" gibt es viele WS2812B was ich aber nicht wollte, aber irgendwo 
verstecken sich da auch WS2815B, nur ohne Stripe finden sich halt Einzel 
LED auch nicht gewünscht.

Die Suchmaschine ist schon seit einiger Zeit unbrauchbar geworden.

Bitte jetzt keine Links zu LED Stübchen oder Ali, die kenne ich auch.

: Bearbeitet durch User
von H-G S. (haenschen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die werden wohl auf dazu übergegangen sein, die riesige Userzahl 
auszubeuten. Die Phase des Anlockens, in der man wohl verlustig 
vorgegangen ist und investiert hat ist wohl vorbei.

Ich nutze seit einer Weile Qwant und es geht auch, ausser man braucht 
eine gute Maps-App.

von Marko ⚠. (mos6502) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:

> ach, versuche es mal mit "WS2815B Stripe" unter shopping
> Deine Suchanfrage ""WS2815B Stripe"" ergab kein Shopping-Ergebnis.

Du suchst aber "Strips" (also etwas, was eine physikalische Streifenform 
hat) und nicht "Stripes" (ein Streifenmuster).

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> aber irgendwo
> verstecken sich da auch WS2815B
Bist du dir da denn sicher? Die scheinen halt viel seltener zu sein oder 
entweder nur aus dem asiatischen Raum direkt, oder nur für die Industrie 
verkauft zu werden.
Ebay kann nicht mal mit WS2815B alleine was anfangen. Entsprechend ist 
das Produkt zu außergewöhnlich für allgemeine Suchmaschinen.
Das ist der Grund wieso es weietrhin Distributoren gibt ;)

H-G S. schrieb:
> Ich nutze seit einer Weile Qwant und es geht auch, ausser man braucht
> eine gute Maps-App.
Ist für den Fall des TEs exakt genau so nutzlos und meiner Meinung nach 
allgemein nutzloser, denn es findet auch ohne Anführungszeichen 
garnichts.
Was wenn ich mich im Begriff schlicht vertippt hätte? Da bin ich 
meistens (natürlich nicht immer) dankbar wenn ähnliche Produkte gefunden 
werden.
Die Option den Wortlaut mittels "" nur bei Bedarf erzwingen zu können 
ist genau der richtige Weg.
Google steckt übrigens massiv Rechenleistung (also Kosten für Google) 
und Know How in das System welches vermutet was der Nutzer vieleicht 
meinen könnte. Das ist sogar ein Teil des Grundes wieso sie überhaupt 
erst ein Monopol erreicht haben, denn sie waren nicht die allererste 
Suchmaschine.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb extra

Joachim B. schrieb:
> Stripe

warum? weil sie überall so genannt werden

5M 30/60/144 RGB LED Streifen Stripe
Ebay-Artikel Nr. 362568636051

WS2812B RGB Stripe
https://www.led-stuebchen.de/de/ws2812b-rgb-stripe-0-5m-leds-integriertem-ws2811-controller-144-led-m-schwarz

Das ist also nicht mein Fehler, sondern der vom gockels Suchmaschine,
würde sie suchen was man tippt fänden sie ja das Genannte oder sie hätte 
die Chance.
Ich finde es komisch wenn ich ein nachvollziehbares Beispiel bringe (und 
was auch Andere schon bemerkten) das plötzlich einer um die Ecke kommt 
um mir meinen Fehler zu erklären.
Was gefunden wird ist, wer genau schaut "Stripe" und nicht "Strips" aber 
nicht durch google!
Links zeigte ich ja!

von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> So oder ähnlich ist es mir auch schon bei vielen Suchen gegangen, das
> nervt.

Naja, mit den "" Operatoren kann man recht effizient suchen. Aber ja, 
das stimmt dennoch.

Viel eher habe ich jedoch das Problem, dass ich etwas suche und in den 
ersten 5 Treffern bzw. Threads die ich finde nur sowas steht wie:

> Nicht schon wieder, such doch im Internet, da gibt es viele Lösungen [...]

Das Problem ist jedoch, dass durch die ganzen unnützen Anfragen in 
irgendwelchen Foren die eigentlichen Treffer untergehen. Vor allem, weil 
die aktuellsten Einträge in der Suchmaschine nach vorne rutschen...

DAS nervt mich viel mehr und erschwert vor allem das Auffinden 
verwertbarer Informationen.

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (dachs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da zeigt sich ein Generationenkonflikt.

Alex G. schrieb:
> Was wenn ich mich im Begriff schlicht vertippt hätte? Da bin ich
> meistens (natürlich nicht immer) dankbar wenn ähnliche Produkte gefunden
> werden.
Das wäre Dein Fehler, müsstest Du eben korrigieren und nochmal auf 
Suchen klicken.
Das wäre nur sinnvoll, wenn Du Dich häufiger vertippst als Du richtig 
schreibst.
Wenn Computer versuchen mitzudenken, kommt selten etwas die Arbeit 
erleichterndes heraus, oft nur Unfug.

Die Generation Facebook mit hingerotzten satzähnlichen Gebilden hingegen 
erwartet, an die Hand genommen zu werden und vor den bösen 
Rechtschreibnazis beschützt zu werden.
Mindestens aber, dass ihnen auf eine falsche Frage jemand richtig 
antwortet.

> Die Option den Wortlaut mittels "" nur bei Bedarf erzwingen zu können
> ist genau der richtige Weg.

Nein. Unscharfes wird schon ewig mit * gekennzeichnet, Beispiel *.doc.

Matthias

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Wenn Computer versuchen mitzudenken, kommt selten etwas die Arbeit
> erleichterndes heraus, oft nur Unfug.
Also meiner Erfahrung nach stimmt das nicht.

> Die Generation Facebook mit hingerotzten satzähnlichen Gebilden hingegen
> erwartet, an die Hand genommen zu werden und vor den bösen
> Rechtschreibnazis beschützt zu werden.
> Mindestens aber, dass ihnen auf eine falsche Frage jemand richtig
> antwortet.
Wenn wir immer so denken würden "das kann man ja selbst machen und muss 
man nicht automatisieren" hätten wir nie computer erfunden ;)

>> Die Option den Wortlaut mittels "" nur bei Bedarf erzwingen zu können
>> ist genau der richtige Weg.
>
> Nein. Unscharfes wird schon ewig mit * gekennzeichnet, Beispiel *.doc.
>
> Matthias
Nein, Asterisk ist das wildcard symbol, also kann an seiner Stelle 
Symbole einsetzen, aber lässt nicht zu dass umliegende Begriffe geändert 
werden.


Haha, hab grade meine These von oben selbst bestätigt. Wusste nicht dass 
man Asterisk mit "sk" statt x schreibt und mir fiel das Stichwort 
"Wildcard" nicht ein - Google hat netterweise richtig "Asterisk" 
verstanden und ich hab dabei sogar was gelernt :)
Danke Google!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.