mikrocontroller.net

Forum: Platinen Natriumpersulfat nun milchig?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alex (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!


grade meine küvette angeschmissen und noch 2 löffel naps dazu gegeben...

nun ist alles milchig/ und schäumt.


bei 45 grad hab ich das dazu gegeben.
hatte bisher 6 europlatinen damit entwickelt.
mir fiel auf das ich nicht ganz die richtige menge pulver pro liter 
hatte.


ist das nun schrott???

: Verschoben durch Moderator
von Hugo H. (hugohurtig1)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> ist das nun schrott???

Corona - schmeiss weg :-)

von . . (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus, als hättest Du kein "naps" sondern Natron zugegeben. :P

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok .. nein war naps!


entsorgen???

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Wasser verdunstet und du mit NaPS auffüllst dann wird die 
Konzentration zu hoch, ist mir auch schon passiert. Versuche erstmal das 
wieder zu verdünnen.

von Alex (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
habs erstmal in nen kanister gefüllt...

entsorgen ist immer kake... wills ja nicht bei der feuerwehr vor die tür 
stellen

von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> hatte bisher 6 europlatinen damit entwickelt.
geätzt?
Daß es schäumt bei Zugabe von NaPS-Pulver, wenn das Bad warm ist, ist 
normal. War bei mir auch immer so.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.                                               . schrieb im Beitrag 
#6186325:
> Sieht aus, als hättest Du kein "naps" sondern Natron zugegeben. :P

Naheliegend wäre Natriumhydroxid, eben der Entwickler für die 
Positivlacke.

von Flip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast NaOH mit dem Ätzmittel vertauscht.

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein.... steht ja drauf... denke zu hoch konzentriert oder?

Beitrag #6186438 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flip schrieb:
> Du hast NaOH mit dem Ätzmittel vertauscht.

Dann würde was ausflocken.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Crazy H. schrieb:
> Dann würde was ausflocken.

Hast Du dir das Bild mal GENAU angesehen? Ich sehe dort ca. 90% 
Flocken und nur ca. 10% Flüssigkeit.

: Bearbeitet durch User
von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
definitiv war es naps! hab neu angesetzt mit selbigem pulver!

Entwickler hab ich in tütchen!

die geflockte naps-mische ist wohl nicht zu retten....

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> ist das nun schrott???

Sieht für mich extrem nach Kupferhydroxid aus.

Also NaOH Entwickler statt NaPS Ätzmittel zugegeben.

von Wolle G. (wolleg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Sieht für mich extrem nach Kupferhydroxid aus.
>
> Also NaOH Entwickler statt NaPS Ätzmittel zugegeben.

Wenn hier bereits von 6 Europlatinen das Kupfer weggeätzt wurde, dann 
könnte die zu sehende Menge an Fällungsprodukt vom Kupfer der Platten 
stammen.
Schließe mich hier der obigen Vermutung an.

von Gerhard H. (ghf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde, das sieht relativ normal aus. Wenn die Brühe zu konzentriert
ist, kann sich das Pulver nicht mehr lösen, schon gerade wenn sie kalt
ist. Es bilden sich dann auch NAPS / CuSO4 - Mischkristalle.

Ich würde es verdünnen und warm machen. Dann testhalber ein Stück 
Platine rein.

Wenn das Zeug so konzentriert ist dass Kristalle ausfallen, dann
ätzt es auch nicht mehr richtig.

Ich würde dem OP schon ohne weitere Prüfung glauben, dass er die
Bungard-Entwicklertütchen und den Kanister mit NAPS auseinanderhalten 
kann.

Gruß, Gerhard

: Bearbeitet durch User
von H. O. (oster)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Alex schrieb:
>> ist das nun schrott???
>
> Sieht für mich extrem nach Kupferhydroxid aus.
>
> Also NaOH Entwickler statt NaPS Ätzmittel zugegeben.


Das fällt doch umgehend aus.
Nach kurzer Zeit sähe das aus wie im angehängten Bild.

Und mit dem restl. (ggf. Na2SO4 + NaOH) sollte garnichts passieren.


---

Wenn man nachdosiert ist das ja kein sauberes Wasser mit neutr. pH Wert 
mehr, vom pH-wert abhängig entstehen Hydrogensulfat-Ionen HSO4- plus
sehr Sauer H2O2, im neutralen Bereich O, im superalkalischen So4-2 + O
Wenn die Temp. in Teilbereich sehr schnell stark ansteigt gibts teils 
auch monosulfat HSO5-, ...

Also wenn das nicht wie im Bild endet wird das immer noch funktionieren, 
ggf. mit höheren Temperaturen.

von René F. (therfd)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
H. O. schrieb:
> Nach kurzer Zeit sähe das aus wie im angehängten Bild.

Was züchtest du denn da so :D ?

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird ein Brontofant

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht mehr aus wie ein Stormtrooper.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Sieht mehr aus wie ein Stormtrooper.

So entstehen also neue Arduino-User....

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> entsorgen ist immer kake... wills ja nicht bei der feuerwehr vor die tür
> stellen

Es kommt ein mal im Jahr bei uns das Giftmobil vorbei, da gebe ich dann 
immer mein gesammeltes Zeug ab.
Ich könnte das Wasser auch verdunsten lassen und daraus einen Kristall 
züchten und dann bei eBay verkaufen ... geht auch.


Wenn das Wasser bei der Ätzlösung verdunstet, dann bilden sich blaue 
Kristalle.

Das was du da hast, das sieht grün aus und ist total ausgeflockt. Keine 
Ahnung was du da gemacht hast.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist da irgendwas mit Chloriden passiert?

z.B. Silbernitrat reagiert doch mit Chloriden zu weissem Niederschlag.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.