mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Spotify Connect Port in Fritzbox sperren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen,
ich hab einen Denon X1600H Receiver.
Letztens war ein Freund bei mir und hat sich über Wlan mit dem Denon 
verbunden und über Spotify Connect Musik gehört. Jetzt hat er immer wenn 
der Receiver an ist Zugriff darauf. Heißt er kann egal wo er auf der 
Welt ist die Musik bei mir anmachen sobald das dingen läuft. Ich habe 
schon Probiert nur Port 80 und Port 443 in der Fritzbox 7560 
freizugeben. Spotify Connect arbeitet angeblich auf TCP Port 4070 und 
UDP 5353. Komplett vom Internet nehmen will ich den Receiver nicht. Hat 
jemand noch ne Idee wie man das Blockieren kann über die Fritzbox? Am 
Denon habe ich keine Möglichkeit gefunden das zu Blockieren.
Gruß Peter

von Programmierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Andre (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schätze er hat sein Benutzerkonto auf dem Denon hinterlegt. Da würde 
ich eher die Registrierung löschen als am Netzwerk zu fummeln.

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe alle Einstellungen nachgesehen, weder bei Apps noch bei 
Netzwerk gibt es eine Möglichkeit ein Benutzerkonto oder so zu löschen.

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da gibt es erst garkeine Benutzerkonten

von tesari (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Heißt er kann egal wo er auf der
> Welt ist die Musik bei mir anmachen sobald das dingen läuft.

Die Steuerung (Handy mit Spotify) und das Netzwerk-Abspielgerät (Denon 
AVR) müssen sich im selben WLAN-Netz befinden.

von Horst72 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, hier stimmt doch wohl was nicht:

Peter schrieb:
> Jetzt hat er immer wenn der Receiver an
> ist Zugriff darauf.
> Heißt er kann egal wo er auf der Welt ist
> die Musik bei mir anmachen sobald das dingen
> läuft.

Wenn er in Deinem WiFi-Netz ist, kann er den
Receiver ansteuern.
Wenn er es auch von überall auf der Welt kann,
dann hast Du da wohl ein echt großes Netzwerk-Problem!

---> http://manuals.denon.com/AVRX1600H/NA/EN/SXQWSYnpjwflgv.php
und
---> http://manuals.denon.com/AVRX1600H/NA/EN/SXQWSYswnqxjgm.php
"...Connect the Wi-Fi settings of the iOS or Android device in
the SAME network as this unit."

Andererseits...
nichts ist ja heute mehr undenkbar dämlich und dann
hat eben der Receiver so eine echt tolle faule
"Hipsterfunktion" und er verbindet sich einfach ungefragt
automatisch immer mit Spotify und verpetzt sich und
Dich dann dort.
Ggf. hilft da dann noch der schon o.g. Werks-Reset.
Wenn auch nicht, dann verpasse dem Receiver wenigstens
die Zeitlimits der Kinderschutzfunktion der Fritzbox,
zumindest, bis Du den Receiver dann besser wegwirfst...

Einfacherweise könntest Du Deinen Kumpel aber auch
zwischenzeitlich bitten, die da wohl angelegte Verbindung
des Receivers mit dem Kumpel-Spotify-Konto zu löschen...

von tesari (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss ich meine Aussage revidieren, mit Spotify Connect ist es 
tatsächlich möglich, dass dein Freund von überall auf der Welt dein 
Gerät steuern kann. Was für ein Unfug.

https://community.spotify.com/t5/Accounts/Security-hole-Remote-control-devices-on-other-networks-through/td-p/4577666

Entweder loggst du deinen Freund von deinem Gerät aus oder er müsste 
sich aus seinem Spotify-Konto einmal ausloggen, dann geht auch die 
Verbindung zu deinem AV-Receiver verloren.

https://support.spotify.com/is/article/how-to-log-out/

von Horst72 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tesari schrieb:
> 
https://community.spotify.com/t5/Accounts/Security-hole-Remote-control-devices-on-other-networks-through/td-p/4577666

Ach komm,
das ist doch 'mal so was von cool und "amazing"...
:-(

Nun ja, s.o.: ...wegwerfen

von ich³ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Ich habe
> schon Probiert nur Port 80 und Port 443 in der Fritzbox 7560
> freizugeben. Spotify Connect arbeitet angeblich auf TCP Port 4070 und
> UDP 5353.

So wird das nichts, bitte ein paar Grundlagen anlesen. Stichwort 
Richtung (eingehend/ausgehend). Und bitte umgehend alle Einstellungen 
Rückgängig machen, bis das Thema verstanden ist, denn so reisst du dir 
massive Löcher in den Netz.

von Spott (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m.W: Dein AVR kann nur mit einem Spotify-Account gleichzeitig verbunden 
sein.
Verbindung mit einem neuen Account löscht die vorherige Verbindung.

Also:
Kostenlosen Spotify-Testaccount holen.
Deinen AVR damit koppeln.
Account wegwerfen.

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spott schrieb:
> Kostenlosen Spotify-Testaccount holen.
> Deinen AVR damit koppeln.
> Account wegwerfen.

Hab ich gerade probiert, geht nur mit Premium Account...

von Spott (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Hab ich gerade probiert, geht nur mit Premium Account

Oh, blöd.

Dann bleibt wohl nur der Factory Reset deines Denon.

Ports sperren ist nicht sonderlich erfolgversprechend: Nachdem Spotify 
"überall" geht, werden die entsprechende Fallbacks haben.
Port 12345 zu? Dann eben 443.
IP-Ranges blocken wird auch nicht helfen. Das sind entweder große 
Cloud-Farmen bei AWS, Microsoft & co, große Proxy-Cache Netzwerke wie 
Akamai, Cloudflare etc. Oder direkt Server im Netz deines 
Inet-Providers.

Umgekehrt könnte es gehen: dem Denon erstmal alles Internet verbieten 
(z.B. Kinderschutz aktivieren), und dann gezielt nur erwünschte 
Gegenstellen freigeben, z.B. für Firmware-Updates, deine 
Lieblings-Radiostreams usw.

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab es jetzt auch mit Werkseinstellung probiert. Auch dann 
funktioniert es noch. Ich hab auch noch den Netzwerknamen geändert, um 
auch das noch ausschließen zu können. Auch dann funktioniert es noch. 
Bei Spotify ließt man nur das man am Handy den Receiver entfernen muss. 
Aber was ist wenn das nicht möglich ist?

von Markus K. (markus-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Spott schrieb:
>> Kostenlosen Spotify-Testaccount holen.
>> Deinen AVR damit koppeln.
>> Account wegwerfen.
>
> Hab ich gerade probiert, geht nur mit Premium Account...

Premium Account ist im ersten Monat kostenlos.

von ich³ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Hab ich gerade probiert, geht nur mit Premium Account...

https://www.spotify.com/de/premium/

Beitrag #6192474 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.