Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welches Vorschaltgerät für UV-C Lampen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine UV-C Lampe wie zb. diese 
Ebay-Artikel Nr. 122828465130
anschließen. Ich denke max. 11 Watt. Dafür benötige ich aber ein 
Vorschaltgerät, kann mir bitte jemand sagen was für ein Vorschaltgerät 
ich dafür benötige und auf was ich achten muss? Sockel dafür sind kein 
Problem, die gibt es günstig zu kaufen. Kann mir noch jemand was zu der 
Wärmeentwicklung solcher Lampen sagen? Wie warm wird so eine Lampe? Ich 
nehme an 5W Lampen werden weniger warm oder kaum?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst dafür eine passende Drossel (KVG/VVG), ein EVG geht nicht 
weil die Lampen einen eingebauten Starter haben.

Gibts z.B. hier:

https://www.licht-versand.de/cgi-bin/shopcat/bin/shop.pl?command=listitems&resource=vvg-t8.txt

Art.Nr.: 163694

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ausverkauft und auch sehr teuer (benötige mehrere davon).
Gibt es alternativen? Auf welche Werte muss ich achten?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Auf welche Werte muss ich achten?

Es muss für TC-S oder PL-S und die Nennleistung der Lampe geeignet sein.

Müssen es denn unbedingt solche Lampen sein? Für Sockel T5 gibt 
preiswerte EVG.

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So eine Lampe mit G23/24 Sockel gibt es Ozonfrei und die uvc Leistung 
bleibt die Lebensdauer lang erhalten. Der Preis ist auch sehr günstig, 
so um die 10€
Ich weiß nicht ob das bei uvc Röhren auch so ist. Falls ja, wäre auch 
eine kleine Röhre interessant. G5 Sockel ist das dann glaube ich.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info.

Und welches Vorschaltgerät benötige ich für so eine T5/T8 11/15 Watt uvc 
Röhre?

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Danke für die Info.
>
> Und welches Vorschaltgerät benötige ich für so eine T5/T8 11/15 Watt uvc
> Röhre?

Eben eines für T5 oder T8 mit dieser Leistung. Die Leistung alleine 
reicht dabei nicht, das EVG muss auch für die Bauform gedacht sein.

Da kann es billiger sein auf eine komplette Leuchte zurückzugreifen, und 
die beschichtete Röhre andersweitig zu verwenden, oder zu verschenken.

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein EVG mit der Leistung für T8, wäre das  dann so richtig. Sorry, 
will nichts falsch machen.

Komplett-Sets finde ich nur für T8 Led Röhren.


Was ist davon zu halten? 
Ebay-Artikel Nr. 402175756662
Die wären perfekt zum verbauen so wie sie sind. der Preis wäre auch ok.
Aber das kommt aus china und da bin ich mir nicht sicher ob es wirklich 
~254nm sind. Und wahrscheinlich erzeugen die auch ozon.

: Bearbeitet durch User
von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> So eine Lampe mit G23/24 Sockel gibt es Ozonfrei

UV-C macht immer auch Ozon. Auch wenn der Hauptanteil der Strahlung bei 
254nm noch nicht zum Knacken eines O2 Moleküls reicht, so gibt es immer 
auch Emission bei kürzeren Wellenlängen. Und die macht dann Ozon.

> und die uvc Leistung bleibt die Lebensdauer lang erhalten.

Das besagt gar nichts. Schließlich ist die Lebensdauer genau darüber 
definiert.

> Der Preis ist auch sehr günstig, so um die 10€
> Ich weiß nicht ob das bei uvc Röhren auch so ist.

Das sind beides Röhren. Bloß in unterschiedlicher Bauform.

Der eingebaute Starter bei G23 ist da eher ein Nachteil, weil er die 
Verwendung eines energiesparenden (und mittlerweile auch billigeren) EVG 
verhindert. "Nackte" Röhren sind da weniger anspruchsvoll.

Elektrisch verhält sich eine UV-Röhre genauso wie eine herkömmliche 
Leuchtstoffröhre für Beleuchtungszwecke. Man kann also auch die gleichen 
Vorschaltgeräte verwenden. Tatsächlich ist es preislich oft am besten, 
eine einfache Leuchte mit EVG und 1 oder 2 Röhren zu kaufen und die 
Röhren gegen UV-Röhren gleicher Leistung und Bauform zu tauschen.

Was soll es denn eigentlich werden? UV-C mit 254nm ist nicht 
ungefährlich. Für die Augen sowieso und auch der Haut tut es nicht gut. 
Es wird nicht von ungefähr zur Desinfektion verwendet.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> UV-C macht immer auch Ozon. Auch wenn der Hauptanteil der Strahlung bei
> 254nm noch nicht zum Knacken eines O2 Moleküls reicht, so gibt es immer
> auch Emission bei kürzeren Wellenlängen. Und die macht dann Ozon.

Ja, die Linie bei 185nm ist da relevant. Damit die in nennenswertem 
Umfang die Röhre verlassen kann muss diese aus hochreinem Quarz 
bestehen. Üblich sind billigere Sorten, teils sogar extra dotiert gegen 
diese Linie.

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll es werden? Es soll zur Desinfektion eingesetzt werden.
Mein Onkel gehört zur Risikogruppe wegen Corona. Er hat sehr große Angst 
davor und da Desinfektionsmittel knapp ist, wollte er sich so einen 
Handdesinfektionsstab kaufen: https://www.pearl.de/a-NX8635-3022.shtml
Der ist aber auch erst anfang Mai wieder lieferbar und ob der so Wirksam 
ist weiß man auch nicht. Da bin ich auf die Idee gekommen so eine Lampe 
oder Röhre zu verwenden.
Er hat am Eingang eine Kleine Kammer (Man kann es eigentlich eher als 
kleinen Schrank bezeihnen) die er nicht nutzt. Da könnte man die 
Lampe/Röhre installieren und alles was in der Kammer ist (Geldbeutel, 
Schlüssel, Handy, Schuhe usw) wird Desinfiziert. Ein Kumpel würde ihm 
das installieren, so dass die Lampe nur angeht wenn die Tür geschlossen 
ist. Außerdem würde ein Timer verbaut, so dass die Lampe nicht vergessen 
wird auszuschalten. Über die Gefahr von uvc sind wir uns bewusst.
Da die Kammer sehr klein ist, würde der Vorgang auch nur etwa 1-2 
Minuten dauern (wenn überhaupt). Meinem Onkel würde das wirklich sehr 
helfen.

Bei den Markenlampen von Osram oder Philips steht dabei "Glaskolben der 
Lampe filtert den ozonbildenden 185 nm Bereich heraus" Weiß halt nicht 
in wie weit ozon bei der kurzen Betriebsdauer überhaupt eine Rolle 
spielt.

Ich habe mal nach EVG geschaut, die kosten auch so 10-15€. Wirklich 
billiger sind die nicht als die anderen Vorschaltgeräte. Dazu die Sockel 
und die Lampe. So wäre man bei etwa 25€.

Was ist eigentlich von so etwas zu halten?
Ebay-Artikel Nr. 184220058977
Das wäre am einfachsten. Aber taugt das was?

Gibt es diese Lampen: Ebay-Artikel Nr. 184191404466
Nicht auch als deutsches Produkt? das Würde einiges vereinfachen.
Den Chinesen Traue ich nicht so wirklich ob das wirklich uvc ist. 
Einfach testen kann man das nicht oder?

Die Lampen mit G23 oder 2G11 Sockel sind etwas kompakter, daher wären 
mir diese eigentlich lieber.

Zu was wird ein zusätzliches Quarzglas benötigt?

Wieviel Watt bräuchte man für dieses Vorhaben? Die Kammer hat etwa 0,5 
Kubikmeter.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Desinfektionsmittel knapp ist

Nimm Brennspiritus, 3T davon mit 1T Wasser mischen.


UV-C zur Hautdesinfektion ist eine blöde Idee.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:

> Mein Onkel gehört zur Risikogruppe wegen Corona. Er hat sehr große Angst
> davor und da Desinfektionsmittel knapp ist

https://blog.fefe.de/?ts=a0a61741

> wollte er sich so einen
> Handdesinfektionsstab kaufen: https://www.pearl.de/a-NX8635-3022.shtml

Voodoo. Und dann auch noch von Pearl %-)

> Er hat am Eingang eine Kleine Kammer (Man kann es eigentlich eher als
> kleinen Schrank bezeihnen) die er nicht nutzt. Da könnte man die
> Lampe/Röhre installieren und alles was in der Kammer ist (Geldbeutel,
> Schlüssel, Handy, Schuhe usw) wird Desinfiziert.

Naja, so ganz einfach ist das nicht. Das UV-Licht tötet Keime nur da, wo 
es hin strahlt. Selbst wenn du ein Portemonnaie direkt unter die Lampe 
legst, bleibt die Unterseite und das gesamte Innenleben unberührt.

> Bei den Markenlampen von Osram oder Philips steht dabei "Glaskolben der
> Lampe filtert den ozonbildenden 185 nm Bereich heraus"

Das wird dann das speziell dotierte Glas sein, das einen optischen 
Sperrfilter für die 185nm Hg-Linie bildet. Nett. Irrelevant.

> Weiß halt nicht in wie weit ozon bei der kurzen Betriebsdauer
> überhaupt eine Rolle spielt.

Keine. Eher noch eine positive, weil Ozon ebenfalls tödlich ist für 
Bakterien und Viren.

Aber nachdem das Corona-Virus sowieso kaum durch Kontaktinfektion 
übertragen wird, sondern hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion, ist der 
medizinische Nutzen ohnehin sehr fragwürdig. Wenn es dir um den 
psychologischen Effekt geht, bau deinem Onkel halt eine 
Schwarzlichtröhre in seine Kammer.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:

>> Desinfektionsmittel knapp ist
>
> Nimm Brennspiritus, 3T davon mit 1T Wasser mischen.

Spülmittel z.B. Pril geht auch (und riecht besser). Für die Hände
reicht Wasser und Seife. Bei diesen Sachen gabs m.W. noch keine
Hamsterkäufe.

von Ein Maschinenstürmer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sparlampen Vorschaltgeräte eignen sich nach Entsocklung sehr gut für 
diese Leistungsklasse von Röhren. Probierte ich mal aus und funktioniert 
vorzüglich. Die Heizwendeln müssen genauso wie bei der 
Originalspirallampe angeschlossen werden.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> hinz schrieb:
>
>>> Desinfektionsmittel knapp ist
>>
>> Nimm Brennspiritus, 3T davon mit 1T Wasser mischen.
>
> Spülmittel z.B. Pril geht auch (und riecht besser). Für die Hände
> reicht Wasser und Seife. Bei diesen Sachen gabs m.W. noch keine
> Hamsterkäufe.

Medizin muss bitter schmecken! ;-)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Maschinenstürmer schrieb:

> Sparlampen Vorschaltgeräte eignen sich nach Entsocklung sehr gut für
> diese Leistungsklasse von Röhren. Probierte ich mal aus und funktioniert
> vorzüglich. Die Heizwendeln müssen genauso wie bei der
> Originalspirallampe angeschlossen werden.

Da man aber weder weiss, wiviel Strom die alte Sparlampenröhre
brauchte, noch wieviel die neue braucht (den könnte man viel-
leicht noch im Datenblatt finden), ist der Tausch schwierig.
Allein auf Grund ähnlicher Leistung zu tauschen, halte ich für
ziemlich abenteuerlich.

von E.Prömmelchen (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Maschinenstürmer schrieb:
> Sparlampen Vorschaltgeräte eignen sich nach Entsocklung sehr gut für
> diese Leistungsklasse von Röhren. Probierte ich mal aus und funktioniert
> vorzüglich. Die Heizwendeln müssen genauso wie bei der
> Originalspirallampe angeschlossen werden.

So ist es.

Harald trug als Bedenken vor:

> Da man aber weder weiss, wiviel Strom die alte Sparlampenröhre
> brauchte, noch wieviel die neue braucht (den könnte man viel-
> leicht noch im Datenblatt finden), ist der Tausch schwierig.

Nö. Steht als Leistung auf der alten Sparlampe drauf.

> Allein auf Grund ähnlicher Leistung zu tauschen, halte ich für
> ziemlich abenteuerlich.

Ich nicht.

BTDT

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Mein Onkel gehört zur Risikogruppe wegen Corona. Er hat sehr große Angst
> davor und da Desinfektionsmittel knapp ist, wollte er sich so einen
> Handdesinfektionsstab kaufen: https://www.pearl.de/a-NX8635-3022.shtml

...und lieber Hautkrebs bekommen?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E.Prömmelchen schrieb:

>> Allein auf Grund ähnlicher Leistung zu tauschen, halte ich für
>> ziemlich abenteuerlich.
>
> Ich nicht.
>
> BTDT

Bist also ein Abenteurer.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E.Prömmelchen schrieb:

>> Da man aber weder weiss, wiviel Strom die alte Sparlampenröhre
>> brauchte, noch wieviel die neue braucht (den könnte man viel-
>> leicht noch im Datenblatt finden), ist der Tausch schwierig.
>
> Nö. Steht als Leistung auf der alten Sparlampe drauf.

Du kennst den Unterschied zwischen Strom und Leistung?

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Du kennst den Unterschied zwischen Strom und Leistung?

… du weißt, welche Spannung üblicherweise an solchen Lampen anliegt?


scnr

von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Du kennst den Unterschied zwischen Strom und Leistung?

Ich habe hier noch mehrere Schreibtischleuchten alter Bauart in Betrieb, 
Bauform der Leuchtstoffröhre wie im Link von Mike.

Die Vorschaltdrossel definiert den Strom, die Leistung hängt von der 
Länge = Brennspannung ab. Der Hersteller beschriftet es entsprechend - 
nutzt also die selbe Drossel von 7..11 Watt.

von Jan W. (gnarflord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wusste ich doch, dass sich die alte EPROM-Löschlampe noch nutzen lässt. 
Je nach kommender Paniklage kommt das Teil auf Ebay und von dem Erlöß 
kauf ich mir einen lebenslangen Vorrat Toilettenpapier!
/*Sarkasmus aus*/
Es gibt genügend Fälle von Menschen, die sich unwissentlich der Gefahren 
UV-C Lampen eingebaut haben und später sie und ihre Familien fiese 
Hautausschläge bis Krebs bekamen. Bitte vorsichtig mit dem Shit umgehen. 
Die meisten EPROM-Löschgeräte von anno dazumals waren so konstruiert, 
dass sie nur angehen, wenn das Fach ganz sicher geschlossen war. Das 
hatte sogar einen Grund so.

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Bauform der Leuchtstoffröhre wie im Link von Mike

Bauform sagt nix über Brennspannung.
UV Röhre haben meist eine niedrigere Brennspannung und somit brauchen 
sie mehr Strom.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Du kennst den Unterschied zwischen Strom und Leistung?
>
> Ich habe hier noch mehrere Schreibtischleuchten alter Bauart in Betrieb,
> Bauform der Leuchtstoffröhre wie im Link von Mike.
>
> Die Vorschaltdrossel definiert den Strom, die Leistung hängt von der
> Länge = Brennspannung ab. Der Hersteller beschriftet es entsprechend -
> nutzt also die selbe Drossel von 7..11 Watt.

Die haben eben nicht den gleichen Nennstrom.

Doppelrohr  Ør 13mm
Nennleistung  Strom        Spannung   (doppelte) Länge
5W            180mA        35V        82mm
7W            175mA        47V        112mm
9W            170mA        60V        144mm
11W           155mm        91V        212mm

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:

>> Du kennst den Unterschied zwischen Strom und Leistung?
>
> … du weißt, welche Spannung üblicherweise an solchen Lampen anliegt?

Nein, das ist, je nach Lampe, sehr unterschiedlich.

von Gufi36 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Nimm Brennspiritus, 3T davon mit 1T Wasser mischen.

Ist ein mindester Wasseranteil wichtig?   Ich dachte immer, Ethanol ab 
einer mindesten Konzentration zerstört die Virushülle. Also dachte ich, 
Spiritus sei gut zum Desinfizieren.
Verstehe nur nicht, warum ich so oft von einer Mischung mit Wasser lese.
ich dachte „viel hilft viel (mehr!)“

von PalimPalim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Antworten!

Zunächst einmal möchte ich deutlich sagen, dass kein UVC mit Haut oder 
Augen oder sonst etwas am Menschen in Berührung kommt! Wie gesagt, es 
werden nur Gegenstände damit desinfiziert! Es werden auch 
Schutzmaßnahmen getroffen damit das UVC ausgeht wenn die Tür geöffnet 
wird.

Mir ist auch klar wenn ich einen Gegenstand damit "bestrahle", dann wird 
die Unterseite nicht desinfiziert weil diese aufliegt. Daher werden die 
Sachen auf ein Gitter gelegt und die Lampe entweder so angebracht das 
alles Seiten bestrahlt werden oder der Gegenstand wird umgedreht und 
erneut bestrahlt.

Klar, Rezepte für Desinfektionsmittel gibt es einige und die sind auch 
gut. Ich selbst habe mir auch welches gemischt. Wegen einem Hobby, habe 
ich immer Isopropanol daheim :)

Klar das der Hauptübertragungsweg die Tröpcheninfektion ist aber 
Schmierinfektion ist nicht ausgeschlossen.

Außerdem verträgt nicht jeder Gegenstand Desinfektionsmittel (egal 
welcher Art). Zb ein Ledergeldbeutel.

Die Lampen und Röhren haben ja schließlich auch ihre 
Daseinsberechtigung, heißt also so Sinnlos scheinen sie dann doch nicht 
zu sein wie manche es hier darstellen.

Hier geht es aber nicht um mich oder euch, jeder Mensch geht anders mit 
dem Thema um. Ich kann meinen Onkel verstehen, wäre vielleicht auch mehr 
vorsichtig wenn ich zur Risikogruppe gehören würde.

@Axel S, dein Kommentar "Wenn es dir um den
psychologischen Effekt geht, bau deinem Onkel halt eine
Schwarzlichtröhre in seine Kammer." finde ich echt daneben. Wenn mein 
Onkel dann doch daran erkrankt und stirbt, ... den Rest kannst du dir 
denken.

Ich möchte auch keine Diskussionen darüber auslösen.
Ich bedanke mich für die Hilfreichen Tipps, auch für die alternativen.

Eine letzte Frage hätte ich da noch:
Es gibt Vorschaltgeräte die für 2 Röhren gedacht sind. Kann ich daran 
auch nur eine anschließen?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gufi36 schrieb:
> hinz schrieb:
>> Nimm Brennspiritus, 3T davon mit 1T Wasser mischen.
>
> Ist ein mindester Wasseranteil wichtig?   Ich dachte immer, Ethanol ab
> einer mindesten Konzentration zerstört die Virushülle. Also dachte ich,
> Spiritus sei gut zum Desinfizieren.
> Verstehe nur nicht, warum ich so oft von einer Mischung mit Wasser lese.
> ich dachte „viel hilft viel (mehr!)“

Zu viel schadet der Haut um so mehr.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:

> @Axel S, dein Kommentar "Wenn es dir um den
> psychologischen Effekt geht, bau deinem Onkel halt eine
> Schwarzlichtröhre in seine Kammer." finde ich echt daneben. Wenn mein
> Onkel dann doch daran erkrankt und stirbt, ... den Rest kannst du dir
> denken.
>
> Ich möchte auch keine Diskussionen darüber auslösen.
> Ich bedanke mich für die Hilfreichen Tipps, auch für die alternativen.

Tut mir leid, wenn dich mein Kommentar verstört hat. Aber du schriebst, 
daß dein Onkel sich fürchtet. Und nachdem du ohnehin kaum mehr als einen 
Placeboeffekt erwarten kannst ...

Aber anscheinend geht es auch darum, daß du dich fürchtest. Dann mußt du 
ihm halt die UV-C Röhren hinbauen. Wenn es richtig gemacht ist, entsteht 
zumindest kein Schaden.

Vermutlich hilfst du deinem Onkel mehr, wenn du für ihn EInkaufen gehst 
(damit er das Haus nicht verlassen muß) und ihn ansonsten moralisch 
unterstützt.


> Eine letzte Frage hätte ich da noch:
> Es gibt Vorschaltgeräte die für 2 Röhren gedacht sind. Kann ich daran
> auch nur eine anschließen?

EVG gibt es für 1, 2 oder 4 Röhren. Die werden da jeweils separat 
angeschlossen. Leerlauf auf einem Kanal führt zu hoher Spannung und 
sollte deswegen vermieden werden.

Bei KVG für zwei Röhren wird die Tandemschaltung [1] verwendet. Da sind 
beide Röhren in Reihe geschaltet und es geht auch nur mit zweien. Wenn 
man nur eine Röhre anschließen würde, kriegte die zuviel Strom und wäre 
schnell kaputt. Das KVG evtl. auch.


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Tandemschaltung

: Bearbeitet durch User
von Jack V. (jackv)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Außerdem verträgt nicht jeder Gegenstand Desinfektionsmittel (egal
> welcher Art). Zb ein Ledergeldbeutel.

Du solltest im Hinterkopf behalten, dass es mit kurzwelliger 
UV-Strahlung auch nicht anders aussieht. Zumindest, wenn die Gegenstände 
dem häufiger und damit insgesamt länger ausgesetzt sind. Oberflächen 
können sich verfärben und rissig werden, viele Materialien (darunter 
sehr viele Kunststoffe, aber auch Naturmaterialien wie Gummi, Latex 
usw.) werden recht schnell spröde, etc.

von Dennsi W. (googoo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Röhren in der normalen Leuchtenfassung von ebay kenne ich. Die 
erzeugen wirklich reichlich UV. Testen kannst du es ganz einfach, du 
riechst sofort nach dem Einschalten dass Ozon entsteht! Das Ozon reinigt 
deine Textilien durch und durch. Synthetische Stoffe wie zB Jeans mit 
Elastananteil gehen ziemlich schnell kaputt, der Stoff reißt auf. Lüften 
solltest du auch, eben wegen dem Ozon. Inwiefern es die Lampen ohne Ozon 
gibt weiss ich nicht. Sinnvoll ist das ganze wenn du zB Schimmel 
bekämpfen willst, das wirkt sehr zuverlässig, für Geldbeutel würde ich 
mir was anderes überlegen.

von Strahlemann & Söhne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Die Lampen und Röhren haben ja schließlich auch ihre
> Daseinsberechtigung, heißt also so Sinnlos scheinen sie dann doch nicht
> zu sein wie manche es hier darstellen.

Vollkommen richtig, das wird in jedem Krankenhaus so gemacht. Und in 
vielen Klimaanlagen, Teichklärern etc. pp.

https://www.tga-fachplaner.de/raumlufttechnik/lufthygiene-uv-c-entkeimung-fuer-rlt-anlagen

https://www.flow-med.de/ueber-uv-c-licht/

https://www.keimreduktion-uvc.de/

http://www.iuva.org/UV-FAQs

Mike M. schrieb:
> Was soll es werden? Es soll zur Desinfektion eingesetzt werden.
> Mein Onkel gehört zur Risikogruppe wegen Corona.

Holt Euch beim Auktionator des Vertrauens einen alten Nu****toaster, da 
habt Ihr dann auch gleich einen schönen Ständer, für die Röhren 
natürlich... Der hat UV-A-Röhren eingebaut. Häufig die 288mm CLEO von 
Philips mit 15W, die dann meist in Tandem-Schaltung verbaut sind. D.h. 
die Röhren werden jeweils paarig betrieben, eine für sich allein 
funktioniert nicht.

Die alten UV-A-Röhren fliegen dann raus und ein paar passende neue UV-C 
kommen rein, Osram Puritec HNS 16W zum Bleistift:
Ebay-Artikel Nr. 400677506385

Zur gefahrlosen Bedienung als Luxus gleich noch einen 
Billigheimer-Schweißhelm dazu oder einen einfachen Schweißschild oder 
einen Funkschalter, wenn die Sache aus dem sicheren Nebenzimmer bedient 
werden soll, fertig:
Ebay-Artikel Nr. 233457174280
Ebay-Artikel Nr. 383249430024
https://www.pollin.de/p/funksteckdosen-set-logilight-ec0003a-4-teilig-indoor-590457?gclid=EAIaIQobChMI7-D33qSy6AIVAlXTCh3Q2QMZEAQYBSABEgKpWPD_BwE

Mit so einer umgebauten Stellage kann Dein Onkel dann auch gleich seine 
Tageszeitung und die aufsässigen Bettelbriefe vom Finanzamt toasten, 
bevor sie ihn infizieren. Und selbstverständlich kann man den ganzen 
Kram natürlich auch in einer Kiste mit Sicherheitsschalter betreiben.

In jedem Fall sollte man die Höllenmaschine aber ausgiebig mit 
Warnhinweisen beschriften, nicht daß eines Tages irgendein unbedarfter 
Zeitgenosse sich mit dem Monstrum einen neuen Teint grillt!

Zimmerpflanzen und "Alte Meister" vertragen UV-C übrigens auch ganz 
schlecht...

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Idee mit der Höllenmaschine xD Da müssen dann wirklich 
reichlich Warnschilder drauf, es wäre fatal wenn das jemand als 
Gesichtsbräuner nutzen würde omg :)

Was mich wundert ist, dass die fertigen uvc Desinfektionslampen aus 
China scheinbar ohne viel Elektronik auskommen. Wenn, dann sehr klein. 
Siehe hier: 
https://www.banggood.com/711W-UV-Lamp-Germicidal-Sterilizer-Disinfection-Light-Ultraviolet-Bulb-8000H-p-1651167.html
Gibt es so eine Elektronik nicht auch separat zu kaufen in Deutschland? 
zu einem angemessenen Preis oder kostet das dann gleich wieder 20€ :(


Hier noch ein Link zu einem Video von jemanden der sich ein Handgerät 
selbst gemacht hat. Er hat mit Quecksilberschaltern für Sicherheit 
gesorgt.
Youtube-Video "9 Watt Homemade UVC Germicidal Wand(Bacteria & Viruses)"
Auch hier ist scheinbar nur kleine Elektronik von nöten um die Röhre zu 
betreiben.
Stimmt es das einfaches Glas vor uvc schützt? Schützt dann auch eine 
ganz normale Brille?

Hatte ich nicht bedacht das uvc für einige Gegenstände schlecht ist. Wie 
kann ich das vorher herausfinden? Metall sollte grundsätzlich kein 
Problem sein.

Kann man eigentlich mit Alufolie eine Art Reflektor machen?

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Was mich wundert ist, dass die fertigen uvc Desinfektionslampen
> aus China scheinbar ohne viel Elektronik auskommen.

Es gibt oder gab seit Jahrzehnten Werkstattleuchten mit einer 
8W-Leuchtstoffröhre, die ohne Elektronik mit einem Widerstandskabel und 
konventionellem Starter funktionieren.

Wenn die China-UV kurz genug ist, wird die wohl so funktionieren.

Das Dingens von Banggood hat keinerlei Schutz, dürfte also in der EU 
garnicht verkauft werden.

Mike M. schrieb:
> Stimmt es das einfaches Glas vor uvc schützt?

Normales Glas ist für für den Bereich fast undurchlässig, das ist auch 
ein Grund, weshalb die Röhren recht teuer sind: Spezialglas. Bei dem 
Dingens von Banggood wüsste ich gerne, ob da überhaupt UV-C herauskommt 
oder das äußere Rohr alles fängt.

> Schützt dann auch eine ganz normale Brille?

Da fehlt der seitliche Schutz. Außerdem weiß ich nicht, wie stark Haut 
und Lippen reagieren. Mal ganz kurz gucken geht, grundsätzlich habe ich 
meine aber gekapselt und mit einer Zwangsabschaltung versehen.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:

> Was mich wundert ist, dass die fertigen uvc Desinfektionslampen aus
> China scheinbar ohne viel Elektronik auskommen. Wenn, dann sehr klein.

Was ist daran verwunderlich? Die sind genauso aufgebaut wie herkömmliche 
Energiesparlampen für Beleuchtungszwecke. Nur daß der Leuchtstoff fehlt 
und extra UV-durchlässiges Glas genommen wird. Der Rest ist gleich.

> Gibt es so eine Elektronik nicht auch separat zu kaufen in Deutschland?

Wurde schon gesagt: Energiesparlampe ausschlachten. Paßt vielleicht 
nicht 100%ig, aber wenn man die gleiche Röhrenleistung hat, leuchtet es 
zumindest. Ich habe für meinen Platinenbelichter Energiesparlampen von 
Ikea geschlachtet. IIRC waren es 7W Exemplare und die UV-Röhren haben 
8W. Paßt.

Wenn der Strom durch die Röhre nicht 100% stimmt, leuchtet es entweder 
etwas dunkler als vom Hersteller vorgesehen. Oder es ist etwas heller 
und die Röhre lebt kürzer. Beides ist für deine Anwendung weitgehend 
egal. Zumindest so lange es nicht mehr als vielleicht 10-20% Abweichung 
sind.

> Stimmt es das einfaches Glas vor uvc schützt?

Fensterglas dämpft UV-C zumindest deutlich.

> Schützt dann auch eine ganz normale Brille?

Brillengläser sind oft extra behandelt, daß sie UV blocken. 
Sonnenbrillen sowieso.

> Kann man eigentlich mit Alufolie eine Art Reflektor machen?

Sicher.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:

> Wurde schon gesagt: Energiesparlampe ausschlachten. Paßt vielleicht
> nicht 100%ig, aber wenn man die gleiche Röhrenleistung hat, leuchtet es
> zumindest. Ich habe für meinen Platinenbelichter Energiesparlampen von
> Ikea geschlachtet. IIRC waren es 7W Exemplare und die UV-Röhren haben
> 8W. Paßt.

...Und Du meinst, das da zufälligerweise der Strom passt oder platzt
da dann irgendwann die Röhre, weil der Strom zu hoch war?

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Axel S. schrieb:
>
>> Wurde schon gesagt: Energiesparlampe ausschlachten. Paßt vielleicht
>> nicht 100%ig, aber wenn man die gleiche Röhrenleistung hat, leuchtet es
>> zumindest. Ich habe für meinen Platinenbelichter Energiesparlampen von
>> Ikea geschlachtet. IIRC waren es 7W Exemplare und die UV-Röhren haben
>> 8W. Paßt.
>
> ...Und Du meinst, das da zufälligerweise der Strom passt oder platzt
> da dann irgendwann die Röhre, weil der Strom zu hoch war?

Daran ist gar nichts zufällig. Die Unterschiede im Strom sind bei 
gleicher Leistung nicht so wahnsinnig groß, daß da gleich die Röhre 
platzen würde. Bedenkenträger können ja gerne die Länge der (gefalteten) 
Röhre ausmessen und aus Länge und Leistung auf den Strom rückrechnen.

Und während Villariba noch rechnet, werden in Villabajo schon Platinen 
belichtet.

: Bearbeitet durch User
von Strahlemann & Söhne (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Und in Villacorona beim Onkel vom TO werden Viren hingerichtet...

Axel S. schrieb:
>> Kann man eigentlich mit Alufolie eine Art Reflektor machen?
>
> Sicher.

Bei den Gesichtstoastern ist üblicherweise bereits ein Reflektorblech 
eingebaut.

von Patrick C. (pcrom)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon von mehrere personen angebene - AUFGEPASST MIT UV BELEUCHTUNG
Augen, Haut, un wahrscheinlich mehr.
Ja, prima das viele leuten mitdenken ueber loesungen fuer Corona aber 
bitte beachte gefaehrliche situationen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:

> Daran ist gar nichts zufällig. Die Unterschiede im Strom sind bei
> gleicher Leistung nicht so wahnsinnig groß,

Das umgekehrte, nämlich das bei gleichem Vorschaltgerät
die Leuchten sehr unterschiedliche Leistungen haben können,
kannst Du hier nachlesen:
Beitrag "Re: Welches Vorschaltgerät für UV-C Lampen?"

von Ein Maschinenstürmer (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Axel S. schrieb:
>>
>>> Wurde schon gesagt: Energiesparlampe ausschlachten. Paßt vielleicht
>>> nicht 100%ig, aber wenn man die gleiche Röhrenleistung hat, leuchtet es
>>> zumindest. Ich habe für meinen Platinenbelichter Energiesparlampen von
>>> Ikea geschlachtet. IIRC waren es 7W Exemplare und die UV-Röhren haben
>>> 8W. Paßt.
>>
>> ...Und Du meinst, das da zufälligerweise der Strom passt oder platzt
>> da dann irgendwann die Röhre, weil der Strom zu hoch war?
>
> Daran ist gar nichts zufällig. Die Unterschiede im Strom sind bei
> gleicher Leistung nicht so wahnsinnig groß, daß da gleich die Röhre
> platzen würde. Bedenkenträger können ja gerne die Länge der (gefalteten)
> Röhre ausmessen und aus Länge und Leistung auf den Strom rückrechnen.
>
> Und während Villariba noch rechnet, werden in Villabajo schon Platinen
> belichtet.

Als 14 Jähriger hätte das Platzen der Röhre den meisten Jungen 
unbändigen Spaß gemacht. Und heute? Also - Versuch macht kluch!

P.S. So schnell platzen die Röhren auch wieder nicht, daß man nicht den 
Röhrenstrom überprüfen könnte. Jedenfalls ist mir das nicht passiert.

Baute mir vor Jahren einen 5W Eeprom Löscher. Da verwendete ich nur eine 
vorhandene irgendeine nicht für LSR vorgesehene Drossel und einen 
Druckknopf zum manellen Starten. Hat nie Ärger gemacht. Röhrenstrom 
passte einigermaßen.

Also - Ran - Mach und fertig!

Man überanalysiert in der heutigen Zeit vieles unnötig. Früher verließ 
man sich mehr auf sein Grundlagen Wissen und Tätigkeits Erfahrungen und 
praktizierte mehr Selbstvertrauen auf eigene Fähigkeiten. Wer nie einen 
Fehler macht und ab und zu mal die Scherben am Boden aufkehrt, lebt 
nicht in der realen Welt.

Das Forum ist oft ein Paradebeispiel an Selbstvertrauen wo man 
stundenlang herumfrägt und überanalsiert. Früher hätte man eben den 
Lötkolben angeworfen und ausprobiert...

Heute werden oft unzählige Stunden mit Tina und LTSpice vertrödelt weil 
man alles bis ins letzte unnötige Detail simulieren möchte - Geradezu 
eine Sucht ist das für viele geworden. Ich wage zu behaupten, daß oft 
auch falsch simuliert wird und Aspekte simuliert werden die total 
unwichtig sind, was bedeutet, daß auch Simulieren gelernt sein will. 
Auch sind reale Bauelemente nicht immer leicht für Spice ausreichend vom 
Benutzer genügend spezifizierbar. Ich simuliere auch mit diesen 
Werkzeugen aber nur um spezielle Unklarheiten zu beseitigen die mangels 
gezielter Erfahrung im betreffenden Fall dort nicht zu beantworten sind 
und nicht als Entschuldigung zum Zeit vertrödeln.

Es mußte einmal gesagt werden!

von Mike M. (miki16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere Idee wäre ein UV Lichthärtungsgerät was genutzt wird zum 
Nagellack trocknen. Da sind G23 UV Lampen drin, die man gegen uvc-Lampen 
austauschen könnte. Ein gebrauchtes Gerät bekommt man schon für 10€

Aber das einfachste wäre doch so ein G23 > E27 Adapter:
Ebay-Artikel Nr. 173416187651

In amazon hat ein Kunde gefragt ob der Trafo dabei ist, dies wurde mit 
ja beantwortet.

Da hinein stecke ich die Philips TUV PL-S 9W/2P Lampe und fertig. Was 
meint ihr, sollte funktionieren oder?

Dass ist aber der einzige Händler wo ich den Adapter gefunden habe. 
Leider mit 8€ Versand. Kennt jemand noch andere Bezugsquellen?

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.