Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Elektrischer Geber für Drehzahlsteuerung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johann H. (johndoe365)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,

ich möchte mir einen Drehzahlregler für meinen Dieselmotor bauen, der 
wieder einen Generator in meiner Prepper-Hütte im Wald antreibt.

Aktuell habe ich ein Frequenz-Messgerät und ich passe nach dem Start, 
wenn der Motor warm gelaufen ist, die Drehzahl an, dass die Frequenz bei 
ziemlich 50Hz liegt. Wenn ich jetzt Last ans Stromnetz anlege, dann 
regelt der Motor zwar nach, aber  nicht stabil genug. Ich möchte daher 
den Drehzahlregler elektr(on)isch steuern.

Ich habe:
* einen Aktuator (Schieber) der mechanisch den "Gashebel" regeln kann. 
Auslenkung und Kraft des Aktuators sind mehr als ausreichend.
* ein Motorsteuergerät. Das hat im wesentlichen diese Eingänge:

- 12V DC : Stromversorgung für Steuergerät und Aktuator
- Ausgang für Aktuatorsteuerung
- Eingang für Sensor

Meine Frage ist jetzt zum Sensor. Das Steuergerät erlaubt eine Zuordnung 
von Sensorfrequenz (Hz / Minute) zur Aussteuerung des Aktuators, kann 
also konfiguriert werden. An das Steuergerät angeschlossen werden soll 
ein Sensor mit dieser Spezifikation:

Idle output:1.5 volts AC Min
Max output:30 volts AC
Range:50-5000Hz
Induktivität: 142 MH + 25%
Coil resistance: 300 Ohm max.

Sensor: 
https://www.amazon.de/Holdwell-Magnetischer-3034572-Tonabnehmer-Sensor-Cummins/dp/B00M3SCFXC


Ich möchte aber keinen Sensor verbauen, sondern direkt die Frequenz des 
Generators als "Zähler" verwenden. Wie kann ich das hinbekommen?


Zeit zum Bauen habe ich aktuell. Gesund bleiben & danke für eure Tipps!

von Dieter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es mit dem Ausgangssignal eines simplen 230/6V Trafo.

von Johann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht übrigens um diesen Controller: 
http://www.governors-america.com/documents/PIB1002E_ESD5500E.pdf

Kann mir jemand aus den Specs ablesen ob 50Hz als Input reichen oder 
muss das höher sein?

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte mit dem Trafo nach Dieter gehen. Das Poti muß deutlich 
niederohmiger werden. Eventuell gibts Probleme, da das Steuergerät doch 
eher für deutlich höhere Frequenzen gedacht ist.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Motor verwendest du denn? Die meisten kranken ja an mangelnder 
Lebensdauer oder der Preis ist exorbitant. Würde mich interessieren.

von Johann H. (johndoe365)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zugegeben ein direkt importierter China-Einzylinder Diesel ZS1110, 
umgebaut auf vollautomatische Kühlung mit temperaturgesteuerter Kühlung.

Die langsamlaufenden Lister-Nachbauten aus Indien sind vielleicht 
besser.

Für Nostalgiker vielleicht interessant ein alter Vorkammer-Deutz, aber 
wenig praktisch in der Handhabung.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann schrieb:
> ob 50Hz als Input reichen

Wenn es nicht reicht, ginge noch ein Brückengleichrichter hinter dem 
Trafo um dann die doppelte Frequenz von 100Hz abzugreifen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.