mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Email/Messenger Benachrichtigung wenn jemand an der Haustür klingelt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karel M. (karlitos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und wenn jemand an der Haustür bei 
uns klingelt, klingelt unser "Haustelefon". Nun, wir wohnen in der 2. 
Etage und ich habe ein Hobbyraum im Keller und wenn ich dort bin, höre 
ich nicht wenn z.B. Post, Paketzusteller oder Gäste klingeln. In meinem 
Hobbyraum komme ich in mein Wlan und daher dachte ich, ich könnte mit 
einem Arduino/ESP32 mir eine Nachricht (Email/Messenger) schicken, wenn 
jemand klingelt.

Ich habe leider 0-Ahnung von diesen Haustelefonen und ob es möglich wäre 
mit einem Mikrocontroller die Signale Abzufangen. Eine praktikable 
Lösung denke ich wäre den Lautsprecher(Signal) zu überwachen. Und 
natürlich brauche ich mein Mikrocontroller auch irgendwie mit dem Strom 
versorgen.

Jetzt habe ich das Ding aufgeschraubt, Fotos sind im Anhang. Mit einem 
Multimeter habe ich jetzt die Spannung an den Schraubanschlüssen "a,b" 
gemessen und es zeigt 45,5V Wechselspannung.

Könnte mir jemand bitte helfen wo und wie ich dort eine 3,3V 
Versorgungsspannung aus dem Platine bekommen kann ? Gerne mit einem 
AC/DC Wandler, ich möchte aber nicht die Funktion der Telefonanlage 
Stören oder beeinträchtigen. Mit welchem Pegel muss ich bei dem 
Lautsprecher rechnen ? Ein ESP verträgt nur 3,3V, da muss auch noch ein 
Vorwiederstand hin, oder ?

Vielen Dank, Karel

von Mike (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit einem Multimeter habe ich jetzt die Spannung an den Schraubanschlüssen "a,b" 
gemessen und es zeigt 45,5V Wechselspannung.

Ist das die "Klingelwechselspannung"? Sieht nach klassischer 
Telefontechnik aus. 1mA wird man hier wohl noch zwacken können. Am 
besten wäre es, hier einen Optokoppler mit hohem 
Stromübetragungsverhältnis (>600%) anzuschliessen. Diode und geeigneten 
Vorwiderstand nicht vergessen. Der Ausgang des Optokopplers triggert 
dann das µC- Board.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karel M. schrieb:
> Könnte mir jemand bitte helfen wo und wie ich dort eine 3,3V
> Versorgungsspannung aus dem Platine bekommen kann ?

Hat die Klingelanlage einen Namen?
Dann ließe sich evtl. der Schaltplan dazu finden. So auf blauen Dunst 
wird dir keiner sicher sagen können, was da geht.

von alf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Karel M. (karlitos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alf schrieb:
>> Hat die Klingelanlage einen Namen?
>
> Der Typ steht auf dem IC drauf.
> 
https://www.sks-kinkel.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Installationsanleitungen/Audio/HT4500_Installationsanleitung_DE_r2.1.pdf

Oh, vielen Dank! Aus dem Verdrahtungsplan bin ich nicht wirklich schlau 
geworden. a+ / b- 0-24V~ Weiter steht in dem PDF:

> Spannung a+ / b- 19 – 23 VDC

VDC ist doch Gleichspannung, oder ? Und es handelt sich um eine analoge 
Telefonie-Anlage ?

Ich habe jetzt den Aufkleber von dem das IC entfernt und es 
Abfotografiert. Ein ST62T10C6.

https://www.datasheetq.com/datasheet-download/142322/1/ST-Microelectronics/ST62T10C6

Es scheint, dass PIN 1 ist die Versorgungsspannung und PIN 20 Masse. 
Zwischen den habe ich jetzt 5,6V gemessen. Könnte ich das als die 
Versorgungsspannung verwenden ?

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichrichter und einen DC-DC Wandler auf 3.3V eingestellt. Noch ein 
ordentlicher Elko zum Glätten dazu.

von Karel M. (karlitos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauche ich einen Step-Down Wandler wenn ich ein ESP8266 12E Verwende ? 
Bei einer IZOKEE NodeMCU Platine vom Amazon steht Power input: 4.5V ~ 9V 
(10VMAX). Würde eigentlich ein ESP8266 12F auch gehen ? So viel Platz 
ist in dem Telefon nicht.

Und wie mache ist mit dem "Lautsprechersignal" feststellen ? Ein von den 
Leitungen zum Lautsprecher mit dem Analog-In von dem ESP verbinden ? 
Oder über einen Transistor ein Digitales Pin auf High legen ?

von Hannes J. (Firma: professional Professional) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karel M. schrieb:
> Oh, vielen Dank! Aus dem Verdrahtungsplan bin ich nicht wirklich schlau
> geworden. a+ / b- 0-24V~ Weiter steht in dem PDF:
>
>> Spannung a+ / b- 19 – 23 VDC
>
> VDC ist doch Gleichspannung, oder ? Und es handelt sich um eine analoge
> Telefonie-Anlage ?

Wie im Verdrahtungsplan zu sehen ist ist das ein Bussystem. Wie man dem 
Verdrahtungsplan weiter entnehmen kann erfolgt die Stromversorgung, die 
Adressierung der Sprechstellen und die Audioübertragung über ein und den 
selben Zweileiter-Bus. Aufgrund der Adressierung der Sprechstellen, die 
alle parallel am Bus liegen, ist das keine normale analoge 
Telefonanlage.

Wenn du an deinem Anschluss was versaust kannst du die ganze Anlage lahm 
legen.

> 
https://www.datasheetq.com/datasheet-download/142322/1/ST-Microelectronics/ST62T10C6
>
> Es scheint, dass PIN 1 ist die Versorgungsspannung und PIN 20 Masse.

Was heißt es scheint? Wenn du nicht einmal das eindeutig aus einem 
Datenblatt heraus lesen kannst, dann solltest du die Finger davon 
lassen.

von Karel M. (karlitos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du an deinem Anschluss was versaust kannst du die ganze Anlage lahm legen.

Will ich vermeiden, deswegen habe ich hier um Hilfe gebeten.

> Wenn du nicht einmal das eindeutig aus einem Datenblatt heraus lesen kannst, 
dann solltest du die Finger davon lassen.

Vielen Dank für diesen sinnvollen Kommentar! Ja, dan lasse ich es halt

In Sachen (analoge) Elektrotechnik bin ich leider nicht so geübt. 
Trotzdem versuche ich Sachen zu lernen, frage andere Menschen ggf. bitte 
(höflich) um Hilfe/Rat. Manche versuchen mir zu helfen, was ich sehr 
schätze. Manche schreiben ich soll es lassen. Wie hilfreich jeder der 
Ansätze hilfreich ist lasse ich offen ...

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So spannend solche Anlagen auch seien möchten und so tolle eigene 
Erweiterungen man sich vorstellen kann und relativ einfach realisieren 
kann:
Es ist nicht deine Anlage. Es ist eine Anlage die dir zur Benutzung zur 
Verfügung gestellt wurde.
Nimmst du Werkzeug und veränderst was, kann das als Vandalismus gewertet 
werden.
Setzt du Stromverbraucher an, kann das als Erschleichen einer 
Dienstleistung gewertet werden.
Ein Fehler den du begehst kann die komplette Anlagen über den Jordan 
schicken. Wie gut ist deine Haftpflichtversicherung?

Wenn du unbedingt eine email oder einen Anruf haben willst wenn jemand 
vor der Tür steht, dann bitte die Hausverwaltung darum die 
Klingelschildbeschriftung zu ändern. Das bekommst du oft gratis.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karel M. schrieb:
> und wenn jemand an der Haustür bei
> uns klingelt, klingelt unser "Haustelefon". Nun, wir wohnen in der 2.
> Etage und ich habe ein Hobbyraum im Keller und wenn ich dort bin, höre
> ich nicht wenn z.B. Post, Paketzusteller oder Gäste klingeln.

Babyfon neben die Klingel und das Empfangsteil mit in den Hobbyraum.
Ggf auch ein kleiner Audiosender (digital und/oder über wlan) und als 
Empfänger das Handy.

Vorteil: Kein Eingriff in Klingelanlage notwendig

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.