mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Einschalter am Laptop defekt- Kreativität gefragt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kalli R. (soleil)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nachdem sich ein Dell Inspiron 17 bei einem Freund nicht mehr 
einschalten ließ, hab ich den Druckschalter untersucht. Dafür musste ich 
leider das ganze Teil auseinander nehmen, grrhhh, bäääh. Aber hab dann 
schließlich den Fehler gefunden. Der Einschaltknopf drückt nicht mehr 
auf den Taster der Einschaltplatine- da war auch nichts mehr zu machen. 
Also habe ich kurzerhand den Einschaltknopf durchbohrt, damit man jetzt 
über einen spitzen Gegenstand den Taster wieder betätigen kann. Funzt 
auch wieder, nur sieht es nicht so gut aus und ist auch etwas 
umständlich- außerdem könnte ich mir vorstellen, dass der Taster mit der 
Zeit darunter leidet. Also jetzt seid ihr dran. Will einfach auf den 
Einschaltknopf eine kleine Plastikblende mit Dorn (Art Zierkappe für 
Schrauben) draufsetzen, der den Taster dann einschaltet. Das Teil darf 
nicht zu hoch sein, weil sonst das Läppi beim Deckel schließen ja 
einschalten würde.
War mal besser im Erklären, denk mal ihr wisst aber wie ich das meine.

Ersatzteil sollte so ähnlich wie in der Abbildung aussehen !


Gruß
Kalli

: Bearbeitet durch User
von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das sollte ein Teil im Format Reißzwecke sein.
muss am ende nur ein Zylinder statt einer Kegelspitze sein.

Ein Plastikstift,
der evtl im Loch des Deckels bis zum Taster selbst locker stehen kann, 
ohne dass der nach seitlich nach innen weg fällt.
Und oben ca 1mm heraus ragt und darüber dann einen Klebestreifen.

: Bearbeitet durch User
von Kalli R. (soleil)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jouh, so ähnlich hatte ich gedacht ! Also, du meinst, nur den Stift 
reinsetzen und den dann fixieren-könnte sogar gehen !

: Bearbeitet durch User
von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch macht kluch ;-)

von Lukas T. (tapy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es nicht möglich, das Plastikgeraffel einfach zu entfernen und den 
Taster so zu drücken?

von Nils (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöde Idee aber:

Es gibt für den Handarbeitsbedarf Plastik Druckknöpfe (Prym Snaps). Die 
bestehen aus zwei Teilen.

Einer davon ist eine Scheibe mit einem Dorn dran, ganz so wie auf deinem 
Bild zu sehen.

Ob der Dorn lang genug ist musst Du schauen. Aber dann hast Du Auswahl 
in vielen Farben und größen. Kostet auch nicht die Welt.

von Kalli R. (soleil)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
topp Tipp

von Günther Jauch (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kalli R. schrieb:
> topp Tipp

...und sieht nachher auch noch Tipp topp aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.