mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Nicht ganz ein Schmitt- trigger (Ausgang nur 1 wenn.)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Waldi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also direkt mal los.

Es geht um einen Elektronischen Schlüssel einer Alarmanlage:

Relais soll nur schalten wenn nur der Schlüssel passt.

Das heißt: Relais soll nur schalten wenn Ue= 4,75V (bzw. 4,6- 4,8V)

Natürlich sind die Zahlen nur Symbolisch.

Ziel des ganzen soll 1. Langeweilevertreibung und 2. der Gedanke sein, 
wie man eine Alarmanlage richtig sicher gegen Kabel kurzschließen macht.

(Es geht nicht um z.B. Leitungen von Türsensoren)


Jetzt ist mein Problem, dass ich eine Schaltung benötige, dessen Ausgang 
nur 1 (oder z.B. 15V) wird, wenn Ue nur in einem bestimmten Bereich 
liegt, z.B. wie oben zw. 4,6 und 4,8V.

Da kommt einem direkt der Schmitt Trigger in den Kopf, nur besteht bei 
diesem das Problem, dass der Ausgang eben nicht wieder 0 wird wenn die 
EIngangsspannung einen bestimmten Wert übersteigt.

Habt Ihr eine Idee wie man sowas realisieren kann?

Mir kam da spontan die Idee 2 einzelne Komparatoren (1x für 4,6V und 1x 
f. 4,8V) zu nehmen und dann an den Ausgängen ein AND- Gatter hängen.

Aber vielleicht gibts da was fertiges?

Grüße aus der Coronazeit.

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fensterkomparator.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Waldi schrieb:
> Jetzt ist mein Problem, dass ich eine Schaltung benötige, dessen Ausgang
> nur 1 (oder z.B. 15V) wird, wenn Ue nur in einem bestimmten Bereich
> liegt, z.B. wie oben zw. 4,6 und 4,8V.
>
> Da kommt einem direkt der Schmitt Trigger in den Kopf, nur besteht bei
> diesem das Problem, dass der Ausgang eben nicht wieder 0 wird wenn die
> EIngangsspannung einen bestimmten Wert übersteigt.

Fensterkomparator, TCA965 (gibt es leider nicht mehr)

Daher Lösung mit OPV.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Daher Lösung mit OPV.

Ehr mit LM393, der kann direkt wired-or.

von Waldi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und schon ist die langeweile vorbei...

Danke :)

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Waldi schrieb:
> Jetzt ist mein Problem, dass ich eine Schaltung benötige, dessen Ausgang
> nur 1 (oder z.B. 15V) wird, wenn Ue nur in einem bestimmten Bereich
> liegt, z.B. wie oben zw. 4,6 und 4,8V.

Z.B. ein ATtiny25 wäre geeignet, die Schwellen trägt man dann bequem im 
Sourcecode ein oder der MC ermittelt sie selber mit einem Anlerntaster.
Der MC kann auch überwachen, ob der Wert schnell anliegt und ne Weile 
stabil bleibt. Damit ist dann Egon Olsen außen vor (Poti drehen, bis das 
Relais klickt).

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Waldi schrieb:
> Das heißt: Relais soll nur schalten wenn Ue= 4,75V (bzw. 4,6- 4,8V)

Klingt für mich, als ob du ziemlich bald vor deiner Tür stehst und nicht 
reinkommst.
Analogsignaleüber lange Leitungauf ungestötre Spannung abzutasten, ist 
eher störanfällig.
Frequenzen übertragen wäre besser, Digitalcodes auch, eine grobe 
Unterteilung 'Kurzschluss', 'Schleifenwiderstand', 'offen' wie bei 
Alarmanlagen wäre wohl noch akzeptabel.
Aber so eng (50mV in deiner falschen Grenze, 100mV in der von dir 
angedachten) wird das nix.

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Ladestation für E-Autos wird das Erkennen eines Autos auch 
über eine analoge Spannung auf der Ader CP abgefragt:

12V = kein Auto angeschlossen
9V = Auto angeschlossen
6V = Auto lädt

Das Ladekabel kann bis zu 8 Meter lang sein.
Man sieht, die Profiis nehmen also sogar 3 Volt Abstände.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.