Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was muss bei der Verwendung von externen Netzteilen beachten werden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gandalf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich entwickle gerade eine Platine, wo ich selber Schaltregler in Form 
von ICs aufbaue und designen muss. Die Schaltregler sollen 3,3V und 12V 
bereit stellen. Als Hauptspannungsquelle soll an die Platine 24V 
angeschlossen werden, wo diese die nachfolgende Schaltregler versorgen 
soll. Die 24V kommen von einem externen Netzteil und liefert einen Strom 
von 3A.

Ich habe an einen Verpolungsschutz nachgedacht. Diese werde ich in die 
Schaltung auch einbauen. Was wäre bei solchen Entwicklungen noch zu 
beachten? Muss zwischen Netzteil und der Platine Filterschaltungen 
eingebracht werden?

MfG

von Thomas R. (r3tr0)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass jemand auf die Idee kommt ein Netzteil mit 48 V oder mehr 
einzustecken.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spannungsabfall zwischen Netzteil und Gerät kann zu groß sein, z.B. 
für 5V, die direkt eine 5V-Schaltung versorgen. Mit 24V ist das Problem 
geringer.

von Alexxx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ich habe an einen Verpolungsschutz nachgedacht.
Schottky-Diode ist gut!

>> Was wäre bei solchen Entwicklungen noch zu beachten?
- evtl. Überspannungs-Schutz!: Mit TVS-Diode in SMC + Schmelzsicherung
- Eingangsfilter (Differentialdrossel = Strom kompensiert) nur
wenn empfindliche Analogschaltung damit versorgt werden soll.
- Wie verhält sich das 24V-Netzteil, wenn beim Einstecken deiner Platine
kurz ein Kurzschlussfall eintritt, bis die Eingangs-Cs geladen sind?
- Vor allem ein optimales Layout für die Wandler!!!
=> Platine mind. 2-lagig,
=> Innen*flächen* der "heißen" (d_I/d_T) Stromschleifen auf absolutes 
Minimum bringen
=> wenn möglich, sich an das Layout von einem Demoboard halten.

von Gandalf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexxx schrieb:
> - Wie verhält sich das 24V-Netzteil, wenn beim Einstecken deiner Platine
> kurz ein Kurzschlussfall eintritt, bis die Eingangs-Cs geladen sind?

Kann in solchen Fällen die eigene Platine kaputt gehen?

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.