mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Auslegung Spannungsregler für Servo-Shield


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marco B. (salador)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte mit dem Arduino Uno vier Standard-Servos ansteuern. Diese 
können jeweils bis max. 1,7A an (Blockier-)Strom ziehen. Mein 
DropDown-Spannungsregler kann nur bis 3A ab, ist ein fertiges Modul. Das 
dürfte wohl etwas knapp sein.

Bis wieviel A sollte der Spannungsregler abkönnen? Oder rechnet man im 
Idealfall den max. Strom + etwas Puffer?

Versorgt wird das Ganze mit einem 2S-Lipo (7,4V).
Habt Ihr einen Tip für mich, welcher Spannungsregler hierfür in Frage 
käme?

Passende Schaltpläne werde ich dann sicherlich finden.
Da ich mir ein auf den Arduino aufsteckbares Servo-Shield bauen möchte, 
würde ich den Spanungsregler gerne auf dem Shield integrieren wollen.

Danke Euch!

Viele Grüße,
Marco

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco B. schrieb:
> Bis wieviel A sollte der Spannungsregler abkönnen?

Das kommt ganz auf deine Anwendung an. Wenn du keine Einschränkungen 
bezüglich gleichzeitger Nutzung der Motoren haben willst, brauchst du 
wohl ein Netzteil, dass mit ca. 7,5A zumindest kurzzeitig liefern kann.

Es gibt Servos, die du direkt an den Akku anschließen kannst. Das 
scheint mir hier am sinnvollsten.

: Bearbeitet durch User
von Marco B. (salador)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Servos direkt an den Akku anschließen möchte ich nicht. Zum einen 
sind mir die Standardservos, die ich hier habe, bei 6V bereits zu 
schnell. Zum anderen habe ich auch noch Microservos, für die ich so oder 
so einen Spannungsregler brauche (sind billige SG90).

Daher mein o.g. Vorhaben mit dem Spannungsregler. Den würde ich dann 
sowohl für die Micro- wie auch die Standardservos nutzen, je nach 
Bedarf.

Viele Grüße,
Marco

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Marco B. schrieb:
> Mein DropDown-Spannungsregler kann nur bis 3A ab, ist ein fertiges Modul


Spendier doch einfach jedem Servo einen eignen DCDC-Wandler.

von Beo Bachta (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer schrieb:
> Spendier doch einfach jedem Servo einen eignen DCDC-Wandler.

Ich würde das zum Patent anmelden, denn der TO scheint
auf so eine geniale Idee nicht gekommen zu sein.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco B. schrieb:
> Bis wieviel A sollte der Spannungsregler abkönnen?

Na, 4*1.7.

Ja, Motoren ziehen viel Strom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.