mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lichtströme vergleichen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Britzel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich habe mal eine Frage zu Messungen, die ich auf die schnelle 
durchgeführt habe.
Ich ziehe mangels ausreichender Südfensterbänke einige Gemüsepflanzen 
(WAF konform) in meinem Nördlich ausgerichtetem Arbeitszimmer mit 
ergänzendem Kunstlicht vor. Soviel zur Einleitung ;)

Aus vergangenen Frickelleien habe ich noch etliche 1W LEDs hier 
rumliegen - also auch nichts extra dafür angeschaftes. Auch ein paar 
chinesische 10W 6500k Module fliegen hier noch rum.

Nun, Ströme und Spannungen addieren und die "Eingangsleistungen" zu 
errechnen ist ja kein Problem. Aber ich würde gerne wissen, welche LEDs 
mehr licht für meine Pflanzen bringt. Ich habe durch zufall etwas zum 
Eu:CROPIS Satelliten (grob: ein Tomatengewächshaus in der Umlaufbahn) 
gelesen. Demnach reichen (je nach Pflanzenart) der Blauanteil in weißen 
LEDs und ergänzend etwas Licht im Bereich von 640nm bis 680nm.

Ich würde aber gerne wissen, welche LED theoretisch mehr licht bringt 
(effizienter(?) ist). Hierzu muss ich keine totalen Messwerte ermittelt 
werden, sondern ein direkter Vergleich von LED zu LED reicht mir schon. 
- Gefrickelte Dinge brauchen auch nur "Ansatz"-Werte ;)

Neben den ganzen LEDs habe ich auch diverse Pin-Dioden, 
Photo-Transistoren und Photo-Dioden (Photo oder Foto?) in den 
Krimskramsboxen gefunden.

Das erst beste, was ich gemacht habe war eine Photo-Diode 
(https://www.tme.eu/Document/74cf7a9e7fcdbb7e18bbdc0679d40aed/LL-304PDC2E.pdf) 
an mein Multimete (Metex 3640D) in DC Spannungsmessung zu klemmen und im 
gleichen Abstand und Winkel über verschiedene LEDs zu fahren.

Das wären meine Ergebnisse:
- 1W(350mAnom) 660nM @ 150mA ca. 0,53V über die Photo-Diode
- 1W(350mAnom) 3000k @ 150mA ca. 0,51V über die Photo-Diode
- 1W(350mAnom) 6500k @ 150mA ca. 0,48V über die Photo-Diode
- 1W(350mAnom) 380-840nm @ 150mA  ca. 0,53V über die Photo-Diode (sieht 
sehr Pink aus!)
- 10W(1050mAnom) 6500k @ 600mA ca. 0,4V über die Photo-Diode

Was mir auffällt: Je wärmer die Farbe, desto höher die induzierte 
Spannung über die Diode.
Liegt das an Empfindlichkeit der Diode? - Mein subjektiver Eindruck wäre 
genau umgekehrt! Der Peak der Photo-Diode liegt eher so bei 900-1000nm.
Kann ich damit irgend welche Rückschlüsse darüber treffen, welche LED 
mehr Lichtstrom (als eine andere) liefert?
Wie messen echte "Luxmeter" und wie messen sie die unterschiedlichen 
Lichtfarben/Temperaturen?

Habt etwas Rücksicht mit mir, ich bin darin leider kein Voll-Profi
Danke :)

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst die Empfindlichkeitskennlinie der Photodiode und musst diese 
natürlich rausrechnen.

Aber das Auge selbst hat auch so eine Kurve, bei Grün ist die 
Empfindlichkeit wesentlich höher als bei Rot oder Blau. Deswegen werden 
z.B. grüne Laser so extrem hell wargenommen bzw. gerade bei Rot braucht 
man deutlich mehr Leistung um auf die gleiche wahrgenommene Lichtstärke 
zu kommen.

: Bearbeitet durch User
von Werner H. (werner45)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal von der Spannungsmessung auf Strommessung umsteigen. Der Strom 
ist zur Lichtmenge proportional, die Diodenspannung nicht!
Einfach die Diode am Stromeingang des Multimeters anschließen.

Wenn Du noch einen alten Selenzellen-Belichtungsmesser hast, dessen 
Empfindlichkeit entspricht in Etwa der Augenempfindlichkeit. Das 
Augenkorrekturfilter eines Luxmeters besteht aus passenden Farbfolien, 
kriegt man am Basteltisch nicht hin.

Noch was: Die Sonne hat Sommers etwa 100000 Lux! Da brauchst Du viele 
Leds und viel Strom. Die heimlichen Hanfplantagen haben etliche Strahler 
im oberen kW-Bereich...
Welche Leds für Pflanzen bewährt sind, findet man im www.

Gruß - Werner

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Britzel schrieb:
> Multimete (Metex 3640D) in DC Spannungsmessung

Vergiss es, nimm den Strommessbereich.

Britzel schrieb:
> Ich würde aber gerne wissen, welche LED theoretisch mehr licht bringt

Alle bedeutungslos lichtschwach.

Britzel schrieb:
> Demnach reichen (je nach Pflanzenart) der Blauanteil in weißen
> LEDs und ergänzend etwas Licht im Bereich von 640nm bis 680nm.

Nicht wirklich. Pflanzen bestimmen an Hand der Lichtfarbe, wann sie 
keimen, Blüten bilden, Nährstoffe verwenden. Sie brauchen mehr als blau 
und rot, wenn auch z.B. grün eher reflektiert als genutzt wird.

von Traffer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Britzel schrieb:
> einige Gemüsepflanzen

Hanf wächst auch gut am Nordfenster, ist ein ziemlich anspruchloses 
Kraut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.