Forum: Fahrzeugelektronik Led Blinker Motorrad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ronny A. (roninr1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich bräucht mal wieder Hilfe von Experten die sich auskennen,nach 
stundenlangem Grasen im Internet bin ich noch nicht richtig schlauer 
geworden.

Ich habe folgendes Problem:

Im Motorrad sind original Led Blinker installiert. Diese funktionnieren 
anscheinend mit 13.5V und 'verbrauchen' 3,1W. Auf dem gleichen Blinker 
steht auch nochmal 13,5V + 0.68W, wieso weiss ich nicht, nehme einfach 
mal an es sind 2 Leds verbaut.

Ich habe jetzt neue LED Blinker installiert, wie vom Hersteller 
empfohlen ohne Widerstände. Die mitgelieferten sind gedacht als 
Widerstand um von Glühbirnen mit mehreren Watt Mehraufnahme runter auf 
die Led zu fahren.

Die neuen sequentiel LED-Blinker sind aber immer noch zu schnell also 
dachte ich mir dass die weniger Strom brauchen, also doch einen 
Widerstand eingebaut werden müssen. Widerstands-Rechner im Internet 
aufgesucht: sorry ich verstehe nur Bahnhof. Die neuen Leds 
funktionnieren mit 12V 6,4W ! brauchen also meinen Verständnis nach mehr 
Strom und müssten langsamer blinken anstatt schneller. Die Spannung: ich 
glaubte das wäre weniger relevant weil die sich anpasst bei LEDs, oder 
die LEDs eine gewisse Mehrspannung vertragen. Belehrt mich bitte! Ich 
habe keine weiteren Daten der Blinker! Aber die alten und neuen Leds 
sind orange, das scheint relevant zu sein. Die neuen Blinker bestehen 
aus 8 Leds (also 0.8W/Led?)

Potentiometer einbauen etc wird sehr schwierig, da kein Platz ist. 
Blinkerrelais ist nicht mehr extern und sitzt auf einer unerreichbaren 
Platine.

Kann jemand mir helfen auszurechnen was hier benötigt wird um die 
Blinker sauber zu betreiben ?

von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ronny A. schrieb:
> Ich habe jetzt neue LED Blinker installiert, wie vom Hersteller
> empfohlen ohne Widerstände. Die mitgelieferten sind gedacht als
> Widerstand um von Glühbirnen mit mehreren Watt Mehraufnahme runter auf
> die Led zu fahren.
Die schaltest du parallel zur LED, weil das Auto/Motorad sonst erkennt 
dass die Lampe defekt ist. Widerstandsrechner sind dafür da einen 
Reihenwiderstand zu berechnen, um die LED zu betreiben. Dieser ist aber 
schon in der Lampe verbaut, ansosnten wäre da schon lange der magische 
Rauch raus.


> Widerstands-Rechner im Internet
> aufgesucht: sorry ich verstehe nur Bahnhof.
merkt man

> Die neuen Leds
> funktionnieren mit 12V 6,4W ! brauchen also meinen Verständnis nach mehr
> Strom und müssten langsamer blinken anstatt schneller.
kommt drauf an wie die Blinkerschaltung funktioniert. mir bekannt ist 
normal = Glühbirne erkannt, schnell = Glühbirne als defekt erkannt bzw. 
LEDs mit zu wenig Stromaufnahme

> Die Spannung: ich
> glaubte das wäre weniger relevant weil die sich anpasst bei LEDs, oder
> die LEDs eine gewisse Mehrspannung vertragen. Belehrt mich bitte!
LEDs selber mit Spannung betreiben zerstört die recht schnell (LEds 
werden mit festen Strom betrieben, Spannung ergibt sich dann), bei dir 
ist aber alles inklusive in der Lampe bereits verbaut.


> Kann jemand mir helfen auszurechnen was hier benötigt wird um die
> Blinker sauber zu betreiben ?
Das Fahrzeug muss erkennen dass die Lampe heil ist (= hohe 
Stromaufnahme). Daher ein Widerstand parallel (der mitgelieferte), alles 
andere macht deine LED Lampe von sich aus.

von Roninr1 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke K.S.
Schau dir mal bitte kurz die Datei an?
 Dies sind 10w/10ohm Widerstände. Sind die nicht viel zu gross ? 
Ausserdem würde ich laut schema 2 für 6-10w (was der alten Led am 
nächsten liegt) beide Widerstände für einen Blinker verwenden.
Die anderen Schemas sind für 10W respektive 21W Glühbirnen.

von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roninr1 schrieb:
> Dies sind 10w/10ohm Widerstände. Sind die nicht viel zu gross ?
Die Widerstände sind (fast) völlig unabhängig von der LED, 12V an 10 Ohm 
macht eher 12W, aber bei kurzbelastung am Blinker passt das.

> Ausserdem würde ich laut schema 2 für 6-10w (was der alten Led am
> nächsten liegt) beide Widerstände für einen Blinker verwenden.
> Die anderen Schemas sind für 10W respektive 21W Glühbirnen.

Probier es aus:
Größter Widerstand zu kleinstem ist Schema 2, 4, 3 mit einem 
kombinierten Widerstand von je 20 Ohm, 10 Ohm und 5 Ohm.

Da anscheinend original LEDs verbaut waren weiß ich nun aber wirklich 
nicht wie und warum der Blinker defekte (oder auch nur andere?) Leuchten 
erkennt und dadurch zu schnell blinkt.

Möglichkeit 1 ist ausprobieren ob parallel Widerstände helfen. 
Theroetisch könnte man auch mal 5 oder 10 Ohm in Reihe schalten falls 
das neue Modul zu viel Strom aufnimmt. Hilft aber auch nur u.U. (je nach 
internem Aufbau der Lampen) und ist auch keine Lösung die ich dauerhaft 
verbauen würde.

Möglichkeit 2 ist Multimeter nehmen (10A Bereich bei den meisten) und 
den Strom nur durch die LED Module messen, einmal alt und einmal neu. 
Spannugn kann aus Steckernetzteil, Akku, altem PC Netzteil usw. kommen, 
das ist relativ egal (solange mindestens ca. 1A rauskommen und die 
Polarität stimmt beim anklemmen).

von Ronny A. (roninr1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche mal mit den Widerständen am Wochenende. ICh denke mir dass 
es vielleicht daran liegt dass der neue Blinker sequentiell ist, also 
eine Led nach der anderen aufleuchtet. Das würde dann erklären wieso 
trotzdem ein Widerstand her muss. Die Angabe mit 6,4W trifft 
warscheinlich auf alle 8 Leds zusammen zu, die Leistungsaufnahme ist 
jedoch nur 0,8 zur gleichen Zeit. Im Verhältnis zu den Originalen mit 
>3W könnte dann der Unterschied zu gross ausfallen und wie du schreibts 
erkennt dann das Moto nur einen defekten Blinker.

von Ronny A. (roninr1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es tut mir Leid !!!

Ich habe alle Schemas ausprobiert, keine Veränderungen. Nicht mal 
Unterschiede zwischen rechts und links mit und ohne Widerstand 
respektiv..... Slow Motion videos inklusive um minimale Unterschied zu 
erkennen....

Aber wenn mas so bescheuert ist zu vergessen dass man vorne die Scheibe 
mitsamt Blinker ausgebaut hat... dann einfach nur Sorry ! 🙆🏻‍♂️🤦‍♂️

Alle 4 angeschlossen läuft alles sauber 😓😓😓😭

von s.c.n.r. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ronny A. schrieb:
> Ich habe alle Schemas ausprobiert ...
https://de.wiktionary.org/wiki/Schemata

von Ronny A. (roninr1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
s.c.n.r. schrieb:
> https://de.wiktionary.org/wiki/Schemata

Danke für die Belehrung. Die Kenntnisse meiner 4ten Fremdsprache sind 
manchmal begrenzt... 😉

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.