Forum: www.mikrocontroller.net Mit anderen Usern kommunizieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bülent C. (mirki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MOIN MOIN,

mache ich was falsch, oder kann man nicht mehr per Email mit anderen 
usern kommunizieren.
Früher war es doch so, das wenn ich eine PN schrieb, hat der Empfänger 
eine Emial erhalten und er konnte direkt auf diese Email an mich 
antworten.
Das geht nicht mehr und das gefällt mir so nicht!

Gruß,
Bülent

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yupp, liegt am Kontaktverbot wegen Corona.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht so schon länger nicht mehr und hat natürlich nix mit Corona zu 
tun, sondern mit der DSGVO. Das Versenden der PN mit Bekanntgabe der 
E-Mail-Adresse des Absenders ist die Weitergabe eines personenbezogenen 
Datums, nämlich eben dieser Mail-Adresse.

Dazu müsste Andreas wohl von allen schon länger angemeldeten Usern 
nachträglich eine Einverständniserklärung einholen, was wenig 
praktikabel ist.

Aber die Kommunikation PN-PN geht ja auch und wer mag, kann auch auf 
diesem Wege die Mail-Adressen austauschen.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Yupp, liegt am Kontaktverbot wegen Corona.

Gaaaanz schlechter Scherz!

Bülent C. schrieb:
> Früher war es doch so, das wenn ich eine PN schrieb, hat der Empfänger
> eine Emial erhalten und er konnte direkt auf diese Email an mich
> antworten.

Ja, damals wurde ja auch automatisch die Email-Adresse des Users mit 
übermittelt. Dies ist aber wahrscheinlich aus Gründen des Datenschutzes 
nicht zulässig. Du hast aber die Möglichkeit dem Absender über eine 
Forums-PN eine Antwort zukommen zu lassen. Der Link zur "User 
Information" mit dem PN-Eingabefeld ja immerhin mit der PN mitgeliefert:

Hallo Magnus M.!

Der Benutzer 'Xxxx (Yyyy)' hat dir eine Nachricht geschickt.

Bitte beachte: Antwort ist nur ueber https://www.mikrocontroller.net/user/show/Yyyy moeglich, nicht per E-Mail!


> Das geht nicht mehr und das gefällt mir so nicht!

Es muss Dir ja auch nicht gefallen....

: Bearbeitet durch User
von Neuland Erklärer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bülent C. schrieb:
> Das geht nicht mehr und das gefällt mir so nicht!

Dann schreib doch die Emailadresse an die du Antwort möchtest in den 
Email-Text. Wenn der Empfänger diese liest und versteht und wirklich 
Interesse an einer Kommunikation hat, wird er Dir an diese 
Wünsch-addresse antworten.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
DSGVO, PC, Gender, Corona, ....

: Bearbeitet durch User
von Karl (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Ja, damals wurde ja auch automatisch die Email-Adresse des Users mit
> übermittelt. Dies ist aber wahrscheinlich aus Gründen des Datenschutzes
> nicht zulässig.

Ah ja. Ich habe eine Email-Adresse aber niemand darf sie erfahren? Warum 
habe ich sie dann überhaupt?

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Die E-Mailadresse kann zum Versenden vom Spam missbraucht werden.
Da ist es schon gut das die nicht offensichtlich für jeden sichtbar ist.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Das geht so schon länger nicht mehr und hat natürlich nix mit Corona zu
> tun, sondern mit der DSGVO. Das Versenden der PN mit Bekanntgabe der
> E-Mail-Adresse des Absenders ist die Weitergabe eines personenbezogenen
> Datums, nämlich eben dieser Mail-Adresse.
>
> Dazu müsste Andreas wohl von allen schon länger angemeldeten Usern
> nachträglich eine Einverständniserklärung einholen, was wenig
> praktikabel ist.

Das Einverständnis gibt der Benutzer in dem Moment, in dem er eine 
Nachricht an einen anderen Benutzer sendet. Er will ja offensichtlich 
eine Kommunikation, also auch eine Antwort von der Gegenseite. Somit ist 
durch konkludentes Handeln die Zustimmung zur Verwendung der 
Mail-Adresse gegeben.

Beitrag #6214198 wurde von einem Moderator gelöscht.
von wendelsberg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Somit ist durch konkludentes...

Mit solchem Juristen_{[=}}]] wollen aber normale Leute moegilchst nichts 
zu tun haben!

wendelsberg

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Somit ist
> durch konkludentes Handeln die Zustimmung zur Verwendung der
> Mail-Adresse gegeben.

Hast du die Stelle mit der konkludenten Zustimmung in der DSGVO 
gefunden? Eindeutig formuliert? Dann zeig doch mal, das wäre echt 
interessant!

Beitrag #6214247 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ELEKTRO-KNALL (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kopfkratzender Grübler schrieb im Beitrag #6214247:

> X hat an Y geschrieben, da könnte es doch sein, daß Y ähnliche Ansichten
> wie X vertritt. Das hilft später beim erkennen und löschen unliebsamer
> Postings
> und der Kollektivbestrafung.


Oder zum Datensammeln...

Beitrag #6214308 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6214315 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Mark B. schrieb:
>> Somit ist
>> durch konkludentes Handeln die Zustimmung zur Verwendung der
>> Mail-Adresse gegeben.
>
> Hast du die Stelle mit der konkludenten Zustimmung in der DSGVO
> gefunden? Eindeutig formuliert? Dann zeig doch mal, das wäre echt
> interessant!

Schlüssiges Handeln ist im BGB geregelt, nicht in der DSGVO.

: Bearbeitet durch User
von Maxe (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Somit ist
> durch konkludentes Handeln die Zustimmung zur Verwendung der
> Mail-Adresse gegeben.
Die Handlung ist nur dann konkludent, wenn dem Absender auch bewusst 
ist, dass seine Emailadresse bei selbiger Handlung rausgegeben wird. Das 
koennte bspw. so bewerkstelligt werden, dass ein Versenden nur unter 
Angabe einer Emailadresse moeglich ist. Aber wozu? Es ist gerade nicht 
ueblich bei PMs noch private Adressen mitzuschicken. Wers moechte, kann 
seine Adresse doch einfach mitschicken. Kostet nicht extra.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Schlüssiges Verhalten ist im BGB geregelt, nicht in der DSGVO.

Datenschutz hingegen ist in der DSGVO geregelt, nicht im BGB.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
>
> Schlüssiges Handeln ist im BGB geregelt, nicht in der DSGVO.

Wo denn da genau?

Btw: Der Wikipedia-Artikel über konkludentes Handeln ist ziemlicher 
Mist.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Maxe schrieb:
> Mark B. schrieb:
>> Somit ist
>> durch konkludentes Handeln die Zustimmung zur Verwendung der
>> Mail-Adresse gegeben.
> Die Handlung ist nur dann konkludent, wenn dem Absender auch bewusst
> ist, dass seine Emailadresse bei selbiger Handlung rausgegeben wird. Das
> koennte bspw. so bewerkstelligt werden, dass ein Versenden nur unter
> Angabe einer Emailadresse moeglich ist. Aber wozu? Es ist gerade nicht
> ueblich bei PMs noch private Adressen mitzuschicken. Wers moechte, kann
> seine Adresse doch einfach mitschicken. Kostet nicht extra.

Echte PMs gab es hier im Forum noch nie. Der Kommunikationsweg war immer 
per E-Mail. Somit wäre es nur logisch, wenn eine Kommunkation auch nur 
dann zustande kommen kann wenn sowohl Sender als auch Empfänger eine 
Mail-Adresse angegeben haben.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxe schrieb:

> Wers moechte, kann
> seine Adresse doch einfach mitschicken. Kostet nicht extra.

Und das wäre dann tatsächlich eine konkludente Erklärung.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:

> Echte PMs gab es hier im Forum noch nie. Der Kommunikationsweg war immer
> per E-Mail. Somit wäre es nur logisch, wenn eine Kommunkation auch nur
> dann zustande kommen kann wenn sowohl Sender als auch Empfänger eine
> Mail-Adresse angegeben haben.

Nicht alles, was Dir zweckmäßig erscheinen mag, ist deshalb auch 
zugleich rechtmäßig.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Mark B. schrieb:
>>
>> Schlüssiges Handeln ist im BGB geregelt, nicht in der DSGVO.
>
> Wo denn da genau?

BGB Buch 1, Abschnitt 3, Titel 2: Willenserklärung.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Mark B. schrieb:
>>>
>>> Schlüssiges Handeln ist im BGB geregelt, nicht in der DSGVO.
>>
>> Wo denn da genau?
>
> BGB Buch 1, Abschnitt 3, Titel 2: Willenserklärung.

Würdest Du bitte den Paragraphentext zitieren?

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nicht alles, was Dir zweckmäßig erscheinen mag, ist deshalb auch
> zugleich rechtmäßig.

Wenn man den rechtlich sichersten Weg gehen wollte, so wäre es ein 
Leichtes, ganz auf E-Mails zu verzichten und stattdessen echte Private 
Nachrichten innerhalb des Forums zu verwenden.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn an der bestehenden Lösung rechtlich unsicher?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nicht alles, was Dir zweckmäßig erscheinen mag, ist deshalb auch
>> zugleich rechtmäßig.
>
> Wenn man den rechtlich sichersten Weg gehen wollte, so wäre es ein
> Leichtes, ganz auf E-Mails zu verzichten und stattdessen echte Private
> Nachrichten innerhalb des Forums zu verwenden.

Das müsste man zunächst einmal so dringend wollen, dass man die Mühe auf 
sich nehmen möchte.
Dann müsste man es umsetzen.
Und zwischendurch sollte man prüfen, welche rechtlichen Implikationen 
damit verbunden sind.

von Designer (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Schau an schau an. Ein Moderator hat wieder gelöscht!

Daher frage ich den Mod direkt: lest ihr die PNs bzw könnt ihr die PNs 
der User lesen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>
> Würdest Du bitte den Paragraphentext zitieren?

Na, immer noch nichts gefunden?

Woran mag das bloß liegen?

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Yupp, liegt am Kontaktverbot wegen Corona.

Mit der dümmste Kommentar der hier je abgegeben wurde👎👎👎


Karl schrieb:
> Ah ja. Ich habe eine Email-Adresse aber niemand darf sie erfahren? Warum
> habe ich sie dann überhaupt?

Schreibt jemand der nicht angemeldet ist und als Gast kommentiert🤔

von Bülent C. (mirki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bleibt doch mal sachlich und vor allem Ergebnis orientiert.
Wieviele Menschen in der Corona Krise wegen dem ein oder anderen Regeln 
im Datenschutz sterben werden kann man woanders diskutieren.

Wäre es nicht möglich, das die Forum Software quasi als PN relay, mit 
dynamisch und einmal gültigen email adressen, fungiert? Ich denke ebay 
kleinanzeigen macht sowas.

: Bearbeitet durch User
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Designer schrieb:
> Daher frage ich den Mod direkt: lest ihr die PNs bzw könnt ihr die PNs
> der User lesen?

Natürlich nicht.

Aber selbst wenn, hätten wir wirklich Besseres zu tun. Was die Leute 
sich privat schreiben, ist uns egal.

Wer paranoid ist, kann dem Angeschriebenen ausschließlich seine 
E-Mail-Adresse senden, damit der dann per E-Mail die forenfreie, 
modabhörsichere Kommunikation starten kann.

@Bülent:
Ja, das wurde mit Inkrafttreten der DSGVO so eingerichtet.

Bülent C. schrieb:
> Wäre es nicht möglich, das die Forum Software quasi als PN relay, mit
> dynamisch und einmal gültigen email adressen, fungiert? Ich denke ebay
> kleinanzeigen macht sowas.

Klar, möglich ist viel. Aber solange Andreas das nicht in Software 
umsetzt, wird es das nicht geben. Es gäbe mMn auch deutlich Wichtigeres 
als ein PN-Relay.

Schreib bei Bedarf einfach Deine E-Mail-Adresse dazu und fertig.

: Bearbeitet durch Moderator
Beitrag #6214877 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bülent C. schrieb:
> Wäre es nicht möglich, das die Forum Software quasi als PN relay, mit
> dynamisch und einmal gültigen email adressen, fungiert? Ich denke ebay
> kleinanzeigen macht sowas.

Und wo ist das Problem dass du deine Mailadresse dem zusendest, mit dem 
du eine Kommunikation wünschst?

Wurde oben schon vorgeschlagen:

Neuland Erklärer schrieb:
> Dann schreib doch die Emailadresse an die du Antwort möchtest in den
> Email-Text.

Nachtrag: Chris war schneller :-)

: Bearbeitet durch User
von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Und wo ist das Problem dass du deine Mailadresse dem zusendest, mit dem
> du eine Kommunikation wünschst?

Kann man so machen, ja.

Man verwendet dann E-Mail als Kommunikationsmedium, aber man entfernt 
vorher für extra die Mail-Adresse, um sie dann manuell wieder hinzufügen 
zu müssen. Sicher eine völlig normale und übliche Vorgehensweise. ;-)

von Bülent C. (mirki)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ja, das wurde mit Inkrafttreten der DSGVO so eingerichtet.

Man hätte auch dem User diese Entscheidung belassen können indem er zb 
eine checkbox anklickt damit als Absender seine Email Adresse in der PN 
enthalten sind. Wären aber sicherlich ein paar zeilen mehr code

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bülent C. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Ja, das wurde mit Inkrafttreten der DSGVO so eingerichtet.
>
> Man hätte auch dem User diese Entscheidung belassen können indem er zb
> eine checkbox anklickt damit als Absender seine Email Adresse in der PN
> enthalten sind. Wären aber sicherlich ein paar zeilen mehr code

Man hat dem User die Entscheidung ja überlassen:

Er kann seine E-Mail-Adresse angeben - oder eben nicht.

Und das ging ohne großen programmiertechnischen Aufwand.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Man verwendet dann E-Mail als Kommunikationsmedium, aber man entfernt
> vorher für extra die Mail-Adresse, um sie dann manuell wieder hinzufügen
> zu müssen. Sicher eine völlig normale und übliche Vorgehensweise. ;-)

Ja.

Im Gegensatz zur vorherigen Lösung lässt Andreas dem Nutzer nämlich 
jetzt die Wahl, seine E-Mail-Adresse weiterzugeben - oder eben nicht.

von Bülent C. (mirki)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Man hat dem User die Entscheidung ja überlassen:
>
> Er kann seine E-Mail-Adresse angeben - oder eben nicht.
>
> Und das ging ohne großen programmiertechnischen Aufwand.

Das ist ein äußerst merkwürdiger Kommentar auf das was ich geschrieben 
habe. Aber wenn die Sturheit das "denken" überlagert, ist das nicht 
verwunderlich.

: Bearbeitet durch User
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bülent C. schrieb:
> Das ist ein äußerst merkwürdiger Kommentar auf das was ich geschrieben
> habe.

Durchaus nicht.

Du skizziertest eine Lösung für ein Problem, das Andreas schlicht anders 
gelöst hat.

> Aber wenn die Sturheit das "denken" überlagert, ist das nicht
> verwunderlich.

Wenn Du "Sturheit" mit "Da löst jemand ein Problem nicht so, wie ich es 
gerne hätte" übersetzt, dann stimmt das.

: Bearbeitet durch Moderator

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.