Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Rennsimulator - Ansteuerung Elektromotoren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian W. (robotics77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

kurz zu mir. Habe mich hier mit der Hoffnung angemeldet, bei meinen 
kleinen "Problemen" Unterstützung zu finden. Ich bin 
Maschinenbautechniker und habe allgemein mit Elektronik bzw. 
Programmierung nicht viel zu tun und bin von daher absoluter Laie. 
Einzig ein paar Stunden Arduino-Programmierung habe ich in der 
Technikerschule durchgeführt, was jedoch auch schon eine Weile her ist.

Zu meinem Vorhaben:
Ich möchte meinen eigenen Rennsimulator bauen, d.h. Lenkrad, Bedienung 
und Sitz sind auf einer Grundplatte fest montiert. Diese Platte soll 
über vier Spindel-/Linearantriebe verschiedene Richtungen und 
Neigungswinkel simulieren, bspw. wenn man in eine Linkskurve fährt, dass 
sich der Sitz nach rechts neigt.
Folgend ein Beispielbild: 
https://www.google.com/search?q=motion+simulator&rlz=1C1PRFI_enDE736DE834&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjwluSBn-XoAhWR7KYKHVxKD14Q_AUoAnoECAwQBA&biw=1536&bih=754#imgrc=xQY68042M8aDBM


Um die mechanische Befestigung mache ich mir momentan weniger Sorgen, 
was mir jedoch üble Kopfschmerzen bereitet ist die Ansteuerung bzw. 
Programmierung der Elektromotoren. Dabei muss natürlich ein Programm die 
Bewegung aus dem Spiel abgreifen und an die Motorsteuerung/Geber 
übertragen. Dabei habe ich absolut keine Ahnung wie so etwas 
funktioniert. Evtl. wurde so etwas ähnliches schon versucht?

Konkret nun meine Fragen:
-Ist dieses Vorhaben auch für Anfänger umsetzbar?
-Was brauche ich hierzu alles?

Ich hoffe ich habe den Beitrag einigermaßen in das richtige Unterforum 
gepostet, ansonsten bitte verschieben. Bin über jede Hilfe dankbar, es 
geht momentan einfach auch darum ob dieses Projekt von meiner Seite aus 
überhaupt verwirklicht werden kann.

Vielen Dank im Voraus!

von Sven D. (sven_la)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> bspw. wenn man in eine Linkskurve fährt, dass
> sich der Sitz nach rechts neigt.

Christian W. schrieb:
> Dabei muss natürlich ein Programm die
> Bewegung aus dem Spiel abgreifen und an die Motorsteuerung/Geber
> übertragen.

Ich habe sowas noch nicht gemacht, denke aber das es einfacher wäre das 
Lenkrad auszuwerten.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> -Ist dieses Vorhaben auch für Anfänger umsetzbar?

Eher nicht.
Zwei Nummern zu groß.

Fang mal damit an dass dein Lenkrad je nach Lenkeinschlag eine Led Reihe 
ansteuert.
Als nächstes übertägst du den Lenkeinschlag auf einen Servowinkel.

So sammelst du Grundlagen.

P.S. Ich hätte gedacht dass du als Mechaniker jetzt eher eine Hydraulik 
oder Pneumatik als Stellglied für den Simulator nimmst. Schliesslich 
soll die "Fliehkraft"-Simulation bei einem schnellen Lenkeinschlag ja 
auch in Bruchteilen einer Sekunde aufgebaut werden.

von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> Dabei muss natürlich ein Programm die Bewegung aus dem Spiel abgreifen
> und an die Motorsteuerung/Geber übertragen. Dabei habe ich absolut keine
> Ahnung wie so etwas funktioniert.

Die als Simulationen gedachten Spiele haben üblicherweise Schnittstellen 
für Erweiterungen, z.B. https://en.lfsmanual.net/wiki/InSim

Du brauchst also eine PC-seitige Software, die die benötigten Daten 
einsammelt und an den Controller weitergibt, der dann die Motoren 
ansteuert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.