Forum: Markt Suche kurzes Stück Kupferfolie/band ohne Klebeschicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche zum Umwickeln eines Keramikheizelementes etwas Kupferfolie so 
50mm breit und 2-4cm lang, da zwischen diesem Heizelement und der 
übergestülpten Lötspitze sehr viel Spiel ist. Es darf aber keinen Kleber 
drauf haben wie eine Kupferklebeband haben.

Vielleicht hat ja jemand irgendetwas passendes und kann mir ein Stück 
verkaufen.

von Chris W. (chris_555)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe dasselbe bei meiner Knockoff Hakko 936 mit den 907 Griffen 
gemacht.
Habe dafür etwas wie das hier verwendet 
Ebay-Artikel Nr. 152878812077

Ich begebe mich mal auf Glatteis und berichte Dir etwas das Du 
vielleicht schon weißt.
Nach meinen Erfahrungen kann ich Dir davon abraten das 
Keramik-Heizelement zu umwickeln um einen "tight-fit" zu produzieren.
Hier die Grunde:
Kupfer wird beim Erhitzen spröde. Dies kann dazu führen, dass die 
Wärmeleitfähigkeit beeinträchtigt ist. Weiterhin wird durch die 
thermische Ausdehnung beim Löten möglicherweise das Heizelement 
beschädigt. Nach ein paar Stunden Nutzung lassen sich durch die 
Veränderungen der Kupferfolie die Spitzen dann nicht mehr wirklich 
zerstörungsfrei tauschen. Im besten Fall musste ich nur die Kupferfolie 
austauschen. Im schlechtesten Fall war das Heizelement hinüber. Wenn du 
die Spitzen nicht wechseln willst dann ist es natürlich ein kleineres 
Risiko.

Schönes Wochenende,
Chris

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also du hast es probiert?

Ich denke 0,5mm wird zu stark sein, ich suche eher etwas um die 
0,1-0,2mm dann kann man sich da etwas antasten.

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre Kupferpaste keine Alternative?

von Chris W. (chris_555)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht mehr genau ob ich jetzt 0.5 mm Folie verwendet habe. Ich 
vermute sie war etwas dünner. Du brauchst aber etwas Material sonst ist 
das Kupfer zu instabil. Du willst zudem auch möglichst wenig Luft 
zwischen Heizelement, der Folie und der Spitze haben damit du einen 
guten Energietransfer hast. Ich könnte mir vorstellen, dass die Folie 
zusammen  mit Luftschichten wie ein  Hitzeschild nach Zwiebelprinzip 
wirken könnte, oder? Ich musste bei jedem Spitzenwechsel das Heizelement 
tauschen. Deshalb habe ich es dann gelassen. Zeitweise hatte ich als 
Lösung mehrere Griffe mit unterschiedlichen Tips im Einsatz. Aber das 
Kupfer wird halt bei den Temperaturen auch spröde und wirkt dann eher 
abträglich.

: Bearbeitet durch User
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok mal sehen, ich dachte das ich die Luft beim Umwickeln gut rausdrücken 
kann. Oder ich schau mal eine Hülse zu finden mehr Luft wie im Moment 
wird da auf jedenfall nicht drin bleiben.

von Jörg R. (solar77)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Ich suche zum Umwickeln eines Keramikheizelementes etwas Kupferfolie > so 50mm 
breit und 2-4cm lang,

Hallo Thomas,

ich habe etwas Kupferfolie, siehe Foto. Die ist aber leider nur 36mm 
breit. Die Stärke beträgt ca. 0,1mm. 10cm bis 15cm kann ich Dir gerne 
zusenden.

Was ich nicht weiß ist ob Du den Hinweis von Chris beachten solltest:
Beitrag "Re: Suche kurzes Stück Kupferfolie/band ohne Klebeschicht"

Wenn Du Interesse hast schicke mir eine PN mit Deiner Mailadresse.

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

die Kupferfolie ist auf dem Weg zu Dir.

Gruß Jörg

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
danke

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg: Also das Kupferband ist heute angekommen, danke nochmal dafür.

Eine Wicklung hat gereicht, vielleicht bekomme ich nach einiger Zeit 
noch eine 2te rum. Die Lötspitze sitzt jetzt fest und erreicht 20°C 
mehr. Die Temperatur steigt an der Spitze nun merklich schneller an als 
sonst. Und ich kann die Kalibrierung von +50°C nun auf +30°C 
zurücknehmen.

Mal sehen wie sich das nach einiger Zeit verhält, vorerst kann ich es 
empfehlen.

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Mal sehen wie sich das nach einiger Zeit verhält,

Das Kupfer wird oxidieren und dabei dicker werden.
Irgendwann gibt dann der Klügere nach. Ob das die Hülse oder die Keramik 
ist, wird sich zeigen.


Warum hast du keine Aluminiumfolie verwendet?
Al ist auch ein sehr guter Wärmeleiter und bereits von einer sehr dünnen 
und stabilen Oxidschicht bedeckt, die nicht mehr wächst.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so straf sitzt es eigentlich nicht das ich Angst habe. Wenn schief geht 
wird das nächste mal Alufolie ausprobiert.

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Wenn schief geht
> wird das nächste mal Alufolie ausprobiert.

Das Alu muss ja nicht hauchdünn sein, sondern könnte z.B. von einer 
Bierdose stammen.
Aber Vorsicht, die meisten Bierdosen bestehen heute aus Stahl. Als ich 
das das letzte Mal überprüfte, wurde ich bei Pilsner Urquell fündig.
Schmeckt auch sehr lecker.
Am besten nimmst du also zum Einkaufen einen Magneten mit.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte das Spiel höher eingeschätzt als es ist, es wird um die 
0,2-0,4mm sein. Alufolie könnte klappen, eine Alublech von einer Dose 
definitiv nicht.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> @Jörg: Also das Kupferband ist heute angekommen, danke nochmal dafür.

Danke für die Rückmeldung. Da war die Deutsche Post ja sehr schnell.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.