Forum: Offtopic Springer e-Books for Free Download [Limited Time]


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
19 lesenswert
nicht lesenswert
Springer e-Books for Free Download [Limited Time]
https://www.thebiomics.com/notes/springer-free-e-books-list.html

Mausklick auf den Buchtitel selbst. Der Klick auf Download führt ins 
Leere.

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super, danke!

von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

von Sen P. (senpai)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir vielen Dank

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzlichen Dank!

von Hawa M. (hawamand)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. Falls die Quarantäne noch etwas dauert...

von Jemin K. (jkam)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das auch bekommen. Leider haben die da wohl echt ihre 
Ladenhüter zusammengestellt. Ich habe jetzt mal durch mehrere 
durchgeblättert, eieiei...

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, natuerlich sind die ausgelutscht. Irgendwann geht der Verkauf eines 
Titels gegen Null und bleibt da kleben. Dann kann man sie auch 
freigeben.
Ist doch lieb von Springer.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Joggel E. schrieb:
> Ja, natuerlich sind die ausgelutscht. Irgendwann geht der Verkauf eines
> Titels gegen Null und bleibt da kleben. Dann kann man sie auch
> freigeben.
> Ist doch lieb von Springer.

Neinneinnein, es ist völlig unzumutbar, mit Mathebüchern auf dem Stand 
von 2015 lernen zu sollen! Da ändert sich so schnell so vieles ...

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy meinte:

> Neinneinnein, es ist völlig unzumutbar, mit Mathebüchern auf dem Stand
> von 2015 lernen zu sollen! Da ändert sich so schnell so vieles ...

Genau!
Ist doch echt fein von Springer!
Von Mikrobiologie über Computer, Korruption,
High Heels und Zigarretten ist alles Dabei! ;-P

Ich hab sie alle runtergeladen und knall sie in
unser Bibliothekssystem rein.
Die werden dann dort indiziert und ich kann fragen:
"hat Mark Brandes High Heels geliebt" ;-P

@Springer: Bitte mehr Bücher in deutsch! Oder müssen deutsche
Autoren in english publizieren, damit sie überhaupt gelesen werden? :-O

Respekt, Springer!

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~  . schrieb:
> Ich hab sie alle runtergeladen und knall sie in unser Bibliothekssystem
> rein.

was ist das für ein System? ich suche schon lange sowas. Ich habe 
unzählige eBooks und Appnotes und dergleichen, da wird es mit 
zunehmendem Umfang immer schwieriger etwas zu finden.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das System ist selbst (aber nicht von mir ;-O) in Delphi geproggt
benutzt aber als Hauptkomponente DT-Search.

Die Firma bietet diese auch "standalone" an, als Desktop-
Suchprogramm,  bitte einfach mal googeln.

Dabei kommnen alle Dokumente auf ne Festplatte.
Diese wird das 1 Mal langwierig indiziert, das kann bei großen
Platten nen Tag dauern. Dabei wird ne Datenbank erstellt,
die dann schnelles Suchen ermöglicht,  auch in gepackten Dateien.

Beim Suchen, weden, wie bei Google auch Wildcards unterstützt,
und alle Dokumente, die Deine Anfrage referenzieren aufgelistet,
dann mit nem paar Zeilen Text herum.
Klickst du dann auf das gewünschte Dokument, wirds dann im Reader
angezeigt.


mfg

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~  . schrieb:
> bitte einfach mal googeln.

Womit?

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein alter, schlauer Vogel meinte:

Googeln...
> Womit?

Na mit Google!
Einfach "dt search" oder "dtsearch" eingeben... ;-P

mfg

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip. Werde ich mir mal anschauen.
Noch wesentlich cooler wäre es natürlich, wenn man das auf einem 
Webserver installieren könnte, sodass man auch von unterwegs in den 
eigenen eBooks suchen kann.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
So funktioniert es bei uns ja auch, es hat ein eigenen Server
mit 10 TB Raid, Vater möchte aber nicht das es ins Internet kommt,
da da auch nicht ganz "jugendfreie Sachen", naja, nda drauf sind.

mfg

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~  . schrieb:
> Vater möchte aber nicht das es ins Internet kommt,
> da da auch nicht ganz "jugendfreie Sachen", naja, nda drauf sind.

Haha, YMMD :-)

OK ich muss dann wohl dieses DT dingens angucken. Das scheint mir 
demnach vielversprechend zu sein, wenn man das "irgendwie" im Web 
einbinden kann.
Meine eBooks und sonstigen PDF-Sammelsurium habe ich in einer Nextcloud, 
das ghet so einigermassen. Bin schon länger auf der Suche nach einem 
besseren System, wo man die PDFs hinterlegen kann, wo eine saubere 
Volltextsuche gemacht wird und man Tags, Autoren, Kurzzusammenfassungen 
und solcherlei abspeichern kann.
Es passiert mir oft, dass ich irgend ein Problem habe und genau weiss 
dazu habe ich mal in einer AppNote oder einem der eBooks was gelesen, 
aber wie hiess das Ding? dann fängt die Sucherei an. Leider speichere 
ich auch die Dateien oft unter dem Originalnamen ab, was auch nichts 
hilft - waren die Phasenrauschmessungen jetzt in FULLTEXT01.pdf oder in 
1980_Harris.pdf? :-)

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias meinte:

> OK ich muss dann wohl dieses DT dingens angucken. Das scheint mir
> demnach vielversprechend zu sein, wenn man das "irgendwie" im Web
> einbinden kann.

Vorsicht! :-O
Schau bitte genau hin, ich weiß nicht, was das Desktopproggy
macht, da wir ja "nur" die Delphicomponente haben, und alles
Andere, wie Parser der Eingangskontrolle, OCR und Netzanbindung
selbst geproggt haben!
die Komponente ist jedenfall ein absolut schnelles
Volltext - Retrivial, was unter anderem natürlich PDF und gepackte
Dateien "kann".
Achtung, die PDF müssen, wenn ihr Inhalt ein Bild, etwa gescannt ist,
vorher OCR't werden.

mfg

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die limited time scheint abgelaufen zu sein.
Über High Heels konnte ich mich jetzt nicht mehr informieren, aber 
einige Fachtitel habe ich rechtzeitig heruntergeladen. Danke für den 
Tip.

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Die limited time scheint abgelaufen zu sein.

ne, grade getestet, ging immer noch. Du kannst das mit den High Heels 
also noch nachholen! :-)

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine Datei mit allen Direkt-Links zu den PDFs. Kann als Futter für 
wget benutzt werden.
wget -i url.txt
Anscheinend nicht (mehr?) for free sind übrigens die Nummern

118 (Business Statistics for Competitive Advantage with Excel 2016)
407 (Literature and Medicine)

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Die limited time scheint abgelaufen zu sein.

Oder zu viele Leute veranstalten mit ihren Massendownloads eine DoS 
Attacke und schiessen den armen Server ab.

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Oder zu viele Leute veranstalten mit ihren Massendownloads eine DoS
> Attacke und schiessen den armen Server ab.

Also ich hab bei meiner DoS-Attacke keinen Flaschenhals am Server 
erkennen können :)

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Titel. Ist in der Gleichen Reihenfolge wie auf der Website 
gelistet, genau wie auch die URLs. Man kann sich das also joinen oder 
per script die PDFs umbenennen.

EDIT: In der ersten Datei war was nicht ganz korrekt, ist in der zweiten 
korrigiert.

: Bearbeitet durch User
von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal was ich auf der ganz oben genannten Seite unter "Download" anklicke 
werde ich auf diese Loginseite gebracht. Die einzelnen PDF-Links von 
mdma funktionieren noch.
Ich habe die mal alphabetisch sortiert, es ist trotzdem noch ein 
Wühltisch.

: Bearbeitet durch User
von Michael L. (nanu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Egal was ich auf der ganz oben genannten Seite unter "Download" anklicke
> werde ich auf diese Loginseite gebracht. Die einzelnen PDF-Links von
> mdma funktionieren noch.

Also, ich habe, bereits vor diesem Thread, ganz normal über die 
Springer-Seite link.springer.com Titel via deren Suchfuntion gefunden. 
Bei den Titeln aus der Aktion fehlt dann rechts oben der "Buy"-Kasten.

Die oben erwähnten PDF-Links sind halt eben die gleichen wie die 
Download-Links auf der gefundenen Seite

> Ich habe die mal alphabetisch sortiert, es ist trotzdem noch ein
> Wühltisch.

Wenn man der Pressemitteilung auf www.springer.com/de/ folgt, kommt man 
irgendwann zu drei Excellisten, in denen sich einzelne Fachbereiche 
aktivieren/deaktivieren lassen.

MfG

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie-irgendwo-irgendwann:
https://www.springernature.com/gp/librarians/news-events/all-news-articles/industry-news-initiatives/free-access-to-textbooks-for-institutions-affected-by-coronaviru/17855960%C2%A0
55 deutsche Titel, 407 englische und neun deutsche Titel zu "nursing", 
vor allem Beatmung.
Danke auch für den Tip.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Egal was ich auf der ganz oben genannten Seite unter "Download" anklicke
> werde ich auf diese Loginseite gebracht. Die einzelnen PDF-Links von
> mdma funktionieren noch.
> Ich habe die mal alphabetisch sortiert, es ist trotzdem noch ein
> Wühltisch.

Hast Du das Eröffnungsposting nicht gelesen?

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei manchen funktioniert der rote "Download Link"-Button. Z.B. beim 3. 
("All of Statistics") und beim 8. ("Handbook of Desaster Research").

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint bei allen zu funktionieren, wo der Name des PDFs ein 
bestimmtes Schema hat:
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fb100747.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fb100507.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-21736-9.pdf <- geht
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fb99417.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fb97469.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F0-387-28117-7.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fb104645.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-32353-4.pdf <- geht
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F0-387-36218-5.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F0-387-36274-6.pdf
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-36601-2.pdf <- geht
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-37575-5.pdf <- geht
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-40065-5.pdf <- geht
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-45524-2.pdf <- geht
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-0-387-46271-4.pdf <- geht
...

Beitrag #6243765 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Md M. schrieb:
> Hier eine Datei mit allen Direkt-Links zu den PDFs. Kann als
> Futter für
> wget benutzt werden.wget -i url.txtAnscheinend nicht (mehr?) for free
> sind übrigens die Nummern
>
> 118 (Business Statistics for Competitive Advantage with Excel 2016)
> 407 (Literature and Medicine)

Hi, danke auch von mir für den Link und die Liste!

So wie ich das sehe enthält 'url.txt' nur die englischsprachigen Bücher.
Könntes du bitte so eine Liste auch für die deutschen machen?

Ich probier gleich mal aus, wie gut man die Dateien mit Advanced Renamer 
umbenamsen kann.

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> So wie ich das sehe enthält 'url.txt' nur die englischsprachigen Bücher.

Oh, stimmt. Ich muss zugeben, dass ich mir den Link von Christoph 
anscheinend nicht richtig angeguckt habe, das hab ich gar nicht 
gecheckt. Ich hatte nur mit einem hingeklatschten Skript die Seite im 
Eingangspost gescraped.

> Könntes du bitte so eine Liste auch für die deutschen machen?

Ja, mach ich nach Feierabend. Oder morgen falls ich nachher keine 
Energie mehr haben sollte.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Supi, danke!

Also, umbenamsen mit Advanced Renamer[1] funktioniert einwandfrei.
 * PDFs per Drag and Drop importieren.
 * Sortieren nach Erstelldatum, so dass "Fundamentals of Power 
Electronics" oben und "Food Fraud Prevention" unten
 * Batch Methode hinzufügen -> Liste
 * Liste "titles.txt" (13,2 KB) von Md M. laden
 * Batch Starten


[1] https://www.advancedrenamer.com/

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz kostenlos scheint das nicht alles zu sein. "Literature and 
Medicine" scheint es nur kostenpflichtig zu geben.

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal alle drei URL-files, die jetzt mit den .xlsx erstellt 
wurden.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
Download klapp.
Hast du auch die titles.txt für die deutschen Bücher?

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Hast du auch die titles.txt für die deutschen Bücher?

Jepp.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
@all:

Absolut geil! ;-)
Ihr seid Spitze!!

Mein besoderer Dank gilt dem diensthabenen Mod für
seine erstklassige Arbeit.
Der konnte natürlich nicht wissen, was ich gemeint hab.
Ja, ich bin halt ne "Brandisia" ;-O ;-P

Es ist schön hier sein zu dürfen! ;-O

mfg

: Bearbeitet durch User
von A. O. (a-o)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche davon gibt es auch als epub. Besteht Bedarf an beiden Listen mit 
wget und gleich mit richtigem Namen?
Beides zusammen hat bei mir 10,7 GB ergeben. Vieles wird wieder weg 
fliegen.

PS.: Einige Links davon scheinen so langsam nicht mehr zu funktionieren.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Beides zusammen hat bei mir 10,7 GB ergeben. Vieles wird wieder weg
> fliegen.
>
Was für eine sinnlose Netzlast! Schade, dass ich auch nicht besser bin 
...

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Besteht Bedarf an beiden Listen mit
> wget und gleich mit richtigem Namen?

Klar. Ich DoSse auch nochmal.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A,O meinte:

> Beides zusammen hat bei mir 10,7 GB ergeben.

Das ist ja noch gar nichts.
Wenn wir erst mal nen Zufallsgenerator enwickelt haben,
der hintereinander nur Buchstaben würfelt, und einen
Entscheider, der aus dem Ganzen Unsinn das Brauchbare
heraussucht, werden wir nicht nur alle jemals geschriebenen
Bücher besitzen, sondern auch die, die zukünftig noch
geschrieben werden! ;-) ;-P


mfg

von A. O. (a-o)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich aus den Vorposts nun 
ableiten kann, daß die Scripts wirklich gewollt sind. Der Sinn, alles zu 
laden und erst später zu filtern bestand für mich darin, daß, wie jetzt 
schon zu sehen, die Downloadmöglichkeit schnell wieder verschwinden kann 
bevor ich mit dem einzelnen raussuchen hinterherkomme.
Ich denke auch, daß die Netzlast heutzutage vollkommen egal ist, solange 
sinnfreie Super-HD Videos übers Schminken und dummes Gelaber einfach so 
gestreamt werden. Da fallen die 10 GB absolut nicht ins Gewicht.

von A. O. (a-o)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stelle sie trotzdem mal hier ein. War eine ganz schöne Frickelei mit 
vim aus der einzigen riesigen HTML Codezeile mit DOS Zeilenenden und 
Vertauschung der Position von Link und Dateiname usw. Naja, hat mich 
wieder einiges lernen lassen.

PS.: Die meisten epub Links werden ins Leere gehen und sind hier 
vollkommen ungefiltert eingebaut. Also hinterher die Dateien mit 
Nullgröße selber löschen. Einige werden auch nur bis max. 90 kB groß. 
Das sind Fehlermeldungen und können auch gelöscht werden. Erst ab ca. 1 
MB ist da Ebook Inhalt drin.

: Bearbeitet durch User
von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A.O meinte:

> Tja, ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich aus den Vorposts nun
> ableiten kann, daß die Scripts wirklich gewollt

Na klar doch! ;-P

Machen wir die "elea eluanda" - Mär zur Wirklichkeit!
Es lebe die Wissensgesellschaft.
In jeden Keller und jeden Bunker gehört ne  Bibliothek! ;-))


mfg

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Tja, ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich aus den Vorposts nun
> ableiten kann, daß die Scripts wirklich gewollt sind.

Sorry, mein Kommentar war absolut nicht ironisch gemeint. Danke für die 
Mühe.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
@A.O.,
Du bist mein Held!! ;-P

Reicht das? ;-O

mfg

von H. L. (hans_la)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mal jemand einem Dau wie mir erklären, wie mann diese epub.sh. 
benutzt?
Danke

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
H. L. schrieb:
> kann mal jemand einem Dau wie mir erklären, wie mann diese epub.sh.
> benutzt?
> Danke

Klingt ein bisschen, als wenn du nicht auf Linux unterwegs bist. Das 
sind Shell-Skripte für die Bash unter Linux. Man kann sie einfach in 
einer Kommandozeile aufrufen. Keine Ahnung, wie du das für Windows (oder 
was auch immer) umbasteln musst. Aber wget scheint es auch für Windows 
zu geben. Vielleicht reicht es, die erste Zeile 
(https://de.wikipedia.org/wiki/Shebang mit einem # zu viel?) zu 
entfernen, weiß ich aber nicht.

Edit: Wieso haben die Skripte eigentlich nur ein \r und kein \n am 
Zeilenende?

: Bearbeitet durch User
von H. L. (hans_la)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
dachte, man könnte aus der Bezeichnung epub ableiten, dass es direkt mit 
einem ebook verwendbar wäre.
Gruß
Hans

von A. O. (a-o)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Md M. schrieb:
> Edit: Wieso haben die Skripte eigentlich nur ein \r und kein \n am
> Zeilenende?
Ich habe viel mit vim herumgebastelt und die ^@M (glaube ich) endlich 
mit dos2unix entfernt bekommen, vim wollte das irgendwie nicht machen, 
warum auch immer. Im vim muß man nach newlines mit \n suchen, allerdings 
geht einfügen eines newline nur über \r und nicht anders. Nachdem ich 
das hinbekommen hatte war das Script immer noch nicht startbar, weil 
alles weiterhin mit ^@M abgeschlossen wurde. LEtztlich hat dos2unix die 
Lösung gebracht.

Md M. schrieb:
> Vielleicht reicht es, die erste Zeile
> ( … mit einem # zu viel?) zu
> entfernen, weiß ich aber nicht.
Ja, das ist wohl zu viel drin und rührt daher, weil der Interpreter 
zuerst die Bash nicht finden konnte, weil eben ein ^@M am Zeilenende 
drin stand. Ehe ich das rausgefunden hatte bin ich erst den Weg über die 
Auskommentierung gegangen und habe es dann wohl vergessen. Hat trotzdem 
funktioniert und wurde hier im "raw mode" eingestellt ;)

Um es auf Win laufen zu lassen müßte man es sicher wieder mit unix2dos 
zurückdrehen. Im schlimmsten Fall müßte man noch den ganzen cygwin 
installieren, um es laufen zu lassen.

~Mercedes~  . schrieb:
> @A.O.,
> Du bist mein Held!! ;-P
>
> Reicht das? ;-O
Schon besser, aber du könntest gerne noch etwas mehr Süßholz nachlegen 
;-D

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls jemanden interessiert, wie ich die Links aus der Website gekratzt 
habe, hier das Python-Script dazu. Als Input nimmt es CSV files, die ich 
aus den Excel-Tabellen erstellt habe (';' als Trenner):
#!/usr/bin/python2
  
import sys
from bs4 import BeautifulSoup
import urllib2
import pandas as pd

df = pd.read_csv(sys.argv[1], sep=';')
urls = df['OpenURL']

for url in urls:
  html_page = urllib2.urlopen(url)
  soup = BeautifulSoup(html_page, "lxml")
  for link in soup.findAll('a', attrs={'title': "Download this book in PDF format"}, limit=1):
    print("https://link.springer.com" + link.get('href'))

von J. T. (chaoskind)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp!

Ich klicke mich gerade durch die Liste durch, und lade ein Buch nach dem 
anderen herunter. Dann stieß ich auf den Titel "LGBT-Elternfamilien". 
Dann wurd der englische Originaltitel angezeigt "LGBT-Parent Families". 
Ich konnte irgendwie nix mit anfangen. Mein Hirn assozierte da irgendwie 
IGBT mit rein, und rechnete mit einem Buch über die Gattungsfamillie der 
Linear Gate Bipolar Transistoren :D.

Beim überfliegen stellte sich dann aber heraus, dass es um tatsächliche 
menschliche Familien geht, die lesbischwultranse Eltern haben. Doch 
nicht so spannend, irgendwie.

Schon lustig manchmal, son Gehirn.

MfG Chaos

von Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. T. schrieb:
> Beim überfliegen stellte sich dann aber heraus, dass es um tatsächliche
> menschliche Familien geht, die lesbischwultranse Eltern haben. Doch
> nicht so spannend, irgendwie.

Nicht spannend? Das ist absolutes Spezialwissen! Lies es halt erstmal in 
Ruhe durch und berichte dann.

von J. W. (dilbert)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Bücher haben einen schon mal einen interessanten Titel:

- LaTex in 24 Hours
- Introduction to Embedded Systems
- Fundamentals of Power Electronics
- Foundation of Programming Languages

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
J. T. schrieb:
>
> Beim überfliegen stellte sich dann aber heraus, dass es um tatsächliche
> menschliche Familien geht, die lesbischwultranse Eltern haben. Doch
> nicht so spannend, irgendwie.
>
Ja, da fehlt das Sozialverhalten der Elementarteilchen, irgendwie ...

> Schon lustig manchmal, son Gehirn.
>
Hast Du eigentlichcauch verstohlen kichern müssen, oder hatte es mit den 
roten Ohren sein Bewenden?

von Soul E. (souleye)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist genug fachfremdes Zug dabei, mit dem man sich für die Zeit nach 
der Seuche ein gesundes Halbwissen für den Stammtisch anlesen kann :-)

Bücher über Mathematik, Physik und Elektrotechnik dürfte jeder von uns 
im Regal haben. Über LGBT-Familien und Kriminalität unter Senioren eher 
weniger.

von J. T. (chaoskind)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hast Du eigentlichcauch verstohlen kichern müssen, oder hatte es mit den
> roten Ohren sein Bewenden?

Warum hätte das passieren sollen? Ich fand lustig, das mein Hirn den 
Linear Gate Bipolar Transistor erfunden hat, nicht das es Familien mit 
LGBT-Eltern gibt. Leben und leben lassen... Die Zeiten dass ich wegen 
irgendwelcher Sexualitäten rote Ohren bekam, sind doch n paar Tage 
vorbei.

Percy N. schrieb:
> Ja, da fehlt das Sozialverhalten der Elementarteilchen, irgendwie ...

Elemtarteilchen haben gar keine Eltern, irgendwie...

Beitrag #6258907 wurde vom Autor gelöscht.
von A. F. (artur-f) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet K. schrieb:
> Springer e-Books for Free Download [Limited Time]
> https://www.thebiomics.com/notes/springer-free-e-books-list.html
>
> Mausklick auf den Buchtitel selbst. Der Klick auf Download führt ins
> Leere.

Auch von mir ein Dank an dich Mehmet!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.