Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie stelle ich das Labornetzteil ein?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anfänger O_o (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe euch mein Problem gleich mal skizziert. Ich möchte einen 
Schaltregler verwenden, der mit 24V auf 3,3V herunterregelt. Dieser 
liefert einen Strom von max. 2A.

Damit soll eine Schaltung mit Strom versorgt werden, die max. 1,6A 
zieht.

Das Labornetzteil stelle ich selbst auf 24V ein. Wie muss der 
Strombegrenzer eingestellt werden? Es muss doch nur der Strom 
berücksichtigt werden, den der Schaltregler selbst verbraucht oder? Die 
nachfolgende Schaltung nach dem Schaltregler ist ja unabhängig von der 
Einstellung des Strombegrenzers.

MfG

von g457 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie muss der Strombegrenzer eingestellt werden?

Der ∗muss∗ gar nicht eingestellt werden, einfach auf I_max setzen. Wenn 
Du die Strombegrenzung nutzen ∗willst∗, dann ∗kannst∗ Du ihn einstellen. 
Wie genau, das hängt davon ab, was Du damit erreichen willst.

> Es muss doch nur der Strom berücksichtigt werden, den der Schaltregler
> selbst verbraucht oder?

Nein, natürlich nicht.

von HansG (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rechne über die Leistung, der Verbraucher zieht 1,6A aus 3,3V.
Macht grob 5,3W -> nimm für den Schaltregler einfach 60% Wirkungsgrad.
D.h. 24V-seitig müssen etwa 9W geliefert werden.
Bei 24 V sind das etwa 0,4A.
Das ist überschlägig der Strom der fliesst wenn der Regler seinen 
Einschaltstrom gezogen hat.
Ich würde mal mit 2A Strombegrenzung starten und den Einschaltmoment 
betrachten, wenn die Spannung des Labornetzgeräts da zusammenbricht muss 
die Begrenzung höher eingestellt werden.

von Peter R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem stepdown-Regler würde ich erst einmal nicht mit der maximalen 
Spannung anfangen und auch am Ausgang nicht die volle Last 
anschließen.Im Fehlerfalle hat dann der stepdown Regler bessere 
Überlebenschancen.
(nur 100 Ohm  Lastwiderstand und 6V Eingangsspannung)
Erst nach erfolgreichem Probelauf riskiert man dann schwierigere Fälle 
wie Anlauf,Volle Spannung usw.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger O_o schrieb:

> ich habe euch mein Problem gleich mal skizziert. Ich möchte einen
> Schaltregler verwenden, der mit 24V auf 3,3V herunterregelt. Dieser
> liefert einen Strom von max. 2A.
>
> Damit soll eine Schaltung mit Strom versorgt werden, die max. 1,6A
> zieht.
>
> Das Labornetzteil stelle ich selbst auf 24V ein. Wie muss der
> Strombegrenzer eingestellt werden?

Im Prinzip zieht der Schaltregler auch auf der 24V-Seite 1,6A,
allerdings immer nur kurzzeitig. Das kann man allerdings durch
ein vorgeschaltetes LC-Filter etwas glätten.

von Paule, Bademeister (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Im Prinzip zieht der Schaltregler auch auf der 24V-Seite 1,6A,
> allerdings immer nur kurzzeitig.

Nein, auch nicht im Prinzip. Das Ding hat einen Eingangskondensator. Und 
das NT einen Ausgangskondensator (und im Bastler-Bereich hat das NT gern 
auch noch eine elend langsame Stromregelung).


Der Knackpunkt ist allein der Start des Schaltreglers. Danach zieht er 
nie mehr als die oben schon berechneten 0,4A.
Allerdings führt eine derart geringe Strombegrenzung am Netzteil am 
schnellsten zum Tod des Schaltreglers. Zieht der Schaltregler nur ein 
Mal mehr als diese 0,4A, so beginnt ein wildes Schwingen an seinem 
Eingang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.