Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DAC Ausgangsspannung max. Ausgangsstrom


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem DAC der mir eine Ausgangsspannung 
ausgibt. Der Ausgangsbuffer(intern) sollte einen Lasttrom von mind. 20mA 
treiben können. Leider finde ich in den Datenblättern passender DACs 
keine solche Angabe wie den max. Laststrom. Woran liegt das? Müsste man 
einen Strom von 20mA extern buffern?

Viele Grüße
Peter

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Leider finde ich in den Datenblättern passender DACs
> keine solche Angabe wie den max. Laststrom.
Dann guckst du an der falschen Stelle oder bei den falschen DACs.
Verwende die parametrische Suche und beschränke sie auf Typen mit 
Ausgangspufferstufe ("buffered").

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Leider finde ich in den Datenblättern passender DACs
> keine solche Angabe wie den max. Laststrom

Sicher steht das drin. Aber was ist an einem externen Buffer denn so 
schlimm - einfach nur ein OpAmp.

Georg

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche DACs geben eine Spannung aus, manche einen Strom.

Hier der gibt Strom aus und da steht der Strom schon auf er ersten 
Seite:
https://www.analog.com/media/en/technical-documentation/data-sheets/AD9743_9745_9746_9747.pdf

Hier bei dem steht das ebenfalls auf der ersten Seite:
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/dac8811.pdf

Da steht auch jeweils I_Out bei dem Ausgang.

Der hier hat einen Spannungsausgang:
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/dac8581.pdf

Kann aber natürlich auch Strom abgeben wenn er belastet wird. Das steht 
auch dort auf der ersten Seite. Und am Ausgang steht V_Out.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> ich bin auf der Suche nach einem DAC der mir eine Ausgangsspannung
> ausgibt. Der Ausgangsbuffer(intern) sollte einen Lasttrom von mind. 20mA
> treiben können. Leider finde ich in den Datenblättern passender DACs
> keine solche Angabe wie den max. Laststrom. Woran liegt das?

Brille nicht aufgesetzt? Des Lesens nicht mächtig?
Zeig doch mal ein Datenblatt eines solchen "passenden" DAC.
Und falls du Hilfe in Form von konkreten Vorschlägen erwartest:
da fehlt deutlich Information, was du brauchst.

> Müsste man einen Strom von 20mA extern buffern?

Natürlich würde man es vorziehen, wenn der Buffer schon im DAC wäre. 
Andererseits sind 20mA in der heutigen Zeit der low-power Elektronik 
schon einigermaßen fett. Wenn es denn womöglich noch bei 10V 
Ausgangsspannung sein muß und der Fehler kleiner 1ppm bleiben soll ...

Andererseits ist ein extra OPV als Buffer auch keine große Sache. Kommt 
halt wie immer auf die Randbedingungen an. Wie z.B. erlaubter Offset (+ 
Drift), erlaubtes Rauschen, benötigte Slewrate, wie nahe an die Rails 
das Signal gehen muß, etc. pp.

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Natürlich würde man es vorziehen, wenn der Buffer schon im DAC wäre.
> Andererseits sind 20mA in der heutigen Zeit der low-power Elektronik
> schon einigermaßen fett.

Vor allem wenn er auch noch ganz viele Bits haben soll und eine 
eingebaute Referenz. Und es weiss ja auch keiner wie genau die 
Ausgangsspannung an den Grenzen sein muss, vielleicht braucht man ja 
auch noch -1V fuer den Ausgangsop?

Schon doof das die Welt kein Arduinomodul von Alibaba ist. :-)

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.