Forum: Haus & Smart Home Passendes LED-Netzteil gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Simon V. (simon44232)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hoffe mal, ich trete hiermit jetzt niemandem auf die Füße, aber ich 
bin selbst kein Fachmann und hoffe, dass ich hier den Rat eines solchen 
bekommen kann.

Ich habe ein LED-Panel mit folgendem Aufkleber Zuhause, allerdings kein 
passendes Netzteil.
Ich kann allerdings im Netz kein Netzteil mit genau den Angaben wie auf 
dem Aufkleber finden.
Kann man hier einfach ein 100W Netzteil verwenden und wenn ja, muss ich 
dann darauf achten, genau die 2A einzuhalten weil es ja eine 
Constant-Current - Versorgung sein soll, oder muss ich den 
Spannungsbereich gleich halten wie auf dem Aufkleber?


Vielen Dank für eure Hilfe und einen schönen Sonntag


Grüße


Simon

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon V. schrieb:

> muss ich dann darauf achten, genau die 2A einzuhalten weil es ja eine
> Constant-Current - Versorgung sein soll,

Ja, Du brauchst ein 2A-Konstantstromnetzteil.

> oder muss ich den Spannungsbereich gleich halten wie auf dem Aufkleber?

Dieses Netzteil sollte bei Spannungen zwischen 33V und 42V 
funktionieren.
Der Bereich darf aber auch grösser als 42V sein. Da die Leistung recht
gross ist, wird es nicht ganz einfach sein, ein solches Netzteil zu
finden. Willst Du damit eine ganze Halle beleuchten?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ja, Du brauchst ein 2A-Konstantstromnetzteil.

Oder weniger. Die Leuchte wird dann halt nicht ganz so hell sein.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein paar Beispiele. Suchen muss der TO aber dann selbst aber 
dürfte ein paar Anhaltspunkte geben worauf zu achten wäre. Vorm Kauf 
aber sicherheitshalber hier noch zurückfragen wird empfohlen.

Das paßt vom Spannungsbereich noch am ehesten:
https://www.pollin.de/p/led-schaltnetzteil-meanwell-cen-60-36-33-40-v-1-1-1-45-a-351691

Das wird nicht funktionieren und wegen zu geringer Lastspannung 
abschalten.
https://www.pollin.de/p/led-schaltnetzteil-meanwell-hlg-100h-48a-53-v-2-a-535896

von Simon V. (simon44232)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle,
mit so viel Hilfe hätte ich nicht gerechnet.

https://www.reichelt.de/led-trafo-96-w-48-v-dc-2000-ma-elg-100-48a-3y-p229241.html?PROVID=2788&gclid=EAIaIQobChMIy5iZ36mY6QIVVOR3Ch06ggdWEAQYBCABEgKo4vD_BwE&&r=1

wie sieht es denn hiermit aus?
Da steht, dass der Strom und der Spannungsbereich? einstellbar sind.

Würde das funktionieren?



Ich möchte schon gerne die volle Helligkeit haben, die Lampen sind für 
meinen Vater gedacht. Mit steigendem Alter möchte er nicht einsehen, 
dass die Augen langsam deutlich schlechter werden und deshalb das 
Schrauben in der Werkstatt nicht sein lassen.
Dafür muss es schon richtig hell werden, damit er nicht immer mit der 
Taschenlampe rumrennt.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Simon V. (simon44232)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astrein,
Danke

Dann bestell ich das mal und melde mich nochmal hier, wenn es geklappt 
hat.

Einen schönen Abend an alle

von Simon V. (simon44232)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wollte nur kurz melden, das Netzteil funktioniert in Zusammenspiel mit 
dieser Lampe.

Habe zuerst ohne das Panel mit dem Multimeter die Spannung eingestellt, 
den Stromregler ganz runter gedreht, dann das Panel dran, Multimeter in 
Reihe, und so den Strom eingestellt.

Panel läuft einwandfrei und macht unglaublich hell.


Vielen Dank für eure Hilfe.



Grüße

Simon

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon V. schrieb:

> wollte nur kurz melden, das Netzteil funktioniert in Zusammenspiel mit
> dieser Lampe.

Ja, das ist zwar nicht ganz billig, aber anscheinend universell
verwendbar. Allerdings sollte man zuerst den Strom und dann die
Spannung einstellen und diese mit etwas Sicherheitsabstand nach
oben zur wirklich benötigten Spannung.

von Simon V. (simon44232)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso zuerst den Strom?

Das Netzteil kann ja sowohl Strom als auch Spannung mehr als die Lampe 
verkraftet.
Im Leerlauf musste ich z.B. bis Anschlag runter drehen, um mit 41,3V 
überhaupt im Bereich der Lampe zu bleiben.
Habe dann auch den Strom ganz runter gedreht und erst an der Lampe unter 
Last auf 1,99A eingestellt.

War für mich die Variante auf Nummer sicher um nichts kaputt zu machen.

Wie hättest du es gemacht?
Und vor allem: warum?

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum bitte Spannung einstellen wenn das Ding CC machen soll? Hab ich da 
jetzt was fundamentales verpasst? ...

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Simon V. schrieb:

> Das Netzteil kann ja sowohl Strom als auch Spannung mehr als die Lampe
> verkraftet.

LEDs werden mit Strom betrieben, nicht mit Spannung. Die Spannung
"ergibt sich". Deshalb braucht man die Spannung eigentlich überhaupt
nicht einstellen. Da das Netzteil aber diese Möglichkeit bietet,
würde ich die Spannung etwa 10% höher einstellen, als die Spannung
die sich "ergibt". Dann hat man keine unnötig hohe Spannung in der
Leuchte, falls es mal eine Unterbrechung in ihr gibt.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Spannung etwa 10% höher einstellen, als die Spannung
> die sich "ergibt".

ACK

von Dieter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. An dem Ding kann man wahlweise auch die Spannung einstellen, falls 
es bestimmte Lampen anders haben wollen.

Bei den Lampen würde ich eher 15% vom Maximum weg bleiben und 1,7A 
einstellen, da die Lampen etwas arg auf Kante genäht sind. Das Auge 
merkt den Umterschied noch nicht, da dieser kaum wahrzunehmen ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.