Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist ein USB ASP und FTDI232 das gleiche?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend.

Ich möchte den Bootloader meines 3d-Druckers neu flashen. Dazu bräuchte 
ich einen USB ASP V2.
Zufällig habe ich noch einen FTDI 232 
(Ebay-Artikel Nr. 164159736069) 
rumliegen, bin mir aber nicht sicher ob sich dieser ebenfalls dafür 
eignet..
Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke im VOrraus.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht das gleiche. Mit einem usbasp kannst du einen nackten AVR ohne 
Bootloader programmieren. Mit einem FTDI setzt es einen Bootloader auf 
dem Board voraus. Aber da 3D-Drucker meist mit einem Arduino Bootloader 
und FTDI bzw. Ch340 ausgestattet sind brauchst du eigentlich gar nichts

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der USBASP ist ein Programmieradapter für das ISP Protokoll.
Der FT232 ist ein Adapter für das UART Protokoll.

von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Aber da 3D-Drucker meist mit einem Arduino Bootloader
> und FTDI bzw. Ch340 ausgestattet sind brauchst du eigentlich gar nichts

In der Tat ist ein CH340 verbaut.
Meinst du mit gar nichts, dass ich den Bootloader über den USB-Anschluss 
des Boards flashen kann?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Timmo H. schrieb:
> Aber da 3D-Drucker meist mit einem Arduino Bootloader
> und FTDI bzw. Ch340 ausgestattet sind brauchst du eigentlich gar nichts
>
> In der Tat ist ein CH340 verbaut.
> Meinst du mit gar nichts, dass ich den Bootloader über den USB-Anschluss
> des Boards flashen kann?
Nicht den Bootloader, aber die Firmware

Edit: ahh sorry, sehe jetzt erst dass du den tatsächlich den Bootloader 
Flashen willst. Warum?

: Bearbeitet durch User
von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, leider muss ich zum flashen der Firmware den Bootloader neu flashen. 
Mit dem aktuellen habe ich sync-Probleme.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Ja, leider muss ich zum flashen der Firmware den Bootloader neu
> flashen.
> Mit dem aktuellen habe ich sync-Probleme.
Gut das kann auch an der Software ligen, eigentlich sind die Arduino 
Bootloader recht robust.

Ansonsten kannst du auch einen weiteren Arduino als ISP 
Programmieradapter missbrauchen.

von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Ansonsten kannst du auch einen weiteren Arduino als ISP
> Programmieradapter missbrauchen.

Habe ich jetzt gemacht, hatte noch einen Mega 2560 rumliegen. Geschafft 
hätte ich es allerdings nicht ohne den Anleitungsvideos von dem Youtube 
Channel Crosslink.

Falls andere mit einem Anet A8 3D-Drucker auf das selbe Problem stoßen:

1. Arduino muss geflasht werden, damit er zum ISP-Programmer wird.
2. Arduino mit der Hauptplatine des 3D-Druckers verbinden und (besseren) 
Bootloader flashen.
3. Neue (bessere) Firmware (MArlin) kann auf den Drucker geflasht 
werden.

Aber der Youtube-Channel von Crosslink erklärt es gut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.