Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kondensator als Spark Gap verwenden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Carlo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich brauche in meiner Schaltung eine Funkenstrecke mit 0.3mm. Bevor ich 
die Spark Gap Library selbst erstelle, wollte ich wissen, ob man einfach 
das Footprint eines Kerkos 01005 verwendenn könnte? Wäre das in Ordnung?

Bestückt wird das ganze natürlich nicht :)

MfG

: Verschoben durch Moderator
von Kater Carlo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lautet die Begründung für so ein unsinniges Vorhaben?

von Carlo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kater Carlo schrieb:
> Wie lautet die Begründung für so ein unsinniges Vorhaben?

Eine Spark Gap ist laut Footprint auch nur ein Kondensator. Das wäre 
meine Begründung.

MfG

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitzen (eine, meist aber mehrere) sind nicht zum Spass da.

von Kater Carlo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carlo schrieb:
> Kater Carlo schrieb:
>> Wie lautet die Begründung für so ein unsinniges Vorhaben?
>
> Eine Spark Gap ist laut Footprint auch nur ein Kondensator. Das wäre
> meine Begründung.
>
> MfG

Die Begründung kann nicht im Footprint liegen!

Welche Schaltung erfordert das?

Sag bloß nicht Meine.

von Carlo (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.JPG
    1.JPG
    23,5 KB, 75 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:
> Die Spitzen (eine, meist aber mehrere) sind nicht zum Spass da.

Stimmt. Die Spitzen habe ich vergessen. Ich habe vorhin eine Library 
gefunden, wo ich das mit den Spitzen gesehen habe. Blöd nur, dass ich 
mit Eagle den Abstand auf 0.3mm nicht überprüfen kann. Das Messwerkzeug 
ist ungenau bei Eagle.

MfG

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Kommt halt arg drauf an, wie oft da der Funke ueberspringen wird und wie 
verschmutzt die Platine im Lauf der Zeit wird.
<opa_erzaehlt_vom_krieg>Auf den Platinen der Bildroehrensockel in 
TV/Monitoren waren oft solche Funkenstrecken, aber da war dann das 
Platinenmaterial zwischen den Elektroden komplett weggefraest - also 'n 
recheckiges Loch/Schlitz in der Platine.</opa_erzaehlt_vom_krieg>
Und auch etwas grobschlaechtiger als so ein mickriges SMD Pad.

Gruss
WK

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carlo schrieb:
> Das Messwerkzeug ist ungenau bei Eagle

Aber sicher nicht bei riesigen 0,3mm!
Problem bei Layer 8 und einer falschen Rastereinstellung?
Vg

von Carlo (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.

Der Grund warum ich frage ist der, dass ich hier eine Kameraplatine 
habe, wo die Ethernet Signalleitungen mit Spark Gaps geschützt werden. 
Ich habe euch ein Bild davon angehängt. Dort wurden sie jedoch eher rund 
designet und nicht mit Spitzen.

MfG

von Horst S. (petawatt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum keine Knopfableiter mit definiertem Ansprechverhalten?
Grüße von petawatt

von Kater Carlo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lerne erst einmal gute Fotos zu machen! Das ist ja völlig unbrauchbar!

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollt grad sagen, gibt schon länger Gasableiter in SMD: 
https://www.littelfuse.com/products/gas-discharge-tubes/squared-gdt.aspx

von Edson (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carlo schrieb:
> gefunden, wo ich das mit den Spitzen gesehen habe. Blöd nur, dass ich
> mit Eagle den Abstand auf 0.3mm nicht überprüfen kann. Das Messwerkzeug
> ist ungenau bei Eagle.

Stimmt doch gar nicht, stell halt das Raster auf die benötigte Auflösung 
ein.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carlo schrieb:
> Blöd nur, dass ich mit Eagle den Abstand auf 0.3mm nicht überprüfen
> kann. Das Messwerkzeug ist ungenau bei Eagle.
Du bellst hier den falschen Baum an. Stell dein Raster auf "feinstes" 
und du kannst da pixelgenau den Abstand zwischen den Spitzen der Pads 
abmessen.

Carlo schrieb:
> wo die Ethernet Signalleitungen mit Spark Gaps geschützt werden.
> Dort wurden sie jedoch eher rund designet und nicht mit Spitzen.
Evtl. haben die einfach ein paar Formen ausprobiert, ausgemessen und 
dann ihre Erfahrungen so abgebildet. Wenn du selber sowas machen willst, 
dann solltest du das auch tun. Sonst machst du es wie fast der gesamte 
Rest der Welt: lass die Dinger weg.

: Bearbeitet durch Moderator
von Horst S. (petawatt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> lass die Dinger weg.

Jawohl! Überspannungsschutz nützt nur dem Verbraucher und nicht dem 
Hersteller.
Allerdings ist ein echter Überspannungsschutz nur mit einer dubiosen 
Luftfunkenstrecke ohne Schutzdioden und Varistor (Varistor nur wenn 
Kapazität zulässig) nicht möglich. Das Problem ist die Zündverzugszeit 
der Gasstrecke.
Grüße von petawatt

von asd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carlo schrieb:
> wo die Ethernet Signalleitungen mit Spark Gaps geschützt werden.
> Dort wurden sie jedoch eher rund designet und nicht mit Spitzen.

Ich glaube das sind Pads für ESD Dioden oder andere Bauteile die dann 
weg gelassen wurden. Ich glaube nicht dass die beiden Pads als 
Funkenstrecke designed wurden.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder es hat einer gemacht der dachte es kommt nur auf den Abstand an.
z.B.:
Blitzableiter, Elmsfeuer.
Und für die älteren: unbedingt "Kugellötung" beim 
Zeilentrafo/Hochspannungsabgang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.