Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Widerstände auf TV Mainboard wechseln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tony (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag Liebe Elektronik -er/-erinnen,

ich habe eine Frage zu den Widerständen. Seit vorgestern ist bei meinem 
5 Jahre alten UHD TV das Bild verschwunden, der Ton geht allerdings 
weiter. Ich habe es auseinander gebaut und festgestellt, dass auf der 
Mainboard ein Widerstand verbrannt ist. Es sind viele verschiedene 
Widerstände auf der Platine vorhanden. Ich habe im Internet ein Bild mit 
der gleiche Mainboard gefunden. Da ist auch mein verbrannter Widerstand 
abgebildet.
Ich wollte es versuchen zu ersetzten, da ich aber nur ein 
Fahrzeugtechnikingenieur bin und kein Mikroelektroniker, wollte ich 
fragen wie es mit den Widerständen so ist.
Wenn auf einem Widerstand keine Markierung da ist, nehme ich an es ist 
etwas standardtes und breitverbreitetes. Die unterscheiden sich mit der 
Farbe und größe, es gibt hier beige, schwarze oder dunkelgraue.
Ich habe die ähnlichen Widerstände bei meiner alten Nokia 3120 auf der 
Platine gefunden. Mit einem elektronischen Messschieber gemessen und 
nach Farbe wären da welche gleiche vorhanden.
Kann ich einfach ein Widerstand mit der gleichen Größe und Farbe nehmen 
und es auf die Mainboard drauflöten?

Die verbrannte Stelle habe ich schon gereinigt. Bilder sind auch zu 
diesem Beitrag angehängt.

Vielen Dank für Eure Antworte!

: Verschoben durch Moderator
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> dass auf der Mainboard ein Widerstand verbrannt ist.
> Ich wollte es versuchen zu ersetzten
Ich vermute aus langjähriger Erfahrung, dass der verbrannte Widerstand 
nicht die Ursache des Fehlers ist und der ersatzweise eingebaute 
ebenfalls wieder ein Feuerwerk veranstaltet.

> Kann ich einfach ein Widerstand mit der gleichen Größe und Farbe nehmen
> und es auf die Mainboard drauflöten?
Nein. Der Leiterplattenbeschriftung nach würde ich da sogar eher eine 
Spule erwarten.

> da ich aber nur ein Fahrzeugtechnikingenieur bin und kein Mikroelektroniker
Ich kann auch nicht die Kolbenringe in meinem Auto tauschen und gehe 
deshalb dafür zu einem Spezialisten, der das kann, ohne noch mehr kaputt 
zu machen als eh' schon kaputt ist. Es würde mir übrigens auch nicht 
viel helfen, wenn du mir genau erklärst, wie die Kolbenringe zu tauschen 
sind...

: Bearbeitet durch Moderator
von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ist der Tony eigendlich nur ein
Fahrzeugingenieur? ;--O
Ist das was kleines, schlechtes? ;-O

Ich denk mal, was da kaputtgegangen ist ist ein kleiner
Schaltregler, der irgendeione Hilfsspannung erzeugt.
In der Baugruppe, die von ihm versorgt wird ist ein absoluter
Kurzschluß sein, sonst wäre die (Speicherdrosel?) nicht durchgebrannt.

Dieser Fehler müßte erst behoben werden, ehe man an die Reparatur
des Reglers denkt!
Das kann nur ein Fachmann mit den entspr. Meßgeräten intuitiv
(schreibt frau das so?) oder mit nem Schaltplan.

mfg

von Tony (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Lothar M.!

also habe ich es richtig Verstanden, dass die Widerstände mit der 
gleichen Farbe und Größe sind nicht gleich?

Reparatur vom LG TV lohnt sich wegen dem Preis nicht (400-600 Euro). Da 
kann ich gleich einen Neuen Fernseher kaufen, sogar größer als 
meiner(55"). Ich wollte es ausprobieren, vielleicht klappt es, da 
produziere ich weniger Müll. Ich dachte das wäre einer der typischen 
Tricks der Elektronikhersteller, wenn ein Microbauteil mit Absicht 
kaputt geht nachdem die Garantie abgelaufen ist, damit der Kunde sich 
ein neues Gerät kauft. Wie bei Autos, früher Dauerlauf hieß bei uns 
1.000.000 km (ein Fahrzeugleben)heute testen alle (Daimler, BMW, VW und 
Co.) nur bis 160.000 km. Nur Porsche macht sich heute da noch Kopf und 
fährt bis 500.000km.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tony:

Tony schrieb:
> da ich aber nur ein
> Fahrzeugtechnikingenieur bin und kein Mikroelektroniker, wollte ich
> fragen wie es mit den Widerständen so ist.

Ich bin etwas verwundert. Sind denn in heutigen Fahrzeugen keine 
elektronischen Bauteile verbaut, welchen du als 
Fahrzeugtechnikingenieur" gegebenenfalls mal begegnet sein könntest?

Dein Begriff "Mikro-Elektroniker" lässt mich vermuten, das deine 
Aufgaben meistens auf Modulebene an irgendeinem Stecker enden?

..

Die Chance, das der neben dem durchgeschmorten Bauteil befindliche 
Schaltregler "mit den vielen Beinen" auch kaputt ist, ist nicht gering

Was für ein Gerät ist es denn (Modell), und wo ist der Standort?

Vielleicht mag sich ja jemand des Gerätes erbarmen, bevor es zum 
elektroschrottt geht.

: Bearbeitet durch User
von Tony (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Frau -Lolita- für Ihre Antwort.

Nur ein Fahrzeugtechnikingenieur - weil wir meistens nichts mit 
Elektronikbauteile zu tun haben, auch in den Fachabteilungen. Das machen 
wenn, dann die Zulieferer. Auch im Studium haben wir nichts gelötet. Ich 
selber bin vom Schwerpunkt Karosserie, aber auch meine Kommilitonen von 
Fahrwerk und Regelungstechnik haben im Studium keine Platinen gelötet. 
Ich habe Erfahrung nur vom Löten von meinem E-Gitarrenverstärker. Da 
sind die elektronikbauteile aber deutlich größer und besser Beschriftet 
:)

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mal jemand erklären was die Bilder 9221 und 9225 sollen?

Tony schrieb:
> Ich habe im Internet ein Bild mit
> der gleiche Mainboard gefunden. Da ist auch mein verbrannter Widerstand
> abgebildet.

Dazu ein Link wäre ja hilfreich gewesen

Wenn ich mir das Bild 9219 anschaue, dann sieht man eine 2. schwächere 
Schmauchspur am rechten Rand von IC13402. Das könnte vieleicht der 
Hinweis auf die eigentliche Ursache des Defektes sein.

Wie Lothar schon gesagt hat deutet die Bezeichnung L13?02 auf eine 
Induktivität hin, nicht auf einen Widerstand

von Tony (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Herr Westgabe V. für Ihre Antwort,

Ich war im Studienschwerpunkt Karosserie. Aber auch meine anderen 
Kollegen aus der Elektronikabteilung leider kennen sich nicht aus mit 
Microelektronik. Die bekommen nur Steuergeräte vom Zulieferer und prüfen 
die an den Prüfständen oder Autos direkt. Keiner benutzt ein Lötkolben 
oder so etwas :)

Fernseher ist LG 55ub830v-ZG 55" in Ostfildern Baden-Württemberg :)

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tony,
Hast du ein Ohmmeter?

Wenn ja klemm bitte mal ein Pol an Masse
(GND) und taste mit dem anderen Pol mal beide
Pads an, wo die Spule aufgelötet war!

Hast Du an einem Pol nur wenige Ohm gegen Masse?


mfg

von Tony (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Herr Udo S.

Hier ist der Link zur gleichen Mainboard

Ebay-Artikel Nr. 223856325069

Ist bei Ebay für 150 Euro zu haben, weiß man aber immer noch nicht ob 
und wie die gebrauchte funktioniert.

Gruß Tony.

von Tony (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frau -lolita-

Was muss ich dann bei der Messung sehen? Und worauf das Messergebnis 
wird dann deuten?

von Wenn Du ein Studierter bist, (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> Guten Tag Liebe Elektronik -er/-erinnen,
>

>
> Die verbrannte Stelle habe ich schon gereinigt. Bilder sind auch zu
> diesem Beitrag angehängt.
>
> Vielen Dank für Eure Antworte!

dann wirst Du auch in der Lage sein, scharfe und unverwackelte Bilder 
anzufertigen. Die billigste Einmegapixel Webcam tust schon. So ist das 
eine Zumutung.

Bitte um Besserung.

von Master (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Tony..
Du, bei Deinen Kenntinissen und dem Fehlerbild...Nimm es mir nicht übel, 
aber kauf Dir das gebrauchte Mainboard aus ebay und hoffe, dass dort das 
richtige Panel konfiguriert ist. Wobei Du ja vorher mit dem Verkäufer 
klären kannst, in welchem TV das Mainboard verbaut war. Das wäre in 
Deinem Fall wohl die beste Lösung und die größte Chance auf Erfolg, den 
TV wieder an den Start zu bringen.

Gruß

Master

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo Frau -lolita-
Huch?!?
Ich bin ne DU, es ist im Netz so üblich. :-P

> Was muss ich dann bei der Messung sehen? Und worauf das Messergebnis
> wird dann deuten?

Der Strom läuft vom Schaltregeler über die Speicherdrossel
zu der gespeisten (heißt das so) Baugruppe.
Diese kann nen Kurzen haben, dann fließt zu viel Strom
und die Drossel brennt durch. Vor und hinter der Drossel
sind aber meist noch 2 Kondensatoren  gegen GND geschaltet.

Du hast jetzt die Spule ausgelötet.
Ein "Ende" zeigt zum Schaltregler, das andere zur gespeisten
Baugruppe, wo es nen Kurzen gegeben haben könnte.

Wenn Du auf das Foto der LP blickst, ist ein Ende der Spule
Oben, das Andere unten.
Mein Gefühl sagt, das das obere Ende zur Baugruppe zeigt,
das untere zum Schaltregler.

Entweder kommt der kurze aus der engen Zuleitung, die nach oben geht,
oder aus den beiden weißen Kondensatoren unter der Spule!

Das müßtest du feststellen.
Ich bezieh mich dabei auf Foto4 !

mfg

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> dass die Widerstände mit der gleichen Farbe und Größe sind nicht gleich?

Eher nicht. Wenn es überhaupt ein Widerstand ist.
Die etwas grösseren brauen Teile sind nämlich 
(Vielschicht-Keramik-)Kondensatoren.

Ein Schaltregler auf deiner Platine (das schwarze Quadrat daneben) ist 
kaputt gegangen. Ob er das einfach so tat oder weil dahinter ein 
Kurzschluss vorlag, ist unbekannt. Aber eh egal weil du den Schaltregler 
nicht ersetzen kannst.

Du kannst versuchen, einen anderweitig kaputten Fernseher (z.B. LCD 
gebrochen) derselben Baureihe zu bekommen (Bay) und die komplette 
Platine zu tauschen.

von Tony (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

die Bilder habe ich komprimiert damit sie schneller geladen werden, die 
Kamera hat 16 megapixels. Hier die originale als Korrektur.

Mfg
Tony

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das war keine Speicherdrossel - die dicke mit '1R0' Beschriftung ist die 
Speicherdrossel für diesen Schaltregler. Das verbrannte Teil ist eine 
Drossel, die zur Siebung der Betriebsspannung beiträgt in Verbindung mit 
den beiden Kondensatoren direkt daneben (C13408 und C13409).
Wenn die kleine Drossel durchbrennt, bedeutet das, das ein Kurzschluss 
danach vorliegt. Das kann im simpelsten Fall einer der beiden 
Kondensatoren sein (mal bitte auf 0 Ohm messen), es kann aber natürlich 
auch ein Halbleiter (in diesem Fall das Controller IC) zu den Engelein 
gegangen sein.
Ersteres ist zu ersetzen, letzteres eher nicht.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:

> Ein Schaltregler auf deiner Platine (das schwarze Quadrat daneben) ist
> kaputt gegangen. Ob er das einfach so tat oder weil dahinter ein
> Kurzschluss vorlag, ist unbekannt. Aber eh egal weil du den Schaltregler
> nicht ersetzen kannst.

Es kann auch einer der eingangsseitigen Kerkos (C13408/C13409) einen 
Kurzschluss haben. Das kommt bei den gar nichtmal so selten vor.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> (C13408 und C13409)

Ah, selber Gedanke.

von Keine Besserung zu sehen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> Hallo ,
>
> die Bilder habe ich komprimiert damit sie schneller geladen werden, die
> Kamera hat 16 megapixels. Hier die originale als Korrektur.
>
> Mfg
> Tony

Wenn die Original Bilder schon schlecht sind dann muss man neue machen.

16 Megapixel sind hier absolut nicht nötig. VGA Aufloesung reicht völlig 
aus. Dann geht das auch viel, schneller und erzeugt weniger digitalen 
Muell!

von Tony (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Mathias S,

vielen Dank für Ihre Antwort! Was sind das für Kondensatoren C13408 und 
C13409 genau(Model oder Nummer, Bezeichnung)? Kann man die kaufen?

MfG,
Tony

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> Hier ist der Link zur gleichen Mainboard
>
> Ebay-Artikel Nr. 223856325069

Tony schrieb:
> Ich habe im Internet ein Bild mit
> der gleiche Mainboard gefunden. Da ist auch mein verbrannter Widerstand
> abgebildet.

Also ich kann auf dem Bild nicht erkennen dass das verbrannte Teil ein 
Widerstand war, und schon gar nicht eine Bezeichnung/Code auf dem 
Bauteil.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:

> vielen Dank für Ihre Antwort! Was sind das für Kondensatoren C13408 und
> C13409 genau(Model oder Nummer, Bezeichnung)? Kann man die kaufen?

Man kann zunächst prüfen, ob die kaputt sind. Das geht schon mit einem 
preiswerten DMM.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Tony, besitzen Sie bereits ein Meßgerät (Digitalmultimeter 
DMM)? Wenn nicht, kann Ihnen im Forum sicherlich etwas geeignetes 
empfohlen werden. Eine nette Spielerei, eigentlich nicht unpraktisch 
wäre ein DMM mit Bluetooth-Anbindung (habe ich schon ab 30 Euros 
gesehen). Aber falls Sie etwas an einem Fahrzeug (privat) unter einer 
Fahrt messen müßten, dann ist das wirklich praktisch, da es vielleicht 
nur so möglich wäre.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über den Chip TPS53513 High-Efficiency 8 A DC/DC Converter werden die µC 
auf dem Board versorgt. Bei einigen hängen da noch LEDs vom Bildschirm 
mit dran, nicht die LEDs an sich, aber die Treiberschaltungen.

Wenn ich das richtig sehe, war die Drossel auf der Stromzuführungsseite. 
Mit viel Glück passierte folgendes:
Wenn die C nachlassen (müssen noch nicht durchgeschlagen sein) wird die 
Drossel stärker belastet. Wird viel hochauflösendes (HDTV mit 
Dekodierung der geschachtelten Splines für schnelle bewegte Bilddetails) 
und die Helligkeit hoch eingestellt (Treiber ziehen da mehr 
Eigenverbrauch auf der 5V oder 3.3V Schiene), dann verabschiedet sich 
die Drossel irgendwann ohne Fehler in nachfolgenden Teilen.

Aber das ist natürlich jetzt nur Spekulation.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> die Kamera hat 16 megapixels.
Bringt nichts, wenn die relevante Information nicht brauchbar abgeildet 
ist. Zum Glück wurden die Bilder von der Foren-SW auf ein sinnvolles Maß 
reduziert.

Dieter schrieb:
> Müsste der Chip sein:
> https://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/549155/TI1/TPS53513.html
Icht tippe trotz der miserabeln Fotos auf den TPS53515. Aber der 
unterscheidet sich in den relevanten Stellen nicht signifikant... ;-)

Tony schrieb:
> Was sind das für Kondensatoren C13408 und C13409 genau(Model oder
> Nummer, Bezeichnung)?
Ich würde es mit den Werten aus dem Datenblatt probieren. Aber die 
Bauteile musst du ja nur dann tauschen, wenn sie defekt sind. Oder 
wechselst du auch immer gleich die Kolbenringe, wenn der Motor mal nicht 
läuft?

> Kann man die kaufen?
Sicher. Wo kaufe ich am besten die Kolbenringe für mein Auto?

Tony schrieb:
> Hier ist der Link zur gleichen Mainboard
> Ebay-Artikel Nr. 223856325069
> Ist bei Ebay für 150 Euro zu haben
Mein ausdrücklicher Tipp: kauf es. Und mach es beim Einbauen nicht 
kaputt.

> weiß man aber immer noch nicht ob und wie die gebrauchte funktioniert.
Die Chancen stehen nicht schlecht. Auf jeden Fall hat der, der es 
verkauft, mit solchen Sachen mehr Erfahrung als du.

Oder kauf das dort 
Ebay-Artikel Nr. 254554558582
Der Verkäufer hat es vor dem Verkauf sogar getestet.

> weiß man aber immer noch nicht ob und wie die gebrauchte funktioniert.
Du weißt aber auch nicht, ob dein Reparaturversuch jemals funktionieren 
wird. Aber nimm mal dein Multimeter und miss den Widerstand über den 
Kondensatoren mit dem Duchgangsmessbereich deines Messgeräts.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht findet sich ja auch im Umkreis des Heimatorts des defekten 
Fernseher ein Forist, der gegen einen Kasten Bier Hand anlegen möchte 
...

von Tony (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
an alle die eine Messung mit dem DMM vorgeschlagen haben.
Also habe ich an alle vorgeschlagenen Stellen gemessen in allen 
möglichen Messbereichen. Es zeigt überall eine Null. 0 Ohm überall :(

von äxl (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist genau der Breich scharf, den keine Sau interessiert..

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre das nicht etwas für ein Repair Cafe? Ist bei Dir/Ihnen in der Nähe 
eines?

Da könnte Jemand mal ein Teil auslöten und mit Hilfe eines 
Labornetzteils mit mehr Messstrom testen.

von äxl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Repair-Café? Sicher nicht...
Wer soll das da wann machen? Die Omi mit ihrem DDR-Rührmixstab wartet 
dann solange?
(Meine erfahrung)

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Repaircafes sind alle im shutdown.
Kein Betreiber kann es sich leisten, gegen die bundesweit geltenden 
Kontaktbeschränkungen zu verstoßen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tony schrieb:
> Also habe ich an alle vorgeschlagenen Stellen gemessen in allen
> möglichen Messbereichen. Es zeigt überall eine Null. 0 Ohm überall :(

Wichtig sind erstmal nur die Kondensatoren C13408 und C13409. Wenn du 
bei denen zwischen oben und unten 0 Ohm misst, könnten sie defekt sein - 
gut möglich.
Der nächste Schritt wäre, sie mal auszulöten. Aber da muss man schon 
etwas vorsichtig sein und sich mit Löten auskennen. Andererseits hast du 
auch nichts zu verlieren, der Fernseher ist sowieso kaputt.
Normalerweise gehen die Dinger beim Auslöten kaputt. Wenn du sie einzeln 
heiss machst und mit der Pinzette beiseite schiebst, sollte es klappen.

: Bearbeitet durch User
von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> Repaircafes sind alle im shutdown.

Für Nichtmitglieder stimmt das. Für Mitglieder und Betreiberpersonal 
sind die Räume groß genug, dass eine Trennung gewahrt bleibt für die 
notwendigen Arbeiten zur Instandhaltung des Repaircafes (Post, 
Lieferungen und Nachsehen, ob alles noch in Ordnung ist). Also muss er 
warten bis diese wieder öffnen dürfen, auch wenn sein Bruder eines der 
leitenden Mitglieder wäre. Solange wird er noch mit einem Zweitgerät 
oder der Alternative mit Rechner über das Internet zu gucken, überleben 
können.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum eigentlich glauben die Elektronik-Ingenieure ihm das nicht, was er 
von sich schreibt ?

Tony schrieb:
> Ich wollte es versuchen zu ersetzten, da ich aber nur ein
> Fahrzeugtechnikingenieur bin und kein Mikroelektroniker, wollte ich
> fragen wie es mit den Widerständen so ist.

Und geben ihm dann gutgemeinte, aber ins leere laufende Tips zur 
Reparatur eines durchaus komplizierten Falles ?

Matthias S. schrieb:
> Der nächste Schritt wäre, sie mal auszulöten. Aber da muss man schon
> etwas vorsichtig sein und sich mit Löten auskennen. Andererseits hast du
> auch nichts zu verlieren, der Fernseher ist sowieso kaputt.
> Normalerweise gehen die Dinger beim Auslöten kaputt. Wenn du sie einzeln
> heiss machst und mit der Pinzette beiseite schiebst, sollte es klappen.

Und was macht er dann weiter ?

Das Teil dann wegwerfen ?
Macht mein Friseur auch immer, wenn er wieder mal seinen Fön selbst 
versucht hat, zu reparieren....

Das
MaWin schrieb:
> Du kannst versuchen, einen anderweitig kaputten Fernseher (z.B. LCD
> gebrochen) derselben Baureihe zu bekommen (Bay) und die komplette
> Platine zu tauschen.

 und das

Lothar M. schrieb:
> Tony schrieb:
>> Hier ist der Link zur gleichen Mainboard
>> Ebay-Artikel Nr. 223856325069
>> Ist bei Ebay für 150 Euro zu haben
> Mein ausdrücklicher Tipp: kauf es. Und mach es beim Einbauen nicht
> kaputt.
>
>> weiß man aber immer noch nicht ob und wie die gebrauchte funktioniert.
> Die Chancen stehen nicht schlecht. Auf jeden Fall hat der, der es
> verkauft, mit solchen Sachen mehr Erfahrung als du.
>
> Oder kauf das dort
> Ebay-Artikel Nr. 254554558582
> Der Verkäufer hat es vor dem Verkauf sogar getestet.

waren die besten Tips für den TO.

Alle anderen tragen weiterhin Eulen nach Athen....

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hardy F. schrieb:
> Und was macht er dann weiter ?

Natürlich messen, ob die null Ohm noch da sind - ist doch logisch. Wenn 
die null Ohm dann immer noch da sind, ists halt der SMPS Controller und 
das Mainboard hats hinter sich. Wenn die null Ohm weg sind, baut man da 
zwei neue 10µF Kondensatoren ein und eine kleine Drossel (1µH-10µH) und 
die Kiste hat gute Chancen, wieder zu leben.
Das ist einfach und überschaubar und kann eine Menge Geld sparen.

: Bearbeitet durch User
von Aber (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was nützt das bei den Programmen zum weglaufen?

von Tony (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank an Euch alle für die Kommentare und Antworte!
Ich werde versuchen die Bauteile zu wechseln.
Dann berichte ich wie es gelaufen ist!
Herlichen Dank!
MfG
Tony

von Teddy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Tony schrieb:
>> Also habe ich an alle vorgeschlagenen Stellen gemessen in allen
>> möglichen Messbereichen. Es zeigt überall eine Null. 0 Ohm überall :(
>
> Wichtig sind erstmal nur die Kondensatoren C13408 und C13409. Wenn du
> bei denen zwischen oben und unten 0 Ohm misst, könnten sie defekt sein -
> gut möglich.
> Der nächste Schritt wäre, sie mal auszulöten. Aber da muss man schon
> etwas vorsichtig sein und sich mit Löten auskennen. Andererseits hast du
> auch nichts zu verlieren, der Fernseher ist sowieso kaputt.
> Normalerweise gehen die Dinger beim Auslöten kaputt. Wenn du sie einzeln
> heiss machst und mit der Pinzette beiseite schiebst, sollte es klappen.

Sollte er nicht lieber die Kondensatoren entlöten und dann messen?
Ansonsten kann der KS woanders sein und er misst mist?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teddy schrieb:
> Sollte er nicht lieber die Kondensatoren entlöten und dann messen?

Wie schon geschrieben, gehen die meistens kaputt beim Auslöten. Wenn der 
TE sie so entfernen kann, das sie ganz bleiben, geht das natürlich. Aber 
der Umkehrschluss ist ja auch möglich - also Platine auf Kurzschluss 
messen, wenn C entfernt.

von Tony (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Liebe Elektronikerinnen und Elektroniker,

vielen Dank für eure Antworte und Teilnahme an meiner Frage. Wie 
versprochen schreibe ich jetzt über das Ergebnis meines TV Problems. Ich 
habe die Spule und zwei Kondensatoren gewechselt. Es hat leider nichts 
gebracht, es gab immer noch nur den Ton aber kein Bild bei meinem 
Fernseher. Ich habe ihn zum TV Reparaturgeschäft gebracht. Nach 3 Tage 
hat der TV-meister gesagt, das auf dem Mainboard irgendwo ein 
Kurzschluss vorliegt, der nicht identifizierbar ist. Sein 
Reparaturvorschlag war eine neue Mainboard einzubauen für ca. 360 Euro. 
Das kam nicht in Frage, da es für ein Paar Euro mehr schon einen Neuen 
größeren Fernseher zu kaufen gibt's.
Ich habe ein gebrauchtes Mainboard von gleichem Fernseher bei Ebay auf 
Zypern gefunden für 100 Euro. Den habe ich gekauft und nach 2,5 Wochen 
per Post bekommen. Eingebaut und oh Wunder! Der Fernseher tut perfekt 
wieder!!! Also habe ich nur 20 Euro für die Diagnose beim 
Fernsehreparaturgeschäft bezahlt + die 100 Euro für die Mainboard aus 
Zypern. Insgesamt für 120 Euro den Fernseher repariert und die Welt 
wieder mal vom etwas Elektroschrott gerettet :)

Recht herzlichen Dank an Euch allen, die mir zu helfen versucht haben! 
Mache ich auch so, wenn jemand mich über Autos und 
3D-Konstruktionssoftware fragt!
Alle Gute Euch allen!

Mit freundlichen Grüßen,
Tony

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.