Forum: HF, Funk und Felder OOK Verfahren und Modulationsart


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jonas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mich interessierte welche Modulationsart beim OOK Vefahren benutzt wird. 
Ist das immer ASK oder können es andere sein in der Praxis? Oder ist das 
einfach immer nur irgendein Sinussignal welches ein/ausgeschaltet wird?

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Name On-Off impliziert doch, dass die Trägerfrequenz entweder an 
oder aus ist ;) Mit mehr Tricks (Amplitudenrampen, etc) ist es 
eigentlich schon kein OOK mehr.

von Jonas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ja ich kenne mich da nicht mehr so aus bzw Berufsschule ist lange 
her..
Hier habe ich etwas über ASK gefunden und war mir nicht sicher wie sich 
das verhält.
https://elektroniktutor.de/signalkunde/ask.html

So wie du es beschreibst, kann man dann sagen OOK ist eine 
Amplitudenumtastung oder ist das das gleiche, einfach ein anderer 
Begriff?

von Stefan P. (form)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OOK ist eine Amplitudenmodulation mit 100% Modulationsgrad.

von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Funkenflug (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. schrieb:

> OOK ist eine Amplitudenmodulation mit 100% Modulationsgrad.

Das ist nicht richtig, wie man leicht nachlesen kann:

https://de.wikipedia.org/wiki/Amplitudenmodulation#Modulationsgrad

von Codo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funkenflug schrieb:
> Das ist nicht richtig, wie man leicht nachlesen kann:

Das ist genau richtig, denn genauso steht es dort geschrieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.