Forum: HF, Funk und Felder Garmin Navi auf QI-Ladung umbauen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von F. F. (foldi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum!
Habe ein Garmin Zumo 345 an meinem Mopped. Die Stifte waren da keine 
Pogopins (der Nachfolger hat jetzt welche), daher schon nach kurzer Zeit 
kaputt. Ich habe das schon auf Stecker umgebaut.
Nicht das erste, doch eine Freundin von mir reißt schon mal das Kabel 
ab.
Also dachte ich, dass ich das noch einmal umbauen könnte.
Im Garmin ist einiges an Platz und die Spule eine Spule würde ich im 
Gerät einbauen, die andere müsste auf der Halterung liegen und ziemlich 
flach sein.
1A Strom müsste sein.

Kennt jemand was Fertiges?
Wie würdet ihr das aufbauen, wenn es nichts fertiges gibt?
Andere oder auch bessere Vorschläge sind natürlich -wie immer- gern 
willkommen.

Also Jungs, haut in die Tasten!
Bin gespannt!

Liebe Grüße
Frank

von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts das Set bei Pollin nicht mehr? Eines für die Basis und eines fürs 
Gerät. Kostete je ca. 8€

von uku (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig sehe, arbeitet das Navi mit 5V und nur das 
Ladekabel enthält den Spannungsregler für bis zu 12V. Es gibt zum 
Nachrüsten von Handys fertige Qi-Empfänger mit USB-Stecker. Sowas sollte 
sich doch auch für das Navi eignen. Dann halt noch einen Qi-Lader in die 
Halterung (gibt es auch in flach).

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Crazy H. schrieb:
> Gibts das Set bei Pollin nicht mehr? Eines für die Basis und eines
> fürs
> Gerät. Kostete je ca. 8€

Habe gerade geschaut. Scheint es nicht mehr zu geben.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uku schrieb:
> Ladekabel enthält den Spannungsregler

Der ist eh ein bisschen schwach. Wenn das Navi wirklich leer ist, musst 
du erstmal an USB aufladen, sonst geht es immer wieder aus.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. F. schrieb:
> uku schrieb:
>> Ladekabel enthält den Spannungsregler
>
> Der ist eh ein bisschen schwach. Wenn das Navi wirklich leer ist, musst
> du erstmal an USB aufladen, sonst geht es immer wieder aus.

Ich verstehe ehrlich gesagt die negative Bewertung nicht.
Wenn du dann noch Bluetooth an hast und Musik auf dem Ding abspielst, 
ist das nach 2 Stunden Fahrt (schon auf Stecker umgebaut), auch wenn es 
vorher voll geladen war, wieder leer.
Das ist keine aus der Luft gegriffene Behauptung, sondern eine 
Feststellung.

von F. F. (foldi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ ginge auch solch ein System, wenn ich das wo anders als bei 
Alibaba bekomme.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte nicht die richtigen Suchbegriffe. Mittlerweile habe ich alles 
gefunden.
Danke!

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich denke ich werde das selbst bauen, dann kommt auch der Regler 
ins Navi und ich kann direkt an 12 Volt gehen.
Muss mir erst noch die Berechnungen anschauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.