Forum: PC Hard- und Software Win 10 Rechner geht einfach aus


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von ich (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kurz und knapp, mein Rechner geht nach dem Update auf Win 10 ständig 
aus.
Es handelt sich um ein Asus ux31 und musste durch das Auslaufen von Win 
7 auf Win 10 umgestellt werden. Nach dem Update stellt sich jetzt 
folgendes Problem ein. Der Rechner geht bei Battery ca. < 50% ständig 
aus, also ohne Blue-Screen oder irgendeinen Hinweis. Teilweise schon 
beim Login-Screen. Bei Netzbetrieb tritt das nicht auf. Im abgesicherten 
Modus tritt es ebenfalls nicht auf. Aus meiner Sicht ist es irgendein 
Treiberproblem. Auch wenn es mit dem Batteriezustand zuammenhängt, gehe 
ich nicht von HW-Problemen aus, da es mit Win7 nie Probleme gab.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Problem/den Treiber finden 
kann, der zum Ausgehen des Rechners führt. Danke.

von Knack (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche mal in den Einstellungen den Punkt zu finden wo man das 
Verhalten ändern kann.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> Der Rechner geht bei Battery ca. < 50% ständig
> aus, also ohne Blue-Screen oder irgendeinen Hinweis.

Im Sinne von "plötzlich schwarz", sprich hartes ausschalten, oder noch 
mit Meldung "Herunterfahren"?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, das liegt definitiv an Windows wenn der Akku tot ist...

von Nano (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Problem/den Treiber finden
> kann, der zum Ausgehen des Rechners führt. Danke.

Schau mal in die Ereignisanzeige, ob da etwas steht und Windows 
zwangsruntergefahren wird.

von Nano (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Jau, das liegt definitiv an Windows wenn der Akku tot ist...

Ein toter Akku würde keine Kapazität von 50 % anzeigen.
Die Elektronik misst die Spannung und solange die eine gewisse Schwelle 
noch nicht unterschritten hat, gilt der Akku auch nicht als leer.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ähnlichen Spaß mit meinem Handy. Da war der Akku am Ende so 
breit, daß man man unter 80% angezeigter Restmenge mit solchen Ausfällen 
rechnen mußte. Vor allem bei höherem Strombedarf, z.B. Benutzung der 
Kamera. Akku gewechselt - ja ich habe zum Glück einen alten Stein, bei 
dem das noch geht und den man nicht pünktlich nach zwei Jahren im Ganzen 
wegschmeißen muß - und alles wieder gut.

von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal im Energiemanagement.

JEDE Einstellung einzeln. Es kommt häufig vor, das dort fehlerhaft 
Geräte berechtigt sind, den Rechner runterzufahren.

Wenn du da nix findest, schau mal in die Aufgabenbibliothek. Dort habe 
ich auch schon mal die Ursache gefunden. Eine Software war so 
eingestellt das sie den Rechner runter gefahren hat.

Was den Akku angeht.
Die 50 % sind irrelevant. Wichtig ist : Wie lange braucht der Akku von 
100 % auf 50% in Minuten. Akkus fallen immer zeitlich gleich (bei mehr 
Belastung was schneller ;)) . Ist der von 100% auf 50% in 10 Minuten ist 
der Akku SCHEINTOT, und das abschalten normal. Braucht er dafür 
bedeutend länger ist das Abschalten ein Software-Fehler.

Gruß

  Pucki

von Nano (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Ich hatte ähnlichen Spaß mit meinem Handy. Da war der Akku am Ende
> so
> breit, daß man man unter 80% angezeigter Restmenge mit solchen Ausfällen
> rechnen mußte. Vor allem bei höherem Strombedarf, z.B. Benutzung der
> Kamera. Akku gewechselt - ja ich habe zum Glück einen alten Stein, bei
> dem das noch geht und den man nicht pünktlich nach zwei Jahren im Ganzen
> wegschmeißen muß - und alles wieder gut.

Gut, aber so etwas passiert nicht von heute auf Morgen in dem man 
Windows gegen eine neue Version austauscht, sondern geschieht 
schleichend über Monate. Es wird dann immer weniger und irgendwann 
steigt er aus.


Mein Handy steigt auch mit 10 % Ladekapazität, also etwa 1 Strich in der 
Anzeige einfach aus, aber der Weg da hin war keine plötzliche 
Entwicklung.

von ich (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Diskussion mit der Batterie zu beenden. Wenn ich den Rechner im 
abgesicherten Modus starte läuft er ohne Problem. Linux mit Stick, keine 
Probleme. Mit "aus gehen" meine ich, dass der Strom sofort weg ist. Kein 
Herunterfahren kein Blue-Screen, nichts. Mit Win7 bis zum Wechsel nie 
ein Problem gehabt.

von ich (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
In der Ereignisanzeige steht nichts brachbares nur:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß 
heruntergefahren wurde.
oder
Das System wurde zuvor am ‎... um ... unerwartet heruntergefahren.

von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Prüf die von mir erwähnten Punkte, und such mal nach neuen 
Board-Treibern.

Unerwartet heißt nur OHNE !! "Runter fahre" Befehl an Windows. Also 
ordnungsgemäße Notabschaltung. Die wird meist dann ausgeführt, wenn das 
System/Board der Meinung ist, es müsste Hardware / Daten schützen.


Gruß

  Pucki

von ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt mal die std-Energieeinstellungen zurückgesetzt. Bis jetzt 
läuft der Rechner.

von will (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zweifel einfach neu installieren. Macht zwar Arbeit, aber dafür hat 
man ein frisches System. Dagegen sprechen nur Softwarelizenzen, die 
dabei nicht mitmachen. Sind keine solchen vorhanden, ist es das 
sinnvollste.
Man weiß schließlich nicht was beim Upgrade noch alles daneben ging und 
sich einfach noch nicht bemerkbar gemacht hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.