Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Crown XLS 802 - Ersatztransistoren MJ15024


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas W. (andi555)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe einen defekten Crown XLS 802 ergattern können.
Auf einem Kanal ist ein NPN MJ15024 defekt (C-E Kurzschluss). Mit 
abgelöteten B und E Pin funktioniert der Amp ohne Probleme. Beide Kanäle 
laufen sauber.

Die Musterlösung wäre es jetzt alle Transistoren des defekten Kanals 5x 
NPN 5x PNP durch welche gleichen Typs / Baujahrs auszutauschen.

Was meint ihr, reicht auch nur der Austausch der 5 NPN des defekten 
Kanals?
Zum Tausch müssen leider alles Transistoren ausgelötet werden. Das 
Kühlkörperdesign ist da nicht gerade geschickt für Reparaturarbeiten.

Muss es unbedingt Markenware OnSemi, Motorola, ST usw. von den Bekannten 
Versendern sein? Was haltet ihr von denen?
http://www.kessler-electronic.de/Halbleiter/Transistoren/M/MJ/MJ15024_i494_6895_0.htm

Viele Grüße

Andi

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nur den defekten ersetzen, durch einen original ONSemi. 
Sicherheitshalber kann man ja die Stromverteilung an den 
Emitterwiderständen messen.

von Klaus R. (klara)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch mal nachgeschaut. Kessler will wie Reichelt ca. 2 € haben. 
Mouser liegt bei 6 € und hat abgekündigt. Reichelt gibt wenigstens den 
Hersteller INCHANGE an. Im einem Forum habe ich da etwas von China 
gelesen.
Conrad will 4,82 € haben, gibt aber ON Semiconductor als Hersteller an.

https://www.conrad.de/de/p/on-semiconductor-transistor-bjt-diskret-mj15024-to-3-anzahl-kanaele-1-npn-150868.html

Ich bin der Meinung von Hinz. Nur einen tauschen, aber von einen 
namhaften Hersteller. Sonst kannst Du hinterher wieder tauschen.
mfg Klaus

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du alle 5 NPN tauschst bringt das keine großen Vorteile, weil Du 
die ebenfalls matchen müsstest.

Was ich machen würde: Ein paar Transistoren kaufen wenn sie nicht zu 
teuer sind und ausmessen, den besten einsetzen, evtl. den, der er leicht 
schwächer belastet wird als die restlichen originalen. Keinen einsetzen, 
der deutlich besser ist als die originalen, der lebt sonst nicht lange.

von MaWin (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. schrieb:
> Muss es unbedingt Markenware OnSemi, Motorola, ST usw. von den Bekannten
> Versendern sein?

Ja, die anderen sind Fälschungen.

von hap ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verstärkerschaltung ist ganz popelig. Aber Klang OK.
Ich denke an meinen alten Dual Verstärker, der doch ganz gut geklungen 
hat und meine Selbstbauten nach ITT.

Mir sind einige von diesen Transistoren explodiert. Der Grund ist das 
Metallgehäuse. Gelegentlich - alle paar Jahre - verirrt sich ein 
Gammateilchen und löst eine Lawine aus.

Beim Reichelt gibt es hübsche moderne Transistoren mit 30Mhz 
Transitfrequenz im Kunststoffgehäuse für etwa 1-2 Euro. Die könnte man 
umrüsten.

Ein guter Verstärker ist viel komplizierter aufgebaut und klingt auch um 
Längen besser -> Harman-Kardon verwendet seit 40 Jahren die selbe 
Schaltung. Kriegt man neu für 300 Euro.

Das ganz am Rande...

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hap ich schrieb:
> Ein guter Verstärker ist viel komplizierter aufgebaut

Unsinn. Die clipping Erkennung ist zwar wirklich simpel, aber effektiv, 
leider Verarsche weil 2 LEDs aber nicht beide Rails überwacht werden. 
Zudem hat die Endstufe wenigstens eine SOA Begrenzung. Ansonsten ist der 
Aufwand eher höher als bei aktuellen Verstärkern.

von Ralph B. (rberres)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. schrieb:
> Was meint ihr, reicht auch nur der Austausch der 5 NPN des defekten
> Kanals?

Es reicht sogar der Austausch des defekten Transistors, da die 
Emitterwiderstände für eine Stromgegenkopplung sorgen, welche für die 
gleichmäßige Aufteilung der Gesamtstromes auf alle Transistoren sorgt.

Allerdings ich würde nur Originaltransistorn von einen Markenhersteller 
nehmen, ( keine von einem chinesischen Anbieter püber Alibaba usw ).

Bei Transistoren von deutschen renomierten Distributoren , bzw Mouser 
oder Digikey kann man einigermasen sicher sein, das man keine Fakes 
bekommt, welche die Grenzwerte des Originalproduktes nicht einhalten.

Ralph Berres

von Andreas W. (andi555)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps.
Da die Reparatur nicht zeitkritisch ist, warte ich noch etwas mit der 
Bestellung. Dann ist der Warenkorb etwas voller und die Versandkosten 
sind aufs Stück gerechnet geringer.
Ich gebe Bescheid wie es weitergeht.

von Andreas W. (andi555)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe einen original ONSemi für 4,27€ bei voelkner (ist ja conrad) 
bekommen. Mit dem läuft der Amp jetzt sauber. Leider kommt man bei 
eingebauter Platine nicht an die Unterseite ran um die Spannungen an den 
Emitterwiderständen zu messen.
Ich lasse ihn jetzt mal ein paar Stunden laufen und messe die Temperatur 
an den Widerständen.
Stand jetzt sieht es gut aus.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.