Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug 19 Zoll Gehäuse Abstand der Nasen der Karten-Führungsschienen - Infos gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nasophon (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche Informationen zu dem Abstand der "Nasen" an den 
Kartenführungsschienen für 19-Zoll-Gehäuse.
In dem angehängten Bild ist das fragliche Maß mit einem roten Maßpfeil 
und Fragezeichen gekennzeichnet. Die blauen Maßhilfslinien sollen genau 
durch den Mittelpunkt der Nasen verlaufen.
Schroff, Fischer usw. und ein paar Händler habe ich schon durchgeguckt. 
Finde dort aber keine Antwort auf meine Frage.

Hintergrund:
Ich habe in relativ großem zeitlichem Abstand, aus zwei verschiedenen 
Schrotthaufen, zwei 19-Zoll Gehäuse gekrabbelt und mich sehr darüber 
gefreut.
In dem einen waren noch Netzteile und Karten vorhanden. Offenbar von 
einer Gesellenprüfung und nach einer Säuberung gut brauchbar. Das andere 
war ohne Karten. In beiden befanden sich Kartenführungsschienen.
Nun wollte ich in eines der Gehäuse eine Karte einbauen und dazu 
Kartenführungsschienen aus dem anderen Gehäuse verwenden. Überrascht 
stelle ich fest, dass die nicht passen. Sie sind um etwa 4-5mm zu kurz. 
(Könnte ich nachmessen, falls nötig).

Ich dachte bisher, dass es genau einen normierten Abstand dieser Nasen 
(und also der Löcher zwischen zwei Modulschienen) gibt. Das scheint 
nicht der Fall zu sein.
Andererseits bieten die Händler und auch Schroff etc. nur Typen von 
Kartenführungsschienen an, die für 100, 160 und 200mm Karten geeignet 
sind, aber nicht in feineren Abständen (also der 4-5mm) der Nasen.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nasophon schrieb:
> Ich dachte bisher, dass es genau einen normierten Abstand dieser Nasen
> (und also der Löcher zwischen zwei Modulschienen) gibt

Nein. Es haben nicht mal alle Führungsschienen solche Nasen, es gibt 
auch andere Befestigungen. Im Prinzip gibt es zu einem Baugruppenträger 
vom Hersteller passende Führungsschienen, die in die jeweils 
verschiedenen Querträger eingerastet werden, ob auch andere passen als 
die des Herstellers ist reiner Zufall.

Ich habe z.B. auch welche, die nicht Nasen nach unten haben, sondern 
nach vorne und hinten und in entsprechende Profile einrasten. Für hohe 
Ansprüche gibt es auch welche zum Schrauben.

Georg

von Nasophon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Nasophon schrieb:
>> Ich dachte bisher, dass es genau einen normierten Abstand dieser Nasen
>> (und also der Löcher zwischen zwei Modulschienen) gibt
>
> Nein. [...] Im Prinzip gibt es zu einem Baugruppenträger
> vom Hersteller passende Führungsschienen, die in die jeweils
> verschiedenen Querträger eingerastet werden, ob auch andere passen als
> die des Herstellers ist reiner Zufall.
>
> [...]
>
> Georg

Aha. OK. Danke für die Antwort, Georg.

D.h., wenn ich den Hersteller des Gehäuses nicht weiß, muss ich Glück 
haben, die passenden Schienen zu finden. (Interessanterweise ist z.B. 
bei Schroff dieser Abstand nicht angegeben. Aber ich gucke mal bei den 
Herstellern, die Schroff und Andere so handeln).

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nasophon schrieb:
> muss ich Glück
> haben, die passenden Schienen zu finden

Schon die Befestigungslöcher der Querprofile variieren stark. Ich kenne 
4eckige Ausschnitte, Langlöcher, runde Löcher und durchgehende Nuten. 
Viel Erfolg.

Nasophon schrieb:
> wenn ich den Hersteller des Gehäuses nicht weiß

Den musst du auch für alles andere Zubehör wissen, das nicht direkt 
genormt ist.

Georg

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.