Forum: PC Hard- und Software spionage windows10 ausschalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wie geht das? (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallihallo,

welches Tool könnt ihr mir empfehlen?

von Guest (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz klar Linux.

von eleminator (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netz-Ausschalter betätigen bzw. Akku entnehmen.
Festplatte nullen, bzw. schreddern.

Windows 10 zu einem Schweigemönch zu mutieren ist etwa so, wie sich bei 
"Big Brother" vor einer Kamera verstecken zu wollen.

von Ingo K. (ingo_k2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Guest (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> Ganz klar Linux.

Spaß beiseite.

Ich hab schon länger nicht mehr geschaut aber es gab immer ganz nette 
Sammlungen an DNS für die ET Kommunikation von Windows. Die hab ich bei 
mir in der Firewall geblockt. In Windows selber hat man da leider nicht 
viele Möglichkeiten. Klar man kann in den Einstellungen die Sachen 
Einschränken aber ganz los wird man sie dadurch nie. In der Regestrie 
geht wohl auch das ein oder andere aber das ist dann nochmal etwas 
komplexer. Ich fand es immer am einfachsten oben besagte DMS Methode zu 
nutzen. Ganz wird man die Kommunikation aber nie los, zumindest nicht 
ohne das LAN Kabel zu ziehen.

von Guest (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> besagte DMS Methode

Ich meinte natürlich DNS

Ingo K. schrieb:
> ttps://www.oo-software.com/de/shutup10

Das schaltet doch nur gewissen Komfortfunktionen ab oder?

von linuxxer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei W10 Enterprise geht das dauerhaft durch Abschalten des Dienstes 
"Benutzererfahrung und Telemtrei im verbundenenen Modus". Bei den 
anderen W10-Versionen wird dieser Dienst spätestens beim nächsten Update 
wieder aktiviert.

Trotzdem kann man das bei allen W10-Versionen dauerhaft erreichen, man 
muss dafür die Datei c:\Windows\System32\diagtrack.dll löschen oder 
umbenennen, dies geht nicht von Windows aus. Also startet man den 
Rechner von einem USB-Live-System (von CD oder Stick) mir einem 
alternativen OS (Linux bietet sich natürlich dafür an) und benennt die 
Datei um, z.B. nach diagtrack.dll.old

Dann neu booten.

von Oli (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Youtube-Video "Windows 10 - Spionage / Überwachung deaktivieren"

linuxxer schrieb:
> Trotzdem kann man das bei allen W10-Versionen dauerhaft erreichen, man
> muss dafür die Datei c:\Windows\System32\diagtrack.dll löschen oder
> umbenennen

Klasse Tip, wenns stimmt. Vielen Dank!

von bingo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
stammt nicht von mir, sondern der c't 
https://www.heise.de/select/ct/2019/1/1546074468514347 funzt bei mir 
prächtig, keine Zugriffe zu den MS-Telemetrie-Servern mehr

von bingo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
P.S. den ARtikel beim BSI kann man leicht gockeln

von michael_ (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wie geht das? schrieb:
> welches Tool könnt ihr mir empfehlen?

Dein Smartphone benutzt du aber weiter?
Hast es doch sicher mit dem Firefox oder gar Chrome unter W10 
synchronisiert?
Und YouTube Filmchen kuckst du auch?
Und die Suche hier im Forum benutzt du auch?

Dagegen ist MS ein Waisenknabe.

von Milan 09 (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie geht das? schrieb:
> welches Tool könnt ihr mir empfehlen?

Du schreibst nicht welches Windows 10, also wenn es Home oder Pro ist, 
dann erst mal durch Windows 10 LTSC ersetzen.
Hier lässt sich die Telemetrie tatsächlich abschalten.

von Markus (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Dein Smartphone benutzt du aber weiter?

Ja. Aber nicht für Online-Banking , nicht für Textverarbeitung und ich 
melde mich nicht in irgendwelchen Foren mit Passwort an. Wenn mein 
belangloser Chat mitgelesen wird, ist das zwar tragisch, aber nicht so 
schlimm als wenn mein PC ausspioniert wird.

> Hast es doch sicher mit dem Firefox oder gar Chrome unter W10
> synchronisiert?

Nein

> Und YouTube Filmchen kuckst du auch?
> Und die Suche hier im Forum benutzt du auch?

Ja



Mir tun die Leute immer schrecklich leid , die glauben sie hätten nichts 
zu verbergen. Welches Recht hat MS zu entscheiden welche meiner Dateien 
böse sind um mich in die Rasterfahndung der Behörden zu bringen?

von Milan 09 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> Ganz klar Linux.

hilft nicht wirklich weiter, wenn es die Software die man verwenden 
möchte nicht als Linux Version gibt.
Bitte jetzt nicht mit Wine oder VM daherkommen.

von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Dein Smartphone benutzt du aber weiter?
>
> Ja. Aber nicht für Online-Banking , nicht für Textverarbeitung und ich
> melde mich nicht in irgendwelchen Foren mit Passwort an. Wenn mein
> belangloser Chat mitgelesen wird, ist das zwar tragisch, aber nicht so
> schlimm als wenn mein PC ausspioniert wird.
>
>> Hast es doch sicher mit dem Firefox oder gar Chrome unter W10
>> synchronisiert?
>
> Nein
>
>> Und YouTube Filmchen kuckst du auch?
>> Und die Suche hier im Forum benutzt du auch?
>
> Ja
>
> Mir tun die Leute immer schrecklich leid , die glauben sie hätten nichts
> zu verbergen. Welches Recht hat MS zu entscheiden welche meiner Dateien
> böse sind um mich in die Rasterfahndung der Behörden zu bringen?

Auch das Fehlen von Daten kann Probleme bereiten. Wer sich unnötig 
abkapselt ist prinzipiell sogar mehr verdächtig. Reißenden Hunden soll 
man besser zur Ablenkung immer Köderfutter vorwerfen um sie satt und 
zufrieden machen;-)
Kritische Daten sollte man von vornherein nicht kompromittieren und mit 
genügender Stärke verschlüsselt aufbewahren. Der User ist immer selber 
für die Abhörsicherheit und Aufbewahrung der eigenen Informationen 
verantwortlich. Alle Konsumer IT Geräte sind prinzipiell als unsicher zu 
bewerten. Wer hohe Datensicherheit braucht muß mit entsprechend 
ausgestatteten Geräten und Prozeduren nach dokumentierten Standards 
vorgehen. Auch für elektronische Abhörsicherheit sollte man wenn 
notwendig nach den TEMPEST, COMSEC und EMSEC Standards sorgen obwohl der 
Einsatz solcher Methoden für den Privatmann prinzipiell hochverdächtig 
ist sollte der Einsatz deren bekannt werden. Abgesehen davon ist das 
alles nicht sehr einfach in die Praxis umzusetzen und kann mit hohen 
Kosten verbunden sein. W10 ist da eigentlich das geringste Problem. MS 
ist da eher nur an technischen BS Details interessiert und nicht an Eure 
Benutzerdaten. Und einloggen muß man sich ja nicht und W10 kann man 
anonym aktivieren. MS macht mir persönlich da keine Kopfschmerzen.

Alles was am Internet angeschlossen ist, wie Smartphones, am Körper 
tragbare Gesundheitsgadgets, IoT, Digitale Home Agenten, NEST 
Thermostaten, am Internet angeschlossene Smart TVs sind da ein viel 
akuteres Problem weil diese Geräte historisch generell als unsicher zu 
bewerten sind und Verbesserungen sich nicht allgemein durchgesetzt haben 
bzw. nur sehr langsam Fuß fassen.

Wirkliche Anonymität ist unserem Zeitalter nur noch sehr schwer zu 
verwalten. Die Vorteile unseres Zeitalters überwiegen generell die 
Nachteile. Man muß halt mit dem Weitergeben von persönlichen Daten sehr 
viel Vorsicht üben und deren unnötige bzw. gedankenlose Verbreitung 
vermeiden. Kommerziell gesehen erreicht man natürlich leider sehr 
schnell Grenzen weil beim on-line Bestellen immer notwendige 
Personendaten bereitgestellt werden müssen und elektronische 
Bezahlungsmittel nur sehr schwer anonym gehalten werden können. Die 
moderne digitale Welt versucht strukturielle Anonymität für gewöhnliche 
Leute systematisch zu unterbinden.

Jedenfalls ist W10 das geringste Problem. Mit einer entsprechend 
ausgefüllten hosts Datei kann man ja auch sehr viel unerwünschte 
Kommunikation in ein schwarzes Loch befördern. Macht halt nur sehr viel 
Arbeit. Auch professionell konfigurierte Firewalls und VPNs können teils 
hilfreich sein.

Welcome to Big Brother Spielwiese!

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wie geht das? schrieb:
> Hallihallo,
>
> welches Tool könnt ihr mir empfehlen?

Seitenschneider zum Abschneides des Netzwerkkabels :)

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hilft nix bei WLAN. Aber mit einem guten Knipex kann man auch das 
Netzkabel nehmen, gibt zwar nen 'nen Kloß in der Hose und der 
Seitenschneider macht danach einen ziemlich gebrauchten Eindruck... aber 
das hilft.

von Karl (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Welches Recht hat MS zu entscheiden welche meiner Dateien böse sind um
> mich in die Rasterfahndung der Behörden zu bringen?

Hast du für diese Behauptung belastbare Beweise? Oder bist du einfach 
einer dieser Aluhutträger?

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Markus schrieb:
>> Welches Recht hat MS zu entscheiden welche meiner Dateien böse sind um
>> mich in die Rasterfahndung der Behörden zu bringen?
>
> Hast du für diese Behauptung belastbare Beweise? Oder bist du einfach
> einer dieser Aluhutträger?

Steht doch eindeutig bei 
https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
dass sie private Daten abgreifen, speichern, weiter verarbeiten und nach 
eigenem Ermessen den Behörden teilen.
Lesen musst du schon selber. Aber vorher Aluhut absetzen.

Zitat für dich:
Schließlich werden wir personenbezogene Daten, einschließlich Ihrer 
Inhalte (z. B. den Inhalt Ihrer E-Mails in Outlook.com oder Dateien in 
privaten Ordnern auf OneDrive) sichern, lesen, übertragen oder 
offenlegen, wenn wir davon überzeugt sind , dass dies aus folgenden 
Gründen notwendig ist: ......

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Hilft nix bei WLAN. Aber mit einem guten Knipex kann man auch das
> Netzkabel nehmen, gibt zwar nen 'nen Kloß in der Hose und der
> Seitenschneider macht danach einen ziemlich gebrauchten Eindruck... aber
> das hilft.

Erst mal kann man das W-Lan-Kabel durchknipsen!:-)
Beim Netzstromkabel am Laptop geht es trotzdem weiter.

Markus schrieb:
>> Und YouTube Filmchen kuckst du auch?
>> Und die Suche hier im Forum benutzt du auch?
>
> Ja
>
> Mir tun die Leute immer schrecklich leid , die glauben sie hätten nichts
> zu verbergen. Welches Recht hat MS zu entscheiden welche meiner Dateien
> böse sind um mich in die Rasterfahndung der Behörden zu bringen?

Die Suche hier im Forum geht auch über Google mit allem was sich Google 
dazu herausnimmt. Hast du das nicht gewußt?
MS ist da ein Waisenknabe.

Markus schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Dein Smartphone benutzt du aber weiter?
>
> Ja. Aber nicht für Online-Banking , nicht für Textverarbeitung und ich
> melde mich nicht in irgendwelchen Foren mit Passwort an. Wenn mein
> belangloser Chat mitgelesen wird, ist das zwar tragisch, aber nicht so
> schlimm als wenn mein PC ausspioniert wird.

Du widersprichst dich.
Hast du dir die Bedingungen von Android/Google angesehen?
Wahrscheinlich nicht!
MS ist da ein Waisenknabe.

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Die Suche hier im Forum geht auch über Google mit allem was sich Google
> dazu herausnimmt. Hast du das nicht gewußt?

Doch hab ich gewusst. Das sind aber weniger persönliche Daten, als so 
manche Dateien auf meiner Festplatte, wie z.B. Mails, selbst 
geschriebene Texte und Kontoauszüge. Wenn ich hier nach deinem Getrolle 
suche, ist es mir herzlich egal wenn google davon weiß.

michael_ schrieb:
> Du widersprichst dich.
> Hast du dir die Bedingungen von Android/Google angesehen?
> Wahrscheinlich nicht!

Doch ganz sicher kenne ich die Problematik. Aber du bist offenbar zu 
doof, meinen Beitrag zu verstehen. Mehr als erklären, kann ich es ja 
nicht. Auf meinem Handy sind nur wenige persönliche Daten, auf meinem PC 
hingegen ganz viele.

> MS ist da ein Waisenknabe.

Nein ganz sicher nicht.
Und wenn google die Nutzer ausspioniert, ist das schlimm, aber noch 
lange keine Rechtfertigung für andere das auch zu tun.

von Guten Morgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Markus schrieb:
>> Welches Recht hat MS zu entscheiden welche meiner Dateien böse sind um
>> mich in die Rasterfahndung der Behörden zu bringen?
>
> Hast du für diese Behauptung belastbare Beweise? Oder bist du einfach
> einer dieser Aluhutträger?

Auch Du solltest mal lernen Fragen von Aussagen zu unterscheiden!

von Guten Morgen (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mal etwas abseits, wie der Oeffentlich Rechtliche Rundfunk Personen von 
Informationen ausschliesse und zwingen will sich diesen Institutionen 
auszuliefern kann man hier sehen:

https://www1.wdr.de/nachrichten/wdr-aktuell-facebook-messenger-chat-telegram-100.html

von Jack V. (jackv)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der ÖR seinen Kram auch über die gezeigten Kanäle anbietet, 
schließt er Personen genau wie aus? Ich seh’ da keinen Zusammenhang. Und 
zu diesem Thread schon gar nicht.

von npn (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen schrieb:
> wie der Oeffentlich Rechtliche Rundfunk

Was das mit Windows 10 zu tun hat, kannst du uns bestimmt erklären?

von Guten Morgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> Weil der ÖR seinen Kram auch über die gezeigten Kanäle anbietet,
> schließt er Personen genau wie aus? Ich seh’ da keinen Zusammenhang. Und
> zu diesem Thread schon gar nicht.

Ich schon, da die Informationen nicht vollständig identisch sind!

Da bekommt man mit wenn man im TV Hinweise auf diese Medien bekommt!

von Guten Morgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> Weil der ÖR seinen Kram auch über die gezeigten Kanäle anbietet,
> schließt er Personen genau wie aus? Ich seh’ da keinen Zusammenhang. Und
> zu diesem Thread schon gar nicht.

Ich schon, da die Informationen nicht vollständig identisch sind!

Da bekommt man mit wenn man im TV Hinweise auf diese Medien bekommt!

npn schrieb:
> Guten Morgen schrieb:
>> wie der Oeffentlich Rechtliche Rundfunk
>
> Was das mit Windows 10 zu tun hat, kannst du uns bestimmt erklären?

Das wirst Du auch noch alleine heraus finden können.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen schrieb:
> Ich schon, da die Informationen nicht vollständig identisch sind!
> Da bekommt man mit wenn man im TV Hinweise auf diese Medien bekommt!

Ich hab kein TV, kann dir also nicht folgen. Könntest du ein konkretes 
Beispiel skizzieren? Allerdings bitte in ’nem anderen Thread – denn das 
Thema hat tatsächlich nicht im Ansatz etwas mit dem Thema dieses Threads 
zu tun.

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen schrieb:
> npn schrieb:
>> Guten Morgen schrieb:
>>> wie der Oeffentlich Rechtliche Rundfunk
>>
>> Was das mit Windows 10 zu tun hat, kannst du uns bestimmt erklären?
>
> Das wirst Du auch noch alleine heraus finden können.
>
Das habe ich schon herausgefunden: Nicht das geringste!
Danke für's Gespräch...

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen schrieb:
> Jack V. schrieb:
>> Weil der ÖR seinen Kram auch über die gezeigten Kanäle anbietet,
>> schließt er Personen genau wie aus? Ich seh’ da keinen Zusammenhang. Und
>> zu diesem Thread schon gar nicht.
>
> Ich schon, da die Informationen nicht vollständig identisch sind!
>
> Da bekommt man mit wenn man im TV Hinweise auf diese Medien bekommt!

Hmm, der Zusammenhang zur Nachhausetelefonier-Funktion von Windows will 
sich mir immer noch nicht erschließen.
Übrigens: Ich habe Facebook- und Telegram-Account, aber keinen 
Fernseher. Darf ich mich jetzt gezielt ausgeschlossen fühlen durch die 
Fernsehsender, die nicht ihr vollständiges Programm über Facebook 
anbieten?

von npn (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
...und ich habe weder Fratzenbuch noch Telegramm.
Und Fernsehen tu ich ebenfalls nicht, trotzdem muss ich GEZ bezahlen.
Wie ausgeschlossen muss ich mich dann fühlen?
-scnr-

von Ossi50 (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:

> Übrigens: Ich habe Facebook- und Telegram-Account, aber keinen
> Fernseher. Darf ich mich jetzt gezielt ausgeschlossen fühlen durch die
> Fernsehsender, die nicht ihr vollständiges Programm über Facebook
> anbieten?

Nein, musst du nicht! Aber in Sachen Fernsehen dann doch bitte einfach 
die Klappe halten! Nur dort mitreden wo man Ahnung hat

Beitrag #6266609 wurde von einem Moderator gelöscht.
von vn nn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Du widersprichst dich.
> Hast du dir die Bedingungen von Android/Google angesehen?
> Wahrscheinlich nicht!
> MS ist da ein Waisenknabe.

Faszinierend, wie du wie ein Vogel Strauss den Kopf in den Sand steckst. 
Ein Musterbeispiel an Whataboutism. Stellt sich nur die Frage, wie du 
nun auf Google kommst?

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt nur eine 100 % sichere Methode das man nicht ausspioniert wird.

Man kündigt den Internet-Provider. ;)

Ich habe allerdings auch mal als ich ein ekelhaften Virus loswerden 
wollte, das Netzwerkkabel gezogen. Hat auch funktioniert ;)

Kleiner Hinweis an den Ersteller dieses Unsinns. Wenn ICH das Kernel 
kontrolliere hat KEINER eine Chance mir was zu verbieten.


Gruß

  Pucki

von Jack V. (jackv)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Kleiner Hinweis an den Ersteller dieses Unsinns. Wenn ICH das Kernel
> kontrolliere hat KEINER eine Chance mir was zu verbieten.

a) „der Kernel“, b) TPM, c) IME (aka Schatten-OS)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.