Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Identifikation SMD Transistor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel B. (daniel_b310)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich benötige mal Hilfe beim Bestimmen eines Transistors. Verbaut ist 
dieser in einer Dampfe. Also einer etwas größeren E-Zigarette. Das 
Liquid ist hineingekommen und hat mehrere Kurzschlüsse verursacht. Zwei 
defekte Transistoren konnte ich ausmachen. Diese sind mit 3401 
beschriftet. Leider nicht eindeutig. Der Spannungsbereich müsste bis ca. 
20V sein, da max Batt.spannung der Dampfe bei 12,6V liegt. Gehäuse ist 
ein SOT23. Lt. Messung mit DMM ein NPN.



Gruß
Daniel

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein p-MOSFET, und der kann von diversen Herstellern stammen. 
Vorbild ist dabei der AO3401.

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumal die Teile nicht unbedingt kaputt aussehen, sondern nur bekleckert.
Sollte eher mal gecheckt werden, statt einen blinden Tausch zu versuchen 
...

von Daniel B. (daniel_b310)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind beide Platt. Das war vor dem Putzen mit Iso. Einen habe ich 
ausgelötet und das Pad hatte ein Loch durch den Kurzschluss, das 
Beinchen war komplett weg. Das Teil riecht außerdem erbärmlich 
verbrannt.

Vielen Dank schonmal für die Tipps!

Gruß
Daniel

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:
> Das Teil riecht außerdem erbärmlich verbrannt.

Plastik Chips dampfe, das ist also der neue Trend. Drum gerät das Zeug 
immer mehr in den Fokus das es ungesund sei.

Den Widerstand der Heizwendel (Kaltzustand) solltest Du auf jeden Fall 
auch messen. Das gibt noch einen Anhaltspunkt für die notwendige 
Strombelastbarkeit des Mosfet.

von Daniel B. (daniel_b310)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Dampfe vom Freund. Meine ist oben abgedichtet. Da passiert das 
nicht so schnell, dass Liquid die Dampfe fluten kann.
Max 12.6 kommen oben an. Die Dampfe macht bis 60A, vier RA06 sitzen noch 
auf der Platine.

Gruß
Daniel

von Daniel B. (daniel_b310)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Vielen Dank nochmal für die hilfreichen Tipps!
Habe beide ausgetauscht und funktioniert wieder super.


Gruß
Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.