Forum: PC Hard- und Software Gibt es externe Netzteile mit Anschluss für SATA Laufwerke?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte ich kaufe mir für mein optisches Laufwerk ein externes 5.25" 
Gehäuse mit eSATA und USB Anschluss, bis ich dann aber die Preise sah.
Die wollen teilweise 63 bis 200 € für so ein Stück Blech.

Dann habe ich mir überlegt, eigentlich braucht so ein Brenner gar kein 
Gehäuse, die Dinger sind eh gut eingepackt.
Verbinden kann man sie nach wie vor via eSATA im HotPlug Modus (muss im 
BIOS aktiviert sein), was also fehlt ist lediglich eine externe 
Stromversorgung mit Anschlussmöglichkeit an das Laufwerk, also passendem 
Stromstecker.

Gibt es so etwas?

von Thorsten W. (hologram73)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Peter E. (Firma: S&P) (eosangel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> für so ein Stück Blech.

Dass man aus Blech einen Sata-Controller bauen kann ist neu - aber 
jedenfalls genial. Sollte man sich patentieren lassen.

Georg

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Bauhöhe hat das Laufwerk. ?

Für ein Slim-line kosten die Gehäuse (ohne Netzteil) gerade mal 10 Euro.

Gruß

  Pucki

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter E. schrieb:

> oder so etwas für kleines Geld
>
> https://www.amazon.de

Da man 12V-Netzteile heutzutage nachgeschmissen bekommt, wäre eher
die Frage, wo man einen passenden Stecker herbekommt.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Nano schrieb:
>> für so ein Stück Blech.
>
> Dass man aus Blech einen Sata-Controller bauen kann ist neu - aber
> jedenfalls genial. Sollte man sich patentieren lassen.

Du meinst, der SATA-Controller macht hier den Löwenanteil des Preises 
aus?

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das teuerste an den Teil ist das Gehäuse selber. Metall ist teuer, 
Metall formen ist teuer. Und Plastik ist auch teuer, falls es aus 
Kunststoff ist.

Das bisschen Elektronik machen die Chinesen für ein paar Cent. Aber 
Rohstoffe sind halt teuer.

Man muss aber die Bauhöhe des Laufwerks wissen. Sonst kann man dir nicht 
wirklich helfen.

Man kann aber auch brutal sein. ;)  Ein 5 1/4 Zoll Festplattengehäuse 
kaufen und in die Vorderseite ein Loch schneiden. ;)


Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

> Und Plastik ist auch teuer, falls es aus Kunststoff ist.

Gibt es auch Plastik, welches nicht aus Kunststoff ist?
Das erinnert mich irgendwie an früher: Da gabs ein Schild
an einer Autobahnbrücke: "Plaste und Elaste aus Zschopau"

von Frank S. (_frank_s_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Und Plastik ist auch teuer, falls es aus
> Kunststoff ist.

Hallo, irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Was ist da der 
Unterschied?

MfG von der Spree
Frank

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löl. Ist klar.

Ich hab mich auf den Unterschied zwischen METALL-Gehäusen und 
Kunststoffgehäusen bezogen.

Metallteile sind edel, teuer und fast immer aus Aluminium.

https://www.amazon.de/ICY-BOX-IB-550StU3S-Laufwerke-beleuchtet/dp/B0083RBVRS

So was z.b. ;)

Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank S. schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> Und Plastik ist auch teuer, falls es aus
>> Kunststoff ist.
>
> Hallo, irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Was ist da der
> Unterschied?
>
Bienenwachs ist auch plastisch ...

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute lest den GANZEN Satz.

Gruß

  Pucki

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Frank S. schrieb:
>> Alexander K. schrieb:
>>> Und Plastik ist auch teuer, falls es aus
>>> Kunststoff ist.
>>
>> Hallo, irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Was ist da der
>> Unterschied?
>>
> Bienenwachs ist auch plastisch ...

Und eine Plastik kann auch in Stein gehauen oder aus Holz geschnitzt 
sein - allerdings findet man so eine eher selten in einem 
Laufwerksgehäuse :)

Alexander K. schrieb:
> Leute lest den GANZEN Satz.

Das war der ganze Satz. Das Problem liegt darin, dass das "es" sich 
nicht, wie man leicht meinen könnte, auf das Wort "Plastik" aus dem 
selben Satz bezieht, sondern auf das Wort "Gehäuse" zwei Sätze davor.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:

> Und eine Plastik kann auch in Stein gehauen oder aus Holz geschnitzt
> sein

...oder aus Kunststoff gedremelt...

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Das teuerste an den Teil ist das Gehäuse selber. Metall ist teuer,
> Metall formen ist teuer. Und Plastik ist auch teuer, falls es aus
> Kunststoff ist.

Satz 1 : Das teuerste an den Teil ist das Gehäuse selber.  <- richtig ES

Satz 2 :  Metall ist teuer, Metall formen ist teuer.  (falls ES 
[Gehäuse] aus Metall ist.

Satz 3 : Und Plastik ist auch teuer, falls es aus Kunststoff ist. ES = 
Gehäuse

Was ist daran nicht zu verstehen.

Gruß

  Pucki

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank S. schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> Und Plastik ist auch teuer, falls es aus
>> Kunststoff ist.
>
> Hallo, irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Was ist da der
> Unterschied?
>
> MfG von der Spree
> Frank

Ist das selbe. Aber einige Leute die an diesen Maschinen arbeiten, 
witzeln manchmal "Plastik ist das was man rein kippt, Kunststoff ist das 
kunstvolle Zeug was die Maschine daraus macht."

Ich bin vielleicht zu viel mit den falschen Leuten zusammen. ;)

Gruß

  Pucki

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Das erinnert mich irgendwie an früher: Da gabs ein Schild
> an einer Autobahnbrücke: "Plaste und Elaste aus Zschopau"

Nur der Vollständigkeit halber: Schkopau!!

Ich hab' ja als Westberliner Kind auch immer darüber gewitzelt, bis der 
Chemieunterricht Thermoplaste, Duroplaste usw. behandelte - Oberbegriff: 
Plaste (Plural). Und von Elastomeren und Elastoplasten... So falsch wie 
der Spruch klang (und heute erst recht klingt), so falsch war der gar 
nicht...

Ebenso wie - ganz andere Baustelle - der Anspruch der Kosmonauten, 
nämlich in den Kosmos, den Weltraum zu reisen, doch etwas realistischer 
war als der der Astronauten, die ihr Ziel bisher noch nicht erreicht 
haben, zu den Sternen zu gelangen...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Asperonauten haben sie es immerhin gebracht.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Ebenso wie - ganz andere Baustelle - der Anspruch der Kosmonauten,
> nämlich in den Kosmos, den Weltraum zu reisen, doch etwas realistischer
> war als der der Astronauten, die ihr Ziel bisher noch nicht erreicht
> haben, zu den Sternen zu gelangen...

Kuststück… zum Kosmos gehört alles, auch die Erdoberfläche. Demnach 
könnte ich mich auch als Kosmonaut bezeichnen.
Vielleicht sollten sie Extraterranauten heißen oder so.

von ok (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gebraucht bekommt man qualitativ gute Gehäuse für 5,25"-Laufwerke 
durchaus für wenige Euro. Einfach die alte Elektronik für IDE oder SCSI 
rausschmeißen und einen Adapter SATA/eSATA oder halt SATA/USB einbauen. 
So hat mich mein Alugehäuse (inkl. Netzteil) für den Brenner um die 15 
Euro gekostet.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Per aspera ad SATA... ;-)

Der Preis-Knackpunkt dürfte die eSATA-Schnittstelle sein, die nutzt kaum 
(noch) jemand -> kleine Stückzahlen -> hoher Preis.

Wenn's unbedingt eSATA sein soll, erscheint der Tipp von ok (Gast) am 
zielführendsten.

Freifliegend für zu Hause geht aber auch jedes billige PC-Netzteil als 
Spannungsversorgung für den Brenner.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Freifliegend für zu Hause geht aber auch jedes billige PC-Netzteil als
> Spannungsversorgung für den Brenner.

Freifliegend für zu Hause, würde ich ein Kombi-Adapter kaufen. Kostet 
ca. 30 Euro und kann ALLES.  Meiner kann, IDE 3.5" / IDE 2.5" und S-ATA. 
Inklusive Netzteil mit Adapter (Strom Molex -> S-ATA).

OK. Sind 30 Euro aber glaubt mir, das Teil brauch man öfters. ;)

Ich hab zwar USB-2.0 aber das gibt es auch als USB-3.0. Ein Gehäuse 
brauch man nur wenn man ein Gerät spazieren tragen will. Und da sind die 
25 mm Bauhöhe Teile viel zu schwer für finde ich ;)

edit Bei einen echten PC-Netzteil für Mainboard-Versorgung brauchst du 
ein Adapter, sonst passiert da NIX wenn du das einschaltest.

Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von ok (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> edit Bei einen echten PC-Netzteil für Mainboard-Versorgung brauchst du
> ein Adapter, sonst passiert da NIX wenn du das einschaltest.

Man braucht lediglich einen Draht, um zwei Pins zu brücken.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok schrieb:
> Man braucht lediglich einen Draht, um zwei Pins zu brücken.

Oder das ;)

Gruß

   Pucki

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.