Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kürzen Kabel Ultraschall Sensor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Victor W. (victor_victor)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte für ein Projekt den Ultraschall Entfernungssensor JSN-SR04T 
(wasserdicht)einsetzen. Der hat 1,8m Kabel und das möchte ich kürzen da 
ich für soviel Kabel keine Platz habe. Ich hätte erwartet, dass ich 
einfach zwei Kabel in der Ummantelung finde und die ich dann nach der 
Kürzung des Kabels einfach wieder verbinde.
Aber stattdessen habe einen Plastik(?)-Kabel mit einer Metallummantelung 
vorgefunden. In der Mitte des Plastikkabel verläuft auch nochmal ein 
ganz dünner Draht (s. Bild).
Mich errinnert das ein bisschen an ein TV-Kabel.
Habe ich irgend eine Chance, die wieder zu verbinden?

Danke und Grüße

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Victor W. schrieb:
> Habe ich irgend eine Chance, die wieder zu verbinden?

Das Foto ist schon sehr mies. Aber es ist wohl ein Koax-Kabel (TV ist 
schon richtig), da muss der Innenleiter jeweils verbunden werden und die 
Abschirmung (Das Geflecht aussen drum herum). Möglichst ohne einen 
Kurzschluss zu verursachen.

HF-technisch ist das nicht ganz korrekt, aber bei einem Sensor spielt 
das keine Rolle, es werden ja keine TV-Signale übertragen.

Georg

von X. Y. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein sog. Koaxialkabel, also ein Kabel für HF und andere 
schirmbedürftige Signale.

Es besteht aus Mantel-Schirmgeflecht-Dielektrikum-Innenleiter

Das Nutzsignal ist ziemlich sicher am Innenleiter, Masse am 
Schirmgeflecht.
Also jeweils verdrillen und anlöten oder einen Koaxialstecker montieren.

Messe einmal den Durchmesser ab, sieht aus wie RG58.

LG

von Horst S. (petawatt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein normales HF-Koaxialkabel. Vermutlich 50 Ohm. Das "Plastik" 
ist das Dielektrikum und vermutlich Polyethylen. Die Geberfrequenz ist 
40 kHz und somit keine Hochfrequenz. Die Kabellänge spielt keine Rolle. 
Den abgeschnittenen Schirm und den Mittelleiter einfach ohne Stecker an 
die Auswerteschaltung löten. Probleme wird es eher mit dem breiten 
Abstrahlwinkel des Gebers geben. Mal bei Amazon die Bewertung lesen.
Bei einem Analog-Radar darf man die Kabellänge natürlich nicht ändern. 
Hier sind die Signallaufzeiten mit eingemessen.
Grüße von petawatt

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Victor W. schrieb:
> Aber stattdessen habe einen Plastik(?)-Kabel mit einer Metallummantelung
> vorgefunden. In der Mitte des Plastikkabel verläuft auch nochmal ein
> ganz dünner Draht (s. Bild).

Und wenn dein Ultraschall-Sensor nicht nur ein Sensor sondern auch ein 
Ultraschall-Sender ist, wird unter Umständen zwischen dem 
Abschirmgeflecht und dem Innenleiter eine höhere Spannung auftreten. 
Wieviel, das hängt von der Sendeleistung ab.
So ein Koaxkabel schirmt beim Empfang Störungen und verträgt beim Senden 
relativ viel Hochspannung.
Wenn du Pech hast, ist die Sendestufe auf die Kapazität des Kabels 
abgestimmt und Änderungen können bös' nach hinten losgehen, k.A. wie der 
JSN-SR04T reagiert.

von Horst S. (petawatt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Kabelkapazität (ca. 100 pF / m) eine Rolle spielt, dann die 
"abgeschnittene Kapazität" als konzentrierte Kapazität am Eingang 
ergänzen. Ev. mit Oszillograf die Spannungsamplitude am Sensoreingang 
kontrollieren und auf Maximum abgleichen.
Grüße von petawatt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.