Forum: Offtopic DHL - Lustige Sendungsverfolgung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang N. (reparatur-wolfgang)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte heute mein Tracking von DHL abgerufen und bekam diese Übersicht.
Verwenden die also ihre Sendungsnummern mehrmals?

von Alexander S. (alesi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich konnte heute morgen auch in der Sendungsverfolgung lesen:
Zustellung erfolgreich. 07:40 Zugestellt an: Briefkasten

Der Briefkasten war aber leer.

Beitrag #6275298 wurde vom Autor gelöscht.
von Frank Norbert Stein S. (franknstein)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
He he, der Monat stimmt ja fast,
nur mit dem Jahr gabs wohl Schwierigkeiten. 🙄

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich auch mal, "lustigerweise" mit einer 200 Euro teuren Sendung 
nach Russland. Zum Glück kam das Paket an und der Käufer war zufrieden, 
ansonsten keine Ahnung wie nützlich die Sendungsverfolgung im Streitfall 
gewesen wäre.

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fedex kann das auch.
Laut Sendungsverfolgung war das Paket von Mouser noch in Paris, aber im 
Briefkasten war schon die "nicht angetroffen" Karte.
Ist natürlich lustig, wenn mans dann nicht aufn Freitag online neubuchen 
kann, dasse nochmal vorbeikommen.
Weils ja noch in Paris sei käme es ja erst am Montag!
Mit einem Anruf gings dann aber doch zum Freitag.

Der Witz am Mittag des Tages stand auf der Sendungsverfolgung, dass es 
in Großbeeren sei und im Zustellfahrzeug eingeladen wurde.
Am Abend, wo ich umbuchen wollte, zeigte es dann wieder Paris an o_O

von Helwein V. (forgoden)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir hat der Postbote das Paket in den Aufzug reingeschmissen.

von Johannes O. (jojo_2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zusteller scheinen allgemein recht im Stress zu sein. Hier lag ein 
Paket direkt vor der Haustüre draußen. Hatte keiner geklingelt, wir 
waren da.

Nur nen halben Meter daneben war übrigens unsere Paketbox. Mit Schild 
dran, bitte Pakete hier einzulegen. Und nochmal ein Schild am 
Briefkasten mit ähnlicher Aufschrift. Nicht zu übersehen.
Aber man kanns ja natürlich auch einfach vor die Tür legen.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir klingelte gestern der Nachbar und wollte sein Paket abholen. Er 
hatte eine Benachrichtigung im Briefkasten, auf der stand, dass ich das 
Paket angenommen habe. Ich habe aber kein Paket angenommen. Bei wem wird 
der schwarze Peter hängen bleiben?

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mario L. (latroe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang N. schrieb:
> Verwenden die also ihre Sendungsnummern mehrmals?

Es gibt tatsächlich solche multiplen Sendungsnummern.
Hatte ich auch schon.
Erst als ich auf genauere Daten geklickt habe und meine Postleitzahl 
angegeben habe wurde mir das richtige Tracking angezeigt.

Laut der standartmaske wurde das Paket zugestellt. Nach Postleitzahl 
erst 2 Tage später.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang N. schrieb:
> Verwenden die also ihre Sendungsnummern mehrmals?

Wenn irgendwelche Fristen für Widerspruch/Reklamation abgelaufen sind 
kann ich mir das gut vorstellen. Aber dann sollte man halt auch den 
Verlauf löschen...

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DHL dreht im Moment hier völlig durch. Paket von Zustellzentrum des 
Empfängers (ich) in ein völlig anderes geliefert, dann aus Verzweiflung 
zurück zum Absender. Nächstes Paket in Packstation gepackt, aber keine 
Karte im Briefkasten.
DPD ist allerdings um keinen Deut besser. Meine Adresse gibts nun erst 
seit 12 Jahren, aber das hat sich bei DPD noch nicht rumgesprochen.

von A. K. (prx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bis auf die hier ging alles in den letzten Monaten auf Anhieb durch. Und 
mit so einer Fehlleitung kann ich leben. :-)

PS: Samstag bestellt.

: Bearbeitet durch User
von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> https://www.it-recht-kanzlei.de/paketverlust-annahme-nachbar.html

Mit Aussagen, "dass die Preisgefahr gesetzlich normiert auf den Käufer 
übergeht" kann ich nichts anfangen. Ich habe kein Jura studiert.

Die Sache ist aber nicht ganz so witzig, denn seit Corona lässt DHL 
nicht mehr unterschreiben. Hier stellt der Postmensch die Pakete vor die 
Türe, ruft "Postpaket" und haut ab, als ob wir die Pest hätten. Wer die 
Pakete angenommen hat, liegt in seinem Ermessen. Das Problem kann also 
sehr schnell jeden betreffen.

von K. J. (theborg0815) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Die Sache ist aber nicht ganz so witzig, denn seit Corona lässt DHL
> nicht mehr unterschreiben. Hier stellt der Postmensch die Pakete vor die
> Türe, ruft "Postpaket" und haut ab, als ob wir die Pest hätten. Wer die
> Pakete angenommen hat, liegt in seinem Ermessen. Das Problem kann also
> sehr schnell jeden betreffen.

Kommt etwas drauf an wie der Versender verschickt, hab es schon gehabt 
das ich auf dem Paket eine unterschrift machen musste und der Bote das 
abfotografiert, unterschreibe dann immer auf dem Barcode so das der mit 
auf dem Foto ist damit da keiner mit müll baut.

Sonst sehe ich das auch kritisch bei mir klingelt er und legt es auf dem 
Briefkasten, und dann muß man schneller als die Nachbarn sein, bei 30 
Bewohnern ist das schon ein Risiko.

: Bearbeitet durch User
von Anja Zoe C. (zoe)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
>  Hier stellt der Postmensch die Pakete vor die
> Türe, ruft "Postpaket" und haut ab, als ob wir die Pest hätten.

Kann ich irgendwie nachvollziehen.

von Old P. (old-papa)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Anja Zoe C. schrieb:
> Gustav K. schrieb:
>>  Hier stellt der Postmensch die Pakete vor die
>> Türe, ruft "Postpaket" und haut ab, als ob wir die Pest hätten.
>
> Kann ich irgendwie nachvollziehen.

Ich nicht!

Neulich mit GLS:

- Tablet bimmelt und neue Mail: "ihr Paket wurde erfolgreich zugestellt 
an: (meine Adresse, Name)"
- Hmmm, ich sitze zuhause, Blick vom Arbeitszimmer direkt auf Straße und 
Briefkasten, da war niemand, im Briefkasten auch kein Zettel.
- Mail an Versender, "wo ist mein Paket?"
- Antwort kurz danach: "Es wurde beim Nachbarn, Meier abgegeben" Dazu 
ein Screenshot einer elektronischen Seite (muss vom internen GLS-Dienst 
stammen) wo unleserlich eine Unterschrift von Meier zu sehen ist. 
Allerdings steht weiterhin meine Adresse dort.
- Wir sind hier eine Straße mit Ein- bis Zweifamilienhäusern, weit und 
breit kein Meier! Unsere Familie lebt hier in meinem Haus seit 1926, wir 
kennen wirklich jeden....
- Nächster Tag gegen Nachmittag: Ich sehe vom Arbeitszimmer aus das 
GLS-Auto halten und gehe sofort runter und will zum Gartentor. Doch der 
Bote ist schneller, und haut schon wieder ab. Das Paket liegt bei meinem 
Mieter vor der Tür.
- Ich rufe ihm (eher spaßig) hinterher, dass dort auch kein Meier wohnt 
und nun wirds bunt!
- Er rennt auf mich zu, will mir das Paket entreißen und brüllt "... das 
geht zurück, Annahme verweigert..."
- Ich mit meinen (noch) 1,86 Meter und gut 90kg lass mir so schnell 
nichts entreißen, noch dazu auf meinem Grundstück! Er dreht wütend ab 
und droht zukünftig meine Pakete nur noch im Paketshop abzugeben.

So geschieht das bisher auch, eine Beschwerde bei GLS blieb 
unbeantwortet....

Old-Papa

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig sind auch Nachbarn, die bei einem Defekt meinen,
dass das natürlich nur bei mir hatte passieren können.
Seitdem nehme ich natürlich KEINE Pakete für andere mehr an.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ich differenziere ich da zwischen meinen Nachbarn. Für die, mit denen 
ich schon Meinungsverschiedenheiten hatte, nehme ich nichts mehr an und 
sag das dem Boten auch, daß der wegen denen nicht mehr bei mir klingeln 
braucht.

Für die, die nett und freundlich sind, nehme ich die Pakete
aber natürlich... wieso auch nicht.

von Gerald K. (geku)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Markus M. (adrock)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas OT:

Hatte letztlich eine Sendung aus dem EU-Ausland erwartet. Leider hat der 
Absender Hausnummer 20 statt 28 geschrieben.

DHL ist absolut stur was das angeht. Sie schicken das Paket zurück an 
den Absender ins Ausland, keine Chance die Hausnummer ändern zu lassen 
damit es erfolgreich zugestellt werden kann...

Bei anderen Logistikern ist das durchaus möglich.

: Bearbeitet durch User
von Hugo H. (hugohurtig1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Bei anderen Logistikern ist das durchaus möglich.

Bei welchen konkret? Hast Du da Erfahrungswerte?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Er rennt auf mich zu, will mir das Paket entreißen und brüllt "... das
> geht zurück, Annahme verweigert..."

Immerhin war er deinr Sprache mächtig 🤣 - wäre hier unmöglich gewesen. 
Meine Nachbarn streiten sich auch regelmäßig mit den zustellern. Bringt 
dann aber natürlich nichts.

: Bearbeitet durch User
von Hannes J. (Firma: professional Professional) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Die Sache ist aber nicht ganz so witzig, denn seit Corona lässt DHL
> nicht mehr unterschreiben. Hier stellt der Postmensch die Pakete vor die
> Türe, ruft "Postpaket" und haut ab, als ob wir die Pest hätten.

Nicht weil ihr die Pest habt, sondern weil die keine Zeit haben. Schon 
im Normalbetrieb nicht. Aber aktuell soll das Paketaufkommen wie zur 
Weihnachtszeit sein, nur dass sich die Firmen nicht drauf vorbereiten 
konnten. Da kann ich schon verstehen dass ein Fahrer es eilig hat.

> Wer die
> Pakete angenommen hat, liegt in seinem Ermessen. Das Problem kann also
> sehr schnell jeden betreffen.

Das ist leider der Preis dafür dass überhaupt noch und in relativ 
normalen Zeitrahmen zugestellt wird.

Ich habe mehr als genug Ärger mit allen Paketdiensten, nicht nur DHL, 
gehabt und halte von keiner der Firmen etwas. Aber das schnelle 
Weiterrennen kann ich ihnen momentan verzeihen. Solange nicht wie bei 
Beitrag "Re: DHL - Lustige Sendungsverfolgung" 
mit einem fiktiven "Meier" getrickst wird. Da hört bei mir der Spaß auch 
in Corona-Zeiten auf.

von Hannes J. (Firma: professional Professional) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> DHL ist absolut stur was das angeht.

Aus Neugier, war das DHL Express? Denn die sind noch mal anders. So das 
andere Anders.

Die sind komplett nur auf Firmenkunden spezialisiert, um nicht zu sagen 
die hassen Zustellungen an privat.

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Bei anderen Logistikern ist das durchaus möglich.

Das ist auch bei DHL möglich.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> https://www.it-recht-kanzlei.de/paketverlust-annahme-nachbar.html
>
> Mit Aussagen, "dass die Preisgefahr gesetzlich normiert auf den Käufer
> übergeht" kann ich nichts anfangen. Ich habe kein Jura studiert.
>
Das ist auch nicht erforderlich, Du musst lediglich den direkt davor 
stehenden Absatz (II.1.) lesen. Dort ist der Begriff zur Bezeichnung 
"Preisgegahr" erläutert. Lesen hast Du doch hoffentlich hinreichend 
studiert, oder?

Ärgerlich finde ich hingegen, dass dort ständig von einer 
"Ersatzzustellung" die Rede ist; dieser terminus technicus bezeichnet 
regelmäßig etwas anderes.
Zwar ist dieser Ausdruck hier nicht falsch, aber zumindest irreführend.

Aber es stimmt schon: in dem Artikel ist unnötig viel Fachchinesisch 
verbraten worden, was hier zumindest etwas prätentiös wirkt. Soll der 
geneigte Leser davon überzeugt werden, dass der Verfasser über 
Grundkenntnisse seines Fachvokabulars verfügt?

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch lesenswert der letzte Teil hiervon: Schadensersatz für verspätete 
Zustellung wegen nicht beschrifteten Briefkastens

https://amp.zdf.de/nachrichten/panorama/post-porto-standardbrief-100.html

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugo H. schrieb:
> Markus M. schrieb:
>> Bei anderen Logistikern ist das durchaus möglich.
>
> Bei welchen konkret? Hast Du da Erfahrungswerte?

Also bei DHL geht es wohl nur bei Geschäftskunden. Bei Privatkunden 
nicht. Es war bei mir leider DHL Privatkunde, auch nicht DHL Express 
(die sind in der Tat nochmal spezieller...).

Die Sendung, wo ich telefonisch die Zustelladresse korrigieren lassen 
konnte war von TNT, allerdings auch Geschäftskunde.

Gruß
Markus

von Dirk L. (garagenwirt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:

 eine Beschwerde bei GLS blieb
> unbeantwortet....
>
> Old-Papa

Mein Lieblingspaketdienst Hermes bekommt auch öfters mal eine Beschwerde 
ins Haus, allerdings über den Umweg "Bundesnetzagentur".
Da bekommt anschließend der Beschwerdeführer eine Antwort und die BNA 
eine Kopie des ganzen.
Übrigens hat Hermes mir schriftlich bestätigt das ihr Zusteller die 
Unterschrift gefälscht hat.

Beitrag #6293397 wurde vom Autor gelöscht.
von Leon B. (leonb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schöne Paketgeschichten hier. Da hast du aber seehr lange auf dein Paket 
warten müssen.

von Jürgen S. (avus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes O. schrieb:
> Die Zusteller scheinen allgemein recht im Stress zu sein. Hier lag
> ein
> Paket direkt vor der Haustüre draußen. Hatte keiner geklingelt, wir
> waren da.
Hier das Gleiche. Im Briefkasten war nichts, nur durch Zufall sah ich 
durch das Strukturglas von aussen etwas schimmern, was da nicht 
hingehört. Es hatte geregnet und das Ding war patschnass. Es hätte 
theoretisch von spielenden Kindern auch geklaut werden können.
Und das Ding hätte in den Briefkasten gepaßt. Und ich war den ganzen Tag 
da, und meine Klingel löst neben dem Streßhormon Adrenalin auch jedes 
Mal fast einen Herzinfarkt aus. Und ich weiß, daß ich mit den Zustellern 
bis auf das obligatorische 'Nicht angetroffen' bisher sehr zufrieden 
war.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.