Forum: HF, Funk und Felder Aufwärtsmischen mit 7360 Strahlablenkpentode


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von unterberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,
ich weiß, die Frage ist ein wenig speziell, aber ich möchte ein 
jahrzehn-tealtes Bauprojekt nochmal angehen und bin dabei auf ein 
ungelöstes Thema gestoßen, bei dem ich Hilfe benötige:
Ich plane den Bau eines komplett röhrenbestückten Kurzwellenempfängers 
mit 1. Zf 70,2MHz und 2. Zf 300KHz und RCA 7360 Strahlablenkröhren als 
Mischer. Die Frage ist, ob diese Röhre zum Mischen in diesen hohen 
Frequenzbereich taugt (Mischsteilheit, Rauschen) oder nicht. In den 
gängigen Schaltungen mit dieser Röhre und sonstigen Beschreibungen finde 
ich keine Hinweise.
Ich bin dankbar für jeden Tipp
Andreas

von Blubb (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.qsl.net/ab4oj/1st/hb/7360/main.html beschreibt die 7360 als 
geeignet für bis zu 100MHz

von Toastbrot (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Eignung der Röhre kann ich nichts beitragen,
möchte aber den Vorschlag äußern, die 1. ZF geringfügig zu verschieben 
(falls nicht schon ein passendes Filter vorhanden ist), um sich nicht 
das 4m-Amateurband auszuschließen. (70-72 MHz, in DL aktuell: 
70,150-70,200 MHz; Zuteilung ändert sich aber gelegentlich)

von Andreas S. (schweiky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis, dann kann' ja losgehen

von Andreas S. (schweiky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toastbrot schrieb:
> Zur Eignung der Röhre kann ich nichts beitragen,
> möchte aber den Vorschlag äußern, die 1. ZF geringfügig zu verschieben
> (falls nicht schon ein passendes Filter vorhanden ist), um sich nicht
> das 4m-Amateurband auszuschließen. (70-72 MHz, in DL aktuell:
> 70,150-70,200 MHz; Zuteilung ändert sich aber gelegentlich)

Ich verwende in der 1. ZF die bekannten Filter von RFT, die auch in der 
EKV und EKD Empfängerserie zum Einsatz kamen. Dürfte also genug 
Selektivität vorhanden sein. Außerdem habe ich um die Vorstufe 4 
mitlaufende Vorkreise (2 Sektionen aus dem EK07) gruppiert für die 
Vorselektion.

von сорок две (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 7360 ist wohl die erste Sheet-Beam Tube und eigentlich die 
schlechteste. Es gibt eine Reihe von Weiterentwicklungen wie z.B. 6AR8, 
6JH8 die später auf den Markt kamen und angeblich "besser" sind. Eines 
sind sie auf jeden Fall: deutlich preiswerter zu haben als die 7360 die 
wegen des Einsatzes in irgend einem Amateurradio mitterweile eher mit 
Gold aufgewogen als bezahlt wird.
Die späteren Röhren kamen massenweise in Quadraturdemodulatoren von NTSC 
FFS zum Einsatz.

сорок две

von Gerhard H. (ghf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Balance-Modulator des FT505. Ich habe noch einen
und auch eine Ersatzröhre. Der FT505 war bestimmt 25 Jahre
nicht mehr an.

Gruß, Gerhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.