Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltnetzteil: Fehler kündigte sich schleichend an?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
meine Schwester brachte mir vor ein paar Wochen eine angeblich defekte 
Lampe. Bei mir eingesteckt und sie lief wieder. Gestern brachte sie sie 
mir zurück, jetzt geht sie auch bei mir nicht mehr an. Sie sagte noch, 
dass sie die Lampe teilweise ging, teilweise aber auch nicht. Auf was 
können schleichende Defekte zurückzuführen sein? Auf defekte 
Kondensatoren? Den MOSFET hat ich ausgebaut und dieser funktioniert. Die 
Lampe ist erst ca 2 Jahre alt.

von Thorsten S. (thosch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte ein Problem mit der Anlaufschaltung sein.
Ein recht hochohmiger Widerstand, der direkt aus der gleichgerichteten 
Netzspannung das Schaltregler IC mit Spannung versorgt, daß es anlaufen 
kann. Bei laufendem Regler versorgt sich das IC über eine Hilfswicklung 
des Trafos.
Die Anlaufwiderstände werden oft durch Alterung hochohmiger, dann 
reichts irgendwann nicht mehr zum zuverlässigen Anlaufen...

Also mal den Schaltplan organisieren oder selbst aufnehmen
und dann schauen, ob es eine solche Anlaufschaltung gibt.
Meist haben Sperrwandler-Netzteile sowas.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> Sie sagte noch,
> dass sie die Lampe teilweise ging, teilweise aber auch nicht. Auf was
> können schleichende Defekte zurückzuführen sein?

Temperatur z. B....

Nimm einen Fön und heize der Schaltung mal etwas ein, wenn alles
wie gewohnt klappt, dann ist es wahrscheinlich ein Elko oder auch
ein Kondensator...

Dann noch einen Kältespray wenn alles wieder gewohnt funktioniert und
partiell abkühlen - damit lassen sich so schleichende Defekte bald
lokalisieren...

: Bearbeitet durch User
von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> Auf was
> können schleichende Defekte zurückzuführen sein?

Schlechte Lötstellen, die Wackelkontakte bilden.

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten S. schrieb:
> Die Anlaufwiderstände werden oft durch Alterung hochohmiger, dann
> reichts irgendwann nicht mehr zum zuverlässigen Anlaufen...

Oder der kleine Elko, der die Versorgung des Reglers puffert, hat keine 
Kapazität mehr. Kommt gerne mal vor.

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> Die
> Lampe ist erst ca 2 Jahre alt.

Na wunderbar; dann hat sie ja die Gewährleistungszeit ja haargenau 
erfüllt.
;-)

von Aha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Hersteller, welcher Typ

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotos?

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Elko, der seinen Low ESR verloren hat.
Die Hazard Detection des Chips stoppt daher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.