Forum: PC Hard- und Software Was ist von Terra zu halten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Burmi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

Wir möchten für ein Unternehmen jetzt zehn kleine PCs kaufen und 
schwanken zwischen HP und Terra. Ich habe von Terra vorher nie etwas 
gehört kann jemand etwas zur Qualität der Produkte sagen?

von TR.0LL (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Qualität von denen ist ganz gut. Zu HP kann ich nichts sagen.

von Virtualisierer (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> zehn kleine PCs

Kauf dir lieber 10 virtuelle Maschinen die auf einem ESX gehostet 
werden.
Passende Thinclients kosten ca. so viel wie ein Monitor, und sind
luefterlos. Wenn du das keinem verraetst, wird kaum einer merken
das "der PC" da nicht im Monitor steckt sondern irgendwo gehostet wird.

von Burmi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Software die wir da nutzen sitzt eh in der Cloud. Ich hatte mich 
nicht ganz klar ausgedrückt, ich meinte natürlich Thin clients. Aber so 
halbwegs gut sollten sie trotzdem sein, dass es sich angenehm arbeitet.

von Klaus P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Terra ist beliebt bei kleineren Händlern - die haben vermutlich 
ordentliche Händlerkonditionen und auch Support. Ich habe von Anwendern 
aber bisher keine besonderen Klagen über die Terra-Produkte gehört.

Ich hatte selbst vor langer Zeit einmal ein Terra Notebook. War ein 
umgelabeltes Asus, hat über einige Jahre seinen Dienst getan.

Von HP haben wir ein paar PCs im Einsatz, über Jahre nie Probleme. Nur 
der allerneueste HP-PC hat nach 3 Monaten Bluescreens erzeugt (aus 
heiterem Himmer, nach komplettes Neuinstallation lief er ein paar Tage, 
dann fing das wieder an). Der geht nächste Woche zurück.

von Burmi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Gott, Asus, da habe ich bisher echt viele schlechte Erfahrungen 
gemacht.

von Burmi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mini pcs von denen sind Intel NUCs, also gar nicht so schlecht. 
Preislich finde ich es aber alles etwas auf der teurem Seite. Dell ist 
auf jeden Fall billiger.

von Frank K. (fchk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut Euch auch noch mal Lenovo an. Die haben auch ganz ordentliche 
Lösungen für Geschäftskunden. So ein ThinCentre Tiny ist auch ganz nett.

fchk

von TestX (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Terra lässt nur Geräte labeln...schau dich bei Dell, hp, Lenovo an für 
richtig Thun Clients mit Management.

Wenn man weiß was man tut sind die NUCs super

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir die älteren Thin Clients dieser Hersteller anschauen und 
nachschauen wie man bei denen bezüglich Firmware Updates (BIOS/UEFI) für 
die Sicherheitslücken Spectre und gegebenenfall Meltdown umgegangen ist.
Natürlich ausgehend von den CPUs, bei denen die CPU Hersteller überhaupt 
auch selbst neue Microcodes lieferten.

von Burmi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öh, weiß jemand wie das bei Lenovo, HP und Dell lief? Ich dachte die 
Lücken waren teilweise nicht patchbar?

von QQ (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> wie man bei denen bezüglich Firmware Updates (BIOS/UEFI) für
> die Sicherheitslücken Spectre und gegebenenfall Meltdown umgegangen ist.

Burmi schrieb:
> Dell

Ich kann zu Clients keine Aussage treffen, aber zumindest bei Notebooks 
scheint deren Langzeitsupport ziemlich gut zu sein.

6! Jahre nach Markteinführung meines alten Laptops wurde ende letzten 
Jahres das bis dato letzte UEFI Update gegen Zombieload ausgeliefert. 
Spectre war bereits früher dran.

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Office-PC HP 6200 von 2011 (Sandy Bridge), letztes BIOS von 2018, für 
Intels Microcode.

Lenovo ähnlich, da gab es 2018 auch noch ein BIOS Update für die schon 
alten Office-PCs M82/M92 Tiny.

: Bearbeitet durch User
von was (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Burmi schrieb:
> Ich habe von Terra vorher nie etwas
> gehört

Sehr viele Schulen statten ihre IT-Räume und Klassenzimmer mit PCs von 
Terra aus. Ob das gut oder schlecht ist kann ich nicht beurteilen, aber 
sie sind auf jeden Fall etabliert und kein No-Name Laden, falls du das 
befürchtest.

von Rene K. (xdraconix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier Terra Monitore, 24 Zoll, sehr gute und hochwertige Geräte. 
Kann mich über Terra nicht beschweren. Terra hat, im Gegensatz zu vielen 
anderen Industrie Herstellern, auch viele Produkte mit Medizin Zulassung 
und ist demnach viel in Krankenhäusern vertreten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.