Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino nano ohne Bootloader


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rainer V. (a_zip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, für mein Bastelprojekt habe ich mir Arduino-Nano besorgt. 
Programmiere immer per ISP und will den Bootloader nicht haben. Frage, 
wenn ich den Usart im Controller programmiere, ist der USB-Chip dann für 
mich "transparent" oder muß ich mir ansehen, wie der Bootloader die 
serielle Schnittstelle anspricht? Ich hoffe, die Frage ist zu verstehen.
Danke und Gruß Rainer

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer V. schrieb:
> wenn ich den Usart im Controller programmiere, ist der USB-Chip dann für
> mich "transparent"

ja

Zur Loopback Probe kannst dem µC ein permanentes Reset-Signal geben und 
dann einfach D0 mit D1 (= Rx mit Tx) verbinden.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer V. schrieb:
> Frage,
> wenn ich den Usart im Controller programmiere, ist der USB-Chip dann für
> mich "transparent" oder muß ich mir ansehen, wie der Bootloader die
> serielle Schnittstelle anspricht?

Wenn kein Boot-Loader drauf ist, spricht der auch die serielle 
Schnittstelle nicht an. Ansonsten sitzt auf dem Arduino ein ganz 
gewöhnlicher ATmega328 und der  USB-Seriell-Wandler ist ein ganz 
gewöhnlicher USB-Seriell-Wandler (µC.TX rein VCOM.RX raus, VCOM.TX rein 
µC.RX raus).
Was meinst du genau?

von Rainer V. (a_zip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Wenn kein Boot-Loader drauf ist, spricht der auch die serielle
> Schnittstelle nicht an

...ja klar...

Wolfgang schrieb:
> Was meinst du genau?

...genau das!

Stefan ⛄ F. schrieb:
> ja
>
> Zur Loopback Probe kannst dem µC ein permanentes Reset-Signal geben und
> dann einfach D0 mit D1 (= Rx mit Tx) verbinden.

Ich sende mit Python an den erkannten USD-Device und habe im Controller 
eine schlichte Uart-Schnittstelle?! Das habe ich gehofft...
Danke und Gruß Rainer

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer V. schrieb:
> ...genau das!

Dann ist doch alles prima.
Genau genommen liegt das daran, dass während des normalen 
Programmablaufs der Bootloader nicht läuft und damit keinen Einfluss auf 
die serielle Ausgabe hat/haben darf.

Schwarz auf weiß findest du das in der Doku zum Arduino Nano, 
insbesondere im Schaltplan und im Datenblatt des dort eingezeichneten 
USB-Seriell Wandlers (z.B. FT232RL beim originalen Arduino Nano V3.3)
https://store.arduino.cc/arduino-nano (unter "Documentation")
https://www.ftdichip.com/Support/Documents/DataSheets/ICs/DS_FT232R.pdf

von Rainer V. (a_zip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Schwarz auf weiß findest du das in der Doku zum Arduino Nano

Ja, mein Freund, genau das wollte und will ich nicht!!! Aber Danke.
Gruß Rainer

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer V. schrieb:
> Programmiere immer per ISP und will den Bootloader nicht haben.

Vor dem Flashen ein Chip Erase machen, und weg ist er. Und da das sehr 
wahrscheinlich eh automatisch passiert, musst du dich nur noch um die 
Fuses kümmern.

Oliver

Beitrag #6288496 wurde vom Autor gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.