Forum: Offtopic Welcher Tretlager-Typ


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jürgen W. (lovos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Tretlager ist hier verbaut?
Ich vermute ein altes Konusinnenlager, d.h. ungekapselt, Kugellager frei 
zugänglich.
z.B.
https://www.cyberspeiche.de/fotos/sunbbkon.jpg

Welchen Schlüssel braucht man da?
Nicht für den äußeren (Konter) Ring, sondern das innere Teil.
Schwer erkennbar, da befinden sich 6 Einkerbungen drin.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
> Welchen Schlüssel braucht man da?
Drei Stangen Dynamit und ein Feuerzeug.

von Jürgen W. (lovos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Thread

https://www.radforum.de/threads/3036721-muss-mein-tretlager-neu?p=1431311#post1431311

wird der benötigte Schlüssel "Stirnpunktschlüssel" genannt, aber da gibt 
es keine Treffer im Internet.

vermutlich das hier:
Ebay-Artikel Nr. 331540446502

: Bearbeitet durch User
von Thomas V. (tommy_v)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Eine der vielen Bezeichnungen für das Werkzeug
ist Stirnlochschlüssel.

In Fahrtrichtung gesehen ist auf der linken Seite
Rechtsgewinde und auf der rechten Linksgewinde.

Gerade vor zwei Wochen habe ich so ein Lager ausgebaut.
Die Verschraubungen waren brutalst fest :-(

Ich habe dann so ein modernes Innenlager verbaut,
ein sog. Innenlagerwerkzeug ist dazu nötig.
Hat sich absolut gelohnt, fährt sich sehr komfortabel.
17€ für Innenlager und 17€ für das Werkzeug.

Tip:
Innen- und Aussengewinde gut fetten, denn bei diesen
Feingewinden reiben recht grosse Flächen aneinander.

von Jürgen W. (lovos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"17€ für das Werkzeug."

Das erscheint mir günstig.
Ich habe bezahlt:
ca 10€ für Kurbelabzieher
11€ für Stirnlochschlüssel
8€ für Tretlager-Auszieher (nicht benötigt für Ausbau des alten Lagers)

Wenn man das aus China bestellt ist es zwar billiger, braucht aber ein 
paar Wochen zur Lieferung.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas V. schrieb:
> In Fahrtrichtung gesehen ist auf der linken Seite
> Rechtsgewinde und auf der rechten Linksgewinde.

Sollte das nicht umgekehrt sein oder habe ich einen Denkfehler?

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen W. schrieb:
> Welches Tretlager ist hier verbaut?
> Ich vermute ein altes Konusinnenlager, d.h. ungekapselt,
> Kugellager frei zugänglich.

So sieht es aus. Das äußere Teil ist die Kontermutter, das innere Teil 
die eigentliche Lagerschale.

> Welchen Schlüssel braucht man da?
> Nicht für den äußeren (Konter) Ring, sondern das innere Teil.
> Schwer erkennbar, da befinden sich 6 Einkerbungen drin.

Es gibt ganz spezifische Schlüssel, die sehen dann wie ein Ring aus, der 
6 Stifte genau auf dem Lochkreis trägt. Zum Antrieb ist entweder ein 
Sechskant auf der Außenseite oder ein Querloch oder eine Platte in der 
Stirnseite mit einer 1/2" Aufnahme.

Praktisch nutzt man einen Schlüssel mit nur 2 Stiften, die gibt es auch 
verstellbar. Siehe

https://www.bike24.de/werkzeuge.html?content=7&menu=1000%2C185%2C191&__qf_form-filter=&pgc%5B330%5D%5B2996%5D=1

Für die EInstellung der Lagerschale braucht man ja kein nennenswertes 
Drehmoment aufzubringen. Ärgerlich wird es, wenn es festgegammelt ist.

von Thomas V. (tommy_v)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Thomas V. schrieb:
>> In Fahrtrichtung gesehen ist auf der linken Seite
>> Rechtsgewinde und auf der rechten Linksgewinde.
>
> Sollte das nicht umgekehrt sein oder habe ich einen Denkfehler?

Das hatte ich mich auch schon mal gefragt.
Und bei den Pedalen ist es auch noch umgekehrt :-)

Hier eine Erklärung:
http://www.swetzel.ch/fahrrad/pedal/pedal.html

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Park Tool HCW-4 und HCW-5
oder halt was baugleiches von anderen Herstellern (Taxx, Campagnolo, etc 
pp).

Vermutlich ist das BSA 1,370″ × 24 tpi

Das unmittelbar kuriose Rechts/Linksgewinde wurde bereits erwähnt.
Montagevideos gibt es genug.
Der Alurahmen kann gut ankorrodiert sein und muss damit gerechnet werden 
grosse Kräfte aufzubringen.

Empfohlen sei das Gewinde nach Demontage nachzuschneiden um 
Korrosionsreste und Dreck aus den Gewindegängen zu entfernen. Zudem ist 
es gut die Sitzfläche nachzuplanen. Dazu braucht es aber teures 
Spezialwerkzeug.
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cyclus-tools-gewindeschneidwerkzeug-professional-bsa-1%2C370-x-24-tpi-66419
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cyclus-tools-schneidfraeswerkzeug-fuer-tretlagergewinde-und-gehaeuse-bsa-83151
Einmal falsch angesetzt kann man das Gewinde auch ruinieren.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Thomas V. schrieb:
>> In Fahrtrichtung gesehen ist auf der linken Seite
>> Rechtsgewinde und auf der rechten Linksgewinde.
Genau so.
Der feste Lagerkonus auf der Triebseite (rechtes Bein) hat Linksgewinde.
Der Einstellkonus (linkes Bein) hat Rechtsgewinde.

> Sollte das nicht umgekehrt sein oder habe ich einen Denkfehler?
Du hast die Kräfte der Kreiselpendelwirkung vergessen.


Die nunmehr selten anzutreffenden Französischen (35*1) und Italienschen 
(36  24tpi) Tretlagertypen haben auf beiden Seiten Rechtsgewinde.

"Der Schrauber schraubt
der Hebel wächst
es steigt die Kraft
die Schraube ächzt
zu spät erst merkt die Großhirnrinde
die Schraube hat ein Linksgewinde."

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Drei Stangen Dynamit und ein Feuerzeug.

So ähnlich habe ich die Alu-Lager auch schon zweimal aus meinem 
Stahlrahmen bekommen, mit HSS-Bohrern. Das Zeug ist festgebacken, da 
nutzt kein Spezialschlüssel mehr. Die mit Kunststoffschalen sind etwas 
einfacher rauszumeisseln. Aber wer kam auf die Idee Kunststoff mit 
Feingewinde herzustellen, das kann doch nicht funktionieren. 
Mittlerweile klebe ich die Schalen mit UhuPlus ein, wenn ich sowieso 
beim nächsten Mal meißeln muss.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Warzab, das werden die Negativbewerter schon noch alleine rausfinden.

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding heißt Konuslager. Wenn man es nicht wieder verwenden will 
genügen Rohrzange und 36-er Schlüssel.
Die Kettenblätter sind auch durch. Wenn der Rest des Rades in einem 
ähnlichen Zustand und Qualität ist dann würde ich einen Neukauf ins Auge 
fassen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.