Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Logik-Gattern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Laki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bin gerade etwas verwirrt.

Und zwar wenn ich z.B ein UND-Gatter habe mit 2 Eingängen dann gibt mir 
der Ausgang nur eine 1 wenn beide Eingänge auf 1 eins sind. So weit 
alles klar.

Jetzt hatte ich gedacht das wenn ich an beiden Eingängen eine Spannung 
anliegen habe (nur als Beispiel irgendeine Schaltung) der Ausgang mir 
eine "1" ausgibt aber mit der "1" so viel gemeint ist wie das er jetzt 
einfach durch leitet/durch schaltet wie man es auch nennt (sorry lol) 
und am Ausgang dann auch eine Spannung anliegt.

Das ist bei mir in Multisim nicht der Fall. Da hab ich immer 0V am 
Ausgang.  Jetzt ist die Frage ob das überhaupt stimmt was ich gesagt 
habe. Hoffe man hat verstanden was ich mein.

Sorry wenn ich komplett daneben liege. Bin ja hier um was zu lernen 
deshalb frag ich nach :P

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast evtl. vergessen, dem Baustein eine Spannung zu geben?
Denn die Eingänge steuern nur etwas, das Ausgangssignal wird aus der 
Betriebsspannung erzeugt.

von Dietrich L. (dietrichl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laki schrieb:
> wenn ich an beiden Eingängen eine Spannung anliegen habe

Aber nicht irgendeine Spannung: sie muss auch groß genug sein, damit das 
Gatter richtig funktioniert.
Die gültigen Spannungsbereiche für "0" und "1" stehen im Datenblatt.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laki schrieb:
> Jetzt hatte ich gedacht das wenn ich an beiden Eingängen eine Spannung
> anliegen habe (nur als Beispiel irgendeine Schaltung) der Ausgang mir
> eine "1" ausgibt aber mit der "1" so viel gemeint ist wie das er jetzt
> einfach durch leitet/durch schaltet

Nö.

0 und 1 sind für das Signal das meist eine Spannung zwischen 0V und 5V 
haben darf definiert, das ist die Bedeutung von Digitalsignal 
(aufgeteilt in abzählbare Definitionen) meist gilt unter 0.8V als 0 und 
über 2.4V als 1 und von 0.8V bis 2.4 als verboten/unklar.

Die Spannung am Ausgang eines Gatters hat nichts mit der Spannung am 
Eingang zu tun, meist kommen fast 0V und volle 5V aus dem Ausgang, egal 
ob die Eingänge bei 0.5V lagen oder nur 3V bekamen.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 oder High meint den Logikpegel, der für den entsprechenden IC im 
Datenblatt steht, das können 1,1V .. 18V sein (SN74LVC1G08 bzw. CD4081).
0 oder Low ist typisch der Pegel von GND, also nahe 0V.
Und nein, 0 oder Low ist auf keinen Fall der offene Anschluß!

: Bearbeitet durch User
von Laki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für alle Antworten! Hat mir geholfen es zu verstehen :)

MaWin's Antwort hab ich am besten verstanden, danke dir ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.