Forum: www.mikrocontroller.net Lokale Rauswurf-Funktion


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MWS (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem wie aus den momentan laufenden "Bleifrei"-Threads ersichtlich, 
sich ein psychisch gestörter Teilnehmer gerade wieder in einer manischen 
Phase befindet, rege ich folgende Option an:

Jeder Thread erhält einen Button, Checkbox o.ä., mit der sich der Thread 
lokal vollständig und dauerhaft nach zusätzlicher Bestätigung ausblenden 
lässt.

Die Triebfedern des psychisch gestörten Teilnehmers dürften folgende 
sein:
1) er möchte es dem Forum oder dem Moderator so richtig "zeigen".
2) er möchte Macht ausüben, eine Macht, die ihm im richtigen Leben 
fehlt, da er ein Verlierer ist.
3) er möchte beachtet werden, dafür dienen ihm die Teilnehmer des 
Forums. Er benötigt die Aufmerksamkeit der anderen Teilnehmer unbedingt, 
denn sonst erhält er keine Befriedigung zu 1 & 2.

Absichtlich schreibe ich "er", denn die zweifelhafte Qualität besagter 
Threads setzt zwingend eine männliche Person voraus, so dumm kann eine 
Frau unmöglich sein.

Wenn ich einen solchen "Bleifrei"-Beitrag bemerke, kann ich nicht umhin 
darauf zu klicken, ein sog. klick-bait, betrachte ich dann den Inhalt, 
so ist dieser doch wieder wie erwartet: sinnlos und Zeitverschwendung.

Stünde mir nun eine ausschließlich auf meinen lokalen Browser wirksame 
"Rauswurf-Funktion" zur Verfügung, dann würde ich nur beim ersten Mal 
einen Blick in den Thread werfen, würde mir dann denken: "ach, der 
Trottel wieder" und würde dann den Thread für mich rauswerfen.

Der Vorzug wäre, dass der psychisch gestörten Person das Publikum 
abhanden käme und ohne.Publikum wahrscheinlich auch das Interesse seinen 
Müll zu verbreiten. Erhielte der psychisch gestörte Teilnehmer zudem 
keine Antworten, so muss er vermuten, dass ihn die anderen Teilnehmer 
auch alle ausblenden und das wiederum könnte zur Erkenntnis der eigenen 
miserablen Persölichkeit führen.

Der Selbsterkenntnis könnte mit viel Glück eine Änderung zum Besseren 
folgen.

:
von Zonko (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke über CSS makros könnte man das machen. Wäre nur etwas 
umständlich jedes Mal...

von Zonko (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee finde ich gut! Killfiles hat schließlich jeder gute newsreader 
auch!

von Zonko (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob es für den Irren gut ist ist eine andere Frage. Er würde dadurch 
völlig in die Isolation getrieben.

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zonko schrieb:
> Ich denke über CSS makros könnte man das machen. Wäre nur etwas
> umständlich jedes Mal...

Ja, das ginge, ist aber so umständlich, dass es nicht verwendet würde.
Das müsste Teil der Forensoftware sein, welche die auszublendenden 
Threadnummern in einem Cookie ablegt. Nach bestimmter Zeit, z.B. einer 
Woche kann so ein Thread auch wieder automatisch 
eingeblendet/zurückgeholt werden.
Sofern es ihn dann noch gibt...
Ist der Thread nach der Zeit noch da, war er's wert.

von Zonko (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Finde ich gut. Jeder könnte selbst entscheiden was er sehen will, die 
Mods wären entlastet und Ruhe könnte einkehren.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Erhielte der psychisch gestörte Teilnehmer zudem
> keine Antworten, so muss er vermuten, dass ihn die anderen Teilnehmer
> auch alle ausblenden und das wiederum könnte zur Erkenntnis der eigenen
> miserablen Persölichkeit führen.

Dann macht er eben statt 5 jeden Tag 20 neue Threads auf, er weiss ja, 
dass man die zum Sperren erstmal aufrufen muss. Ob das besser ist?

Zonko schrieb:
> Finde ich gut. Jeder könnte selbst entscheiden was er sehen will, die
> Mods wären entlastet und Ruhe könnte einkehren.

Safe Spaces auf mc.net, darauf hat die Welt gewartet.
Finde ich abartig.
Nebenbei: jeder kann schon jetzt selbst entscheiden, was er sehen will.

wendelsberg

von Philipp K. (philipp_k59)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Button oder CSS Bypass das man nur Erstellte Threads/Posts von 
angemeldeten Usern sehen kann..

Dann wäre das ganze schonmal etwas aufgeräumter.

von Lötsch (Gast)


Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man mit Trollen umzugehen hat weiß man seit der Erfindung des 
Internets: ignorieren. Bekommt hier aber keiner hin. Jetzt wird hier 
sogar noche in Thread aufgemacht der ihm gewidmet ist. Ihr seid Nasen 
...

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Was funktionieren koennte: Jeder Thread bekommt einen Mute-Button, der 
dann, wenn dieser von mindestens x* unterschiedlichen Lesern (auch von 
unangemeldeten) gedrueckt wurde, den Thread fuer y* Minuten unsichtbar 
macht.
Wenn das mehr als z* Mal hintereinander passiert, bleibt der Thread bis 
zum Entsperren unsichtbar.

* hier sinnvolle Zahlen einsetzen und diese nach und nach anpassen, 
Anfangswerte z.B. x=20, y=10, z=3

wendelsberg

von MWS (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Nebenbei: jeder kann schon jetzt selbst entscheiden, was er sehen will.

Gut, ich will mc.net besuchen, aber diese Threads nicht sehen.
Ich hab' mich jetzt entschieden. Und nu?

> Dann macht er eben statt 5 jeden Tag 20 neue Threads

Mein Vorschlag zielt darauf hin, dass jeder einzelne Teilnehmer Gewalt 
darüber bekommt, was ihm vorgesetzt wird.
Das entmachtet einen Saboteur.
Zweimal klick und sein Thread ist Geschichte. 20 Threads, 40 klicks - 
ein Klacks.
Die Mods sind dabei auch nicht untätig.

von René H. (mumpel)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde da anders rangehen. Zuerst eine Registrierungspflicht 
einführen, Gäste könnten dann nur lesen. Zusätzlich Anbieter von 
Wegwerf-Emailadressen blockieren, dann könnte man sich nicht mehr mit 
Wegwerf-Emailadressen registrieren um so eine Sperre zu umgehen. Aber 
ich sehe schon einige meckern wie man nur Gäste vom Schreiben 
ausschließen kann.

: Bearbeitet durch User
von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Erhielte der psychisch gestörte Teilnehmer zudem
> keine Antworten, so muss er vermuten, dass ihn die anderen Teilnehmer
> auch alle ausblenden und das wiederum könnte zur Erkenntnis der eigenen
> miserablen Persölichkeit führen.

Das steht zu bezweifeln, weil sich das problembelastete Verhalten schon 
seit ca. 4 Jahren manifestiert. Die Erkenntnis über die 
Persönlichkeitsdefizite ist also schon lange angekommen, es fehlt aber 
immer noch die Fähigkeit mit sich und seiner Umwelt klarzukommen (typ. 
Fall von kognitiver Dissonanz). Da muss man eben den Weg zum Therapeuten 
finden.
Es gibt zwar auch andere Lebensschulen (Gemeinde, Familie, 
Zivildienst,..) die einem notwendige Grundregeln bspw. Respekt zu sich 
und Mitmenschen beibringen, aber darauf scheint sich der Betroffenen ja 
nicht einlassen zu wollen.

> Nebenbei: jeder kann schon jetzt selbst entscheiden, was er sehen will.
...
> Wie man mit Trollen umzugehen hat weiß man seit der Erfindung des
> Internets: ignorieren. Bekommt hier aber keiner hin.

Offensichtlich funktioniert das eben mit "schlichten" Ignorieren nicht. 
Selbst die, die meinen, sie sind ganz gute Ingnoranten sollten sich 
fragen, warum sie trotz angeblicher perfekter Ingnoranz so gut über den 
Fall Bescheid wissen und augenscheinlich aktiv an der Diskussion darüber 
teilhaben.

>Die Idee finde ich gut! Killfiles hat schließlich jeder gute newsreader
>auch!
Zustimmung, ich denke auch, das zu diesen Zeiten, noch eine gewisse 
Achtung vor 'plonk' gab, da haben sich manche Zusammengerissen um nicht 
im Killfile zu enden. Und wenn man mit einer Usenet-Gruppe genug hatte, 
hat man aktiv per 'unsubscribe' einen Schlussstrich gezogen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Plonk

Dieses 'Schlussstrich ziehen' ist es wohl, was der Moby und sonstige 
Stalker-Trolls nicht hinbekommen und deshalb im zwanghaften Troll-Ritual 
festhängen.

von Johannes T. (johannes_t)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Was funktionieren koennte: Jeder Thread bekommt einen Mute-Button, der
> dann, wenn dieser von mindestens x* unterschiedlichen Lesern (auch von
> unangemeldeten) gedrueckt wurde, den Thread fuer y* Minuten unsichtbar
> macht.

Wenn das Verhalten einer Webseite von der Schwarm"intelligenz" aller 
anderer User abhängt, wird µc.net aber ziemlich "fuzzy". Das wollte ich 
mir dann nicht mehr antun.

Deinen ersten Post, in dem du daran erinnert hast, dass jeder bereits 
jetzt selbst entscheiden kann, was er sehen will, fand ich da wesentlich 
besser.

von MWS (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> Aber
> ich sehe schon einige meckern wie man nur Gäste vom Schreiben
> ausschließen kann.

Kein Wunder, mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit haben Gastpostings zum 
Erfolg des Forums mehr beigetragen, als Beiträge angemeldeter Poster.

Außerdem lautete der Thread nicht "alte Kamellen zum tausendsten Mal neu 
aufgewärmt" = Thema verfehlt.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lötsch schrieb:
> Wie man mit Trollen umzugehen hat weiß man seit der Erfindung des
> Internets: ignorieren.

Das ist eigentlich der beste Tipp.

Übrigens sind viele der Beiträge in besagten Threads vom Troll. Ja, er 
antwortet sich gerne selbst.

Ansonsten ist das für uns Mods kein großes Ding. Wir haben dafür die 
passenden Werkzeuge und im Normalfall beschränkt sich die Arbeit für uns 
auf einen Klick (oder ein Skript erledigt das automatisiert. Ist 
übrigens ein guter und interessanter Testlauf für 
Heuristik-Algorithmen).

Ob eine Ausblendefunktion gegen solche Trollposts sinnvoll ist? 
Letztendlich müssen dann viele klicken, während es sonst nur ein Klick 
(oder auch gar keiner) von uns ist.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass so eine Funktion sinnvoll für 
Threads ist, die man innerlich eh schon abgehakt hat und von denen man 
nichts Konstruktives mehr erwartet (bspw. unser Corona-Sammelbecken).

@MWS: Normalerweise erkennt man die "Bleifrei-Posts" doch schon recht 
gut am Titel.

: Bearbeitet durch Moderator
von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes T. schrieb:
> Wenn das Verhalten einer Webseite von der Schwarm"intelligenz" aller
> anderer User abhängt, wird µc.net aber ziemlich "fuzzy". Das wollte ich
> mir dann nicht mehr antun.
Das ist aber schon jetzt so, nur mit mehr Aufwand fuer jeden, 
insbesondere die Moderatoren.

Ich ergaenze:

Jeder Thread, der bestimmte Reizworte/muster* enthaelt, bekommt einen 
Mute-Button,....

aktuell z.B. blei & Jörg

wendelsberg

von Hennes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wendelsberg schrieb:
> Was funktionieren koennte: Jeder Thread bekommt einen Mute-Button, der
> dann, wenn dieser von mindestens x* unterschiedlichen Lesern (auch von
> unangemeldeten) gedrueckt wurde,...

Halte ich für "gefährlich".
Es gibt hier ja einige Forumsweite bekannte Teilnehmer die nicht 
unbedingt durch menschlich vorbildlichen Umgang oder einen Ton auffallen 
der eine vernünftige Art von Erziehung vermuten lässt, aber trotzdem 
wird man auch von diesen Bekannten auch von reinen Umgang her hin und 
wieder überraschen und von oft vom rein fachlichen Inhalt sogar recht 
oft richtig gut sind.
Es wäre Schade wenn dann diese Informationen weg gefiltert werden.
Wenn die bekannten Teilnehmer dann innerhalb einer Antwort  wider mal 
alle Umgangsformen ignoriert muss das Verhalten halt zum 1000mal als 
nicht erwünscht, eventuell auch sehr deutlich und persönlich auf den 
gleichen "Niveau" kurz angesprochen werden.
Der Vorschlag würde im direkten Wortsinn das mobbing fördern - im Sinne 
von "Der Mobb".

Wenn ein "Mute-Button" dann nur lokal für den jeweiligen Nutzer
Wobei: Die persönliche Filterblase wird größer - sollte so was das Forum 
auch noch aktiv unterstützen? "Ich mach mir die Welt wie sie mir 
gefällt"
dann auch noch hier?
Man muss "einfach" lernen auch mit ****öchern und Hetzern zu leben und 
gegebenenfalls wenn sie es übertreiben mit deutlichen Worten darauf zu 
reagieren - ja das ist anstrengen, macht keinen Spaß  ist aber unbedingt 
notwendig da selbst dieses Forum keine Insel für sich ist und ein ganz 
klein wenig Einfluss auf wirklich wichtige Dinge hat.


Hennes

von René H. (mumpel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Übrigens sind viele der Beiträge in besagten Threads vom Troll. Ja, er
> antwortet sich gerne selbst.

Ihr Mods habt es gut, ihr erkennt das an der IP-Adresse.

von Marius W. (marwin)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Nachdem wie aus den momentan laufenden "Bleifrei"-Threads
> ersichtlich,
> sich ein psychisch gestörter Teilnehmer gerade wieder in einer manischen
> Phase befindet, rege ich folgende Option an:

Ich rege die Option an, dass du nicht in der dritten Person von dir 
selbst redest.

> Jeder Thread erhält einen Button, Checkbox o.ä., mit der sich der Thread
> lokal vollständig und dauerhaft nach zusätzlicher Bestätigung ausblenden
> lässt.

Einfacher wäre es, wenn jeder MWS ein Gehirn erhält, mit dem er 
entscheiden kann, was er lesen will und was nicht.

>
> Die Triebfedern des psychisch gestörten Teilnehmers dürften folgende
> sein:
> 1) er möchte es dem Forum oder dem Moderator so richtig "zeigen".
> 2) er möchte Macht ausüben, eine Macht, die ihm im richtigen Leben
> fehlt, da er ein Verlierer ist.
> 3) er möchte beachtet werden, dafür dienen ihm die Teilnehmer des
> Forums. Er benötigt die Aufmerksamkeit der anderen Teilnehmer unbedingt,
> denn sonst erhält er keine Befriedigung zu 1 & 2.

Immerhin reicht es noch zur Selbstreflektion. Ich kann nicht beurteilen, 
wie weit du richtig liegst. Aber wenn du meinst, deine Probleme erkannt 
zu haben, wäre der logische Schritt, daran zu arbeiten. Evtl. suchst du 
dir auch professionelle Hilfe.

> Der Vorzug wäre, dass der psychisch gestörten Person das Publikum
> abhanden käme und ohne.Publikum wahrscheinlich auch das Interesse seinen
> Müll zu verbreiten.

Meinst du denn, du würdest merken, wenn die meisten Nutzer deinen 
Beitrag ausblenden? Wohl kaum, solche Vorstellungen können nur deiner 
kranken Phantasie entspringen, aber vielleicht würde schon das Wissen, 
dass du wahrscheinlich ausgeblendet wirst, dein Selbstwertgefühl weiter 
zerstören.

von Maxe (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man stattet eine signifikante Anzahl an Nutzern mit dem Recht aus, 
Threads zu verstecken, bis sie von Mods dann geloescht werden.

von Edson (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> Ich würde da anders rangehen. Zuerst eine Registrierungspflicht
> einführen, Gäste könnten dann nur lesen. Zusätzlich Anbieter von
> Wegwerf-Emailadressen blockieren, dann könnte man sich nicht mehr mit
> Wegwerf-Emailadressen registrieren um so eine Sperre zu umgehen. Aber
> ich sehe schon einige meckern wie man nur Gäste vom Schreiben
> ausschließen kann.

Das wollte Andreas in den 17 (!) Jahren, die das Forum vor Deiner 
Anmeldung existierte, schon nicht. Hat sich bis heute nicht geändert und 
recht hat er damit auch.

In den letzten Jahren sind immer mehr angemeldete Trolle aufgetaucht, 
also so einfach ist das nicht.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxe schrieb:
> Oder man stattet eine signifikante Anzahl an Nutzern mit dem Recht aus,
> Threads zu verstecken, bis sie von Mods dann geloescht werden.

Das waeren dann Hilfsmods.
Da halte ich Schwarmintelligenz fuer zielfuehrender, die Anzahl der 
noetigen Stimmen von unterschiedlichen Lesern muss - zumindest in der 
Anfangszeit - aber einfach justierbar sein.

wendelsberg

von René H. (mumpel)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch über eine "Badword List" nachdenken, die muss aber auch 
einer pflegen. Beiträge mit Worten/Sätzen aus der Liste könnten dann 
nicht abgeschickt werden.

: Bearbeitet durch User
von wendelsberg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> Man könnte auch über eine "Badword List" nachdenken, die muss aber auch
> einer pflegen. Beiträge mit Worten/Sätzen aus der Liste könnten dann
> nicht abgeschickt werden.

Das wuerde aber im aktuellen Fall schwierig.
"blei & jörg" kann ja durchaus sinnvoll und erlaubt sein.
Jedes dieser Woerter einzeln sowieso.

wendelsberg

von Carsten W. (eagle38106)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie willst Du über eine "Badword List" entscheiden, ob ein Beitrag 
bezügl. bleifreiem Löten sinnvoll ist, oder nicht. So einfach geht das 
wahrscheinlich nicht.

Beitrag #6297228 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6297239 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6297241 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6297416 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Michael Gugelhupf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötsch schrieb:
> Wie man mit Trollen umzugehen hat weiß man seit der Erfindung des
> Internets: ignorieren.

Hat noch nie funktioniert. Nicht im Usenet, nicht hier, nicht im 
richtigen Leben. Es führt nur dazu, dass sie es noch intensiver 
versuchen.

von Hennes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

und das ausblenden mache ich wie?

Oder blendest du, wie ich es versuche, einzelne Nutzer mit "Brain 1.0" 
aus.

Also du weist das sie existieren und wie sie wohl denken und handeln 
aber lässt das möglichst nicht an dir wirklich heran kommen => gut so!

Viel wichtiger als im Forum ist allerdings diese Fähigkeit im "echten" 
Leben und da vor allem beim Medienkonsum, wer sich das, was nun mal so 
geschieht (und das war auch "früher" schon so - es war nie alles besser 
sogar vieles gerade bei den wirklich "heftigen" Vorkommnissen deutlich 
schlimmer man hat halt nur nicht soviel mitbekommen selbst wenn man 
wollte) alles vollständig bis ins Detail antut und über jedes Thema tief 
nachdenkt würde ja depressiv oder alternativ Radikal (und somit im 
schlimmsten Fall die nächste Medienmeldung) werden.

Hennes

von MWS (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Marius W. schrieb:
> Wohl kaum, solche Vorstellungen können nur deiner
> kranken Phantasie entspringen, aber vielleicht würde schon das Wissen,
> dass du wahrscheinlich ausgeblendet wirst, dein Selbstwertgefühl weiter
> zerstören.

> ...

Marius W. schrieb:
> Immerhin reicht es noch zur Selbstreflektion. Ich kann nicht beurteilen,
> wie weit du richtig liegst.

Nachdem Du sinnbildlich Deine runzlige Schwarte an meiner sinnbildlichen 
Eiche hast wetzen dürfen, ist Dein seichtes Gemüt damit befriedigt?

Edson schrieb:
> In den letzten Jahren sind immer mehr angemeldete Trolle aufgetaucht,
> also so einfach ist das nicht.

Check, stimmt.

Die guten Leute sterben und die Deppen bleiben über, der Trend unserer 
Zeit.

Ob ein Depp nun angemeldet ist oder nicht, macht keinen Unterschied, 
denn die logische Leistung der Anmeldung könnte auch ein Taschenrechner 
mit vier Grundrechenarten erledigen und der Schritt der Anmeldung ist 
kein Beleg für irgendeine Befähigung.

Ob angemeldet oder nicht war allerdings nicht Thema meines Vorschlags.

WMS schrieb im Beitrag #6297416:
> Ich habe "MWS" schon vor Jahren ausgeblendet und bin nur durch die
> Antworten anderer Nutzer überhaupt gewahr geworden, daß es diesen Thread
> gibt.

Du schreibst also in einen Thread der von mir gestartet wurde, dass Du 
mich ignorierst. LOL

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Letztendlich müssen dann viele klicken, während es sonst nur ein Klick
> (oder auch gar keiner) von uns ist.

Ich würde es als Komfortfunktion betrachten, wer will nutzt sie und wer 
nicht will, der gibt sich eben die ganze Härte des Wahnsinns.

Wie oft klickt ein Mensch am Computerarbeitsplatz über den Tag? 500, 
1000, 2000 mal? Da sind doch selbst 20 Klicks für einen solchen Kasper 
gut angelegt.

Mit dieser Funktion bliebe den Mods das Aufräumen nicht erspart, es wäre 
ein Werkzeug für den Benutzer um sich solchen Unsinn unmittelbar vom 
Leib zu halten.

> @MWS: Normalerweise erkennt man die "Bleifrei-Posts" doch schon recht
> gut am Titel.

Das schaffe ich schon zuverlässig, wenn der Thread jedoch wieder an die 
Spitze wandert, bzw. sich die Zahl der Antwortenden erhöht hat, dann 
siegt die Neugier. Wäre der Thread weg, dann wäre er eben - weg.

> Übrigens sind viele der Beiträge in besagten Threads vom Troll. Ja, er
> antwortet sich gerne selbst.

Und holt damit den Thread hoch.
Wie wäre es, mittels eines Flags das Thread-Datum bei einem Folgepost 
nicht mehr zu aktualisieren, sondern das Startdatum festzunageln? Dann 
wandert der Thread von selbst nach hinten.

Beitrag #6297572 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6297581 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Lötsch schrieb:
> Wie man mit Trollen umzugehen hat weiß man seit der Erfindung des
> Internets: ignorieren.

Gibt es irgendeinen Beweis dafür, dass das jemals irgendwo funktioniert 
hätte? Oder wird das einfach nur behauptet?

Beitrag #6297610 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hennes (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

MWS schrieb:
> Das schaffe ich schon zuverlässig, wenn der Thread jedoch wieder an die
> Spitze wandert, bzw. sich die Zahl der Antwortenden erhöht hat, dann
> siegt die Neugier. Wäre der Thread weg, dann wäre er eben - weg.


Und hilft halt "Brain 1.0" - "einfach" ignorieren, nicht darum kümmern, 
nicht wahrnehmen.
Trollen läuft letztendlich doch immer gleich ab.
K(r)ampfthemen laufen immer gleich ab, die Foren speziellen Themen 
laufen fast immer gleich ab (Arduino, arbeiten am Stromnetz, Fahrzeuge 
verändern ...) - da kann braucht man nur den Eingangspost lesen und man 
weiß Bescheid ob es diesmal wie so oft abläuft oder was sinnvolles 
geschehen wird.

Eins ist aber klar - ein beachtlicher Unterhaltungswert und die 
Möglichkeit selbst mal seine "Wahrheit" zu verbreiten fällt dann weg, 
denn jede Reaktion ja selbst nur das lesen auch bei einen Trollthread 
ist immer freiwillig.
Etwas was man im "echten" Leben nicht mag und was man ohne Konsequenzen 
einfach sein lassen kann macht man einfach nicht und ist froh das man da 
endlich mal nicht mitmachen muss.
Also... ?!

von Nur mal so gedacht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe diese Massenpostings zur Kenntnis genommen.

Wenn man diese miteinander vergleicht, dann stellt man fest das diese 
fast zu 100 Prozent gleich sind.

Es sollte doch leicht möglich sein diese Postings automatisch zu 
erkennen und hier zu unterbinden.

Die Foren SW erkennt doch ähnliche Postings.

Wo ist das Problem?

Einmal gelöscht, dann ist keinesfalls mehr möglich inhaltsgleiche Texte 
zu posten.

von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das eigentlich ein generelles modernes gesellschaftliches Problem, 
bei welchem einem in Medien vorgegaukelt wird das man in einer perfekten 
Welt leben muß, welche zu 100 Prozent auf einen selber zugeschnitten ist 
und es Leute gibt die versuchen dieses umzusetzen nach dem Motto - was 
ich nicht mag wird ausgerottet?

Es gibt eine Vielzahl an Beiträgen in denen der TO blöd angemacht wird 
wie Sinnlos sein Unterfangen doch sei. Nach fünf sechs Posts beschwert 
sich der "Gegner" darüber das ihm die Zeit gestohlen wird.
Einfach mal an die eigene Nase fassen und das eigene Handeln überdenken. 
Nur weil man denkt der Andere sei im Unrecht ist es noch lange nicht 
wahr. Es gibt schließlich nicht nur einen Standpunkt.

Lange Rede kurzer Sinn, man muß Beiträge nicht lesen, man muß nicht 
Antworten, zwingen tut man sich zu so etwas nur selber.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine, der "Gedicht"-Troll will eine Diskussion über Mod-Rechte 
"erzwingen", das hat er ja nun geschafft.

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hennes schrieb:
> Und hilft halt "Brain 1.0" - "einfach" ignorieren, nicht darum kümmern,
> nicht wahrnehmen.

Das geht so nicht, mein Hirn ist auf Wahrnehmung trainiert, ich nehme 
wahr, wenn da fünfmal in der Übersicht was bleifreies steht. Zudem habe 
ich keine Lust einen Filter in Hirn 1.0 zu installieren, nur weil ein 
psychotischer Clown seine Finger nicht still halten kann. Also schaue 
ich in den Thread rein, einfach aus Neugier, ich nehme in aller Regel 
nicht teil.

Dennoch finde ich das Verhalten besagten Clowns störend. Jedoch war mein 
Vorschlag explizit nicht darauf ausgelegt, allen Benutzern irgendetwas 
zentral vorzuschreiben, so wie es die nur-angemeldet-posten-Fraktion 
gerne täte, sondern im Gegenteil, es wäre jedem einzelnen Benutzer 
überlassen, ob er dieses Rauswurf-Werkzeug verwendet oder nicht.

Also: Eine Abstimmung mit den Füßen.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfreich wäre meiner Meinung nach eher ein Button "Diesen Beitrag 
melden", um Mods "schnell und unkompliziert" auf die bleifrei-Gedichte 
aufmerksam machen zu können.
Durch diese Mithilfe Freiwilliger, das sind diejenigen, die eben "gerade 
im Moment genervt sind" von den Trollthreads, könnten "mehr Augen 
sehen", als "nur" die Mods alleine.
Dadurch würden des Irren "Gedichte" jedesmal innerhalb von wenigen 
Sekunden gelöscht werden, was ihn letztendlich frustrieren würde. 
Freilich, es müsste dann die Moderation mal einige Stunden durchhalten, 
wenigstens pro Tag, um den Deppen restlos zu frustrieren.
Aber die könnten sich ja "abwechseln", der Trolldepp ist aber ganz 
allein. Wer ermüdet schneller?

Vielleicht wäre so ein "melden"-Button leicht zu implementieren.

von DPA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Hilfreich wäre meiner Meinung nach eher ein Button "Diesen Beitrag
> melden"

Gibt es für Angemeldete schon.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Dadurch würden des Irren "Gedichte" jedesmal innerhalb von wenigen
> Sekunden gelöscht werden, was ihn letztendlich frustrieren würde.

Mit einem Unsichtbarbutton sogar ohne Mods.

wendelsberg

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Ich meine, der "Gedicht"-Troll will eine Diskussion über Mod-Rechte
> "erzwingen", das hat er ja nun geschafft.

Eine Diskussion um Mod-Rechte ist nicht erkennbar. Wäre ja auch 
unsinnig.
Wenn jemand Kugelschreiber im Kaufhaus klaut, dann diskutiert man auch 
nicht darüber, wie man ihm das Klauen erleichtern könnte.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat: Ansonsten ist das für uns Mods kein großes Ding. ...


Dann halt eine Diskussion um die Moderation, die Arbeit der Moderatoren, 
das Forum...

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "wendelsberg": "unsichtbar", ja, das wäre fein, der 
Gedichte-Dauertroll würde es aber nicht "merken", dass ihm das Publikum 
schwindet. Oder irre ich da?
Meinst Du eine "unsichtbar"-Button nur für Dich oder einen "unsichtbar 
für alle"?

von Du bist ein Nicht kapierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Hallo "wendelsberg": "unsichtbar", ja, das wäre fein, der
> Gedichte-Dauertroll würde es aber nicht "merken", dass ihm das Publikum
> schwindet. Oder irre ich da?

JA!!?

> Meinst Du eine "unsichtbar"-Button nur für Dich oder einen "unsichtbar
> für alle"?

Er kann dann nicht mehr, nachdem ein Mod geloescht hat, das Posting 
wiederholen ohne weiterem Zutun von irgendwelchen anderen Personen!

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist "Du" wendelsberg?

von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wer schon mal gegen Spams gekämpft hat, weiß das man bei Foren besonders 
diesen hier wo man ohne Anmeldung schreiben kann das alles nix bringt.

Das einzige was bei mir wirklich geholfen hat, war ein "böse Worte 
Scanner". Der Text wird nach bösen Worten gescannt  und wenn sich welche 
darin befinden, landet es automatisch in der Spam Abwehr.

Die Mod's müssten so was nur einrichten, und Threads die diese "geheimen 
bösen Worte" enthalten, erst nach Freigabe durch einen Mod. anzeigen 
lassen.

Dann wäre sehr schnell Ruhe.

Und bei meiner Spam-Abwehr reicht eine Liste von 40 Worten. Allerdings 
habe ich auch keine Englischen Kontakte.

Gruß

   Pucki

von -gb- (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lösung gibt es schon lange, sie heißt Postident.

Außerdem kann jeder selbst entscheiden was er an seinem Rechner anguckt. 
Dazu gehört auch, dass man Spam ignorieren kann. Zumindest erwarte ich 
das von erwachsenen Menschen.
Wir brauchen hier keinen Funktion mit der dann mehrere andere Leute 
entscheiden können was ich sehen können darf und was nicht. Ich kann das 
für mich selbst entscheiden. Mich stört der Spam hier wenig da ich den 
weg ignorieren kann. Man verbringt doch sowieso nur kurze Zeit wenn 
überhaupt auf der Übersichtsseite. Da ist nämlich nur eine Liste die 
ziemlich unspannend ist.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Meinst Du eine "unsichtbar"-Button nur für Dich oder einen "unsichtbar
> für alle"?

Beitrag "Re: Lokale Rauswurf-Funktion"
mit Ergaenzung:
Beitrag "Re: Lokale Rauswurf-Funktion"
weil:
Beitrag "Re: Lokale Rauswurf-Funktion"

wendelsberg

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere doofe Idee: der als Spam detektierte Thread wird NUR an den 
Ersteller ausgeliefert, alle anderen sehen den nicht mehr. ;-)

wendelsberg

von In Sider (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid doch nicht ganz dicht.
Aber sucht nur weiter nach "technischen" Lösungen anstatt das 
eigentliche Problem, den Löschkeulen-Egotrip der Mods anzugehen!

Beitrag #6297906 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
-gb- schrieb:
> Die Lösung gibt es schon lange, sie heißt Postident.

Zitat eines Schwaben : Wer zahlt dis."

Postident kostet mich pro Lieferung 3.50 Euro die mir mein Videoverleih 
abnimmt.

Die übliche Vorgehensweise ist : Registrieren, E-Mail-Bestätigung, 
Freischaltung.  Einige Unternehmen -/- Boards etc. führen sogar Listen 
die Weg-werf-Emails erkennen.

Gruß

   Pucki

Beitrag #6297919 wurde von einem Moderator gelöscht.
von -gb- (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
War das jetzt Trolldrossel oder Trollsenke aus dem Vortrag von Linus 
Neumann?

Er hatte viele Ideen:

1. Trolle trollen sich untereinander.
Dabei bekommen Trolle alle Beiträge angezeigt, alle Nichttrolle aber nur 
die normalen nichttrolligen Beiträge.

2. Jeder muss ein kurzes Captcha lösen vor dem Posten.
Je wahrscheinlicher der Beitrag spam oder trollerei ist, das kann man 
per Software errechnen oder abschätzen, desto wahrscheinlicher wird es, 
dass das captcha falsch gelöst wurde bei korrekter Lösung. Sprich jemand 
der einen trollbeitrag Posten will kann das machen, aber selbst wenn er 
beim captcha die korrekte Lösung eingibt muss er es manchmal erneut 
lösen. Man könnte auch den captchatext länger oder schlechter lesbar 
machen in Abhängigkeit des trollfaktors. Oder man macht eine 
matheaufgabe die dann eben schwerer wird.

Tja und dann könnte man noch sonst Zeit verbraten. Wer einen thread 
starten will zu dem es schon viele Treffer in der suche gibt, der 
bekommt die Liste aller threads die suche zu dem Thema gefunden hat und 
vor jedem ist eine check box in die ein Haken gesetzt werden muss. 
"Dieser Thread löst nicht meine Frage."
Klar, ist auch für jeden nervig, der sich korrekt verhält, aber der 
fragt dann auch etwas zudem es hoffentlich kaum threads bereits gibt.

Beitrag #6297950 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6297951 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hausmittelverteiler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gast vom Ast" schrieb im Beitrag #6297951:
> Jedes Forum sollte ein paar Trolle haben. Lockert die Stimmung.

Scherzkeks, so wie der Papagei der sprach "Jetzt geht's rund" und flog 
in den Ventilator.

Außerdem handelt es sich hier nicht um einen Spaß-Troll, sondern um 
einen dringend Therapiebedürftigen Sozio- und wahrscheinlich auch 
Psychopathen.

Beitrag #6297966 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6297972 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hausmittelverteiler (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
OMG schrieb im Beitrag #6297972:
> Hausmittelverteiler schrieb:
>> sondern um
>> einen dringend Therapiebedürftigen Sozio- und wahrscheinlich auch
>> Psychopathen.

> Das ist vermutlich die Mehrheit der Thread-Teilnehmer würd ich mal
> tippen.

Nein, es gibt hier statistisch nur ein bis drei, die sich über mehrere 
Jahre hinweg einen sinnfreien Kleinkrieg gegen das Forum liefern. 
Wahrscheinlich weil das zum einzigen Lebensinhalt geworden ist.

Die Mehrheit dagegen tauscht sich hier über ein verbindendes 
Hobby/Beschäftigung aus.

Beitrag #6297988 wurde von einem Moderator gelöscht.
von kazoo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Anregung zum Design:
Falls jeder Thread einen Trollbutton bekommt sollte der unbedingt ein 
icon haben auf dem ein kleiner grüner Troll abgebildet ist!! Eventuell 
mit einem roten durchgestrichenen Kreis drumrum. Wenn man da klickt 
passiert dann etwas; über das man noch beratschlagen kann.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jon schrieb im Beitrag #6297988:
> Aber
> sie sind der Obrigkeit unbequem geworden und wurden mit allen Mitteln
> bekämpft.

Richtig ist: Sie haben sich daneben benommen und werden ....

wendelsberg

von "Gast vom Ast" (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig ist: Sie haben sich daneben benommen und werden ....
wendelsberg

Das ist übelste Mutation.

von Hausmittelverteiler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jon schrieb im Beitrag #6297988:
> Hausmittelverteiler schrieb:
>
>> Die Mehrheit dagegen tauscht sich hier über ein verbindendes
>> Hobby/Beschäftigung aus.
>
> Lass mich raten: Das würden Deine statistischen drei auch gerne. Aber
> sie sind der Obrigkeit unbequem geworden und wurden mit allen Mitteln
> bekämpft.

Klar, jetzt strick mal eine Märtyrerlegende, damit kommt man dem 
tatsächlichen Geschehen erst recht nicht näher. Und unbequem sind die 
Störer dem Forum in Gänze geworden, nicht nur der angeblichen 
'Obrigkeit', wobei 'unbequem' eine kindliche Verniedlichung für die 
massive Störung, Hetze und Wikivandalismus ist.

Und nach diese sprichwörtlichen Kackerei mitten ins virtuelle 
Wohnzimmer, kommt dann der Hinweis man möge den 'Kackhaufen' ignorieren, 
wenn der einen stört - Soziopathetische Grundeinstellungen, wenn es 
Knatsch in der Gruppe gibt, ist immer die Gruppe die die Anpassung 
verweigert ...

> In so ein Fachforum stolpert man nämlich nicht zufällig.
Sondern handelt im Auftrag? So wie die Trolle in der Trollfabrik?

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo schrieb im Beitrag #6297966:
> @TO MWS: Übelste persönliche Diffamierung hat selten weiter geholfen.

Unter Diffamierung versteht man das Verbreiten von Gerüchten, alles was 
ich hier schreibe, stellst Du jedoch seit langem unter Beweis. Du bist 
ein ganz armer Tropf, einer der sein Leben lang verloren hat.

Du verhältst Dich genau wie ein Stalker, ein armer, verwirrter einsamer 
Stalker.

Du bist ein Stalker, weil Du andere belästigst.
Du bist arm, weil Dir ansonsten Besseres für Deine Zeit einfiele.
Du bist verwirrt, sonst würdest Du Dich nicht so verhalten.
Du bist einsam, sonst hättest Du ein richtiges Leben und keine Zeit 
laufend solchen Blödsinn zu posten.

Eigentlich müsste man Dich bedauern, leider verspüre ich keine Empathie 
für Dich.

Beitrag #6298035 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Johannes O. (jojo_2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Alternativen: Troll Threads haben oftmals einen sehr ähnlichen 
Inhalt. Da bietet sich eine automatische Erkennung an. (ggf auch 
Mehrstufig mit "sicherer Troll" und "manuelle Überprüfung notwendig"). 
Lasst die Leute aber trollen. Sie sehen ALLE Beiträge auch ganz normal. 
Für den Rest der Leute, werden deren Beiträge aber ausgeblendet.
Somit denkt der Troll, es reagiert niemand drauf.

Afaik haben (und machen?) das einige soziale Netzwerke ganz ähnlich. Man 
schiebt Leute in ihre eigene Filter-Bubble.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gott,

es ist ja kaum auszuhalten.
Jetzt kommen hier die Hobbypsychologen hervorgekrochen...
Wie wäre es, erst mal die eigene Persönlichkeit unter die Lupe zu 
nehmen.
Die Welt kann so einfach sein: Den / die Störer ignorieren!
Und jedem mit dem Lot arbeiten lassen, welches er will.
Es ist doch letzten Endes völlig wurst, wer welches verwendet.
Ich komme mit beiden Varianten bestens zurecht, wobei ich bleihaltig 
favorisiere, wenn es um Sicherstellung langer Haltbarkeit geht.
Diese ganze Diskussion hier ist schlicht affig und nervt.
Ein ernsthaftes, wissenschaftliches Bild kann sich eder hier auf der 
Internetseite der NASA zum Thema "Tin Whiskers" machen.
Ich glaube die NASA hat ganz andere Möglichkeiten, die Sachlage zu 
beurteilen als die selbsternannten Hobbypsychologen und Weltverbesserer.

von Hausmittelverteiler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> es ist ja kaum auszuhalten.
> Jetzt kommen hier die Hobbypsychologen hervorgekrochen...
> Wie wäre es, erst mal die eigene Persönlichkeit unter die Lupe zu
> nehmen.
> Die Welt kann so einfach sein: Den / die Störer ignorieren!

Ignorieren funktioniert eben nicht. Und, ist es nicht vernünftiger das 
der Störer seine Störung unterlässt, als das er verlangt alle sollen mit 
Watte in den Ohren herumlaufen?! … dann müsste der Störer allerdings 
eingestehen, das er sich daneben benommen hat - aber zu Selbstkritik ist 
seine Persönlichkeit nicht fähig.

>Ich glaube die NASA hat ganz andere Möglichkeiten, die Sachlage zu
>beurteilen als die selbsternannten Hobbypsychologen und Weltverbesserer.

Es geht hier nicht um die NASA, Blei oder bleifrei sondern um ganz 
irdische Dinge wie "Es kann der Friedvollste nicht Ruhe leben, wenn es 
dem gekränkten Nachbarn nicht gefällt."

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag die Wahrheit schrieb im Beitrag #6298035:
> Du Dummsau hängst hier seit 2 Uhr nachts rum und spielst den
> Weltverbesserer.
>
> Armes Schwein!

An Deiner unglaublich ausgefeilten Wortwahl erkenne ich, dass es bei Dir 
kleinem Würstchen den Nerv getroffen haben muss.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hausmittelverteiler schrieb:
> Es geht hier nicht um die NASA, Blei oder bleifrei sondern um ganz
> irdische Dinge wie "Es kann der Friedvollste nicht Ruhe leben, wenn es
> dem gekränkten Nachbarn nicht gefällt."

Doch darum geht es!
Grundlage der ganzen sinnlosen Streiterei ist nun einmal eine Ansicht, 
welche hier vertreten wird und als verpflichtend angesehen wird: Die 
Verwendung bleifreien Lotes. Offensichtlich wird die Verwendung als 
gottgegeben anderen aufoktroyiert.
Anstatt sich hier jetzt aufzuregen, kann man getrost auf wirklich 
wissenschaftliche Arbeiten und Forschungen zu diesem Thema verweisen, 
welche auf fundierten Untersuchungen und daraus resultierenden Beweisen 
fußen.
Mit diesem Wissen im Hinterkopf kann man diese ganze unsinnige 
Diskussion um dieses Thema wesentlich gelassener sehen und beißt auch 
nicht auf jeden Versuch der einen oder anderen Seite an.
Schon kann man ganz getrost in Frieden leben, ob es dem Nachbarn gefällt 
oder nicht.

Beitrag #6298077 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hausmittelverteiler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Hausmittelverteiler schrieb:
>> Es geht hier nicht um die NASA, Blei oder bleifrei sondern um ganz
>> irdische Dinge wie "Es kann der Friedvollste nicht Ruhe leben, wenn es
>> dem gekränkten Nachbarn nicht gefällt."
>
> Doch darum geht es!
> Grundlage der ganzen sinnlosen Streiterei ist nun einmal eine Ansicht,
> welche hier vertreten wird und als verpflichtend angesehen wird: Die
> Verwendung bleifreien Lotes. Offensichtlich wird die Verwendung als
> gottgegeben anderen aufoktroyiert.

Nein, es wird hier keiner irgendwie verpflichtet ein bestimmte Lot zu 
verwenden. Das ist hier ein Forum zum Erfahrungsaustausch, kein Gericht.

Und dieser Austausches wird erheblich gestört durch dümmliche Poesie die 
unaufgefordert mehrmals täglich auf Unruhe stiftende Weise verteilt 
wird.
Und falls dieser Störposter wirklich ein Problem hat mit dieser 
Störposterei aufzuhören, dann ist es wirklich notwendig, das er 
professionelle Hilfe zur Behandlung dieses Zwanghaften Verhaltens sucht.
So wie in dem Filmklassiker "Dr. seltsam' der geistegestörte General 
Jack D. Ripper, der manisch daran glaubt, mit der Flouranreicherung des 
Trinkwasser eine Weltverschwörung ausgemacht zu haben.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hausmittelverteiler schrieb:
> Nein, es wird hier keiner irgendwie verpflichtet ein bestimmte Lot zu
> verwenden. Das ist hier ein Forum zum Erfahrungsaustausch, kein Gericht.

Eben doch! -Geht nach den verqueren Ansichten einiger weniger.
Worin also soll da der Erfahrungsaustausch liegen?
Das hat schon teilweise inquisitorische Züge angenommen.
Ehrlich gesagt habe ich mich aufgrund dieser ganzen unsinnigen 
Streitereien, welche sich durch objektive Wissenschaft eindeutig und 
recht einfach widerlegen lassen, und teilweise absurden, gegenseitigen 
Anfeindungen längst auf gesittetere Foren beschränkt.
Also von Erfahrungsaustausch in dieser Hinsicht kann nicht die Rede 
sein.
Zudem nerven die Erfahrungsabfragen, wo einige Faule und Bequeme glauben 
glauben, dass fachlich erfahrene Forenteilnehmer deren Hausaufgaben 
abarbeiten sollten und am Besten gleich eine fertige "Plugin-Lösung" 
bieten, wo quasi nur noch der Namen des Urhebers "geändert" werden 
müsste.

Hausmittelverteiler schrieb:
> Und dieser Austausches wird erheblich gestört durch dümmliche Poesie die
> unaufgefordert mehrmals täglich auf Unruhe stiftende Weise verteilt
> wird.

Warum stört es Dich? Lass doch den Nonsens einfach links liegen! Es 
glaubt halt so mancher "Ein großartiger Poet" zu sein...
Wenn es gar zu sehr nervt und Beleidigungen von dessen Seite überhand 
nehmen, dann sollte man auch einfach mal auf sein Niveau herabsteigen 
und das ganze Gedöns gepflegt mit ein paar Tierlauten quittieren.
Warum sollte man auf so etwas ernsthaft antworten? Wäre Schade um die 
Zeit.
Das Gemime, was dann folgt und einem bei der Ehre packen soll, von wegen 
dass die Antwort ja niveaulos wäre, kann man doch in diesem Fall getrost 
ignorieren. -Denn wo zeugen dessen Versuche von "hohem Niveau"?

von drzgvgrejbvctsd (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Richter, Herr Richter, diese IP Adresse hat ihr Leben nicht im 
Griff. Wir möchten eine gesetzliche Betreung anregen.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drzgvgrejbvctsd schrieb:
> Herr Richter, Herr Richter, diese IP Adresse hat ihr Leben nicht im
> Griff. Wir möchten eine gesetzliche Betreung anregen.

Wie wahr, wie wahr...
Man sollte dies anregen.

Beitrag #6298132 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298136 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298137 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298140 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298142 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298143 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298149 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298152 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298153 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298154 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298155 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298156 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298157 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Übrigens sind viele der Beiträge in besagten Threads vom Troll. Ja, er
>> antwortet sich gerne selbst.
>
> Ihr Mods habt es gut, ihr erkennt das an der IP-Adresse.

Warum geht man nicht hin und verbietet innerhalb von bspw. 30 Minuten 
zwei Gästen den gleichen oder sogar ähnlich Nicknamen bzw. auch einer IP 
mehrere Gastnamen? Gab's hier nicht neulich einen oszi40 und oszi50?

Klar, die IP ist schnell geändert. Aber scheinbar könnt ihr Mods das ja 
dennoch besser unterscheiden als der Normaluser. Warum dann nicht gleich 
per Software unterbinden?

Für Firmen mit fester IP und mehreren Usern kann man ja auch Wunsch eine 
Ausnahme einrichten, das dürfte jetzt nicht sooo aufwändig sein. 
Außerdem gibt es ja sowieso IP-Blocksperren, da wäre das etwas 
eingeschränkte Gastrecht auch nicht wirklich tragisch.

Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.