Forum: Haus & Smart Home Marley Frischluft-Wärmetauscher ist zu laut - umprogrammieren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul P. (elektrosturm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo community!

Wir haben uns vor einiger Zeit ein paar Marley Frischluft-Wärmetauscher 
( 
https://www.marley.de/de/produkte/lueftungstechnik/frischluft_waermetauscher/index.htm 
) eingebaut, leider nutzen wir sie gar nicht, weil sie (nach unserem 
Empfinden) einfach zu laut sind. Das leise Luftgeräusch auf der 
niedrigsten Stufe könnte man vielleicht noch ertragen, aber der Wechsel 
der Drehrichtung ist sehr störend.
Ich habe mich schon beim Hersteller gemeldet und den Motor ausgetauscht 
bekommen, es gab jedoch keine Verbesserung.
Es gibt mittlerweile eine neue Version des Geräts, der Unterschied ist 
nur einen zweiten Feinstaubfilter.

Ich habe vor noch ausprobieren, ob eine Entkopplung des Lufters möglich 
ist. Eine andere Möglichkeit wäre ihn an einen Anwesenheitssensor 
anzubinden, so dass er passiv bleibt, wenn sich eine Person im Raum 
befindet.

Meine Frage an die Community: wäre es möglich die Steuerung des Lufters 
umprogrammieren, z.B.:

* die Drehrichtungswechsel länger machen (die Drehzahl von NNNN auf 0 
und wieder auf NNNN innerhalb von ~10 Sekunden statt 2)
* die Richtungswechsel abschalten (*)

(*) - Es gibt zwar einen "Sommermodus" ohne Richtungswechsel, der Lufter 
dreht sich auf maximum, was nur für kurze Zeit gedacht ist.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da helfen nur Schalldämpfer.

von René H. (mumpel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Da helfen nur Schalldämpfer.

Oder Wärmetauscher mit einem leisen Motor, auch wenn die teurer sind.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Da helfen nur Schalldämpfer.
und die kann man berechnen um das richtige Produkt zu wählen:
http://www.lindab.com/de/pro/downloads/ventilation/software/pages/dimsilencer.aspx

von Helios (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Da helfen nur Schalldämpfer.

Oder mit dem Rauchen aufhören.

von Matthias S. (mat-sche)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul,

ich habe auch diesen Lüfter.
Welche Geräusche sind Dir zu laut? Ich denke mal, dass ein 
Umprogrammieren nicht geht. Einzig nur Du steuerst den BLCD-Motor selber 
an.
Sind es Luftgeräusche, so kannst Du diese nur durch einen Schalldämpfer 
beseitigen, was ich auch erfolgreich tat, das Ding hängt bei mir im 
Schlafzimmer als Belüftung.

von Paul P. (elektrosturm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wurden sie bei uns falsch montiert...

Wie gesagt, sind es nicht Luftgeräusche, sondern ein paar Sekunden, wenn 
der Motor die Drehrichtung wechselt.

Ich mache morgen eine Tonaufnahme zum Vergleich

von Paul P. (elektrosturm)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ist eine Aufnahme, ca. 5 cm vom Gerät entfernt. Den 
Richtungswechsel ist ca 0:60 sek

Findet ihr ihn ok?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.