Forum: Haus & Smart Home Grundig 49 GUB 9688 - Mainboard oder T-Con defekt?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    168 KB, 149 Downloads
  • preview image for 2.jpg
    2.jpg
    169 KB, 155 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, moin. ;) Gebt doch mal einen heißen Tip ab.

[ ] Mainboard
[ ] T-Con
[ ] anderer Fehler siehe Beitrag

Ich weiß, die Bilder sind Müll, nur schnell im Dunklen mit dem Handy 
gemacht, aber fürs Darlegen des Fehlers sollten sie reichen.

Man muß zu dem Gerät sagen, daß das Bild über den normalen Tuner 
einwandfrei ist, habe aber noch keine HDTV bzw 4K-Videos getestet. Das 
Navi ist ebenfalls komplett fehlerfrei, die ganze Bedienung funktioniert 
problemlos. Zurücksetzen auf Werkseinstellung habe ich probiert, läuft 
sauber durch aber der Fehler bleibt bestehen.

Ausgefallen sind alle 4 HDMI-Anschlüsse, da werden zwar die Geräte und 
sogar das Videoformat erkannt (getestet 2160p), aber das Bild ist 
vergrieselt wie man oben sieht. Irgendwas an der Video-Dekodierung muß 
einen Schlag weg haben, sieht man beim Versuch, Youtube-Inhalte über den 
integrierten (und veralteten) Browser abzuspielen. Ton ist einwandfrei, 
der Seiteninhalt auch, nur allein das Video wird nicht korrekt 
dargestellt.

Normalerweise würde ich sofort an das Mainboard denken, aber was bei den 
vergrieselten Inhalten auffällt, es gibt einen deutlich sichtbaren 
Unterschied in den Grieseln zwischen der linken und rechten Bildhälfte. 
Das Grieseln ist auch nicht statisch, es schaut aus als würde es mit 
einem 10..15Hz-Zyklus flackern. Die gröberen Strukturen (Kästchen und 
Streifen würde ich sie nennen) bleiben dabei konstant und der gesendete 
Bildinhalt hat überhaupt keinen Einfluß auf die Griesel.
  Was auch auffällt, bei dem Versuch mit dem Youtube-Video ist der 
Unterschied in den Grieseln nicht in der Mitte des Video-Fensters, 
sondern wieder genau in der Mitte des Bildschirmes - während der Rest 
vom Seiteninhalt völlig korrekt dargestellt wird.

So einen Fehler hatte ich noch nicht, vielleicht hat jemand von euch 
einen heißen Tip. Ich hatte die Kiste noch nicht offen, werde aber auf 
jeden Fall noch die Spannungen vom Netzteil checken - wobei ich da eher 
keinen Fehler vermute. Endet wahrscheinlich damit, daß ich zuerst das 
Mainboard austauschen muß und wenn das nichts bringt, das T-Con 
hinterher?

Schönen Mittwoch! :)

: Bearbeitet durch User
von ich³ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> [X] Mainboard

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip, kannst Du aber evtl. noch
sagen wieso Du an das Mainboard denkst?

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich³ schrieb:
>> [X] Mainboard

Das wäre eher das letzte was mir dazu einfällt.
Wenn das ernsthaft einen weg hat kommt eher gar kein Bild mehr. Wie man 
aber am besten im zweiten Bild sieht ist ja alles außer dem Video in 
Ordnung.

Ich würde eher auf die Software tippen. Da Scheint der Video-codec eine 
Macke zu haben. Mal Material das einem anderen Codec benutzt probieren 
(irgendwas exotisches wo nicht die Hardware dafür benutzt werden kann).
Wenn es nur bestimmte Codecs(H.264, H.265) sind könnte es aber auch gut 
sein das diese Dekodierung mit Unterstützung der Hardware 
(Grafikkarte/Grafikchipsatz) durchgeführt wird und diese defekt ist. Da 
diese vermutlich fest fest verbaut ist könnte es am ende doch das 
Mainbord sein. Auf normalen Geräten ist sowas aber zu 99% eher die 
Software die sich verknäuelt hat (Wenn die Hardware was hat sieht eher 
das gesamte Bild so aus und nicht nur der Video-Frame).

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denk aber dran, daß alle vier HDMI-Schnittstellen auch nicht 
funktionieren. Das hat eigentlich nichts mit irgendwelchen Codecs zu 
tun.

Könnte mir höchstens vorstellen, daß das Mainboard einen Speicherfehler 
hat, aus dem die fehlerhaften Bildteile eingeblendet werden.

Für das T-CON-Board ist der Fehler eigentlich ebenfalls "zu wenig", da 
hat man normalerweise Störungen über nur eine Bildhälfte oder das 
komplette ist fehlerhaft, aber bei allen Inhalten.

Ich weiß aber eben auch nicht, wieviel Intelligenz heute auf dem 
T-CON-Board sitzt. Ob das irgendwelche Datenströme dekodieren und 
einblenden kann, die es vom Mainboard nur durchgeleitet bekommt (wie 
beispielsweise die HDMI-Signale).

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe nochmal weiterführende Messungen gemacht und dabei die 
Datenverbindung zwischen Mainboard und T-Con aufgetrennt. Wenn man den 
TV dann startet, scheint das T-Con mit seinem Display eine Art 
Selbsttest zu durchlaufen und zeigt dabei schwarz, weiß, rot, grün und 
blau auf dem gesamten Display an.

Will mir das T-Con damit sagen, daß es in Ordnung ist wenn dabei keine 
Darstellungsfehler auftreten?

Wenn ja bliebe nur ein Wechsel des Mainboards. Ärgerlich, das gleiche 
Mainboard wurde auch beim größeren 65-Zoll-TV verwendet, ist daher ganz 
schön selten und entsprechend teuer.

Edit @Irgendwer:
Was ich noch schreiben wollte: Nachdem was ich so rausgefunden habe, 
kann das Board H.264 und H.265 bereits in Hardware. Der Prozessor hat 6 
RAM-ICs, glaube 4 Kerne mit 1,6Ghz. Finde ich für einen TV verdammt viel 
Aufwand. Außerdem sitzt ein zweiter Controller zwischen dem 
Hauptprozessor und den T-Con-Ausgängen, der nochmal zwei eigene RAM-ICs 
besitzt. Vom Gefühl her würde ich den Fehler in diesem zweiten 
Controller bzw. diesen RAM-ICs vermuten.

: Bearbeitet durch User
von Alexander K. (alexanderko)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> RAM-ICs vermuten.

Sieht nach RAM aus. T-con scheint in Ordnung zu sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.