Forum: Fahrzeugelektronik Höhensensor Motorrad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Google schon eine Weile auf der Suche Nach einem Höhensensor für ein 
Motorrad. Hab von Sick einen Ultraschallsensor in den Heckfender verbaut 
welcher den Abstand zum Rad misst.

https://www.sick.com/de/de/distanzsensoren/ultraschallsensoren/um18/um18-217127111/p/p282769

Das Ding ist recht teuer, deswegen suche ich irgendwelche andere Ideen, 
vielleicht sogar komplett andere Ansätze.

Wogegen könnte man messen? Schwinge? Gegen den Boden geht es nicht wegen 
der Schräglage in den Kurven.

Gruß, Martin

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
US ist eigentlich komplett raus, weil Dir der Fahrtwind die Messung 
massiv verhagelt. Laser auch, weil im Radkasten viel zu dreckig.

Was genau möchtest Du weshalb messen? Vielleicht gibt es bessere 
Ansätze.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6297862 wurde vom Autor gelöscht.
von Denis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drehencoder an schwingendrehpunkt ....

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für dein Handy gibt es die App "Dashboard"
Die zeigt dir Geschwindigkeit, Höhe, Streckenverlauf u.v.a.m.

von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Höhe zu messen, brauchst du nix anderes als ein gescheiten 
Luftdrucksensor und ein paar Formeln. Das machen viele Bekannte mit 
ihren Arduino's auf den Motorrad auch. Und ne Menge anderer Dinge.

Hab mir neulich ne Stunde ein Vortrag darüber angehört. ;) Hab nicht mal 
10% behalten davon, aber dafür neue Bremsbeläge an meinen Roller ;)


Gruß

  Pucki

von sid (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denis schrieb:
> drehencoder an schwingendrehpunkt ....
So oder per linearencoder zB am Stossdämpfer;
aber Stossdämpfer gibt vermutlich mehr Ärger mit dem Tüv ;)

Gewöhnlicherweise kann man an Mopeds immer einen Schwingenfixpunkt 
ausmachen,
den man problemlos abgreifen kann (Kettenschutz-halter zB)
und einen am Rahmen (zB Motorhalter oberhalb des Getriebes)

die Beiden bilden mit dem Schwingenlager ein Dreieck;
mist man die Distanz zwischen den Beiden punkten,
und kennt deren jeweiligen Abstand zum Schwingenlager (ist ja immer fix)
kann man das Dreieck berechnen und daraus die Sitzhöhe berechnen,
bzw Einfedertiefe des Stossdämpfers bzw was auch immer Du an 
Fahrzeughöhe haben willst.
(wozu auch immer das sinnvoll sein soll... selbst bei ner landenden 
MotoCross wird das kaum relevant sein für irgendwas ;)... egal)

Das geht linear, oder wie Denis korrekt schrieb per Drehencoder an der 
Schwingenaufnahme.
Oder Du verlagerst den Drehpunkt des Encoders weg von der Schwinge und 
nutzt die Magie eines Parallelograms um den Encoder an bequemere Stelle 
zu legen.
Ne 6:1 Übersetzung erhöhen die Auflöung und da Du eh kaum ne 60° 
Winkeländerung erreichst nutzt Du einen 1turn encoder ein wenig besser 
aus ;)

'sid

von Thomas F. (igel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Sensor für Leuchtweitenregulierung an die Schwinge machen:
https://www.ebay.de/i/192833758348

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Was genau möchtest Du weshalb messen? Vielleicht gibt es bessere
> Ansätze

Das Luftfahrwerk automatisch einstellen. Momentan muss man von Hand 
aufpumpen und ablassen.

Phasenschieber S. schrieb:
> Höhe,

Nicht die Höhe meinte ich sondern Bodenfreiheit.

Alexander K. schrieb:
> Um die Höhe zu messen, brauchst du nix anderes als ein gescheiten
> Luftdrucksensor und ein paar Formeln.

Du meinst sicher auch die Höhe über Meeresspiegel. Die meine ich nicht.

Denis schrieb:
> drehencoder an schwingendrehpunkt ....

sid schrieb:
> So oder per linearencoder zB am Stossdämpfer

Dazu müssten Umbauten am Moped nötig sein. Da ja nicht alle die gleiche 
Schwinge haben wird es jedes mal eine Sonderanfertigung.

Martin S. schrieb:
> Laser auch, weil im Radkasten viel zu dreckig.

Wenn ich einen Laser seitlich platziere der gegen die Schwinge misst 
sollte es doch einigermaßen funktionieren. Befestigt am Halter der 
Fußraste.

Hat jemand Erfahrung mit Laser Distanzsensoren?

Gruß, Martin

von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
> Du meinst sicher auch die Höhe über Meeresspiegel. Die meine ich nicht.

Genau DIE meinte ich ;)
Ich dachte dabei an die Bergtouren meines Roller-Mechaniker. ;)

Aber Höhen gibt es viele. Da musst du schon genauer sein.

Gruß

  Pucki

von was (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
> Hab von Sick einen Ultraschallsensor in den Heckfender verbaut
> welcher den Abstand zum Rad misst.
>
> 
https://www.sick.com/de/de/distanzsensoren/ultraschallsensoren/um18/um18-217127111/p/p282769
>
> Das Ding ist recht teuer, deswegen suche ich irgendwelche andere Ideen,
> vielleicht sogar komplett andere Ansätze.

Ich verstehe zwar immernoch nicht, was du eigentlich genau vor hast, 
aber wenn US ein Messprinzip ist, dass deine Anforderungen erfüllt, dann 
probier's doch einfach mit einem billigeren US Sensor :)

Dank PDC sind die ja Massenware, auch spritzwasserfest.

von NichtWichtig (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

>
> Aber Höhen gibt es viele. Da musst du schon genauer sein.
>
> Gruß
>
>   Pucki

Hättest Du das Startposting gelesen...
Eindeutiger geht es doch nicht.

@Matin.B
Linearpoti im Schutzanzug/Gummibalg zwischen Schwinge und Rahmen oder 
parallel zum Federbein wenn der Weg paßt.

von was (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
NichtWichtig schrieb:
> Hättest Du das Startposting gelesen...
> Eindeutiger geht es doch nicht.

Das Startposting schließt die Höhe ü.d. Meerespiegel zwar aus, aber was 
er denn eigentlich messen will, steht da nicht. Nur was er schon 
versucht hat.

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was schrieb:
> Dank PDC sind die ja Massenware, auch spritzwasserfest.

Schon. Allerdings bringt mir ein Messbereich von 0,3-1m nicht wirklich 
was. Ich brauche einen Bereich von 20mm bis 200mm. Da wird die Auswahl 
verdammt eng.

von Blackbird (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Während der Fahrt soll gemessen und nachreguliert werden? Bei jedem 
Schlagloch?
Wird sowas nicht einmalig im Stand vor der Fahrt gemacht?

Blackbird

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist’s mit einem starken Permanentmagneten, einem empfindlichen 
Hallsensor und einer Auswertung der Magnetfeldstärke?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was schrieb:
> NichtWichtig schrieb:
>> Hättest Du das Startposting gelesen...
>> Eindeutiger geht es doch nicht.
>
> Das Startposting schließt die Höhe ü.d. Meerespiegel zwar aus, aber was
> er denn eigentlich messen will, steht da nicht. Nur was er schon
> versucht hat.

Der letzte Satz (Schräglage, Boden) war eindeutig.

von was (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Der letzte Satz (Schräglage, Boden) war eindeutig.

Ok schön, du hast es richtig interpretiert, ich und andere falsch, wie 
dem auch sei. Trotzdem ist hier Salamitaktik wieder am Werk.

Martin B. schrieb:
> Ich brauche einen Bereich von 20mm bis 200mm.

von MiWi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NichtWichtig schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> Aber Höhen gibt es viele. Da musst du schon genauer sein.
>> Gruß
>>   Pucki
>
> Hättest Du das Startposting gelesen...
> Eindeutiger geht es doch nicht.
>
Pucki gehts nicht ums verstehende lesen sondern ums schreiben seiner 
selbsterlebten Abenteuer. Egal was, egal wohin, hauptsache seine 
Langweile wird durch erstellen neuer Postings verkürzt...

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal: Ultraschall ist raus, weil der Fahrtwind die Messung versaut! 
Du willst ja keine Federung, die in Abhängigkeit der Geschwindigkeit 
regelt.

Die Idee mit dem Magneten ist aber eigentlich gut. Viele Hall-Encoder 
haben eine Feldstärkenmessung. Damit lässt sich billig was basteln.

von wenigeralsnichtwichtig (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seilzug Drehgeber

von sid (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
> Das Luftfahrwerk automatisch einstellen. Momentan muss man von Hand
> aufpumpen und ablassen.

Du willst doch wohl hoffentlich nicht während der Fahrt am Fahrwerk 
drehen?
Was für ne beschi* idee ist das denn bitte?
Wenn ich mir vorstelle, mir pumpt einer in ner schönen langen Kurve das 
Fahrwerk plötzlich höher und verändert mir den Schwerpunkt, dann bekommt 
derjenige aber gaaaanz schön Haue nachher!

Also: Kurvenmessung ist irrelevant (neigungssensor des Mopeds auslesen, 
in Kurven FINGER WEG!!!)

Martin B. schrieb:
> Dazu müssten Umbauten am Moped nötig sein. Da ja nicht alle die gleiche
> Schwinge haben wird es jedes mal eine Sonderanfertigung.
Aha du willst den Kagg auchnoch vermarkten.. ohweh!
Man man, ich möchte mal den Mopedfahrer sehen der sowas will..
Okay.. GoldWing RoadKing etc.. aber Reisecruiser sind ja eh n anderes 
Thema.
dennoch auch hier: während der Kurvenfahrt hat niemand am Fahwerk zu 
fummeln;
weswegen Dein Eingangs-einwand nichtig ist.

Du kannst also spielend auf den Bodenlaser zurückgreifen.
IMHO dürfte das System eh nur im Leerlauf was ändern, nie mit 
eingelegtem Gang! (also her mit dem N-Signal vom Tacho!)
Aber darum sollen sich die Jungs kümmern die son Käse montiert haben 
wollen.

Es wär übrigens KEINE Sonderanfertigung jedesmal;
Du musst nur ein Set von drei vier Haltern und zwei Adaptern oder so 
haben das deckt Dir alle erdenklichen Reisecruiser ab.
Alle anderen wollen vermutlichst eh son Kokolores nicht,
macht sich keiner an ne Reiseenduro der bei Verstand ist,
und die beliebte Gummikuh ist eh schon weicher als die Birne des US 
Präsidenten...
und wer damit auch nur in die Nähe eines Joghurtbechers kommt,
der wird vermutlich mit nem Helm niedergestreckt.
Und die HD Softtail Opas werden von den Hardtail Fahrern eh schon 
ausgelacht, da macht sich auch keiner freiwillig von ne Hämorrhoiden 
Pumpe ans Fahrwerk.
Blieben Brötchenhol Motorräder und da glaub ich nicht dran.

Der kleine Kreis der Reisecruiser ist also erwartbar einziges 
Betätigungsfeld...
Wieviele gibbet da? GoldWing, RoadKing, das Indian Monstrum (geiles 
Biest), uuund..... da ist die Luft dann schon dünn....
RoadBoss (hiess doch so die V8 Karre, oder?)
ne sonst fällt mir spontan nixmehr ein.


Egal!
Ich find die Idee so unfassbar bescheuert, dass ich mich hier ausklinke,
nicht weil ich nicht gerne noch drüber stänkern wollte, sondern weil es 
Deiner Frage nicht zuträglich ist, wenn ich mehr schimpfe..

Aber ernsthaft: Finger vom Fahrwerk wenn sich das Ding in die Kurve 
legt, das kann echt mies enden wenn Du den Schwerpunkt in der Kurve 
verschiebst, da reicht dann n klein wenig schlechterer Grip als erwartet 
und man fliegt.
Ich würd behaupten D-Tüv gibt's eh NUR wenn das Dingen im Leerlauf 
variiert, halte ich auch für am sichersten von hier aus.
Ist aber zum Glück nicht mein Problem :D
IMHO ist der BodenLaser also wieder im Rennen.

'sid

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blackbird schrieb:
> Während der Fahrt soll gemessen und nachreguliert werden? Bei jedem
> Schlagloch?

Man kann ja mit Durchschnittswerten rechnen und Toleranzen..

Martin S. schrieb:
> Die Idee mit dem Magneten ist aber eigentlich gut. Viele Hall-Encoder
> haben eine Feldstärkenmessung.

Suche mal in die Richtung.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde an der Schwinge messen. Das kann man super Schmutzgeschützt 
machen und man hat dort auch immer den Abstand zum Boden (abzüglich 
Reifendruckschwankungen) Ich denke aber, daß die Einwände von sid(Gast) 
berechtigt sind und da während der Fahrt nicht herumgewurstelt werden 
sollte.

Beitrag #6298859 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #6298860 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #6298862 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6298873 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #6298877 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #6298909 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Der letzte Satz (Schräglage, Boden) war eindeutig.

Genau. Es geht eigentlich gar nicht um eine Höhenmessung (sonst wäre 
sie eben genau abhängig von der Schräglage), sondern um eine 
Abstandsmessung.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
> Ich brauche einen Bereich von 20mm bis 200mm.

Dann mach eine aussagekräftige Skizze, aus der klar hervor geht, 
welchen "Höhe" du messen möchtest und welche mechanischen, beweglichen 
Strukturen (z.B. Schwinge) sonst noch vorhanden sind, die man als Hebel 
oder z.B. Winkel-Längen Umsetzer nutzen kann.

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr könnt aufhören, diesen Thread mit Tests zuzumüllen, die Erklärung
ist ganz einfach:

Auch der Betreff ist Bestandteil des Beitrags. Da steht also

Höhensensor Motorrad
Ultraschall ...

Whitespace jeglicher Art (dazu gehören auch Linefeeds) wird bei der
Überprüfung ignoriert. Übrig bleibt also

HöhensensorMotorradUltraschall ...
                 ^^^^^

Ähnliches würde beim Betreff "Platinenlayout mit einem Via" und dem Text
"Grafikkarten haben mitunter Probleme, das Via richtig anzuzeigen."
passieren.

Weitere Tests (wenn sie denn unbedingt sein müssen) bitte nur im
Subforum "Test" posten.

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Genau. Es geht eigentlich gar nicht um eine Höhenmessung (sonst wäre
> sie eben genau abhängig von der Schräglage), sondern um eine
> Abstandsmessung.

Ja, sorry. Hab mich falsch ausgedrückt. Es geht um die Höhe Zwischen Rad 
und Heckfender.

Wolfgang schrieb:
> Dann mach eine aussagekräftige Skizze, aus der klar hervor geht,
> welchen "Höhe" du messen möchtest und welche mechanischen, beweglichen
> Strukturen (z.B. Schwinge) sonst noch vorhanden sind, die man als Hebel
> oder z.B. Winkel-Längen Umsetzer nutzen kann.

Youtube-Video "Legend Air Ride Sportster 48"

Vielleicht kann dieses Video besser erklären als ich. Da wird die 
Funktionsweise eines Luftfahwerks gezeigt. Ansatzpunkte für die Messung 
sind eigentlich nur das Rad oder die Schwinge weil das Heck seine 
Position gegenüber diesen Teilen ändert. Demontage der Schwinge um da 
etwas zu befestigen fällt jedoch aus.

wenigeralsnichtwichtig schrieb:
> Seilzug Drehgeber

Auch keine schlechte Idee. Der Zug könnte entlang des Stoßdämpfers 
laufen...

Christian B. schrieb:
> Ich denke aber, daß die Einwände von sid(Gast)
> berechtigt sind und da während der Fahrt nicht herumgewurstelt werden
> sollte.

IMHO labert sid Müll. Das Luftfahrwerk reagiert sehr träge. Eine 
Bodenwelle in der Kurve verändert die Fahrdynamik viel drastischer als 
das Luftfahrwerk. Aktuell wird die Höhe über Taster geregelt und das 
natürlich auch während der Fahrt! Kein TÜV hat da was dagegen. Und 
niemand verbietet mir während der Kurvenfahrt Luft auf zu pumpen oder ab 
zu lassen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
>
> IMHO labert sid Müll. Das Luftfahrwerk reagiert sehr träge.
Wie schade! Aber ich habe auch den Verdacht, dass auch die Harley 
Davidson Low Rider nicht wirklich gut als Dancer geeignet ist.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> aus der klar hervor geht, welchen "Höhe" du messen möchtest

Das ist eigentlich jedem - außer dir - klar! Es geht um die Messung: 
Abstand Schwinge zu "Radkasten", also um die Einfederung der 
Schwingendämpfer.

von Alexander K. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Das ist eigentlich jedem - außer dir - klar! Es geht um die Messung:
> Abstand Schwinge zu "Radkasten", also um die Einfederung der
> Schwingendämpfer.

Du wieso misst er so was nicht mit einer Federwaage. Jede normale 
Kofferwaage macht genau das. ;)

Einfach das Teil auf ein gewissen Zug einspannen, den als NULL 
deklarieren, und dann die Abweichungen messen.

Also genau das was bei einer Kofferzugwaage passiert bis die sich 
stabilisiert hat, also das wackeln aufhört und das richtige Gewicht 
anzeigt.
Muss nur halt vor Antritt der Fahrt kalibriert werden.

Gruß

  Pucki

ps.: Jetzt könnt ihr wieder lästern aber mit ein bisschen rechnen, gibt 
das ein sehr genaues Ergebnis.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Das ist eigentlich jedem - außer dir - klar!

JaNee - ist klar.

Alexander K. schrieb:
> Um die Höhe zu messen, brauchst du nix anderes als ein gescheiten
> Luftdrucksensor

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Martin S. schrieb:
> Das ist eigentlich jedem - außer dir - klar!
>
> JaNee - ist klar.
>
> Alexander K. schrieb:
> Um die Höhe zu messen, brauchst du nix anderes als ein gescheiten
> Luftdrucksensor

Und verlinkt ist ein Ultraschall-Distanzsensor im Eingangspost ...

Manchmal steht man ja auf der Leitung, aber dann kann man das auch 
einfach so zugeben, und muss dann nicht krampfhaft weiter dranbleiben.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du, Du schaffst das mit dem Zitieren irgendwann auch noch mal?

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen meinst du?

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Wen meinst du?

Dich, wahrscheinlich. Aussehen sollte es etwa so:

Wolfgang schrieb:
> Martin S. schrieb:
>> Das ist eigentlich jedem - außer dir - klar!
>
> JaNee - ist klar.
>
> Alexander K. schrieb:
>> Um die Höhe zu messen, brauchst du nix anderes als ein gescheiten
>> Luftdrucksensor

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.